Natürliches für den Niva

Na eben die Karosserie...

Moderator: gcniva

Natürliches für den Niva

Beitragvon peregrino » 24. Juli 2017, 12:37

Ich habe es getan!
Trotz einiger skeptischer Meinungen,die ich auch ernst genommen habe.
Nun habe ich die Seiten,Türen und Heckklappe mit Schafwolle gedämmt, der Getriebetunnel bekommt die Wolle wenn ich ein Radio einbaue.
Die Fahrgeräusche sind deutlich leiser. Nach Gewitter Fahrt und mit der Hochdrucklanze ist in der C.Säule keine feuchte Wolle festzustellen,alle elektr. Kontakte habe ich zusätzlich isoliert.
Ich denke nach einem Jahr kann ich schon mehr sagen.
Ps.heute beim befreundeten Beulendocktor eine Stelle 5 min poliert. Er hat auch mal das Messgerät ran gehalten, nur 100 my,Zitat, da sparen die Russen ganz schön.Antwort, Sieht man eher wenn der Rost kommt.
Bis dahin Olaf
Dateianhänge
2.jpg
2.jpg (207.79 KiB) 1895-mal betrachtet
1.jpg
1.jpg (203.9 KiB) 1895-mal betrachtet
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 867
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Re: Natürliches für den Niva

Beitragvon raven » 24. Juli 2017, 15:07

Hast du jetzt schon den ganzen Russen ausgestopft? Wenn ja, wieviel Kilo von dem Wollviech hast du etwa gebraucht?
Lada Niva Bj. 2011, LPG Unterflur, gr. AHK, XXL-Radlagergehäuse, Stahlflex, Oil-of-Olaf, Querlenkerstrebe, Silikonschläuche
LED-Hauptscheinwerfer, LED-Innenraumbeleuchtung, LED Zusatzscheinwerfer vorne, LED Leiste hinten
Vorne Serie, Hinten KYB RA6479
raven
 
Beiträge: 167
Registriert: 21. Oktober 2016, 11:42
Wohnort: Saarland

Re: Natürliches für den Niva

Beitragvon peregrino » 24. Juli 2017, 15:25

Ich habe nicht gewogen,auch nur bestimmte Wolle von verschiedenen Vliesen genommen für die Radkästen usw. die Wolle etwas angefilzt. Ich denke zwei gute Schafe mussen ihre Wolle lassen.
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 867
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Re: Natürliches für den Niva

Beitragvon General » 24. Juli 2017, 16:29

peregrino hat geschrieben:Ich denke zwei gute Schafe müssen ihre Wolle lassen.

Hast Du denn auch schlechte Schafe, nur mal so interessehalber. k..
N 2121 EZL 9 / 2016 Euro 6. Danke lieber Gott, das Du das Niva gemacht hast, Detlef. Bild
Benutzeravatar
General
 
Beiträge: 572
Registriert: 1. November 2016, 15:59
Wohnort: 32105 Bad Salzuflen

Re: Natürliches für den Niva

Beitragvon raven » 24. Juli 2017, 18:52

Die werden anderweitig miss... ähh... verbraucht.
Ich glaube jedoch (hoffe) dass er die Größe der Biester meinte.

Grundsätzlich finde ich das Thema weiterhin interessant. Über sowas hatte ich mir noch nie Gedanken gemacht und über Modifikationen am Auto hab ich schon viel Zeit in Kopfkino investiert.
Lada Niva Bj. 2011, LPG Unterflur, gr. AHK, XXL-Radlagergehäuse, Stahlflex, Oil-of-Olaf, Querlenkerstrebe, Silikonschläuche
LED-Hauptscheinwerfer, LED-Innenraumbeleuchtung, LED Zusatzscheinwerfer vorne, LED Leiste hinten
Vorne Serie, Hinten KYB RA6479
raven
 
Beiträge: 167
Registriert: 21. Oktober 2016, 11:42
Wohnort: Saarland

Re: Natürliches für den Niva

Beitragvon Kauknochen » 24. Juli 2017, 20:10

Hi peregrino,

danke für die Bilder

Gruß

Kauknochen
Besitzer 4x4 EZ 03/2017, MS, AHK, läuft top - Forum hilft...bewährte Winter-AT's Geolandar G015; jedenfalls mit 3PM-Symbol :mrgreen:
Kauknochen
 
Beiträge: 485
Registriert: 15. Dezember 2016, 23:13
Wohnort: in der Mitte vom Süden

Re: Natürliches für den Niva

Beitragvon peregrino » 7. Oktober 2017, 03:30

Erstes Fazit nach einer Woche nasskaltem Wetter und täglichen fahren.
Bei meinem „bewolltem“ Taiga habe ich im Vergleich zu letztem Jahr festgestellt das die Scheiben der Türen überhaupt nicht beschlagen und die Heckscheibe nur ganz wenig, da sie ja mit Wolle befüllt sind. Die seitlichen Scheiben beschlagen schon. Das alles ohne die Lüftung an zu haben.
Ich beobachte weiter.
Bis dahin Olaf
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 867
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Re: Natürliches für den Niva

Beitragvon siebi » 7. Oktober 2017, 12:59

MS hast du auch schon injiziert?
Niva "M" Bj. 2016, UAZ 469B Bj. 1970
siebi
 
Beiträge: 71
Registriert: 1. März 2016, 08:53

Re: Natürliches für den Niva

Beitragvon Kauknochen » 7. Oktober 2017, 14:38

peregrino hat geschrieben:Erstes Fazit nach einer Woche nasskaltem Wetter und täglichen fahren.
Bei meinem „bewolltem“ Taiga habe ich im Vergleich zu letztem Jahr festgestellt das die Scheiben der Türen überhaupt nicht beschlagen und die Heckscheibe nur ganz wenig, da sie ja mit Wolle befüllt sind. Die seitlichen Scheiben beschlagen schon. Das alles ohne die Lüftung an zu haben.
Ich beobachte weiter.
Bis dahin Olaf


Ließt sich bei dem Schietwetter gut- Danke für die Info!

Gruß

Kauknochen
Besitzer 4x4 EZ 03/2017, MS, AHK, läuft top - Forum hilft...bewährte Winter-AT's Geolandar G015; jedenfalls mit 3PM-Symbol :mrgreen:
Kauknochen
 
Beiträge: 485
Registriert: 15. Dezember 2016, 23:13
Wohnort: in der Mitte vom Süden

Re: Natürliches für den Niva

Beitragvon Epicuro » 7. Oktober 2017, 15:16

siebi hat geschrieben:MS hast du auch schon injiziert?


Hat er: viewtopic.php?f=19&t=17739&start=135#p252078
Peter
"Wann ist aus Sex & Drugs & Rock 'n' Roll eigentlich Veganismus, Laktose-Intoleranz und Helene Fischer geworden?"Lemmy Kilmister
Lada Niva 4X4 M 07/2010 DEAX Chiptuning, Hyundai Genesis Coupe BK 38 BTR Tune, Ford Transit 2.2 TD, Beyerland Vitess 380/2, Yamaha TDM 900 RN11
Bild
Benutzeravatar
Epicuro
 
Beiträge: 3804
Registriert: 16. Juli 2010, 14:31
Wohnort: Wuppertal

Re: Natürliches für den Niva

Beitragvon BAFO » 11. Juli 2018, 18:46

peregrino hat geschrieben:Ich habe es getan!
Trotz einiger skeptischer Meinungen,die ich auch ernst genommen habe.
Nun habe ich die Seiten,Türen und Heckklappe mit Schafwolle gedämmt, der Getriebetunnel bekommt die Wolle wenn ich ein Radio einbaue.
Die Fahrgeräusche sind deutlich leiser. Nach Gewitter Fahrt und mit der Hochdrucklanze ist in der C.Säule keine feuchte Wolle festzustellen,alle elektr. Kontakte habe ich zusätzlich isoliert.
Ich denke nach einem Jahr kann ich schon mehr sagen.
Ps.heute beim befreundeten Beulendocktor eine Stelle 5 min poliert. Er hat auch mal das Messgerät ran gehalten, nur 100 my,Zitat, da sparen die Russen ganz schön.Antwort, Sieht man eher wenn der Rost kommt.
Bis dahin Olaf



Hallo...mich würde interessieren wie du mit dem Wollknäuel über den Winter gekommen bist...Erfahrungen..

Wo hast du eigentlich die Wolle gekauft...Danke vorab..

Grüße
Gerhard
Grüße Gerhard



Lada Niva 4x4 3 Türig # Nessigrün # Modell 2018
AHK auf 1,9 T aufgelastet # " Voll Fett " mit Mike Sanders :mrgreen:
BAFO
 
Beiträge: 70
Registriert: 6. Juni 2018, 08:42

Re: Natürliches für den Niva

Beitragvon peregrino » 11. Juli 2018, 22:50

Grüß dich Gerhard
Hallo...mich würde interessieren wie du mit dem Wollknäuel über den Winter gekommen bist...Erfahrungen..

Ja super,neuere Bilder findest du hier: viewtopic.php?f=23&t=19324&start=30#p268641
Noch besser bin ich über den Sommer gekommen,manchmal muss er ja auch in der Sonne stehen und wenn ich dann so das heiße Blech sehe,weiß ich das ich ja eine super Isolierung auch bei Wärme habe!
Die C Säule war im April super trocken,keine Auffälligkeiten.Vor kurzem hatte ich eine Seitenverkleidung der Tür auf,auch alles top! Die Wolle fühlt sich auch an wie neu.
Wolle kaufen? Dieser hochwertige Rohstoff ist doch heute nichts mehr wert! ü.. pl,, pl,,
Du musst dir Rohwolle von Tieren besorgen die ganzjährig im Freien gehalten werden!Wegen der Verschmutzung durch Stroh …,bei denen die über Winter und zum lammen im Stall gehalten werden.Da kommen nur die Landschafrassen in Frage,Favorit:das rauwollige pommersche Landschaf. Ich habe leider keine „Pommern“ mehr vielleicht noch etwas Wolle von der 17-er Schur, muss mal schauen. In der Ecke wo du wohnst müsste doch was zu machen sein, bei Hobbyhaltern oder Schäfer.
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 867
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Re: Natürliches für den Niva

Beitragvon BAFO » 12. Juli 2018, 15:49

Hallo Olaf,

na das hört sich ja mal gut an...werde meinen noch mit Armaflex verkleiden und bin am Überlegen die Hohlräume auch zu Dämmen...Steinwolle hatte ich auch mal im Sinn, aber " Schofswoll " noch nicht .. :D

Nun denn...was ist wenn die Nass/Feucht wird ? Aber das hättest du ja wohl noch nicht..

Die Wolle könnte ich bei uns besorgen, kein Problem...

Danke nochmal für die Tipps...
Grüße Gerhard



Lada Niva 4x4 3 Türig # Nessigrün # Modell 2018
AHK auf 1,9 T aufgelastet # " Voll Fett " mit Mike Sanders :mrgreen:
BAFO
 
Beiträge: 70
Registriert: 6. Juni 2018, 08:42

Re: Natürliches für den Niva

Beitragvon schisser » 12. Juli 2018, 16:24

Moin,
Schafwolle ist super zum Geräusche dämmen, von Wärmeschutz mal abgesehen. Was ist mit Motten, wird die Wolle nicht mal zum Mottenhotel?
Weil ich´s sonst vergesse: Gruß an alle!
Lada Niva, schmutzig weiss Bj 2007
Lada Niva, grün, Bj 2005
schisser
 
Beiträge: 177
Registriert: 18. Dezember 2015, 12:37

Re: Natürliches für den Niva

Beitragvon peregrino » 12. Juli 2018, 17:10

Was ist mit Motten, wird die Wolle nicht mal zum Mottenhotel?

Theoretisch ja!In den 8 Jahren wo ich Wolle verarbeite, noch nie Probleme gehabt und nur in alten Bettbezügen gelagert. Bekannter von mir lagert seine Wolle unterm Carport auch keine Probleme. Die Biester sind wohl auch schon ausgerottet.
Nun denn...was ist wenn die Nass/Feucht wird ? Aber das hättest du ja wohl noch nicht..

Habe ich jedes mal wenn ich Wolle wasche oder filze. Das ist denke ich null Problemo, Wolle bindet einen hohen Anteil Wasser,ich glaube das doppelte vom eigenen Gewicht! Das gute sie gibt die Feuchtigkeit wieder an die Luft ab.
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 867
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Nächste

Zurück zu Karosserie in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast