Meine Suche nach "Neuwagenrost"

Na eben die Karosserie...

Moderatoren: christian@lada-ig.de, gcniva

Meine Suche nach "Neuwagenrost"

Beitragvon Kantig » 14. September 2020, 20:51

Hi Leute,

bei meinem Neuen gucke ich mir alle möglichen Stellen mal an, damit ich vorzeitig handeln kann - bevor die braune Pest kommt.

Ich hatte den Wagen vorletzte Woche in Vlotho beim Fetten.
Heute wo´s schön warm war und sich alles schön verteilen konnte, hab ich auch schon am oberen Falz der Heckklappe Rostspuren an der Gummidichtung entdeckt. Auf die Blechüberlappung hab ich MS gegeben, damit es auch von aussen in den Rost eindringen kann. Die Klappe lasse ich morgen mal offen stehen, damit das Fett dort hin fließen kann.
Mehr kann man wohl jetzt nicht machen- oder?

An der A- Säule? (Windschutzscheibe Stoßfuge Dachanschluss) war die Dichtmasse abgescheuert - die habe ich erneuert.
Dabei habe ich die Schutzleiste der Regenrinne vorne entfernt.
Auch dort sind ja blöde Blechüberlappungen - die bestimmt auch bald mal anfangen zu Rosten.

Jetzt meine Frage:
Wie verfahre ich dort?
Mit Karrosserie Dichtmasse abdichten
oder
die Schutzleiste von der Klebepampe befreien und mit MS füllen, aufstecken und vorne und hinten mit Karosserie Dicht u. Klebemasse punktuell verkleben um später die Behandlung zu wiederholen.

Danke schon mal im Vorraus für eure Antworten - im Gammel Threat hab ich zu der Stelle nichts gefunden.
Dateianhänge
Regenrinne.JPG
Regenrinne.JPG (75.69 KiB) 268-mal betrachtet
Rostspuren Heckklappe.JPG
Rostspuren Heckklappe.JPG (63.48 KiB) 268-mal betrachtet
Falz Heckklappe oben.JPG
Falz Heckklappe oben.JPG (68.62 KiB) 268-mal betrachtet
Lada Taiga 4x4 Bj. 19 2121 DE
Sprinter Bj 2004, XRV 750 RD07
erwähnenswerte frühere Fahrzeuge wären 2 Käfer, 2 Granada (das Auto!!!), BMW 525 für 120 DM, Suzuki DR 600 und n´Renault Rapid
Kantig
 
Beiträge: 4
Registriert: 12. Dezember 2019, 21:08
Wohnort: Ostwestfalen

Re: Meine Suche nach "Neuwagenrost"

Beitragvon peregrino » 15. September 2020, 02:35

Heckklappe Rostspuren an der Gummidichtung entdeckt.

Und unter der Gummidichtung?
Ab machen und ebenfalls MS auftragen! Genau so mit der Dichtung für die Motorhaube verfahren.
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 2242
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Re: Meine Suche nach "Neuwagenrost"

Beitragvon christian@lada-ig.de » 15. September 2020, 06:42

Kantig hat geschrieben:Dabei habe ich die Schutzleiste der Regenrinne vorne entfernt.
Auch dort sind ja blöde Blechüberlappungen - die bestimmt auch bald mal anfangen zu Rosten.

Das ist sehr selten, kann mich grad nicht erinnern, wann ich da das letzte mal Rost gesehen habe.

Da Du jetzt sowieso sehr sorgfältig kleben mußt (z.B. Sikaflex 521) dichtest Du damit auch gleichzeitig ab.

Kantig hat geschrieben:An der A- Säule? (Windschutzscheibe Stoßfuge Dachanschluss) war die Dichtmasse abgescheuert - die habe ich erneuert.

Wichtiger als ein Kajalstrich von außen, ist Fett von innen. Das wird aber beim ordentlichen fetten erledigt.
Jedenfalls habe ich den Jungs vom Schnittger das so beigebracht omm
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/ 2101 Bj.73/21044 Bj. 96/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06/ Caprice Bj.91/ BNP ST200 Bj.00

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 16450
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Meine Suche nach "Neuwagenrost"

Beitragvon Kantig » 15. September 2020, 19:06

Wow,

danke für die schnellen Antworten. Ich werde es genau so machen, wie von euch vorgeschlagen.

Wenn ich mir dazu noch die Uhrzeiten der Antworten angucke - nenn´ich das mal den absoluten 24/7 Support! :D


Wo, ich nun grad schreibe - versenkbare Zurrösen mit Gegenplatten möchte ich auch noch montieren und Teppich durch Riffelgummi ersetzen.
Im vorderen Bereich, vielleicht an der senkrechten Wand, wo die Rücksitzbank momtiert ist, direkt hinter der Rücksitzbank und an der hintersten Ecke der Ladefläche. Jeweils re u. li. - also 6 Stk.

1. Flies an der Stelle wegmachen
2. Anzeichnen - Bohren ( von unten sollte ein "Berg" der Karrosserie sein)
3. Bohrloch mit Zink grundieren
4. Von unten Dichtmasse ums Bohrloch
5. Von oben MS unter Öse
6. Riffelgummi legen und Anschrauben
7. Von unten alles mit MS versiegeln

Richtig? Oder muß ich noch was wissen- was ich nich´weiß? _..,
Lada Taiga 4x4 Bj. 19 2121 DE
Sprinter Bj 2004, XRV 750 RD07
erwähnenswerte frühere Fahrzeuge wären 2 Käfer, 2 Granada (das Auto!!!), BMW 525 für 120 DM, Suzuki DR 600 und n´Renault Rapid
Kantig
 
Beiträge: 4
Registriert: 12. Dezember 2019, 21:08
Wohnort: Ostwestfalen


Zurück zu Karosserie in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste