Wiederholungstäter Heckklappendichtung

Na eben die Karosserie...

Moderatoren: christian@lada-ig.de, gcniva

Re: Wiederholungstäter Heckklappendichtung

Beitragvon fiorino » 15. Oktober 2020, 18:02

Pilz hat geschrieben:z.B. 521UV
Ist witterungsbeständig und gibt auch in schwarz.
Schonmal damit gearbeitet? Wenns an den Fingern erstmal klebt wirds zu schwarzen Pest und du hast die nächsten 14 Tage was davon. .,.
Aushärtezeit beachten!

Grüsse
Stefan


Ohja, das kenn ich nur zu gut. Bevor ich mir das antun würde, würde ich erstmal versuchen die Kontaktfläche von Dichtung und Blech mit Fett abzudichten, handelt es nur um Kapillare die durch die Dichtung nicht geschlossen werden kann, schließt Fett diese und es wird dicht.
Also zu Testzwecken z.B. normales Wälzlagerfett o.ä. testen, damit die Dichtfläche benetzten aber nicht zupampen. Ist das Zielführend, kann man sich überlegen ob man dafür weniger (bei Berührung) fettende -also Staubanziehende- , und langzeitstabile Produkte (z.B. Krytox-Fett) verwendet.
LG
Flo

4x4 "M" Baujahr 2015. Grauimport in grüner Wagenfarbe. Meiner seit km 000023 Ersatzteilliste und Füllmengen
Simson S51N original restauriert inkl. ESKA Schrauben

Bild
Benutzeravatar
fiorino
 
Beiträge: 1182
Registriert: 8. August 2015, 07:29
Wohnort: Andechs

Vorherige

Zurück zu Karosserie in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste