Natürliches für den Niva

Na eben die Karosserie...

Moderator: gcniva

Re: Natürliches für den Niva

Beitragvon peregrino » 18. Juli 2018, 09:02

So, mal wieder Einlegesohlen und Kniewärmer für Muttern aus nem Vlies gefilzt! Das Reststück denke ich wird den Getriebe Tunnel dämmen.
Seid ich Wollsocken-und Sohlen benutze kenne ich keine Schweißfüße und Hornhaut mehr. Gemeint ist nicht die ind. Verarbeitete Wolle, die hat gar nichts mehr mit Wolle zu tun,in puncto Eigenschaften...!
Dateianhänge
DSC_0191.jpg
DSC_0191.jpg (198.8 KiB) 1582-mal betrachtet
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 1927
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Re: Natürliches für den Niva

Beitragvon peregrino » 18. Oktober 2018, 12:10

Habe eine Anfrage über e-mail bekommen,interessiert bestimmt auch andere.
Hi,

das mit der Schafswolle finde ich ne tolle Idee. Wie hast du das gemacht,
hast du innen nochmal ne Folie unter die Türpappen und dahinter die Wolle,
damit Feuchtigkeit von innen nicht da rein gelangt?

Würde das auch super gerne machen, wie sind denn deine Erfahrungen bis
jetzt?

Danke und Gruß,

Hallo Simon,
Jo bis jetzt sieht alles super aus.
Nix mit Folie, die Wolle muss Feuchtigkeit aufnehmen und wieder an die Luft abgeben,das Wollfett macht das übrige.
Die Schafwolle muss möglichst aus einem heilen Vlies genommen werden. Nur von Schafen mit ganzjährige Freilandhaltung,da kommen nur die Landschafrassen wie rauwolliges pommersche Landschaf...!(die Wolle ist nicht so verschmutzt mit Heu Stroh...!)
Einfach rein stopfen wo du was rein bekommst.
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 1927
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Re: Natürliches für den Niva

Beitragvon I-T » 27. November 2018, 00:43

Und ich habe schon überlegt was wir nächstes Jahr mit der Wolle unserer 3 Lümmel (rauhwolliges pommersches Landschaf) machen. :D

Hängt allerdings immer tonnenweise Heu im Fell weil sie in einen Stall können.
Lada 4x4 21214 "M" Euro 6b Baujahr 2018
I-T
 
Beiträge: 201
Registriert: 16. November 2018, 15:36

Re: Natürliches für den Niva

Beitragvon peregrino » 27. November 2018, 05:17

Hängt allerdings immer tonnenweise Heu im Fell weil sie in einen Stall können.

Scheuch die Bande raus. Nicht um sonst heißt es im Rassestandard:-trotzen allen Witterungsbedingungen- Meine nutzten den Unterstand nur zum fressen und bei starker Sonneneinstrahlung.
Für Interessenten lohnt sich eine Anfrage bei Schäfer mit Sallhaltung die,die Lämmer vor der Schlachtung scheren!
Da dürfte kein Heu bei sein und es ist der höchste Lanolin (Wollfett) Gehalt.
Gestern nen Bericht gesehen über Nachbau von antiken Flößen. Als Schwimmkörper dienten getrocknete und zusammengenähte Tierhäute. Diese Schwimmkörper wurden mit Lanolin eingepinselt als Schutz vor eindringendem Wasser.
Dateianhänge
PICT0007.jpg
PICT0007.jpg (120.82 KiB) 1343-mal betrachtet
b.jpg
b.jpg (127.87 KiB) 1343-mal betrachtet
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 1927
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Re: Natürliches für den Niva

Beitragvon I-T » 27. November 2018, 08:20

peregrino hat geschrieben:Scheuch die Bande raus. Nicht um sonst heißt es im Rassestandard:-trotzen allen Witterungsbedingungen- Meine nutzten den Unterstand nur zum fressen und bei starker Sonneneinstrahlung.


Da habe ich mich wohl falsch ausgedrückt...sie sind auch nur zum Fressen im Stall...allerdings fressen sie so das sich dabei ganz viel Heu im Fell verteilt. .,.
Selbst draußen Füttern ändert daran nix.

Vielleicht ändert sich das noch, sind ja erst im September geboren.
Lada 4x4 21214 "M" Euro 6b Baujahr 2018
I-T
 
Beiträge: 201
Registriert: 16. November 2018, 15:36

Re: Natürliches für den Niva

Beitragvon Guido » 28. November 2018, 19:33

Was mir so durch den Kopf geht, die Hohlräume der Karosserie sind doch bei dir sicherlich mit MS oder ähnliches eingekleistert. Wie freundet sich denn die Wolle mit dem Fett/ Wachs an und wie trennen sich die Zwei später wieder, wenn Christian die Hohlräume nacharbeiten soll? Nicht, dass ausgestopfte Schafnivas von der Fettparty ausgeschlossen werden. _..,

Gruss,
Guido
Lada 4x4 WLX 2121 in Nessigrün mit Taiga Paket und Euro 6 Norm; EZ 08/2017 und außer Korrosionsschutz und Sitzschienen noch wie aus dem Laden.

Sommer ist die Zeit, in der es zu warm für die Dinge ist, für die es im Winter zu kalt war.
Guido
 
Beiträge: 43
Registriert: 5. August 2018, 17:37

Re: Natürliches für den Niva

Beitragvon General » 28. November 2018, 19:44

Guido hat geschrieben:... wenn Christian die Hohlräume nacharbeiten soll ... ausgestopfte Schafnivas ...


k..
General
 
Beiträge: 681
Registriert: 1. November 2016, 15:59

Re: Natürliches für den Niva

Beitragvon Epicuro » 28. November 2018, 22:52

Guido hat geschrieben: wenn Christian die Hohlräume nacharbeiten soll?
Gruss,
Guido

Ich habe bis jetzt noch nicht gesehen, daß Hohlräume nachgearbeitet wurden, immer nur der Unterbodenbereich.
Peter
"Wann ist aus Sex & Drugs & Rock 'n' Roll eigentlich Veganismus, Laktose-Intoleranz und Helene Fischer geworden?"Lemmy Kilmister
Lada Niva 4X4 M 07/2010 DEAX Chiptuning, Ford Transit 2.2 TD, Beyerland Vitess 380/2, Yamaha TDM 900 RN11
Bild
Benutzeravatar
Epicuro
 
Beiträge: 4202
Registriert: 16. Juli 2010, 14:31
Wohnort: Wuppertal

Re: Natürliches für den Niva

Beitragvon peregrino » 29. November 2018, 05:57

Wie freundet sich denn die Wolle mit dem Fett/ Wachs an und wie trennen sich die Zwei später wieder,

Alles kein Problem, da Rohwolle ja nicht einzelne Haare sondern im Verbund im Vlies sind. Neben Lanolingehalt,Schall-und Wärmedämmung,sehr schlecht brennbar,hat Wolle noch den Vorteil das sie Schmutz und andere Dinge abweisend ist! Außer Klettverschlüsse. Hatte in der Tür und C Säule die Wolle schon mehrfach raus kein Problem. viewtopic.php?f=23&t=19324&start=30#p268641
Wohl gemerkt ich spreche hier von Hand verarbeiteter Wolle! Die industriell aufgearbeitete Rohwolle hat nichts mehr mit den Eigenschaften der Wolle zu tun.
soll ... ausgestopfte Schafnivas ...

Jo für Namensvorschläge des „Taiga im Schafspelz“ bin ich dankbar!
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 1927
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Re: Natürliches für den Niva

Beitragvon Guido » 30. November 2018, 18:43

Vielen Dank für die Erklärung zur Wolle! Auch gut zu wissen, dass Hohlräume nicht nachgearbeitet werden müssen. Dann muss man dafür auch die Wolle nicht wieder heraus holen. Und Schafniva - alles nur lieb gemeint! _.., Aber einen Fachbegriff braucht peregrinos Erfindung doch schon, oder?

Gruss,
Guido
Lada 4x4 WLX 2121 in Nessigrün mit Taiga Paket und Euro 6 Norm; EZ 08/2017 und außer Korrosionsschutz und Sitzschienen noch wie aus dem Laden.

Sommer ist die Zeit, in der es zu warm für die Dinge ist, für die es im Winter zu kalt war.
Guido
 
Beiträge: 43
Registriert: 5. August 2018, 17:37

Re: Natürliches für den Niva

Beitragvon peregrino » 28. Februar 2019, 05:32

DieserArtikel ist gestern bei mir eingetroffen.: https://www.otto.de/reblog/probleme-wol ... ion-26282/
Wobei es noch viel mehr darüber zu berichten gibt! Ein Punkt ist, das GROSS industriell verarbeitete Wolle rein gar nichts mit den Eigenschaften der Wolle zu tun hat!
Ein alter Schäfermeister sagte vor kurzen zu mir: Früher sind wir mit den Kindern in den Zoo gegangen um u.a. Wölfe zu sehen. Es wird nicht mehr lange dauern das wir mit den Kindern in den Zoo gehen um Schafe zu sehen! :(
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 1927
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Natürliches für den Niva

Beitragvon enze » 28. Februar 2019, 19:30

Wo bekomme ich denn solche "Isolier-Wolle" her?

VG Robert
2103 und Niva-Umgucker :-)
enze
 
Beiträge: 42
Registriert: 12. September 2011, 17:30

Re: Natürliches für den Niva

Beitragvon peregrino » 1. März 2019, 04:57

Vom Schäfer um die Ecke,falls es ihn noch gibt.
Im Frühjahr ist meist Schur angesagt! ---
PS. sehe gerade das du aus Berlin kommst. Saubere Rohwolle habe ich noch ein wenig von 2018. Kannst ja vorbei kommen, immer Richtung „Uckertour“ omm
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 1927
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Re: Natürliches für den Niva

Beitragvon DeutzDavid » 15. März 2019, 20:08

Machst du auch Schaffellbezüge für die Sitze?
Lada Niva Bj. 2009 (verkauft am 19.10.2019)

Audi A4 B6 Avant 1.6

Vitara ET 2.0 V6 Bj. 1997

Spar Diesel, Fahr Deutz

Düngeverordnung am 27. März 2020 beschlossen - das Ende der heimischen Landwirtschaft in Deutschland
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 1348
Registriert: 23. August 2015, 20:29
Wohnort: Fuldaer Umland

Re: Natürliches für den Niva

Beitragvon peregrino » 16. März 2019, 04:24

Nein, Sitze rosten nicht! omm
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 1927
Registriert: 25. April 2017, 09:27

VorherigeNächste

Zurück zu Karosserie in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste