Natürliches für den Niva

Na eben die Karosserie...

Moderatoren: christian@lada-ig.de, gcniva

Re: Natürliches für den Niva

Beitragvon General » 16. März 2019, 08:13

Das wär mir dann doch etwas zu kuschelig. pl,,
https://www.h-dittrich.de/sitzbezuege-f ... -sekt?c=12
General
 
Beiträge: 681
Registriert: 1. November 2016, 15:59

Re: Natürliches für den Niva

Beitragvon DeutzDavid » 16. März 2019, 10:25

Das ist voll bequem :mrgreen: Und wenn die verdreckt sind, wirft man die einfach weg

Sitz waschen geht ja schlecht
Lada Niva Bj. 2009 (verkauft am 19.10.2019)

Audi A4 B6 Avant 1.6

Vitara ET 2.0 V6 Bj. 1997

Spar Diesel, Fahr Deutz

Düngeverordnung am 27. März 2020 beschlossen - das Ende der heimischen Landwirtschaft in Deutschland
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 1348
Registriert: 23. August 2015, 20:29
Wohnort: Fuldaer Umland

Re: Natürliches für den Niva

Beitragvon Kauknochen » 17. März 2019, 16:12

General hat geschrieben:Das wär mir dann doch etwas zu kuschelig. pl,,
https://www.h-dittrich.de/sitzbezuege-f ... -sekt?c=12


Ist aber Superqualität. Kenne seine Produkte aus anderen Bereichen. Für die Niva ggf. dunkles Fell nehmen. Sonst eine Empfehlung.

Gruß

Kauknochen
Besitzer 4x4 EZ 03/2017, MS, AHK, läuft top - Forum hilft...bewährte Sommer AT Pirelli AT; im Winter Yokohama Geolandar G015 mit 3PM-Symbol :mrgreen:
Kauknochen
 
Beiträge: 746
Registriert: 15. Dezember 2016, 23:13
Wohnort: in der Mitte vom Süden

Re: Natürliches für den Niva

Beitragvon schisser » 18. März 2019, 16:37

Moin,
hab die lammfelle auch drin, schon um die Opel-Sitze zu verstecken. Sind im Winter warm und im Sommer unschwitzig.
Weil ich´s sonst vergesse: Gruß an alle!
Lada Niva, schmutzig weiss Bj 2007
Lada Niva, grün, Bj 2005
GAZ 69 Bj 1957
schisser
 
Beiträge: 251
Registriert: 18. Dezember 2015, 12:37

Re: Natürliches für den Niva

Beitragvon peregrino » 30. Mai 2019, 12:09

Guido hat geschrieben:Vielen Dank für die Erklärung zur Wolle! Auch gut zu wissen, dass Hohlräume nicht nachgearbeitet werden müssen. Dann muss man dafür auch die Wolle nicht wieder heraus holen. Und Schafniva - alles nur lieb gemeint! _.., Aber einen Fachbegriff braucht peregrinos Erfindung doch schon, oder?

Gruss,
Guido

Weiter gehts!
viewtopic.php?f=23&t=19324&start=75#p290098
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 1943
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Re: Natürliches für den Niva

Beitragvon Notausgangparker » 30. Mai 2019, 15:51

General hat geschrieben:Das wär mir dann doch etwas zu kuschelig. pl,,
https://www.h-dittrich.de/sitzbezuege-f ... -sekt?c=12


Hab ich seit 2011 drin! In Berlin - Wilmerdorf gibts einen, der die auf Maß in den Niva schneidert. Man kann wählen zwischen langem Haar und kurzem Haar ( ich hab lang )

Im Sommer angenehm, im Winter braucht man einfach keine Sitzheizung. Nach einer Minute ist es warm.

Habe die Sitzbezüge in dunkelblau, sieht heute noch gut aus. Würde ich bei jedem anderen Auto wieder nehmen.
21214 Baujahr 2011 Euro 5 mit Prins LPG; kurzes VTG ; AHK 1,9; in Lada - Farbe 140 "Yashma"; Sterling Hochleistungsladeregler für AGM Exide; Permanentlüfter, Getriebeölwanne XL;

BMW R 100 GS, UAZ Hunter Bj. 2007 ( Baijah - Edition )

Gib einem Mann einen Fisch, und er wird einen Tag zu essen haben. Gib ihm eine Angelrute und er wird zuviel Bier trinken, sich in der Schnur verheddern, den Haken in der Nase stecken haben, ins Wasser fallen und hungrig und naß nach Hause gehen. Gib ihm eine Kiste Dynamit und er wird ein Dorf eine Woche lang mit Fisch versorgen.

Viele Grüße
Thomas - Kennzeichenabfahrer Pütnitz 2011
Benutzeravatar
Notausgangparker
 
Beiträge: 1737
Registriert: 20. Oktober 2010, 11:54
Wohnort: Nuthetal

Re: Natürliches für den Niva

Beitragvon peregrino » 28. Dezember 2019, 06:20

Da das Thema anscheinend nicht ganz uninteressant ist,wie auch einige PN beweisen.Inspiriert durch: viewtopic.php?f=9&t=21725&start=15#p298655
Ich versuche eigentlich jedes Jahr als Gast zur Fettparty zu kommen!(Anreise sehr lang, Mitfahrgelegenheit aus meiner Region schwierig,gesundheitliche Probleme)
Dieses Jahr muss ich aber auch nach Holland etwas regeln.
Ich könnte wenn alles klappt, der Christian einverstanden ist! :o Wolle mitbringen und helfen sie nach dem fetten einzubringen! :idea:
Meine Wollvorräte neigen sich langsam,aber ich kenne noch einige Pommern Halter die ihre Tiere ganzjährig im Freien halten.(Voraussetzung für die Wolle).
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 1943
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Re: Natürliches für den Niva

Beitragvon christian@lada-ig.de » 28. Dezember 2019, 08:18

peregrino hat geschrieben:der Christian einverstanden ist
k.. omm
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/21044 Bj. 96 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06/ Caprice Bj.91/ 100 C4 V6 Bj,93/ BNP ST200 Bj.00

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 16085
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Natürliches für den Niva

Beitragvon ToSch » 26. Februar 2020, 19:06

hi,

ich find das thema schon lange interessant. nun hat sich rausgestellt, dass eine bekannte schafe hat ... :idea:

ob das jetzt die pommerschen superschafe sind oder was anderes muss ich noch rausfinden. draussen sind sie jedenfalls ganzjährig. insofern sollte die wolle doch taugen, rasse hin oder her?

das einzige was mich noch ein bischen besorgt ist folgendes: ms wird doch bei hitze wieder kriechfähig. saugt die wolle im sommer das ms dann nicht auf?

@peregrino: ich schätze du hast keinen schichtdickenvergleich des ms vorher/nachher gemacht?

grüße torsten
gruß Torsten

Niva Taiga 4x4 2019 aus Lettland
ToSch
 
Beiträge: 48
Registriert: 26. April 2019, 17:53

Re: Natürliches für den Niva

Beitragvon peregrino » 27. Februar 2020, 06:06

ob das jetzt die pommerschen superschafe sind oder was anderes muss ich noch rausfinden. draussen sind sie jedenfalls ganzjährig. insofern sollte die wolle doch taugen, rasse hin oder her?

Es geht darum das sie im Freien leben und nicht vielleicht aus einem eingestreuten Stall jederzeit ins Freie können. Wegen der Verschmutzung der Wolle mit Stroh und anderen üblen Anhaftungen, diese lassen sich nur sehr aufwendig reinigen. Außer den Pommern machen das nur wenige Rassen mit! Stichwort: Landschafrassen.
das einzige was mich noch ein bischen besorgt ist folgendes: ms wird doch bei hitze wieder kriechfähig. saugt die wolle im sommer das ms dann nicht auf?

Nein,das MS vermischt sich dann vielleicht noch mit dem Wollfett und ist noch wirksamer! omm
@peregrino: ich schätze du hast keinen schichtdickenvergleich des ms vorher/nachher gemacht?

Doch!An die C-Säule komme ich gut ran. Da ist der MS Film von 2017 vollständig erhalten.
Da schon einige aus dem Forum bei mir mit gefahren und gefahren sind,zu letst -Faulix- habe ich nur positive Rückmeldungenerhalten.

Am meisten besorgt mich aber das die letzten drei feststellten das man mein VTG überhaupt nicht hört!
Habe ich es vielleicht verloren? omm
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 1943
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Re: Natürliches für den Niva

Beitragvon Badniva » 27. Februar 2020, 12:38

peregrino hat geschrieben:
Am meisten besorgt mich aber das die letzten drei feststellten das man mein VTG überhaupt nicht hört!
Habe ich es vielleicht verloren? omm


Das will ich auch haben :shock: Mein Verteilergetriebe brüllt so rum das selbst das Armaflex keine Besserung gebracht hat...

Hast du die Wolle am Stück zurechtgeschnitten und dann einfach über den Getriebetunnel gelegt? Und wie hast du das dann fixiert?

Grüße
Nikolas
Lada Niva 21214; EZ 3/2019
Badniva
 
Beiträge: 34
Registriert: 21. April 2019, 19:56

Re: Natürliches für den Niva

Beitragvon peregrino » 27. Februar 2020, 14:01

Badniva hat geschrieben:
peregrino hat geschrieben:
Am meisten besorgt mich aber das die letzten drei feststellten das man mein VTG überhaupt nicht hört!
Habe ich es vielleicht verloren? omm


Das will ich auch haben :shock: Mein Verteilergetriebe brüllt so rum das selbst das Armaflex keine Besserung gebracht hat...

Hast du die Wolle am Stück zurechtgeschnitten und dann einfach über den Getriebetunnel gelegt? Und wie hast du das dann fixiert?

Grüße
Nikolas

Dann solltest du dein VTG mal ausrichten! :idea:

Ich war gerade so im schreiben, das gehört eigendlich in einen anderen Trööt. Da der Getriebetunnel und der Fahrer Fußraum noch nicht mit Wolle ausgelegt sind.
Die Geräuschkulisse ist aber deutlich gesunken,trotz ausgebauten Rücksitz.
Die Wolle wird im Vlies verlegt, in den Hohlräumen wie Türen... machen sich leere Zwiebelsäcke nützlich um die Wolle gut zu halten.
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 1943
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Re: Natürliches für den Niva

Beitragvon Badniva » 27. Februar 2020, 19:45

Mein Verteilergetriebe habe ich schon nach der Anleitung hier im Forum ausgerichtet. Allerdings hatte es keinen wirklichen Effekt, bis auf das die Vibrationen im Rückspiegel minimal weniger geworden sind. Hab es sogar 2 mal probiert.

Hab ich das jetzt richtig verstanden, das du den Getriebetunnel jetzt noch gar nicht gedämmt hast sondern es nur so so leise ist?

An sich stört mich das Geräusch vom VTG nicht, aber manchmal wäre es angenehmer wenn es etwas leiser wär :roll:
Lada Niva 21214; EZ 3/2019
Badniva
 
Beiträge: 34
Registriert: 21. April 2019, 19:56

Re: Natürliches für den Niva

Beitragvon peregrino » 28. Februar 2020, 05:28

Hab ich das jetzt richtig verstanden, das du den Getriebetunnel jetzt noch gar nicht gedämmt hast sondern es nur so so leise ist?

Ja.
Vibrationen im Rückspiegel

:?: Dann muss ja die ganze Karre so was von vibrieren!
Es wäre bestimmt gut mal zu vergleichen mit nem anderen Niva gleiches Bj.etc aus deiner Nähe.
Sehe gerade das du aus Bdb. kommst. Und in Neustrelitz beim Sommertreffen warst da hast du ja schon einen guten Anlaufpunkt bei Uli. Der -RiGGo- müsste auch in deiner Nähe sein.
Das sollte aber in einem anderen Trööt eventuell erörtert werden.
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 1943
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Re: Natürliches für den Niva

Beitragvon ToSch » 15. März 2020, 20:08

ok, danke für deine antwort. ich bin überzeugt und werde mich in deine fußspuren begeben, sozusagen ....

es handelt sich bei den schafen übrigens um scottisch blackface. schottische wolle und russisches blech ... das hat doch was, wa?

ach ja, fast vergessen: die wollvliße auf dem boden, liegen die da einfach rum, oder haste die teppiche wieder drüber gemacht und befestigt?

gruß torsten
gruß Torsten

Niva Taiga 4x4 2019 aus Lettland
ToSch
 
Beiträge: 48
Registriert: 26. April 2019, 17:53

VorherigeNächste

Zurück zu Karosserie in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast