Feuchtigkeit Beifahrerfußraum

Na eben die Karosserie...

Moderator: gcniva

Feuchtigkeit Beifahrerfußraum

Beitragvon Ld77 » 27. Januar 2018, 23:42

Hi,
Ich dachte es kam vom defekten Heizungshahn weshalb der Fussraum ordentlich durchnässt ist.
Der Grund sind wohl alle Löcher im Boden.

Ist das serienmäßig, dass im rechten Fußraum zahlreiche gestanzte Löcher sind.
Teilweise mit Gummipropfen verschlossen.

Die darüberliegende Dichtungsschicht komplett porös.


Ich hoffe ihr könnt euch das vorstellen und habt ein paar Tipps für mich.
Lada Niva 1,7i
Baujahr 2003
Euro 3
Ld77
 
Beiträge: 32
Registriert: 10. Dezember 2017, 00:05

Re: Feuchtigkeit Beifahrerfußraum

Beitragvon Olitschka » 28. Januar 2018, 07:10

Ich vermute es kommt an der Frontscheibe rein oder bei der Tür (wenn dort die Folie nicht mehr da ist oder nicht richtig sitzt).
Lada Niva Bj.03.(?) 2003, Felt DD10 Fatbike (natürlich in Tarnfarbe).
Benutzeravatar
Olitschka
 
Beiträge: 864
Registriert: 1. November 2015, 08:20

Re: Feuchtigkeit Beifahrerfußraum

Beitragvon Ld77 » 28. Januar 2018, 18:43

Wie geschrieben die Löcher im fußraum sind nicht mehr dicht verschlossen.

Wie bekomme ich das dicht, damit Mal zuerst von unten nichts dazukommt?
Lada Niva 1,7i
Baujahr 2003
Euro 3
Ld77
 
Beiträge: 32
Registriert: 10. Dezember 2017, 00:05


Re: Feuchtigkeit Beifahrerfußraum

Beitragvon Ld77 » 28. Januar 2018, 19:53

Schön Mal vielen Dank.

Da sind auch dreieckige Löcher , welche nur mit einer 2-3mm dicken Künstlerschicht überzogen war, im Fußraum.
Das überzugsmaterial war porôß und deswegen kam auch Wasser ins Auto.

Was ist das für eine Schicht, scheint mit einem Heißluftföhn mit einer Größe von 40*60 cm aufgetragen worden zu sein.

Wer weiß da was?
Lada Niva 1,7i
Baujahr 2003
Euro 3
Ld77
 
Beiträge: 32
Registriert: 10. Dezember 2017, 00:05

Re: Feuchtigkeit Beifahrerfußraum

Beitragvon Olitschka » 28. Januar 2018, 20:59

Die dreieckigen Löcher hab ich mit Karosseriekleber zu gemacht.
Die sollen wohl sowas wie Ablauflöcher sein.
Die Schicht ist eine Bitumenmatte, die leider so hart ist das sie nicht wirklich als Anti-Dröhn-Matte funktioniert.
Ich hab alles entfernt und mit Alubutyl beklebt.
Lada Niva Bj.03.(?) 2003, Felt DD10 Fatbike (natürlich in Tarnfarbe).
Benutzeravatar
Olitschka
 
Beiträge: 864
Registriert: 1. November 2015, 08:20

Re: Feuchtigkeit Beifahrerfußraum

Beitragvon Ld77 » 28. Januar 2018, 21:38

Vielen Dank.
Wie entferne ich am besten diese Bitumenmatte?
Hast du ein Tipp?
Lada Niva 1,7i
Baujahr 2003
Euro 3
Ld77
 
Beiträge: 32
Registriert: 10. Dezember 2017, 00:05

Re: Feuchtigkeit Beifahrerfußraum

Beitragvon Olitschka » 29. Januar 2018, 06:51

Stecheisen und Hammer, das Zeug platzt so ab.
Kleine Reste lassen sich mit Silikonentferner abwischen.
Lada Niva Bj.03.(?) 2003, Felt DD10 Fatbike (natürlich in Tarnfarbe).
Benutzeravatar
Olitschka
 
Beiträge: 864
Registriert: 1. November 2015, 08:20

Re: Feuchtigkeit Beifahrerfußraum

Beitragvon Ld77 » 29. Januar 2018, 12:59

Karaosseriekleber und,und. ..

Was ihr genannt habt inkl. Dämmmaterial kauf ich wo am besten ein?
Lada Niva 1,7i
Baujahr 2003
Euro 3
Ld77
 
Beiträge: 32
Registriert: 10. Dezember 2017, 00:05

Re: Feuchtigkeit Beifahrerfußraum

Beitragvon Olitschka » 29. Januar 2018, 17:08

Alubutyl und Dämmvlies hab ich hier gekauft https://shop.reckhorn.net/de/Schallisolierung---Daemmmaterial-52/
Ist dort sehr günstig und er ist der Direktimporteur von dem Zeug.
Lada Niva Bj.03.(?) 2003, Felt DD10 Fatbike (natürlich in Tarnfarbe).
Benutzeravatar
Olitschka
 
Beiträge: 864
Registriert: 1. November 2015, 08:20


Zurück zu Karosserie in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron