Ablaufschläuche der Windschutzscheibe

Na eben die Karosserie...

Moderatoren: christian@lada-ig.de, gcniva

Ablaufschläuche der Windschutzscheibe

Beitragvon HolgerK » 10. Oktober 2019, 13:42

Hallo zusammen,
wo an der Karosserie sind die Ablaufschläuche für die Frontscheibenentwässerung aufgesteckt?
Von unten an den Scheibenrahmen, dort wo das Ablaufloch ist (ist da ein Ablaufröhrchen dran?), oder ist darunter noch ein Zwischenraum / -boden,
wo der Schlauch aufgesteckt ist?

Wäre für einen Tip dankbar,
Gruß Holger
Niva M, BJ 11/2014, DEAX, R100GS PD, '92
9,6 L/100km im Sommer, bis 10,5 L im Winter ... der Niva, die Kuh braucht 6 L
HolgerK
 
Beiträge: 35
Registriert: 13. Juli 2016, 23:07

Re: Ablaufschläuche der Windschutzscheibe

Beitragvon HolgerK » 13. Oktober 2019, 12:09

Hallo zusammen,
vermutlich ist die Frage zu blöd, oder es weiß niemand.
Versuche es mal anders: mal gesetzt den Fall, so ein Ablaufschlauch sitzt nicht richtig dort wo er sitzen soll oder hat ganz oben einen Riss, wo läuft das Wasser auf der Beifahrerseite hin, in einen Zwischenraum oberhalb des Handschuhfachs oder direkt in den Fußraum?
Wie würde man den Schlauch wieder richtig setzen können, wie kommt man da dran ( der Raum unter der Frontscheibe ist ja von der Motorraumseite kaum zu erreichen)?

Hat jemand eine Idee?
Gruß Holger
Niva M, BJ 11/2014, DEAX, R100GS PD, '92
9,6 L/100km im Sommer, bis 10,5 L im Winter ... der Niva, die Kuh braucht 6 L
HolgerK
 
Beiträge: 35
Registriert: 13. Juli 2016, 23:07

Re: Ablaufschläuche der Windschutzscheibe

Beitragvon fiorino » 13. Oktober 2019, 12:48

Wo die Schläuche hingehen sieht man wenn man mit nem Spiegel oder per Endoskop an der Stirnwand noch oben linst.

Bild

Bild

Wasser im Beifahrerraum kann auch vom Heizungshahn kommen, falls es aber doch die Dichtung ist würde im ersten Schritt mal in den Ablaufschlauch blasen ob er Durchgang hat. Dann würde ich schauen, ob das Wasser zwischen Scheibe und Dichtung oder Dichtung und Blech durchkommt. Falls es zwischen Dichtung und Blech durchkommt würde ich den Sitz die Formecken der Dichtung außen (oben und unten) prüfen - falls die abstehen geht dann evtl. zuviel Wasser nach innen in den Ableitbereich des Scheibenrahmens.

Abhilfe schafft eigentlich nur wenn die Kederdichtung mit geeignetem Klebstoff ans Blech geklebt wird, wobei man jedoch abwägen kann ob sinnhaft oder nicht. Ist es z.B. nur undicht wenn Du das Auto wäschst, ansonsten selbst bei mehrtägigen Dauerregen dicht, würde ich das nicht machen.
LG
Flo

4x4 "M" Baujahr 2015. Grauimport in grüner Wagenfarbe. Meiner seit km 000023 Ersatzteilliste und Füllmengen
Simson S51N original restauriert inkl. ESKA Schrauben

Bild
Benutzeravatar
fiorino
 
Beiträge: 1073
Registriert: 8. August 2015, 07:29
Wohnort: Andechs

Re: Ablaufschläuche der Windschutzscheibe

Beitragvon HolgerK » 13. Oktober 2019, 12:56

Hallo Flo,
danke, das bringt schon mal Licht ins Dunkel. Aber scheinbar ist der Schlauch durch das Loch geführt und geht dann weiter nach oben. Das Wasser würde sonst doch direkt in den Motorraum laufen. Vermute dort einen Zwischenraum, in den das Wasser dann läuft, wenn der Schlauch ganz oben ab oder defekt ist, und von dort Richtung Handschuhfach sickert. Kann das sein?

Gruß Holger
Niva M, BJ 11/2014, DEAX, R100GS PD, '92
9,6 L/100km im Sommer, bis 10,5 L im Winter ... der Niva, die Kuh braucht 6 L
HolgerK
 
Beiträge: 35
Registriert: 13. Juli 2016, 23:07

Re: Ablaufschläuche der Windschutzscheibe

Beitragvon fiorino » 13. Oktober 2019, 13:22

Hallo Holger,

laut RepHandbuch (S.186) ist unterhalb der Dichtung ein kleiner Hohlraum, diesen sollen die Schläuche entwässern falls von außen zuviel Wasser durchgelassen wird. Ansonsten zieht der Wasserfilm über den Aufsteckfalz nach innen ins Auto.
Wie genau die Schläuche in den Löchern gehalten werden kann ich Dir nicht sagen.
LG
Flo

4x4 "M" Baujahr 2015. Grauimport in grüner Wagenfarbe. Meiner seit km 000023 Ersatzteilliste und Füllmengen
Simson S51N original restauriert inkl. ESKA Schrauben

Bild
Benutzeravatar
fiorino
 
Beiträge: 1073
Registriert: 8. August 2015, 07:29
Wohnort: Andechs

Re: Ablaufschläuche der Windschutzscheibe

Beitragvon Olitschka » 15. Oktober 2019, 22:43

Die Scläuche sind von oben unter der fensterdichtung reingesteckt und sie haben oben einen etwas größeren Rand damit sie nicht durchrutschen. Wie so ein kleiner Trichter.
Sie enden einfach im Motorraum, war jedenfalls bei mir so.
Wenn sie ab sind ist auch egal, das Wasser läuft trotzdem in den Motorraum und nicht nach innen.
Bei meinem Niva hab ich sie wärend der Fensterrahmenverschweissungsarbeit einfach zu gemacht. Fand sie überflüssig.
Fensterdichtung hab ich mit Fett-Wachs-Gemisch eingebaut, ist seit über einem Jahr völlig trocken in meinem Wagen.
Lada Niva Bj.03.(?) 2003, Felt DD10 Fatbike (natürlich in Tarnfarbe).
Benutzeravatar
Olitschka
 
Beiträge: 1516
Registriert: 1. November 2015, 08:20


Zurück zu Karosserie in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast