Rostbekämpfung und Modifizierungen

Na eben die Karosserie...

Moderatoren: christian@lada-ig.de, gcniva

Re: Rostbekämpfung und Modifizierungen

Beitragvon guenther67 » 30. Januar 2019, 22:12

powdersnow hat geschrieben:Wenn die Garage wieder eine ist dürft ihr dann gerne helfen einen Ersatzträger für die Teile zu finden...

Der 79er bei Willhaben ist wohl eher nichts für dich: https://www.willhaben.at/iad/gebrauchtwagen/d/auto/lada-niva-1600-292788430/
Der sollte restauriert werden, und nicht zum Geländemonster verbastelt...
Lada 2121/40/U, Bj.09, grün mit weißem Dach, Gepäckträger lang.
Lada Taiga 2121, Bj. 79, Nr. 0056825. Ein Haufen Arbeit.
Lada Taiga 2121, Bj. 78, Nr. 0009991, durch raschen Ankauf erstmal gerettet, bin aber mit dem 79er eigentlich für die nächsten Jahre ausgelastet.
Benutzeravatar
guenther67
 
Beiträge: 286
Registriert: 15. Juli 2010, 20:45
Wohnort: Wien

Re: Rostbekämpfung und Modifizierungen

Beitragvon powdersnow » 31. Januar 2019, 00:06

guenther67 hat geschrieben:Der sollte restauriert werden, und nicht zum Geländemonster verbastelt...

Sehe ich genau so. Den Bildern nach wirklich wenig Rost! Ohne Papiere ist natürlich verlockend, so könnte mein offiziell noch nicht gestorbener Niva "weiterleben"
Naheliegend wäre den rostarmen Zweitniva, ungarischer SPI, als Teileträger zu nutzen.
... wobei ich schon sehr gerne wieder eine kurze Heckklappe hätte, und der sollte eigentlich original bleiben :|
Erstmals wird der angemeldet und dann, wenn Garage wieder lebt und sonst halbwegs Ruhe eingekehrt ist, sehen wir weiter.

Beim Zerlegen rannte bei allen möglichen Teilen die Geschichte der Entwicklung vor meinen Augen ab und brachte mich zum Entschluss das es so nicht enden darf. Immerhin waren die letzten Testfahrten sehr vielversprechend, es täte mir zu Leid um die Entwicklungsarbeit.

Hier noch ein paar wenige letzte Bilder vom Innenzustand vor dem Brand, es fehlten eigentlich nur noch die seitlichen Verkleidungen hinten und Neuanstrich Türverkleidung Beifahrer:


Bild

Sattes Innenlicht

Bild

Bild

Bild


Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj.86, R.I.P. / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.130tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8842
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Rostbekämpfung und Modifizierungen

Beitragvon christian@lada-ig.de » 31. Januar 2019, 08:12

guenther67 hat geschrieben:Der 79er bei Willhaben ist wohl eher nichts für dich: https://www.willhaben.at/iad/gebrauchtw ... 292788430/
Der sollte restauriert werden, und nicht zum Geländemonster verbastelt...

Also wenn ich mir Radlaufform und Schwellerform so anschaue, prophezeie ich, daß dort umfangreicher Pfusch zu Tage kommt, wenn man da einmal anfängt zu Flexen :shock:
Vorteil: es nur stauben und keine Funken regnen k..
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/21044 Bj. 96 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06/ Caprice Bj.91/ 100 C4 V6 Bj,93/ BNP ST200 Bj.00

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 16057
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Rostbekämpfung und Modifizierungen

Beitragvon powdersnow » 15. Februar 2019, 23:57

Niva ist fertig zerteilt und großteils schon beim Schrotthändler:

Bild

Noch härter als Zerlegen war es Niva zu Zerflexen. Einerseits weil es einfach mein Niva war, mit dem ersten Geld gekauft und sehr viel zusammen erlebt, aber auch weil die eingeschweissten Versteifungen ihren Zweck gut erfüllten. Nach einigen Trennscheibenblättern blieben sechs Stücke übrig:

Bild

Habe keinen unbekannten Rostherd gefunden, die zwei vom linken Längsträger im Bereich VA und Quertäger hinten nahe Panhardstabaufnahme waren bekannt, völlig mit FF geflutet und unter Beobachtung.

Bild

Heute kam der Container, Montag Früh beginnt die Sanierung.

Bild

Ob der große Container reicht wird sich zeigen, am Dachboden liegt auch so Einiges...

Bild

... was zu retten ist wurde auf zwei Schuppen und ein Freilager aufgeteilt:

Bild

powdersnow hat geschrieben:Belastungstest wäre interessant

Hüpfen zu viert (ca. 320kg) ist drin, kein Nachgeben zu spüren/ hören/ sehen. Der Boden war gefroren, man spürte keinerlei Nachgeben.

in zwei Wochen kann ich hoffentlich Bilder der fertig sanieren Garage zeigen omm


Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj.86, R.I.P. / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.130tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8842
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Rostbekämpfung und Modifizierungen

Beitragvon Dan Palme » 16. Februar 2019, 00:21

o.. :(
Mein Beileid
Lada 212140C "M" 2011 (Euro 5)
Benutzeravatar
Dan Palme
 
Beiträge: 362
Registriert: 22. Februar 2017, 15:54
Wohnort: Leipzig

Re: Rostbekämpfung und Modifizierungen

Beitragvon DeutzDavid » 16. Februar 2019, 17:22

.-. .-.

Kenne ich noch genau so von meinem Verwandten


Das was man aufgebaut hat, gehen zu sehen, ist nicht leicht
Lada Niva Bj. 2009 (verkauft am 19.10.2019)

Audi A4 B6 Avant 1.6

Vitara ET 2.0 V6 Bj. 1997

Spar Diesel, Fahr Deutz

Düngeverordnung am 27. März 2020 beschlossen - das Ende der heimischen Landwirtschaft in Deutschland
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 1348
Registriert: 23. August 2015, 20:29
Wohnort: Fuldaer Umland

Re: Rostbekämpfung und Modifizierungen

Beitragvon powdersnow » 19. Februar 2019, 09:27

Gestern wurde Garage samt Dachboden geleert:

Bild

Bild

Bild

Der große Container ist randvoll :|

Bild


staubige Grüße Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj.86, R.I.P. / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.130tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8842
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Rostbekämpfung und Modifizierungen

Beitragvon powdersnow » 21. Februar 2019, 20:28

Ein schöner Tag heute: erstmals seit bald zwei Monaten ist der Garten frei von Brandgeruch omm
Eine Wohltat.
Auch die Sanierung läuft gut und bisher ohne bösen Überraschungen. Inzwischen ist alles mit Chemie gekärchert. Wände erstmals isoliert, Deckenuntersicht samt Dämmung wird Morgen fertig montiert:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


müde Grüße Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj.86, R.I.P. / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.130tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8842
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Rostbekämpfung und Modifizierungen

Beitragvon Pilz » 22. Februar 2019, 02:51

Ach guck mal Jakob. Das sieht doch direkt viel freundlicher aus mit den frisch gestrichenen Wänden.
Ich freu mich für dich dass es wieder wird

Grüsse
Stefan
21214 BJ 2018 Taiga €6 / Transkarpatenbeschädigter / Prinzessinwegmacher
Benutzeravatar
Pilz
techn. Assistent
 
Beiträge: 679
Registriert: 12. Oktober 2017, 14:59
Wohnort: Hückelhoven

Re: Rostbekämpfung und Modifizierungen

Beitragvon fiorino » 22. Februar 2019, 05:27

Klasse Fortschritt :shock: kenne zwar die Gegebenheiten nicht , aber anhand Deiner Bilder hätte ich versucht (wenn statisch möglich) den Zwischenboden ganz oder teilweise weg zu nehmen/zu lassen um dann Hubhöhe nach oben für eine Säulenhebebühne zu bekommen.
LG
Flo

4x4 "M" Baujahr 2015. Grauimport in grüner Wagenfarbe. Meiner seit km 000023 Ersatzteilliste und Füllmengen
Simson S51N original restauriert inkl. ESKA Schrauben

Bild
Benutzeravatar
fiorino
 
Beiträge: 1071
Registriert: 8. August 2015, 07:29
Wohnort: Andechs

Re: Rostbekämpfung und Modifizierungen

Beitragvon bastelwastel » 22. Februar 2019, 08:31

powdersnow hat geschrieben:
Bild



HI,

was ist denn das für eine abgefahrene Schalterleiste. Meine Herren. Nicht schlecht.
Lada Taiga 21214 Bj.2007

Die Arbeit muss gemacht werden, jedoch darf die Jagd nicht darunter leiden!
Mein Auto heißt nun Pandora. Jedes Mal wenn ich die Büchse auf mache, kommt was neues zum Reparieren hervor.
Benutzeravatar
bastelwastel
 
Beiträge: 720
Registriert: 24. Juni 2017, 05:58
Wohnort: Laubach

Rostbekämpfung und Modifizierungen

Beitragvon EifelNiva » 22. Februar 2019, 12:05

bastelwastel hat geschrieben:
powdersnow hat geschrieben:
Bild



HI,

was ist denn das für eine abgefahrene Schalterleiste. Meine Herren. Nicht schlecht.
Marty Mc Fly und der Doc läst grüßen
Zurück in die Zukunft

Gesendet von meinem SM-A605FN mit Tapatalk
Et kütt wie et kütt und irgendwann kütt
Lada Niva 2121 Bj 2003 Euro 3
Benutzeravatar
EifelNiva
 
Beiträge: 49
Registriert: 17. Januar 2017, 09:53
Wohnort: Mayen in der Eifel

Re: Rostbekämpfung und Modifizierungen

Beitragvon powdersnow » 16. März 2019, 12:54

fiorino hat geschrieben:kenne zwar die Gegebenheiten nicht , aber anhand Deiner Bilder hätte ich versucht (wenn statisch möglich) den Zwischenboden ganz oder teilweise weg zu nehmen/zu lassen um dann Hubhöhe nach oben für eine Säulenhebebühne zu bekommen.

leider nicht (einfach) möglich, die Zwischendecke hat mittig quer einen Nagelbinder, welcher den Dachstuhl trägt. Somit könnte ich nur vorne oder hinten die Decke öffnen, zu wenig Platz als das es Sinn machen würde.
Aber die Grube bleibt ja, und damit kann man auch viel machen.

EifelNiva hat geschrieben:Marty Mc Fly und der Doc läst grüßen

.,.

Die Sanierung ist inzwischen so weit fertig. Aber es fehlen nach wie vor Fenster und Tür, kommen hoffentlich nächste Woche. Das Tor braucht noch länger, mind. vier Wochen noch :|

Bild

Trotzdem habe ich bereits mit dem Einräumen begonnen, ein sehr umfangreiches Unterfangen, da ich endlich etwas System rein bringen möchte.

Bild

Bild

Werkzeug soweit möglich gereinigt und die schwer in Mitleidenschaft gezogenen Hobelbank mit stoßfestem Kunstharz ausgegossen. (muss noch geschliffen werden)

Bild

Bild

Elektrisch ist die Garage jetzt völlig neu, wegen der unterdimensionierten Zuleitung bleibt es aber bei 16A Sicherung.

Bild

Endlich kommt auch eine Werkzeugwand, großteils mit Magneten omm

Bild



Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj.86, R.I.P. / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.130tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8842
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Rostbekämpfung und Modifizierungen

Beitragvon dirk2111 » 16. März 2019, 15:02

Sieht gut aus :)

Schöne Grüße,
Dirk
--------------------------------------------------------------------
Priora 2171 Tagebuch - von EZ 2011 mit LPG Prins VSI 1 | Fremdeisen: 1995er Chevrolet Caprice Station
Meine KFZ Kleinteilbasteleien Youtube Playlist
dirk2111
 
Beiträge: 432
Registriert: 25. Februar 2019, 17:24

Re: Rostbekämpfung und Modifizierungen

Beitragvon powdersnow » 11. April 2019, 22:01

powdersnow hat geschrieben:...die schwer in Mitleidenschaft gezogenen Hobelbank mit stoßfestem Kunstharz ausgegossen. (muss noch geschliffen werden)


Trotz den großen Temperaturschwankungen hält das Kunstharz bisher sehr gut rissfrei. Inzwischen ist die Bank auch fertig geschliffen:

Bild

Bild

Da die Bank sehr stark verzogen war (Wochenlang waschelnaß und durchgefroren) habe ich teilweise Kunstharz deckend belassen, mal sehen wie sich das im Alltag anstellt:

Bild

Bild

Für das erste Mal bin ich zufrieden mit dem Ergebnis, Baujahr ist unbekannt, muß aber vor 1948 liegen.


Gruß Jakob, der noch immer auf Fenster, Türen, Tor usw. wartet
Niva 1600 2121-1 Bj.86, R.I.P. / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.130tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8842
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

VorherigeNächste

Zurück zu Karosserie in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast