Demnächst neuer Taiga im Südburgenland

Hier könnt ihr euch Vorstellen.

Moderator: gcniva

Demnächst neuer Taiga im Südburgenland

Beitragvon DieRussenKommen » 13. April 2017, 21:42

Seid gegrüßt Ihr Freunde, Heger und Pfleger Eurer Nivas, Taigas, Urbans,...

Ich heiße Werner und bin im schönen Südburgenland beheimatet. Zwar erst seit 3 Jahren, war vorher 45 Jahre in Wien, bevorzuge jetzt aber das ländliche, ruhigere Leben.

Infiziert wurde ich mit dem "Taigavirus" (ja richtig gelesen: Taiga, da er bei uns in Österreich immer so hieß, keine Umstellung nötig .,. ) mitte der 80'er Jahre im zarten Jugendalter. Der Vater eines Freundes hatte einen Taiga und wir Jungen hatten mächtig Spaß daran mit dem Wagen sinnlos durch die Landschaft zu fahren, auch im Tiefschnee festzusitzen, Ihn dann mit Hilfe von Schaufel und aufblasbarem Wagenheber in fast 2 stündiger Arbeit wieder zu befreien nur um ins nächste Abenteuer zu starten. War einfach schön die Zeit. Tja ist aber schon laaaange her.

Jetzt über 30 Jahre später ist der Virus nach in immer kürzer werdenden Abständen mit Symptomen, wie: "Wär nicht schlecht,... naja vielleicht später, usw...." nun engültig ausgebrochen. Ein Taiga muss her.

Also erstmal gelesen, viel gelesen, noch mehr gelesen. Vor allem hier im Forum. Gleich mal recht schönen Dank an alle die dieses Forum mit den vielen und brauchbaren Beiträgen bereichern. War/Ist eine riesen Hilfe für mich. Lese ja schon seit mindestens 2-3 Jahren hier mit.
Ich habe zwar keine zwei linken Hände und nur Daumen, bin aber auch kein Profischrauber, kann aber schrauben bzw. "zangeln" wie man bei uns sagt, dennoch hilft das Insiderwissen hier im Forum schon sehr gut weiter.

Meine Fahrzeuge: War vorher ein W123 und ist jetzt ein W124. Also immer Autos an denen ich Großteils selbst schraube und geschraubt habe.

Jetzt habe ich ein kleines Wäldchen und drei kleine Äcker zu denen ich hinfahren möchte, da es dort halt immer wieder Arbeit gibt, und brauch ein Fahrzeug um dort vernünftig hinzukommen. Welches war natürlich sofort klar. Ein Taiga, aber in neu, denn Rost mag ich so gar nicht leiden ((.. , und bei einem neuen hab ich die Rostvorsorge von Anfang an in meiner Hand.

Nutzungsprofil: 40% Alltagsfahrzeug, 40% Spaßfahrzeug, 18% leichtes bis mittleres Arbeitsgerät, aber sicher kein Hardcoregelände, glaub ich zumindest mal im Moment .,. , nein aus den Jahren bin ich glaub ich raus. Aber es fehlen ja noch 2% :roll: . Egal.

Also mit meiner Frau zum Lada-Händler. Probefahrt. Beide begeistert.(Wichtig das auch meiner Frau der Taiga Spaß macht) Jetzt die Farbauswahl. Ich wollte rot, ich glaube Jasper hieß dies.
Händler: Gibt's nicht mehr, hat vor kurzem den Letzten verkauft. Nichtmehr lieferbar. Nach hin und her haben wir uns für 114 Karma entschieden. Ist eigentlich violett.

Ganz wichtiges dazu bestellt: Faltdach (absolutes muss), AHK GDW 1,9t, kein Unterbodenschutz, den Rest (Innenkotflügel, Frontbügel Chrom, Sidebars Chrom, Dotz silber, BFG 215/75 R15, Zusatzscheinwerfer (Fern rund, Nebel eckig gelb)) hat der Händler lagernd.

Also Kaufvertrag gemacht alles OK. Rot wär halt schöner gewesen und ab nach Hause.

Am nächsten Tag bin ich nochmals hin, da ich mir den Taiga (er hat nämlich einen neuen in 114 dort stehen) noch genauer anschauen wollte, wegen Vorfreude und so.
Der Händler sieht mich. Ruft: "Gut dass Du da bist, ich wollt Dich schon anrufen. Hab mit Buxtehude telefoniert. Du kannst den Taiga in rot metallic (193 Flamme, gibt's an sich nur für Urban) haben. Zeigt mir Fotos. http://suchen.mobile.de/auto-inserat/lada-urban-4x4-plus-der-elegante-klassiker-radeberg/241153078.html?utm_source=t-online.de&utm_medium=CPNU&utm_term=Cooperation&utm_campaign=Listing_Auto

Ich: Genial genau die Farbe möchte ich haben!
Händler: Geht klar. Sieht sicher sehr schön mit dem Chrom aus.

Eine Woche vor Lieferung erfahre ich den exakten Liefertermin (ca. 3 Monate). Also Ende Juni Anfang Juli.

Erst wird noch gar nix angebaut, sondern ich hole den Wagen, mach ihn innen nackig und fahr an einem regenfreien Tag, direkt zum österreichischen Mike Sanders Hauptimporteur die auch schon sehr lange (Jahrzehnte)restaurieren und fetten. Ich darf mitarbeiten. Genial. Kenne dank dem Forum auch schon so ziemlich alle versteckten Hohlräume, und wieß wie man mit dickem Schraubendreher Wasserabläufe öffnet. .,. Die Fachleute dort können perfekt mit Sanders umgehen und haben mit Sicherheit auch schon einige Taigas gesandert.

Wenn dann alles durchgefettet ist geht's wieder, natürlich wieder nackig aber dafür Fett, ab nach Hause. Kabel für Radio Verstärker, Antenne und Lautsprecher verlegen. Alles innen wieder zusammenbauen. Ab zum Händler und erst dann kommen die Innenkotflügel, der Frontbügel, die Sidebars und die Scheinwerfer dran. Wagen auf M1G typisieren lassen und alle Anbauten und Felgen/Reifen eintragen lassen.
Ich hoffe ich hab nix wichtiges vergessen .,,.

Radiovorbereitung brauch ich nicht. Mache ich mir (da ich Elektrotechniker und Tontechniker bin) natürlich selbst.

Sollte ich doch etwas wichtiges vergessen haben, bitte ich um Tipps.

So das war`s fürs Erste, jetzt heißt`s erstmal warten.

Liebe Grüße

Werner
Taiga in rot metallic (193 "Flamme") ohne Unterbodenschutz mit Faltdach, AHK 1,9t, am 04.04.2017 beim Offiziellen bestellt. Innenkotflügel, Frontbügel Chrom, Sidebars Chrom, Dotz silber, BFG AT 215/75 R15, Zusatzscheinwerfer (Fern rund, Nebel eckig gelb) sind in Überlegung, wobei Frontbügel Chrom und Sidebars Chrom wohl einer guten Seilwinde weichen müssen. Ca. 3 Monate Lieferzeit. Jetzt heißt´s warten, lesen, freuen, warten, lesen, freuen, w.... ,,..
Benutzeravatar
DieRussenKommen
 
Beiträge: 2
Registriert: 13. April 2017, 17:18
Wohnort: Österreich/Burgenland/Neudauberg

Re: Demnächst neuer Taiga im Südburgenland

Beitragvon gerhard5302 » 14. April 2017, 05:19

Hallo Werner!

Herzliche Willkommen im Forum und bei uns. Schöne Vorstellung!
Schade ist halt die lange Lieferzeit, das würde mich in dem Stadium fertig machen.... ;-)

Wieso eigentlich auf M1G typisieren? Ist der normale Taiga nicht bei uns sowieso M1G wenn Du ihn kaufst?

Herzliche Grüße aus Salzburg

Gerhard
Lada Niva VIS 2346, 2-Sitzer, dunkelgrün, LKW Pickup mit orig. GFK Hardtop, EZ Nov. 2015, gekauft Anfang Mai 2016 bei madeinrussia, D. Schwab. Mike Sander´s von Beginn an! Viele kleinere und größere Umbauten und "Tuning" seither und laufend.
gerhard5302
 
Beiträge: 170
Registriert: 5. Mai 2016, 15:31
Wohnort: A-5302 Henndorf/Wallersee

Re: Demnächst neuer Taiga im Südburgenland

Beitragvon Hipster » 14. April 2017, 08:11

Hallo Werner, willkommen :)
Ich wünsche dir gutes Durchhalten. Ich musste auch 3 Monat auf den Niva warten, nur wusste ich es vorher nicht.
Ob das jetzt besser, oder schlechter ist kann ich nicht sagen, aber die Warterei war nervtötend pl,,

Allerdings hat die ständige Beschäftigung mit dem Auto dazu geführt, dass sich
meine Vorstellung von dem was ich alles haben wollte, während der Wartezeit total verändert hat.

Bei der Bestellung wollte ich auch noch Frontbügel, Trittbretter und alle Zier -und Schutzleisten.
Letztendlich habe ich das alles weggelassen, weil ich es dann doch puristischer wollte.
Es sind dann "nur" Dotz und Dachträger geworden. Und natürlich Zusatzscheinwerfer, die mag ich wegen der Retro-Optik.
Allerdings liegt mir mein Junior ständig mit einer Seilwinde in den Ohren. Auf meinen Einwand, dass wir ja nicht im Wald arbeiten würden,
konterte er, dass er gerne Leuten helfen würde, die irgendwo feststecken. Erst ist 7. .,.

Viele Grüße und halt durch.
Martin
Lada 4x4 3/2017
Benutzeravatar
Hipster
 
Beiträge: 39
Registriert: 9. März 2017, 13:22
Wohnort: Köln

Re: Demnächst neuer Taiga im Südburgenland

Beitragvon Epicuro » 14. April 2017, 08:45

Hallo Werner,
sehr schöne Farbe hast Du Dir da ausgesucht, die würde ich auch glatt nehmen.
Zu den Innenkotflügeln: lass die Dir mal von deinem Dealer zeigen und am besten an einem Niva angehalten zeigen.
Wenn die hinteren nicht bis an den Spritzlappen verlängert sind, solltest Du Dir die hier https://ladapower.com/index.php?option= ... ory_id=148 bei Pavel bestellen. Die decken die hinteren Kotflügelspitzen auch noch bis zum Spritzlappen ab, so das keine Steinschläge ans Blech kommen können üiiii .
Hier viewtopic.php?f=10&t=17047 ein wenig runter scrollen bis zu dem blauen Niva von mir, dann kannst Du sehen, was ich meine.
Peter
"Wann ist aus Sex & Drugs & Rock 'n' Roll eigentlich Veganismus, Laktose-Intoleranz und Helene Fischer geworden?"Lemmy Kilmister
Lada Niva 4X4 M 07/2010 DEAX Chiptuning, Hyundai Genesis Coupe BK 38, Ford Transit 2.2 TD, Yamaha XZ 550S(Restaurierungsobjekt)
Bild
Benutzeravatar
Epicuro
 
Beiträge: 2978
Registriert: 16. Juli 2010, 13:31
Wohnort: Wuppertal

Re: Demnächst neuer Taiga im Südburgenland

Beitragvon DieRussenKommen » 14. April 2017, 09:24

Grüß Euch,

und danke fürs willkommen heißen.

@gerhard5302
Ich wusste nicht, dass der Taiga automatisch M1G ist, dann wird das gleich mal gestrichen. Danke.

@Hipster
Na da hast Du und Dein 7 jähriger ja was losgetreten in meinen freudig wartenden taigaausgerichteten Gehirnwindungen. --- Jetzt geht's ratter, ratter, ratter da drinnen. .,.m.
Du hast ja vollkommen recht. Chrom ist ja ganz schön anzusehen, aber das war`s dann auch schon. Kostet noch dazu mächtig Geld. Für Frontbügel und Sidebars sind gleich mal €1200.- weg. Und für das Geld bekomm ich schon eine brauchbare Seilwinde, die bei arbeiten im Wald, Flur und Garten doch wohl sehr hilfreich sein wird. Wenn ich eine wirklich gute und kraftvolle Seilwinde suche, wo finde ich sowas am besten? Bei Horntools? Gibt's noch Ideen? Soll dann halt was wirklich gutes und kraftvolles werden.

@Epicuro
Das mit den Innenkotflügeln ist genial, hab ich noch gar nicht gesehen, obwohl ich schon so lange mitlese. Also die am blauen sehen für die Funktion ideal aus. Danke


Ich seh schon, mir wird es wie Hipster ergehen. Bis der Taiga dann dasteht ist alles anders als geplant. Macht nur weiter so. o--. Wir werden schon sehen wo das noch hinführt. pl,,
Änderungen, Änderungen, Änderungen...... :shock:
Bis auf das Faltdach, das bleibt, denn das ist ja schon bestellt, und auf das würde ich auch unter keinen Umständen verzichten wollen. üiiii

Liebe Grüße aus dem Südburgenland

Werner
Taiga in rot metallic (193 "Flamme") ohne Unterbodenschutz mit Faltdach, AHK 1,9t, am 04.04.2017 beim Offiziellen bestellt. Innenkotflügel, Frontbügel Chrom, Sidebars Chrom, Dotz silber, BFG AT 215/75 R15, Zusatzscheinwerfer (Fern rund, Nebel eckig gelb) sind in Überlegung, wobei Frontbügel Chrom und Sidebars Chrom wohl einer guten Seilwinde weichen müssen. Ca. 3 Monate Lieferzeit. Jetzt heißt´s warten, lesen, freuen, warten, lesen, freuen, w.... ,,..
Benutzeravatar
DieRussenKommen
 
Beiträge: 2
Registriert: 13. April 2017, 17:18
Wohnort: Österreich/Burgenland/Neudauberg

Re: Demnächst neuer Taiga im Südburgenland

Beitragvon Kauknochen » 14. April 2017, 10:17

Moin,

im Wiki findest Du im Downloadbereich die Handbücher. Dort ist sehr detailliert der Korrosionsschutzplan dargestellt...viel Spaß!

Kauknochen
Besitzer 4x4 EZ 03/2017, MS, AHK, 195/80 15 - läuft besser- Forum hilft...
Kauknochen
 
Beiträge: 151
Registriert: 15. Dezember 2016, 22:13
Wohnort: Osnabrücker Land

Re: Demnächst neuer Taiga im Südburgenland

Beitragvon gerhard5302 » 15. April 2017, 00:09

Seilwinde: Horntools Winden sind sicher gut, aber haben auch ihren Preis. Meine 2 Winden (hinten u. vorne!) sind MSW Winden, von www.expondo.at/seilwinde-12v/

Gruesse
Gerhard
Lada Niva VIS 2346, 2-Sitzer, dunkelgrün, LKW Pickup mit orig. GFK Hardtop, EZ Nov. 2015, gekauft Anfang Mai 2016 bei madeinrussia, D. Schwab. Mike Sander´s von Beginn an! Viele kleinere und größere Umbauten und "Tuning" seither und laufend.
gerhard5302
 
Beiträge: 170
Registriert: 5. Mai 2016, 15:31
Wohnort: A-5302 Henndorf/Wallersee

Re: Demnächst neuer Taiga im Südburgenland

Beitragvon Nochkeinenhaber » 15. April 2017, 16:19

die Winden von MSW sind derzeit nicht lieferbar :-(
zumindest nicht, wenn man die stärkeren haben möchte.
Super-Avto, 1,7, Pick-up, "Hard"-Top, BJ 15
Benutzeravatar
Nochkeinenhaber
 
Beiträge: 41
Registriert: 18. Oktober 2016, 18:16
Wohnort: Mayen

Re: Demnächst neuer Taiga im Südburgenland

Beitragvon easyrider110 » 16. April 2017, 13:59

Ich möchte mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber die sehen den Winden auf ebay doch recht ähnlich ih,, http://www.ebay.de/itm/12V-Elektrische- ... SwubRXFQ0Q
LG Ole
Kann ich 'nen neuen Ölpeilstab haben? Meiner reicht nicht mehr bis zum Öl!
Niva BJ2003; MPI ;72Mm Laufleistung
IG NR. 445
Benutzeravatar
easyrider110
 
Beiträge: 2067
Registriert: 5. August 2014, 14:28
Wohnort: Ellerhoop(S-H)

Re: Demnächst neuer Taiga im Südburgenland

Beitragvon Nochkeinenhaber » 16. April 2017, 18:43

Fürwahr - die Ähnlichkeiten sind schon ganz enorm :-)
Super-Avto, 1,7, Pick-up, "Hard"-Top, BJ 15
Benutzeravatar
Nochkeinenhaber
 
Beiträge: 41
Registriert: 18. Oktober 2016, 18:16
Wohnort: Mayen

Re: Demnächst neuer Taiga im Südburgenland

Beitragvon Nochkeinenhaber » 19. April 2017, 19:24

@ dieRussenkommen

da bin ich zufällig drüber gestolpert - aber es ist zumindest ein wenig zur Linderung des Warteschmerzes geeignet.

Bild

:lol:
Super-Avto, 1,7, Pick-up, "Hard"-Top, BJ 15
Benutzeravatar
Nochkeinenhaber
 
Beiträge: 41
Registriert: 18. Oktober 2016, 18:16
Wohnort: Mayen

Re: Demnächst neuer Taiga im Südburgenland

Beitragvon gerhard5302 » 19. April 2017, 19:54

Mehr und schon fertig, leider aber bisher auch noch ohne Pickup:
https://www.aet-autoteile.de/navi.php?q ... MODELLAUTO

Grüße
Gerhard
Lada Niva VIS 2346, 2-Sitzer, dunkelgrün, LKW Pickup mit orig. GFK Hardtop, EZ Nov. 2015, gekauft Anfang Mai 2016 bei madeinrussia, D. Schwab. Mike Sander´s von Beginn an! Viele kleinere und größere Umbauten und "Tuning" seither und laufend.
gerhard5302
 
Beiträge: 170
Registriert: 5. Mai 2016, 15:31
Wohnort: A-5302 Henndorf/Wallersee

Re: Demnächst neuer Taiga im Südburgenland

Beitragvon Gustl » 20. April 2017, 09:41

Servus und Willkommen im Forum!

Thema Winden:
Bis auf die Großen Hersteller (Warn und Co) ist doch eh fast alles ein umgelabelter Einheitsbrei auch China.

Schaut mal bei powerwinch.eu vorbei, dort gibts eine recht große Auswahl zu sehr verträglichen Preisen...

Viel Erfolg,
Grüße aus Wien,
August
Denk - immer - daran - mit - dem - Öl - nicht - spar - sam - sein!

2007er 21214 namens Fjodor. XXL Radlager vorn und hinten, manuelle 100% Sperre hinten, kurzes VTG, M Federn, M Schenkel, M Anschlagpuffer, 25er BJS oben, 10er BJS unten, 30mm näher am Himmel, 215/75R15 BFG MT KM2
Benutzeravatar
Gustl
Moderator
 
Beiträge: 1288
Registriert: 29. Juli 2013, 14:11
Wohnort: Wien


Zurück zu Vorstellung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast