Neuer Lada im Hotzenwald

Hier könnt ihr euch Vorstellen.

Moderator: gcniva

Neuer Lada im Hotzenwald

Beitragvon HotzenLada » 7. Februar 2018, 09:38

Liebe LADA Profi´s,
nun möchte ich mich auch vorstellen.

Mein Name ist Patrick und ich wohne am Hochrhein im Hotzenwald. Nachdem unser jährlich wechselnder Zweitwagen durch den jagdlichen Gebrauch mal wieder keine Aussichten auf ein Weiterleben hatte, haben meine Frau und ich eine Alternative gesucht...und gefunden. Nach einer Probefahrt waren wir dann endgültig überzeugt oder besser verliebt. Wir besitzen unseren Lada Taiga 4x4 Euro 6 Baujahr ´18 nun seit einer Woche und fahren uns gerade vorsichtig ein. Haben das Fahrzeug bei Herrn Ebner der Lada Vertretung Görwihl erstanden. Ich lese hier schon eine geraume Zeit mit und konnte schon viele Ratschläge sammeln, nun wird es Zeit hier offiziell mitzuwirken. Mein Beruf ist Förster und Fahrzeugtechnik war bis vor wenige Jahre eigentlich ein Fremdwort, bis ich vor 2 Jahren einen Fendt 307 erstehen konnte. Diesen habe ich dann auf Anleitung eines Freundes komplett überholt und restauriert. Seit dem habe ich sehr gerne Werkzeug in der Hand und bin auch nicht mehr so ungeschickt wie anfänglich. Ich hoffe auf viel und langanhaltende Freude mit unserem russischen Bär.

Ich werde mich nun wieder in das Forum stürzen und weitere Pläne schmieden, was die nächste Zeit so zu tun ist. Leider ist mir noch nicht ganz bewusst welche Art von Konservierung statt gefunden hat. Im Innenraum ist auf jeden Fall eine Menge ölige Substanz an den Metallteilen? Ob gesandert wurde muss ich erfragen aber Standard ist das wohl eher nicht. Vermutlich hat nur die werkseitige Konservierung statt gefunden. Falls jemand Tipps zum weiteren Vorgehen hat wäre ich Dankbar. Sozusagen ein Erstklässlerfahrplan. Das Forum gibt hier aber schon sehr viel her.

Herzliche Grüße und allen weiterhin viel Freude in diesem super Forum.

Patrick
Lada Taiga 4x4 Bj.´18 Euro6 Nessi Grün
HotzenLada
 
Beiträge: 3
Registriert: 5. Februar 2018, 11:36
Wohnort: Rickenbach

Re: Neuer Lada im Hotzenwald

Beitragvon christian@lada-ig.de » 7. Februar 2018, 10:16

HotzenLada hat geschrieben:Ob gesandert wurde muss ich erfragen

Sollte mich wundern.
HotzenLada hat geschrieben:Standard ist das wohl eher nicht.

Natürlich nicht. Und laß Dir nix erzählen....die serienmäßige "Konservierung" ist wertlos. Leider.
Selbst wenn nachgearbeitet wurde, findet das zumeist nur an den Stellen statt, an denen der Kunde es sehen kann :roll:
Also auch wieder wertlos.

Das einzige was Sinn macht, ist eine Versiegelung bei jemandem, der wirklich weiß, wo die neuralgischen Punkte des Niva sind....und vor allem, wie man da hinkommt. :idea:

Ob Du nun ein Wachs (Teroson oder Carlofon) wählst, oder MikeSander ist bei einem Neuwagen nicht kriegsentscheidend. Viel wichtiger ist, daß man genug nimmt.
Und schon daran scheitern viele :(

Wenn Du Dich für eine Fettparty interessierst, so ist Dein Weg zum V-Jens etwas kürzer (-50Km) als zu mir. Weit sind beide...aber der Weg ist ja das Ziel omm
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+90+92/2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ GrandMa Bj.96+97/PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ Mondeo Mk III Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 13949
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Neuer Lada im Hotzenwald

Beitragvon HotzenLada » 7. Februar 2018, 15:31

Hallo Christian,
herzlichen Dank für deine schnelle Antwort. Ich werde jetzt erst einmal mit Fluid Film drunter kriechen und im beginnenden Sommer dann eine MS Kur durchführen. Platz zum Sauerei machen hab ich und Tipps und Tricks hole ich mir hier bei euch aus den schon geschriebenen Threads. Du hast ja mal ne kleine Liste verfasst, welche Stellen nicht im Reparaturbuch stehen.

Viele Grüße und Danke

Patrick
Lada Taiga 4x4 Bj.´18 Euro6 Nessi Grün
HotzenLada
 
Beiträge: 3
Registriert: 5. Februar 2018, 11:36
Wohnort: Rickenbach

Re: Neuer Lada im Hotzenwald

Beitragvon rostopa » 7. Februar 2018, 16:07

Hallo HotzenLada,
.....natürlich Glückwunsch und viel Freude damit. Ich komm immer etwas ins grübeln, wenn gesagt wird erstmal Fluid Film und erst später MS.
Dieses kochende dünnflüssige MS kann sich nur auf trockenem griffigen Untergrund festkrallen um dann als harte Paste von da aus zu wandern.
Auf einem fettigen glitschigen nicht trocknenden Untergrund hat der gute mike sander wohl echte adhäsions Probleme - oder ?
viele Grüße vom rostopa
rostopa
 
Beiträge: 6
Registriert: 26. Dezember 2017, 17:23

Re: Neuer Lada im Hotzenwald

Beitragvon christian@lada-ig.de » 7. Februar 2018, 18:17

rostopa hat geschrieben:oder ?

Meine Rede seit ´45 .... k..
Aber man kann ja hundertmal schreiben, daß FF in Neuwagen nix zu suchen hat. o--.

.v. zum hundertersten mal: FF Liquid A nur für angerostete Hohlräume etc. ! Nur zur Vorbereitung. 4-6 Wochen einziehen lassen. Dann MS drüber. Keine Rostsorgen mehr. So macht es auch das G-Modell aus der Fettparty-Liste. Steht sogar dabei... omm

Wenn ich schon selber nacharbeiten will/muß, besser o.g. Wachse, als FF. Bei Neuwagen...war klar jetzt, oder? k..



Falls gleich wieder einer nur die Hälfte versteht ( vielleicht weil auf dem Schmerzphone nicht alles sichtbar ist :evil: ):
natürlich kann man in der Winterzeit FF Liquid A (oder auch seine Spraydosen-Variante...aber Vorsicht, Gummi findet das doof) selber auf den Achsteilen vernebeln.
Aber es ging jetzt hier um Neuwagen und Hohlräume.
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+90+92/2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ GrandMa Bj.96+97/PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ Mondeo Mk III Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 13949
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Neuer Lada im Hotzenwald

Beitragvon HotzenLada » 7. Februar 2018, 19:01

Hallo Zusammen,
vielen Dank für die Hinweise. Ich wollte hier keine Debatte auslösen nur weil ich nicht richtig lese. Falls sich die Mittelchen in der von mir geplanten Reihenfolge nicht vertragen, dann lasse ich das natürlich. Hatte das hier im Forum dann falsch verstanden.

Und Ihr habt recht jetzt habe sogar ich es verstanden!!!!

Dann stell ich das Zeug in die Ecke, vielleicht brauch ich es mal am Traktor.
Zusammengefasst heißt das nun für mich: Auf besseres Wetter warten und dann gleich die volle MS Packung. Ich wollte nur nichts verpassen, wo er jetzt noch neu ist und so wenig Dreck dran _.., _..,

Viele Grüße Euch und nochmals Danke
Patrick
Lada Taiga 4x4 Bj.´18 Euro6 Nessi Grün
HotzenLada
 
Beiträge: 3
Registriert: 5. Februar 2018, 11:36
Wohnort: Rickenbach

Re: Neuer Lada im Hotzenwald

Beitragvon radLADA » 8. Februar 2018, 16:41

Willkommen im Forum, und viel Spaß mit dem Niva!

Ich kenne deine Ecke recht gut, meine Mutter stammt aus Herrischried!

Gruß

Bastian
Lada 4x4, ausgeliefert 03/2017
Nessigrün, Dotz in schwarz, AHK, MS
radLADA
 
Beiträge: 204
Registriert: 19. Januar 2017, 19:04
Wohnort: Oerlinghausen

Re: Neuer Lada im Hotzenwald

Beitragvon XT-Fabi » 8. Februar 2018, 17:28

Durch Rickenbach bin ich gestern durch (allerdings mit dem Transporter mit Familie ins Schneelabyrinth nach Bernau, aber das Wehratal war/ist ja gesperrt, daher der Umweg).
Viel Spass,
Fabi
Lada Niva 4x4, 1.7i, Bj.2009
Yamaha XT500, Bj. ´77/´80/´80
Scott Genius 740, Bj. 2014
XT-Fabi
 
Beiträge: 180
Registriert: 1. Mai 2016, 22:18

Re: Neuer Lada im Hotzenwald

Beitragvon hochsal » 13. Februar 2018, 19:50

Hallo

Ebner macht dir kein Mikesanders drunter,aufjedenfalls war es früher so.
Hohlraumversiegelung war bei meinem Onkel auch nichts gemacht.
Nur irgendetwas auf den Unterboden drauf geklatscht.
nimm dir die Paar Euroin die hand und lass Mike Sanderst drunter und rein machen.
sonst hast du in ca 10 Jahren total verosteten Niva.
kannst anschauen kommen.
Hätt auch paar hier in der gegend wo Mike sanders machen.


Gruß Jens
Lada Niva 1,7 Bj 2007 E4 1900kg AHK
21214
Unifit Kat
Benutzeravatar
hochsal
 
Beiträge: 981
Registriert: 6. November 2005, 00:41
Wohnort: Germany Baden-Württemberg


Zurück zu Vorstellung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Dan Palme und 2 Gäste