Badisch Sibirien

Hier könnt ihr euch Vorstellen.

Moderator: gcniva

Badisch Sibirien

Beitragvon H8119 » 14. März 2019, 20:14

Hallo,
es gibt seit Oktober 2017 in Badisch Sibirien einen weiteren Lada Taiga 4x4.
Falls der Leser einen Kalender zur Hand hat: Ja ich komme mit meiner Vorstellung etwas spät.
Erst Ende des letzten Jahren habe ich von diesem Forum erfahren. Seit dem war ich zu faul und hatte auch wirklich wenig Zeit zum schreiben.
Seit gestern habe ich wieder einen PC. Mein alter PC wurde am 17. Januar von einem Hacker vernichtet. Also zumindest der Inhalt der Festplatte wurde vernichtet.

So nun zu mir und dem Lada:
Ich selbst wohne in Ettlingen. An jedem Wochenende fahre ich zu meinen Eltern nach Badisch Sibirien. Dort arbeiten wir gerne und oft. Bisher habe ich alles mit dem Traktor oder meinem normalen PKW erledigt.
Allerdings ist der normale PKW nur bedingt für Wald und Wiese geeignet. Den Unterboden habe ich mir schon oft kaputt gerissen. Einmal war auch die Kraftstoffleitung dabei. Zum Glück hatte ich vorher noch vollgetankt :(
Nach der letzten Reparatur kam in mir der Wunsch nach einem unempfindlichen PKW auf. Diese Quads kamen mir nie in den Sinn, denn es regnet ja gelegentlich auch mal.
Die Kaufentscheidung: Ein PKW mit topp Preis-Leistungsverhältnis. Es gab da sehr günstige gebrauchte geländetaugliche Fahrzeuge, aber nach langer Suche habe ich mich für ein Neufahrzeug entschieden. Es wurde ein Lada Taiga 4x4. Eine sehr gute Entscheidung welche ich bisher noch nie bereut habe. Der Kofferraum beim Lada Taiga ist zwar nicht so groß, aber groß genug für meine Arbeitsgeräte(Motorsäge, …, Bierkasten)
Nur mit dem Händler, bei dem ich den Lada gekauft habe, habe ich voll daneben gegriffen. Der hat mich ganz gewaltig 3 Mal über den Tisch gezogen!
Das erste Mal beim Kauf: Er hatte mir versichert, dass er höchst persönlich den Unterbodenschutz und die Hohlraumversiegelung gemacht hat. Es sollte sich später herausstellen dass das nicht stimmt.
Das zweite Mal bei der ersten Inspektion(1500km): Den Motor-Ölwechsel und Getriebeölwechsel hat er mit den anderen Arbeiten mit über 613,59 Euro abgerechnet. Es sollte sich später herausstellen dass er diese Ölwechsel nicht gemacht hat.
Das dritte Mal bei der Reinigung des Dieselpartikelfilters meines ersten PKWs. Dort hat er aus den veranschlagten 500 Euro stolze 1700Euro gemacht. Er hatte mir meine alten Sensoren(Differenzdrucksensor, Abgastemperatursensor und Lambdasonde) zum doppelten Neupreis wieder verkauft! Ich kam trotz Gutachter aber nicht dagegen an, da er einen Beschaffungsnachweis erbrachte der die Verwendung von Gebrauchtteilen zugelassen hat. Mein Anwalt hat dringend vor einer Klage abgeraten.
Ich kam mir durch diesen Händler richtig verKÖHLERt vor. Dort sollte man kein Auto kaufen und auch keines reparieren lassen.

Inzwischen hat mein Lada schon über 10.000km
Übrigens war mein Vater von Beginn an sehr skeptisch und total dagegen einen Russen zu fahren. Die letzten 7.000km hat er gefahren und es werden immer mehr. Dieses Auto macht Spaß, egal ob im Gelände oder auf den Kurzstrecken zum einkaufen.

Soweit fürs erste.

Gruß,
H8119
(steht übrigens auf dem Kennzeichen)
H8119
 
Beiträge: 10
Registriert: 9. November 2018, 09:40

Re: Badisch Sibirien

Beitragvon christian@lada-ig.de » 14. März 2019, 20:23

Herzlich willkommen!
Danke für Deine Infos und mein Beileid zu den ersten 3 Erlebnissen.
Aber das Forum wird Dir helfen vieles selbst erledigen zu können.
Kann also nur besser werden. omm
Zum Thema Hohlraumversiegelung gibt es hier besonders viel zu lernen.
Schau Dir mal die Bilder der letzten Jahre an. Stichwort: Fettparty.
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+90+92/2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ GrandMa Bj.96+97/PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ Mondeo Mk III Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 14537
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Badisch Sibirien

Beitragvon Makrochip » 14. März 2019, 20:34

Willkommen im Forum. Ich hab jahrelang in Malsch gewohnt und wohne nun seit '10 in Buchen... Gut möglich das ich Deinen Niva schon hier gesehen habe... aktuell sind mir 3 Stk. hier in der Gegend bekannt
"Das Leben geht ziemlich schnell vorbei. Wenn ihr nicht ab und zu anhaltet und euch umseht könntet ihr es verpassen!"

'95er Opel Omega B
'87er Pontiac Fiero
'91er Opel Kadett
'88er Honda Lead 50

und noch kein Lada - aber ich spare schon fleißig!
Benutzeravatar
Makrochip
 
Beiträge: 44
Registriert: 28. Juli 2018, 20:46
Wohnort: 74722 Buchen/Odenwald

Re: Badisch Sibirien

Beitragvon Maikel » 14. März 2019, 21:51

Hallo,
und Willkommen im Forum.
Gruß

Maikel

Garaschniki. 8)

-NIVA only 2008-


Bild
Benutzeravatar
Maikel
 
Beiträge: 751
Registriert: 18. Januar 2014, 19:50

Re: Badisch Sibirien

Beitragvon Benzfahrer » 15. März 2019, 21:40

Ach, schau an, es gibt doch ein paar ganz wenige Badener hier. Ich wohne in Karlsruhe, bin aber tagsüber in Malsch - also quasi in Rufweite von Ettlingen. Vielleicht läuft / fährt man sich ja mal über den Weg. Mein Taiga ist erbswurstsuppengrün und hat das Kennzeichen .. - LN 444. Ich wink dann einfach mal.
Im Odenwald bin ich auch mal von Zeit zu Zeit. Das 70er-Jahre-Hotel in Vielbrunn... Muß man gesehen haben.
Na dann mal weiter gute Fahrt.
4x4 Taiga 1,7 MPI EZ 10/2016
Mercedes W123 250 (kurz)
Mercedes V123 250 (lang)
Mercedes R129 300SL
und immer mal ein paar sonstige Spielzeuge
Benzfahrer
 
Beiträge: 72
Registriert: 13. November 2016, 00:37

Re: Badisch Sibirien

Beitragvon H8119 » 15. März 2019, 23:49

Vielen herzlichen Dank für Eure Antworten.
@Benzfahrer: Kann durchaus sein dass wir uns mal auf der Strasse begegnen. Du erkennst mich am Kennzeichen - H 8119
H8119
 
Beiträge: 10
Registriert: 9. November 2018, 09:40


Zurück zu Vorstellung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: LadaGR und 1 Gast