Welche Offroad-Parks sind "Niva-tauglich" (2020/2021)?

Vorstellung von Offroad Gelände

Moderatoren: christian@lada-ig.de, gcniva

Welche Offroad-Parks sind "Niva-tauglich" (2020/2021)?

Beitragvon NivaDa » 12. Oktober 2020, 10:53

Hallo Zusammen,

ich dachte, Jänschwalde wäre geschlossen. Laut Internet (https://www.xn--msz-jnschwalde-9hb.de/) kann man dort aber (wieder) fahren.

Beim Suchen bin ich dann noch auf die geheimnisvolle Area 39 (https://www.area39.de) gestossen.

Was ist denn euer Kenntnisstand?
- Sind die Gelände tatsächlich für 4x4 offen?
- Lohnt es sich für Nivas?
- Welche versteckten "Areas" bzw Empfehlungen gibt's noch (Peckfitz, Fürstenforrest und Mammutpark findet man schnell, Lausitz-Safari ist selten und relativ teuer, Herzogswalde ist klein und deshalb nur für Jemanden aus der Nähe interessant, Nording-Lauchhammer ist eher selten für 4x4 geöffnet).

VG
Thomas
WAS212140 (EZ 06/2009, Euro4).
Hoch geschätzter Nachfolger bzw. Begleitfahrzeug von SR1, Star, S50, S51, ES150, TS150, ETZ251, P601, W353, WAS2101, B1000, Ascona B, Vectra B, E30, Golf1, Fiesta, Golf5, Golf7, Sharan2...
Benutzeravatar
NivaDa
 
Beiträge: 25
Registriert: 22. November 2019, 06:43
Wohnort: Dresden

Re: Welche Offroad-Parks sind "Niva-tauglich" (2020/2021)?

Beitragvon heinelo » 14. Oktober 2020, 05:46

Also Jänschwalde kann ich dir uneingeschränkt empfehlen ein Tolles Gelände.

Ich war vor drei Wochen noch da und es war offen.

ansonsten einfach Anrufen bei der Entfernung sowieso besser.

VG Heinz
Lada Niva IG Deutschland e.V Lada Niva 4x4 Baujahr 2010 Erstzulassung 20111 Mittlerweile alles Neu Motor Getriebe Fahrwerk Antriebswellen Bremsen Schnorchel Winde Höherlegung Lichtmaschine Leiter Heckträger Reserverad Neue Sitze Mittelkonsole Neue Fenster Linke Seite Klapp und Rechte Seite Schiebe Fenster hinten Verbaut Arbeitsscheinwerfer fast alles Verbaut von Slawa Lada-Ems o..
Benutzeravatar
heinelo
 
Beiträge: 19
Registriert: 22. Januar 2019, 10:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Welche Offroad-Parks sind "Niva-tauglich" (2020/2021)?

Beitragvon Notausgangparker » 14. Oktober 2020, 15:28

21214 Baujahr 2011 Euro 5 mit Prins LPG; kurzes VTG ; AHK 1,9; in Lada - Farbe 140 "Yashma"; Sterling Hochleistungsladeregler für AGM Exide; Permanentlüfter, Getriebeölwanne XL;

BMW R 100 GS, UAZ Hunter Bj. 2007 ( Baijah - Edition )

Gib einem Mann einen Fisch, und er wird einen Tag zu essen haben. Gib ihm eine Angelrute und er wird zuviel Bier trinken, sich in der Schnur verheddern, den Haken in der Nase stecken haben, ins Wasser fallen und hungrig und naß nach Hause gehen. Gib ihm eine Kiste Dynamit und er wird ein Dorf eine Woche lang mit Fisch versorgen.

Viele Grüße
Thomas - Kennzeichenabfahrer Pütnitz 2011
Benutzeravatar
Notausgangparker
 
Beiträge: 1818
Registriert: 20. Oktober 2010, 11:54
Wohnort: Nuthetal

Re: Welche Offroad-Parks sind "Niva-tauglich" (2020/2021)?

Beitragvon avin » 14. Oktober 2020, 15:48

Hallo Thomas,
wie schon ein Vorschreiber bestätigt, ist Jänschwalde offen. Laut Homepage soll man vorher anrufen. Läuft aber unkompliziert. Wir waren dieses Jahr schon zweimal dort. Die Strecke/Strecken sind Niva-tauglich und ca. 90% sind mit etwas Übung ohne Probleme und ausreichend materialschonend fahrbar. Kurze Abschnitte sind manchmal etwas kniffliger z. B. wenn die Kuppe so spitz ist, dass selbst der kurze Niva bei langsamer Fahrt hängenbleibt – dann halt mit etwas Schwung. Prinzipiell sind es Sand-/Waldbodenstrecken. Offroad-Tiger ist von der Art der Strecken mit Herzogswalde vergleichbar, nur eben größer.
Es soll/gibt Leute, die in Dresden am Heller und in Ottendorf in der Kiesgrube fahren.

Grüße Sebastian
Taiga 06/2014
avin
 
Beiträge: 6
Registriert: 27. September 2016, 14:36
Wohnort: bei Dresden


Zurück zu Offroad Gelände in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast