räder und felgen

Fragen und Antworten über LadaWiki

Moderator: gcniva

räder und felgen

Beitragvon architekt » 15. Juni 2018, 18:50

radneigung.jpg
radneigung
radneigung.jpg (248.96 KiB) 1167-mal betrachtet
moin aus hamburg,

mein erster beitrag und zwar aus einem besch...... grund !

benötige trost und rat ,folgendes problem : bei meinem 3 j. alten niva ist heute das vordere linke rad
auf neigung gegangen. ursache : 4 von den 5 radbolzen waren abgeschert !!!! siehe anlgdes.bild .
habe vor 6 monaten einen neuen origanalsatz alufelgen vom urban montiert.
montagefehler schliesse ich aus ,bin 75 und habe mein ganzes autofahrerleben räder an meinen div.fahrzeugen
gewechselt !!! materialermüdung ???? gibts da ähnliche erlebnisse im forum ????

für antworten im voraus danke
dieter
architekt
 
Beiträge: 4
Registriert: 13. März 2015, 18:03

Re: räder und felgen

Beitragvon Epicuro » 15. Juni 2018, 18:56

architekt hat geschrieben:habe vor 6 monaten einen neuen origanalsatz alufelgen vom urban montiert.
montagefehler schliesse ich aus
dieter

Mit wieviel nM hast Du die angezogen?
Da hast Du ja noch Glück gehabt, daß die letzte gehalten hat.....
Peter
"Wann ist aus Sex & Drugs & Rock 'n' Roll eigentlich Veganismus, Laktose-Intoleranz und Helene Fischer geworden?"Lemmy Kilmister
Lada Niva 4X4 M 07/2010 DEAX Chiptuning, Hyundai Genesis Coupe BK 38 BTR Tune, Ford Transit 2.2 TD, Beyerland Vitess 380/2, Yamaha TDM 900 RN11
Bild
Benutzeravatar
Epicuro
 
Beiträge: 3803
Registriert: 16. Juli 2010, 14:31
Wohnort: Wuppertal

Re: räder und felgen

Beitragvon easyrider110 » 15. Juni 2018, 22:20

Montagefehler passieren jedem Mal, selbst bei der Formel 1 verlieren sie Räder. Probleme mit den Radbolzen sind mir zumindest nicht bekannt.

Nebenbei, welches Baujahr ist dein Niva? Bei den älteren passen die Felgen nicht richtig.

Grüße rüber nach Blankenese.
LG Ole
Nein, schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind! // Seid unbequem, seid Sand, nicht das Öl im Getriebe der Welt! - Günter Eich
Niva BJ2003; MPI ;85Mm Laufleistung
Benutzeravatar
easyrider110
 
Beiträge: 2579
Registriert: 5. August 2014, 15:28
Wohnort: Ellerhoop(S-H)

Re: räder und felgen

Beitragvon architekt » 16. Juni 2018, 08:16

moin,moin
vielen dank für die antwort , fahrzeug ist bj.2014 ,was bedeutet in diesem zusammenhang :
felgen passen eventuell nicht ganz ?
sind originalfelgen und von mir ganz klassisch mit kreuzschlüssel und eigener muskelkraft
montiert worden .
ist doch undenkbar ,auf diese weise eine kraft zu erzeugen , welche nach 6 monaten fahren
die bolzen abscheren lässt !!! oder ???
wie kann man dem abhelfen ? physikalisch und psychisch(mein vertrauen in die radbolzen ist hin )
mag garnicht dran denken ,wenn mir das auf der strasse passiert wäre.

gruß nach ellerhop
dieter
architekt
 
Beiträge: 4
Registriert: 13. März 2015, 18:03

räder und felgen

Beitragvon Hipster » 16. Juni 2018, 08:44

Nur eine Vermutung: 2016 haben sich die Radlager und Bremssättel geändert.

Alufelgen müssen mit 120Nm angezogen werden.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Lada 4x4 3/2017
Benutzeravatar
Hipster
 
Beiträge: 373
Registriert: 9. März 2017, 14:22
Wohnort: Köln

Re: räder und felgen

Beitragvon Olitschka » 16. Juni 2018, 09:13

Radkreuz....Dann waren sie vielleicht zu lose und haben sich abgeklappert.
Wie viel Kraft hat man denn mit 75 Jahren noch ???
Lada Niva Bj.03.(?) 2003, Felt DD10 Fatbike (natürlich in Tarnfarbe).
Benutzeravatar
Olitschka
 
Beiträge: 1117
Registriert: 1. November 2015, 08:20

Re: räder und felgen

Beitragvon Notausgangparker » 16. Juni 2018, 09:34

Kraft ist immer relativ und nicht vom Alter abhängig, eher von Konstitution und Tagesform. Wenn einer sein Leben lang in der Schmiede gestanden hat macht er nem 20jährigen Start - Up - Medienberater bestimmt noch Einiges vor.

Trugschlüsse sind Überzeugungen wie "aus dem Gefühl Handfest angezogen", da gabs mal so Tests wo echte Profis aus dem Gefühl mit der bloßen Hand ein Drehmoment reproduzieren sollten. Alle lagen falsch.

Ergo: Drehmomentschlüssel im passenden Drehmomentbereich besorgen und damit IMMER die Radschrauben anziehen, nach gewisser Betriebszeit nochmal kontrollieren.
21214 Baujahr 2011 Euro 5 mit Prins LPG; kurzes VTG ; AHK 1,9; in Lada - Farbe 140 "Yashma"; Sterling Hochleistungsladeregler für AGM Optima Yellowtop; neuerdings mit Permanentlüfter, Getriebeölwanne XL; die XXL Radlager ( Selbstbau ) vom Iveco wieder rausgeschmissen

BMW R 100 GS zum etwas schneller fahren; UAZ Hunter Bj. 2007 Schwarz ( Baijah - Edition )

Was man nicht begreift, verlernt man nicht.

Viele Grüße
Thomas - Kennzeichenabfahrer Pütnitz 2011
Benutzeravatar
Notausgangparker
 
Beiträge: 1463
Registriert: 20. Oktober 2010, 11:54
Wohnort: Nuthetal

Re: räder und felgen

Beitragvon Troll » 16. Juni 2018, 09:47

architekt hat geschrieben:montagefehler schliesse ich aus

Moin Dieter

Ist die Felge an den Aufnahmen (Löcher für die Schrauben) jetzt beschädigt, sind zB deutliche Kratz/Arbeitsspuren bis hin zum Langloch zu erkennen?
Ist; Urban €6 von der Stange + Lampen-/Bügel
Isuzu Dmax 3S. Kipper
War; Alfa 156 Sportwagon 2.0 16V JTS, Volvo 945, Defender 110TDI, Isuzu Trooper 2,6i, div. Moppeds
Benutzeravatar
Troll
 
Beiträge: 149
Registriert: 21. Mai 2018, 20:51

Re: räder und felgen

Beitragvon architekt » 16. Juni 2018, 10:42

moin,moin

vielen dank für vielen hinweise von euch ,der beitrag von olitschka wäre ja fast etwas
für den "diskriminierungsbeauftragten" ,ha,ha,ha......, aber mal ernsthaft : hat jemand eine
idee zur lösung des problems, abgesehen vom ersatz der bolzen und eventuell der bremsscheibe?
oder muss ich die felgen in die tonne treten ?
die bolzenlöcher in der felge sind glatt und schier ohne merkmale !!

gruß aus hamburg dieter (75 j.jung)
ps.: die betätigung des "sendebuttons" ist mir noch gerade möglich !!
architekt
 
Beiträge: 4
Registriert: 13. März 2015, 18:03

Re: räder und felgen

Beitragvon Rainer4x4 » 16. Juni 2018, 10:56

"auf klassische weise mit kreuzschlüssel und eigener muskelkraft"

99,9% aller Schrauben, die ohne Drehmomentschlüssel angezogen werden, werden völlig überzogen und dabei in unzulässiger Weise überdehnt!
Gruß
Rainer

Taiga 4x4, Ez. 06/2016

http://www.rainer4x4.net/
Schrauberseiten zum Land Rover, Quad und GrandVitara
Benutzeravatar
Rainer4x4
 
Beiträge: 533
Registriert: 10. April 2016, 07:04
Wohnort: Wallenhorst

Re: räder und felgen

Beitragvon easyrider110 » 16. Juni 2018, 11:32

Es gab schon Probleme mit den Alus auf älteren Nivas, aber normal fällt das auf (auch mit 75 ih,, )
viewtopic.php?f=5&t=18353&p=250640&hilit=urban+felge#p250640
viewtopic.php?f=5&t=17730&hilit=urban+felge

Wenn die Felge nur auf der Kante aufläge, dann würden die Bolzen auch bei einigermaßen korrektem Anzugsmoment abscheren. Prüf das bitte auf der anderen Seite, ob die Felgen komplett an der Nabe aufliegen.
LG Ole
Nein, schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind! // Seid unbequem, seid Sand, nicht das Öl im Getriebe der Welt! - Günter Eich
Niva BJ2003; MPI ;85Mm Laufleistung
Benutzeravatar
easyrider110
 
Beiträge: 2579
Registriert: 5. August 2014, 15:28
Wohnort: Ellerhoop(S-H)

Re: räder und felgen

Beitragvon architekt » 16. Juni 2018, 13:20

ich noch mal,
bin nächste woche bei meiner "werkstatt des vertrauens" .die sollen das lösen !
trotzdem frage: wenn ich wirklich den bock geschossen habe und die felge nicht
ordnungsgemäß ,auf grund der veränderungen seitens lada ,angelegen hat ,
würde sich das problem durch zugelassene spurverbreiterungsplatten lösen lassen ???
wenn ja ,kennt jemand hersteller ???

gruß dieter aus hamburg
architekt
 
Beiträge: 4
Registriert: 13. März 2015, 18:03

Re: räder und felgen

Beitragvon Epicuro » 16. Juni 2018, 14:25

Rainer4x4 hat geschrieben:"auf klassische weise mit kreuzschlüssel und eigener muskelkraft"

99,9% aller Schrauben, die ohne Drehmomentschlüssel angezogen werden, werden völlig überzogen und dabei in unzulässiger Weise überdehnt!


...oder genau das Gegenteil.
Ein ehemaliger Nachbar hat beim Audi TT mit der Hand angezogen ohne Drehmomentschlüssel.
Mit meinem dann geholten Drehmomentschlüssel konnte ich jede Schraube eine 1/4 Umdrehung weiter anziehen o--. pl,,
Danach hat er sich auch einen Drehmomentschlüssel gekauft.
Peter
"Wann ist aus Sex & Drugs & Rock 'n' Roll eigentlich Veganismus, Laktose-Intoleranz und Helene Fischer geworden?"Lemmy Kilmister
Lada Niva 4X4 M 07/2010 DEAX Chiptuning, Hyundai Genesis Coupe BK 38 BTR Tune, Ford Transit 2.2 TD, Beyerland Vitess 380/2, Yamaha TDM 900 RN11
Bild
Benutzeravatar
Epicuro
 
Beiträge: 3803
Registriert: 16. Juli 2010, 14:31
Wohnort: Wuppertal

Re: räder und felgen

Beitragvon Epicuro » 16. Juni 2018, 14:30

Gerade in einem anderen Thrad gelesen:
viewtopic.php?f=5&t=18353#p271551

Peter
"Wann ist aus Sex & Drugs & Rock 'n' Roll eigentlich Veganismus, Laktose-Intoleranz und Helene Fischer geworden?"Lemmy Kilmister
Lada Niva 4X4 M 07/2010 DEAX Chiptuning, Hyundai Genesis Coupe BK 38 BTR Tune, Ford Transit 2.2 TD, Beyerland Vitess 380/2, Yamaha TDM 900 RN11
Bild
Benutzeravatar
Epicuro
 
Beiträge: 3803
Registriert: 16. Juli 2010, 14:31
Wohnort: Wuppertal

Re: räder und felgen

Beitragvon Notausgangparker » 16. Juni 2018, 15:21

Meine Schwägerin hat es mal geschafft, mit einem gemieteten Wohnmobil durch Skandinavien zu fahren, an dessen Vorderachse ein Rad nur noch an einem Bolzen hing. Sie meinte, " es hätte so angefangen zu eiern " als sie eine Bergstraße runterfuhr o--.
Und dass etwas nicht stimmt hätte sie schon auf der Fähre bemerkt, da war wohl schon ein Bolzen weg. :shock:

Zum Glück kam dann am Berg einer vorbei, der drehte aus den anderen Achsen jeweils einen Bolzen raus und sie konnte zu einer Werkstatt weiterfahren :roll:

Mit an Bord war noch mein kleiner Neffe. Ohne Worte...
21214 Baujahr 2011 Euro 5 mit Prins LPG; kurzes VTG ; AHK 1,9; in Lada - Farbe 140 "Yashma"; Sterling Hochleistungsladeregler für AGM Optima Yellowtop; neuerdings mit Permanentlüfter, Getriebeölwanne XL; die XXL Radlager ( Selbstbau ) vom Iveco wieder rausgeschmissen

BMW R 100 GS zum etwas schneller fahren; UAZ Hunter Bj. 2007 Schwarz ( Baijah - Edition )

Was man nicht begreift, verlernt man nicht.

Viele Grüße
Thomas - Kennzeichenabfahrer Pütnitz 2011
Benutzeravatar
Notausgangparker
 
Beiträge: 1463
Registriert: 20. Oktober 2010, 11:54
Wohnort: Nuthetal

Nächste

Zurück zu LadaWiki.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast