Winterreise nach Russland 2019

Reiseberichte, Ausflüge, etc. Am liebsten mit reichlich Bildmaterial!

Moderator: gcniva

Re: Winterreise nach Russland 2019

Beitragvon Beddong » 24. Februar 2019, 17:32

marc-2104 hat geschrieben:ist bestellt ick freu mir so...

Sau geil!
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
BSP-Niva
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 4331
Registriert: 5. August 2014, 21:52

Re: Winterreise nach Russland 2019

Beitragvon DeutzDavid » 24. Februar 2019, 19:32

Fanto hat geschrieben:Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaa, diese Läden, ich liebe diese Läden !!!!!!!!!!

In der Ukraine findet man sie ebenfalls.


Ich dachte, Lada hat die Lieferungen wie JaMZ in die Ukraine eingestellt
Lada Niva Bj. 2009, 82 PS

Spar Diesel, Fahr Deutz

Deutz-Fahr, den Luft kocht niemals über!

Deutz 5207 mit F3l912 -> 2,8l Hubraum und 51 PS, luftgekühlt, Bj. 1982

Deutz 6507 CA mit F4l912 -> 3,8l Hubraum und 62 PS, luftgekühlt

Audi A4 B6 Avant, 1.6, 101 PS


Nicht mehr regelmäßig aktiv
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 853
Registriert: 23. August 2015, 20:29
Wohnort: Fuldaer Umland

Re: Winterreise nach Russland 2019

Beitragvon michaniva » 25. Februar 2019, 00:25

Ein zerlegbares Schneemobil aus russischer Fertigung, es lässt sich in 5min werkzeuglos zusammen bauen und passt in einen Kalina Kofferraum. Das benutzt unser Freund Ilja und sein Vater, wenn die Fusswege zum Angeln 3km übersteigen.

Bild

Grüße Micha
2329 1,7 Bj.2014 Euro5 LPG/ 2121 1,7 Bj.2008 Euro4 LPG/ 2104 1,7 Bj.1996 Euro2 LPG
Ursus C-355 Bj. 1972
AKRA Kyffhäuserhütte Artern Bj.1939
DFG 1002 Stapler
michaniva
 
Beiträge: 519
Registriert: 5. April 2008, 11:13
Wohnort: 99974 Kaisershagen

Re: Winterreise nach Russland 2019

Beitragvon michaniva » 1. März 2019, 17:24

Hier noch eine Geschichte zu den Bildern vom Grab von Pjotr Prusow.
Am Sonntag den 10.02. wollten wir in aller Ruhe mal das Grab von Pjotr Prusow besuchen, er war der Chefdesigner des Niva und war ja leider ein paar Wochen vor dem 40.Geburtstag des Niva verstorben. Vor 2 Jahren hatten wir das irgendwie verpasst, aber dieses Mal sollte es unbedingt klappen.
Da Toljatti mehrere Friedhöfe hat haben wir uns einfach den größten, den Stadtfriedhof Toljatti ausgesucht und sind dahin gefahren. Am Friedhof angekommen mussten wir feststellen, das der Friedhof riesig war und man ohne einen Hinweis auf die Grabstelle sie wohl so schnell nicht finden würde. Jetzt konnten wir aber beobachten wie die anderen Besucher einfach mit dem Auto auf den Friedhof fuhren, eine gute Idee dachten wir, so finden wir das Grab vielleicht doch. Wir also am Fahren,1.Gang Untersetzung, Susi den Blick nach rechts und ich nach links. Es war für jede Richtung eine Spur geräumt und so alle 100m konnte man die Spur wechseln, das mussten wir wegen parkender Autos auch gleich tun. Auf der Gegenspur so langsam hingetuckert und nach so ca.250m kam auf der linken Seite tatsächlich das Grab in Sicht, nur waren wir ja noch auf der falschen Spur. Na dann wechseln wir eben die Spur, kurz am Hebel für die Sperre gezogen und einfach durch den Schneehaufen in der Mitte durch,so jedenfalls der Plan. Der Schnee war auf ca.60cm hoch geschoben, die Vorderräder kamen noch fast durch und mit heftigen Ruck saß der Pickup mitten auf dem Schneehaufen fest. Das darf jetzt nicht wahr sein, 2 Deutsche mit einem Niva fahren sich genau vor Prusow seinem Grab fest, ich hab mich geschämt, ich wär am liebsten im Erdboden versunken. Ich raus und den Kofferraum auf,die Schaufel raus und erstmal den Schnee und die Eisbrocken weggeschippt, dann ins Auto und ein wenig geschaukelt, genau in dem Moment wo andere Leute schieben wollten kamen wir wieder frei. Dann haben wir den Pickup gewendet und anständig geparkt, ich habe mich auch noch bei Herrn Prusow für das dusselige Fahrmanöver entschuldigt.

Falls mal jemand von euch das Grab besuchen möchte, es liegt auf diesem Friedhof https://goo.gl/maps/WiiVJEZdT832 ca. 250m vom Tor entfernt, direkt im Hauptgang.
Wir finden das er eine schöne letzte Ruhestätte bekommen hat.
Ehre,wem Ehre gebührt!

Grüße Micha
2329 1,7 Bj.2014 Euro5 LPG/ 2121 1,7 Bj.2008 Euro4 LPG/ 2104 1,7 Bj.1996 Euro2 LPG
Ursus C-355 Bj. 1972
AKRA Kyffhäuserhütte Artern Bj.1939
DFG 1002 Stapler
michaniva
 
Beiträge: 519
Registriert: 5. April 2008, 11:13
Wohnort: 99974 Kaisershagen

Re: Winterreise nach Russland 2019

Beitragvon christian@lada-ig.de » 1. März 2019, 19:29

michaniva hat geschrieben: Das darf jetzt nicht wahr sein, 2 Deutsche mit einem Niva fahren sich genau vor Prusow seinem Grab fest

k.. .... ich geh kaputt... das ist ja echt ein Knaller
Danke fürs teilen .v.
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+90+92/2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ GrandMa Bj.96+97/PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ Mondeo Mk III Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 14537
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Winterreise nach Russland 2019

Beitragvon General » 2. März 2019, 08:27

Toller Reisebericht, tolle Bilder. üiiii
N 2121 EZL 9 / 2016 Euro 6. Danke lieber Gott, das Du das Niva gemacht hast, Detlef. Bild
Benutzeravatar
General
 
Beiträge: 653
Registriert: 1. November 2016, 15:59
Wohnort: 32105 Bad Salzuflen

Re: Winterreise nach Russland 2019

Beitragvon Troll » 2. März 2019, 11:53

Auch von mir mal;
Vielen Dank für den Bericht und die vielen tollen Bilder .v.
Ist; Urban €6 von der Stange + Lampen-/Bügel
Isuzu Dmax 3S. Kipper
War; Alfa 156 Sportwagon 2.0 16V JTS, Volvo 945, Defender 110TDI, Isuzu Trooper 2,6i, div. Moppeds
Benutzeravatar
Troll
 
Beiträge: 222
Registriert: 21. Mai 2018, 20:51

Re: Winterreise nach Russland 2019

Beitragvon michaniva » 2. März 2019, 19:05

Hier mal noch ein wenig Reisestatistik.
Gefahrene Kilometer: 9427
Tankstopps: 29
Gastankungen: 1416,89l
Benzintankungen: 30l
Kosten Gas :438,92 Euro
Kosten Benzin:18 Euro
Durchschnittsverbrauch nur Gas:15,03l
Billigster Gaspreis in Russland:0,26 Euro Republik Tatarstan
Teuerster Gaspreis in Russland: 0,36 Euro Oblast Pskow
Motorölverbrauch:0,5l Rosneft 5W40 1,68 Euro

Grüße Micha
2329 1,7 Bj.2014 Euro5 LPG/ 2121 1,7 Bj.2008 Euro4 LPG/ 2104 1,7 Bj.1996 Euro2 LPG
Ursus C-355 Bj. 1972
AKRA Kyffhäuserhütte Artern Bj.1939
DFG 1002 Stapler
michaniva
 
Beiträge: 519
Registriert: 5. April 2008, 11:13
Wohnort: 99974 Kaisershagen

Re: Winterreise nach Russland 2019

Beitragvon Fisch » 2. März 2019, 19:14

Liebe Susi, lieber Micha,

Nochmal ein dickes Dankeschön für das Teilen dieser tollen, Bilder, Eindrücke und Geschichten (die Winter-Friedhofsgeschichte ist was für's Sommer-Lagerfeuer)!
üiiii

Lieben Abendgruß,
Fisch (der den Winter dieses Jahr vermisst hat)
Lada Niva 21214 BJ 09 (mit Klima) | Shiguli 21011 BJ 79 (mit Gas) | UAZ 2206 BJ 16 ("OLGA") | BNC @ YouTube | Fisch @ Lomography
Benutzeravatar
Fisch
 
Beiträge: 2455
Registriert: 2. Oktober 2009, 19:46
Wohnort: Berlin

Re: Winterreise nach Russland 2019

Beitragvon Jens64 » 10. März 2019, 10:39

Moin Christian, Beddong, Micha,.
ich verstehe Euch sehr gut. Auch ich finde den 2123 richtig geil. Ist schon Klasse, was der "Kleine" drauf hat. Stimmt schon, optisch finde ich den 2121 auch ansprechender / rustikaler, aber der 2123 hat halt die vier Türen, einigermaßen Platz und ein Mindestmaß an Komfort, um ein gutes Reisevehikel mit beeindruckenden Geländeeigenschaften zu sein. Hierr ein paar Impressionen:

https://m.youtube.com/watch?v=Zequ8GsUO9U
Schöne Grüße aus dem Schaumburger Land

Jens
LADA 2111 (bereits außer Dienst)
LADA Niva Only 21214, Bj 2008 mit Zavoli-Autogasanlage
LADA Kalina 2194 (Kombi), Bj. 02/2016 mit Zavoli Bora-Autogasanlage
Jens64
 
Beiträge: 84
Registriert: 8. Februar 2013, 16:30

Vorherige

Zurück zu Reisen und Co. in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast