Südkarpaten 2017 - Gemischtes Doppel

Reiseberichte, Ausflüge, etc. Am liebsten mit reichlich Bildmaterial!

Moderator: gcniva

Südkarpaten 2017 - Gemischtes Doppel

Beitragvon Anderle » 24. August 2017, 20:40

Gemischtes Doppel?

Ein merkwürdiger Titel, oder? Nein, wir haben natürlich nicht Tennis gespielt ii..
Aber wir waren in einer sehr, sehr schlagkräftigen Kombination unterschiedlicher Fahrzeuge unterwegs. Zwei Niva, zwei Toyota; zweimal schwer und zweimal leicht.
Wenn in dieser Kombo echter Teamgeist herrscht, dann lässt sich so einiges an Hindernissen überwinden.
(Schade, dass ein paar gute Jungs leider kurzfristig verhindert waren)

Zwar hat uns das Wetter dieses Jahr ein paar böse Streiche gespielt.........aber es war wieder einmal wunderschön mit Euch auf Tour zu sein.

Zum Einstieg mal ein kleines Video von unserer Tour:

https://youtu.be/69zOgzCUs4w

Wenn's gefällt, hab' ich bestimmt noch ein paar Anekdoten und Bilder von der Tour.

LG
Andy
Anderle
 
Beiträge: 599
Registriert: 2. Dezember 2006, 12:07

Re: Südkarpaten 2017 - Gemischtes Doppel

Beitragvon OSLer » 24. August 2017, 20:55

Macht Fernweh, wirklich schön! .v.
21053 Open Air

Alle meine zukünftigen Autos wurden schon vor langer Zeit gebaut.
Benutzeravatar
OSLer
 
Beiträge: 193
Registriert: 9. Oktober 2016, 20:18

Re: Südkarpaten 2017 - Gemischtes Doppel

Beitragvon Anderle » 24. August 2017, 20:58

OSLer hat geschrieben:Macht Fernweh, wirklich schön! .v.


Dankeschön. Und ja, ich würde am liebsten gleich wieder losfahren wollen.
Anderle
 
Beiträge: 599
Registriert: 2. Dezember 2006, 12:07

Re: Südkarpaten 2017 - Gemischtes Doppel

Beitragvon MaD » 25. August 2017, 06:28

schöne Erinnerung, Tolle Bilder....danke fürs Teilen üiiii
bis die Tage... Mad
________________________________________________________________________________________________________________
Niva 1700 Bj´99, SPI- GardenGreen # 307 --> Karpatenkarre 2013, 2014, Niva 1700 Bj´97 SPI mit LPG
Niva 1600 Bj´79, SaharaBeige # 240... Projekt: Niva Cabrio 1600 Bj ´84, rot #110
Vespas 50ccm Bj´84 + 125ccm Bj´66 + 223ccm Bj´75 und für die Familie...Shiguli 2101 Bj´76, orange # 165 mit LPG
Benutzeravatar
MaD
 
Beiträge: 2155
Registriert: 8. April 2011, 07:34
Wohnort: ...mitten in Schleswig Holstein...

Re: Südkarpaten 2017 - Gemischtes Doppel

Beitragvon Holgi » 25. August 2017, 07:12

absolut toll gemachter Film. Das macht richtig Lust, sowas auch mal auszuprobieren!
Hut ab!!!

Gruß,
Holgi
Holgi
2017er Lada Urban
1998er Golf IV Cabrio
2017er Harley Davidson Road King
Holgi
 
Beiträge: 75
Registriert: 14. August 2017, 17:45
Wohnort: Remscheid

Re: Südkarpaten 2017 - Gemischtes Doppel

Beitragvon RWE » 25. August 2017, 10:49

tolles Video, bekommt man sofort wieder Lust. Danke fürs teilen üiiii
MfG der Christian

Lada Niva 1.7 , EZ 2009
Karpaten erfahren .....
bei Sonne und Hitze 2012
bei Regen und Matsch 2013
bei Eis und Schnee 2015
Benutzeravatar
RWE
 
Beiträge: 887
Registriert: 2. Mai 2009, 23:33
Wohnort: Weberstedt

Re: Südkarpaten 2017 - Gemischtes Doppel

Beitragvon Holgi » 25. August 2017, 11:04

Anderle hat geschrieben:

Wenn's gefällt, hab' ich bestimmt noch ein paar Anekdoten und Bilder von der Tour.

LG
Andy

....immer her damit!

Danke!!
Holgi
2017er Lada Urban
1998er Golf IV Cabrio
2017er Harley Davidson Road King
Holgi
 
Beiträge: 75
Registriert: 14. August 2017, 17:45
Wohnort: Remscheid

Re: Südkarpaten 2017 - Gemischtes Doppel

Beitragvon Uli1979 » 27. August 2017, 16:59

Hat echt Spaß gemacht .v.

vor allem Toyos zu bergen k.. ih,,
Es is doch immer das Gleiche, nur anders....

guckst Du: http://www.youtube.com/user/Grobstollig

Sprinter 316CDi (Alltagsauto, Zugfahrzeug, Zweitwohnung, Teiletaxi)
Niva Only Bj. 2008 (zum Reisen, Fischen und Spaß haben)
Yamaha SR 500 Bj. 1979 (stillgelegt, wartet auf Wiederbelebung)
U403 Bj. 1968 OM352 (im Aufbau, Forst- und Sonntagsfahrzeug)
Benutzeravatar
Uli1979
Moderator
 
Beiträge: 4689
Registriert: 12. April 2008, 12:00
Wohnort: Finning

Re: Südkarpaten 2017 - Gemischtes Doppel

Beitragvon Fisch » 27. August 2017, 21:52

Hey Anderle,

Danke für das tolle Video!!!
üiiii
Gern mehr Einzelheiten Eurer tollen Tour!
Und was für 'ne Drone hast Du?

Lieben Abendgruß,
Fisch
Lada Niva 21214 BJ 09 (mit Klima) | Shiguli 21011 BJ 79 (mit Gas) | UAZ 2206 BJ 16 ("OLGA") | BNC @ YouTube | Fisch @ Lomography
Benutzeravatar
Fisch
 
Beiträge: 2391
Registriert: 2. Oktober 2009, 19:46
Wohnort: Berlin

Re: Südkarpaten 2017 - Gemischtes Doppel

Beitragvon Anderle » 29. August 2017, 20:18

Fisch hat geschrieben:Hey Anderle,

Danke für das tolle Video!!!
üiiii
Gern mehr Einzelheiten Eurer tollen Tour!
Und was für 'ne Drone hast Du?

Lieben Abendgruß,
Fisch


Hallo Fisch,

die Aufnahmen sind u. a. mit div. GoPro's und einer DJI Phantom 3 Adv. entstanden.

Um es vorneweg zu nehmen. Die P3 Adv. ist von den Flugeigenschaften wirklich sehr gut. Wir hatten größtenteils mit erheblichen Sturmböen zu kämpfen. Gimbal und Multicopter haben das sehr gut bewältigt. Nur die Kamera lässt doch sehr zu wünschen übrig. Weißabgleich und Kontrast ist ein wahrer Graus! Die Nachbearbeitung am PC sehr zeitintensiv und letztendlich nur "ausreichend".
Ich würde sie mir nicht mehr kaufen. Ich würde lieber auf die P3 Prof. setzen. Die soll laut Web eine deutlich bessere Kamera besitzen.

Ebenso bei den GoPro's. Die neueren Modelle haben eine deutlich "angenehmere, harmonischere" Bildgebung. Und was einen enormen Unterschied ausmacht; die neueren haben einen Bildstabilisator!
Also das merkt man bei der Nachbearbeitung doch sehr.

Noch ein Wort zum Thema "Drohne". Der Begriff "Drohne" ist etwas verrufen, negativ behaftet. Eigentlich handelt es sich um Multicopter.
Leider machen es ein paar schwarze Schafe immer schwerer noch auf legalem Weg Aufnahmen zu machen. In diesem Bereich ist es leider nicht mehr nur mit einer Haftpflichtvers. getan.
Um so einen Multicopter für solche Aufnahmen aufsteigen zu lassen, bedarf es inzwischen einen richtigen Aufwand betreiben zu müssen. Leider.

LG
Andy
Anderle
 
Beiträge: 599
Registriert: 2. Dezember 2006, 12:07

Re: Südkarpaten 2017 - Gemischtes Doppel

Beitragvon Anderle » 4. Oktober 2017, 20:00

So liebe Gemeinde,
wie versprochen mal die ersten weiteren Impressionen unserer Tour.
Die ersten zwei Tage dürften wohl eher langweilig für die meisten von Euch sein....aber ich finde, dass auch die An- und Abreise zu einer guten Tour einfach dazugehört.
Also schon einmal "sorry" für's Langweilen.


Tag 1 - Gemeinsame Anreise nach Podersdorf

Im Osten von München liegt unser Treffpunkt, irgendwo zwischen "wo das Möbel haust" und dem Baumarkt mit dem "Biber-Orange".
Hinterher betrachtet, geben wir auf der Autobahn bestimmt einen äußerst lustigen Konvoi ab.
Für meinen Familienurlaub im Anschluß der Tour nehme ich gleich meinen Wohnwagen mit. Und somit setzt sich unsere Gruppe aus einem Hilux Doka samt Kabe Wowa, Uli's Sprinter mit seinem Niva am Haken, meinem Tour-Hilux mit meiner Frau am Steuer und Kind als Beifahrer, sowie unserem Lumpensammler, den Thom mit seinem Buschtaxi, zusammen.
Erstes Ziel ist tradtionell der Campingplatz in Podersdorf am See. Der dient uns quasi als letzter Kulturschock vor dem "wahren Leben".

Wir sind gut unterwegs, Uli & Ich nehmen die Sache mit der 100 km/h Zulassung unserer Anhänger sehr, sehr ernst :-)

Wetter ist gut, Verkehr läuft, Autos laufen problemlos...was will man mehr?


Abfahrt beim "Biber" Muc-Ost
Bild


Wir denken an unseren Kumpel Flatline, der leider aus berufl. Gründen kurzfristig verhindert war/wurde (Schade Chris....aber nächstes Jahr bist Du wieder dabei!!!!!)

Bild

Ups...ich glaub', hier sind wir falsch mit unseren Kisten
Bild

Traumhaftes Wetter am "Meer der Wiener"
Bild

...und nach den obligatorischen Besuchen der örtlichen Gastronomie ein traumhafter Sonnenuntergang...
Bild


Tag 2 - Ab nach Rumänien, Aurel Vlaicu

Wir sind noch nicht einmal aus Podersdorf heraus, da ergießt sich ein Regenschauer der ganz besonderen Art auf uns nieder. Was wir zu diesem Zeitpunkt nocht nicht erahnen, diese Schlechtwetterfront wird uns noch das ein oder andere mal auf dieser Tour heimsuchen.

Manche Camper haben offensichtlich einen ganz besonderen Humor
Bild

Regen, mehr Regen, noch mehr Regen....
Bild

Bild

In Budapest scheint es, als ob sich die Sache mit dem Wetter doch noch zum Positiven wenden könnte (vorerst!)
Bild


Rumänien verändert sich....schneller als wir dachten. Wenn wir nur zehn Jahre zurückdenken, war vieles noch ganz anders.
Das moderne Europa kommt verdammt schnell in Rumänien an. Beste Autobahnen verdängen die alten, schlaglochreichen Hauptverkehrsstraßen.....
Irgendwie erwacht die Sehnsucht nach vergangenen Zeiten in mir. O.k., wir kommen natürlich wesentlich schneller voran.....aber es fehlt doch ein gewisser Reiz von früher :-(

Bild

Bild


....aber es kommt der Punkt, an dem die neue Autobahn weicht.....gefährlicher sind die "DN's" schon, ja.....aber irgendwie auch ehrlicher...

Bild

Bild


Beim allerletzten "Notdurft-Zwangsverrichtungs-Stopp" hinter einem alten Fabrikgelände, kurz vor Aurel Vlaicu stellt der "Frischling" eine verhängnisvolle Frage:
"Wie lange dauert's noch?" - Da ich ja ein ehrlicher Mensch bin :-), gebe ich Ihm die einzig wahre Antwort für rumänische Straßenverhältnisse: "Tim, ich kann Dir nicht sagen wie lange es noch dauert! Ich kann Dir nur sagen, wie weit es noch ist!"
Ja, genau....zu diesem Zeitpunkt haben noch alle gelacht.....aber wartet mal auf die nächsten Tage :-) :-) :-)

Nach zwei Tagen, 1200km auf der (Auto-)Bahn ist jeder froh, als wir endlich an unserem Treffpunkt in Rumänien sind. Der Campingplatz in Aurel Vlaicu soll uns als Start und Ziel der Tour dienen. Uli kann auf dem niederländisch geführten Platz seinen Sprinter samt Hänger für die Woche stehen lassen. Der Platz ist einfach aber sauber. Die sanitären Einrichtungen funktionieren gut.....die Leute sind wie gewohnt äußert gastfreundlich (auch die Nachbarn, die lautstark durch die ganze Nacht eine Party feiern :-( ).
Bild


Rolf ist vor uns da......und hat gleich einen ordentlichen Platz für uns klar gemacht.
Ein Baum schafft Fakten und trennt auf natürliche Weise die Fahrzeugfabrikate...
Bild


Ich weiß ja nicht, was der Uli seinem Beifahrer -unserem Frischling Tim- bei der Anreise so alles über uns erzählt hat......
Aber der Frischling (sorry Tim), macht sich verdammt gut. Gute Arbeit Uli!
Tim nimmt die Sache sofort in seine Hände und kümmert sich wie selbstverständlich um das leibliche Wohl von uns...
Bild

...die ersten Würstel sind auf dem Grill.....und schon kommen die Buschtaxler aus ihrem Häuschen gekrochen :-)
Bild

....für's "16er Blech" (linker Bildrand / Ottakring) schämt er sich noch ein wenig....aber auch das wird noch :-)

Das Fazit der Anreise:
Scheee war's...........super Truppe, die schon ab dem ersten Tag perfekt harmoniert.
Viel Regen aber auch viel Sonne....die "Extras" in Podersdorf waren für manche ganz schön teuer :-)

Tourteilnehmer der ersten beiden Tage: TIM !!!! (Dankeschön)

....
Fortsetzung folgt
....
Anderle
 
Beiträge: 599
Registriert: 2. Dezember 2006, 12:07

Re: Südkarpaten 2017 - Gemischtes Doppel

Beitragvon Anderle » 6. Oktober 2017, 22:02

Tag 1 in Rumänien: Die kleine Runde zum Aufwärmen (Teil 1)

Uli parkt den Sprinter ganz hinten auf dem Campingplatz. In einer Woche kommen wir wieder.
Wir fahren Richtung Berge, die Straßen werden schmäler und die Schlechtwetterfront will uns nicht in Ruhe lassen.
Bild

Asphalt wird zu Schotter, die ersten Schäfer sind unterwegs.
Bild

Über noch trockene, sandige Pisten geht's rauf und rein in die berühmten "dunklen" Wälder.
Bild

Bild

Wir haben uns gerade so richtig "eingeschwungen", da gibt's den ersten Defekt zu beklagen. Beim Thomas fällt der Kompressor irreparabel aus, d.h. ab jetzt ist ausgerechnet das schwerste Fahrzeug ohne Achssperren unterwegs. Die Stimmung ist leicht gedrückt, die Finger aufgerissen vom scharfen Blech des LandCruiser....
Klagt nicht, lautet die Devise. Es muss weitergehen...
Bild

Je höher wir kommen, um so weicher wird der Boden. Und so kommt es, dass sich die fehlenden Sperren das erste mal bemerkbar machen.
Bild
Anderle
 
Beiträge: 599
Registriert: 2. Dezember 2006, 12:07

Re: Südkarpaten 2017 - Gemischtes Doppel

Beitragvon Anderle » 6. Oktober 2017, 22:11

Tag 1 in Rumänien: Die kleine Runde zum Aufwärmen (Teil 2)

Zeit für den ersten Windeneinsatz...
Bild

Die ersten Beifahrer versuchen sich in der Kommunikation mit den örtlichen Hexen & Waldgeistern......ob's funktioniert kann keiner so recht sagen :-)
Bild

Kaum sind wir auf dem ersten Hügel angekommen, geht ein böser Schauer auf uns nieder. Bevor die Wiesenhänge unfahrbar werden, versuchen wir zügig voran zu kommen......aber den Hagel hätte es nun wirklich nicht gebraucht!
Bild

So richtig nasse Wiesenhänge fördern durchaus die Produktion von Adrenalin :-)
Bild

Ich denke, hier ist wohl schon seit längerer Zeit keiner mehr gefahren...
Das könnte noch interessant werden, vorallem bei dem Regen.
Bild

Bild
Anderle
 
Beiträge: 599
Registriert: 2. Dezember 2006, 12:07

Re: Südkarpaten 2017 - Gemischtes Doppel

Beitragvon Anderle » 6. Oktober 2017, 22:15

Tag 1 in Rumänien: Die kleine Runde zum Aufwärmen (Teil 3)

Tja, was soll ich sagen? Wir haben die Wiesenhänge hinter uns gelassen, erreichten wieder den Wald, der Wald wurde dichter, ....., und noch dichter...
Bild

Bild

Wenn das Gestrüpp so schöne Geräusche am nicht mehr vorhandenen Lack erzeugt, dass es einem die Zehennägel aufrollt, dann ist das eine Sache....aber wenn Blech großflächig kaltverformt wird....dann wird es erst so richtig interessant.
Mutter Natur hat ganze Arbeit geleistet und den aufgelassenen Rückeweg ordentlich bearbeitet.
Zeit für den Straßenbautrupp....
Bild

Der oft zitierte "Point of no return" war wieder mal lange überschritten. Es gab nur noch den einen, nicht mehr vorhandenen Weg nach unten.
Blech wurde verbogen, Kunststoff gesplittert......das Team funktionierte, jeder nahm abwechselnde Aufgaben wahr: Einweiser, Winchoperator, Räumtrupp, Bautrupp, Psychologe ... -:)
Bild

Bild

Bild
Anderle
 
Beiträge: 599
Registriert: 2. Dezember 2006, 12:07

Re: Südkarpaten 2017 - Gemischtes Doppel

Beitragvon Anderle » 6. Oktober 2017, 22:19

Tag 1 in Rumänien: Die kleine Runde zum Aufwärmen (Teil 4)

Bild

Bild

Bild

Bild
Anderle
 
Beiträge: 599
Registriert: 2. Dezember 2006, 12:07

Nächste

Zurück zu Reisen und Co. in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast