Radkastenerweiterung bei Dotz Pharao

Welche Felgen .... Welche Reifen ....

Moderator: gcniva

Re: Radkastenerweiterung bei Dotz Pharao

Beitragvon drechsler » 24. August 2018, 17:55

Also, besser hätte es eigentlich nicht laufen können. War jetzt wo anders und hatte einen russischen Prüfer. Seine Eltern hatten früher auch einen Lada Niva. Alles kein Thema. Habe jetzt die Unterlagen um die Felgen mit 215er Reifen bei der Zulassungstelle eintragen zu lassen. Ohne Verbreiterungen.
Lada 4x4 in Grün, BJ 2007 Euro 4, ein "Grauer", Zeitbesitzer seit 07/2011
Chang Jiang 750ccm mit Beiwagen, BJ 1995 (Seitenventiler mit 21kw bei 750ccm)
BMW R75/5 BJ 1972
drechsler
 
Beiträge: 185
Registriert: 24. Juni 2011, 15:10
Wohnort: Wehrheim-Pfaffenwiesbach

Re: Radkastenerweiterung bei Dotz Pharao

Beitragvon waldgeistwg8 » 10. August 2019, 18:03

Hallo.
Habe die Dotz Pharao mit 215er BF Goodrich AT ohne jegliche Probleme eingetragen bekommen.
Wohne in Rheinland-Pfalz.
Habe schon öfter gehört, dass das von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich gehandhabt wird.
Es lebe der Föderalismus und die Kleinstaaterei!
Passt alles irgendwie nicht mehr in die heutige Zeit.
Fehlt nur noch, dass an den Bundeslandgrenzen wieder Zollstationen aufgebaut werden.
Gruß Wolfgang
Lada Taiga 2121 Erstzul. 12.09.2016
2 km Gebirgs-Waldweg zum Haus in ca. 6 Minuten. Es sei denn, eine Wildschweinrotte steht vor mir. Das kann dann dauern...
waldgeistwg8
 
Beiträge: 85
Registriert: 19. August 2016, 15:30

Re: Radkastenerweiterung bei Dotz Pharao

Beitragvon Artus » 10. August 2019, 22:27

Also ich habe letztens keine Plakette bekommen, unter anderem wegen fehlenden Verbreiterungen
und Arbeitsscheinwerfer wären erst ab 3.5 Tonnen erlaubt.
Eine Woche drauf mit original Bereifung und ohne Dachgepäckträger habe ich die Plakette bekommen.

Gruß Artus
Lada Taiga, Bj. 2016
Renault Megane Coupe, Bj. 2011
Simson S 50
Simson KR 51 (Schwalbe)
Simson SR 50
Benutzeravatar
Artus
 
Beiträge: 62
Registriert: 15. Februar 2017, 15:16

Re: Radkastenerweiterung bei Dotz Pharao

Beitragvon Epicuro » 11. August 2019, 07:01

Artus hat geschrieben:Eine Woche drauf mit original Bereifung und ohne Dachgepäckträger habe ich die Plakette bekommen.
Gruß Artus


Tschuldigung, was hat der Dachgepäckträger mit der TÜV Plakette zu tun?
Das ist Ladung und alles was da dran geschraubt ist auch. Dementsprechend auch ein Arbeitsscheinwerfer.
Der Dachgepäckträger muß nur feste genug mit dem Fahrzeug verbunden sein, von wegen Ladungssicherung.
So jedenfalls mein Kenntnisstand.
Peter
"Wann ist aus Sex & Drugs & Rock 'n' Roll eigentlich Veganismus, Laktose-Intoleranz und Helene Fischer geworden?"Lemmy Kilmister
Lada Niva 4X4 M 07/2010 DEAX Chiptuning, Ford Transit 2.2 TD, Beyerland Vitess 380/2, Yamaha TDM 900 RN11
Bild
Benutzeravatar
Epicuro
 
Beiträge: 4046
Registriert: 16. Juli 2010, 14:31
Wohnort: Wuppertal

Re: Radkastenerweiterung bei Dotz Pharao

Beitragvon Beddong » 11. August 2019, 07:06

Und in welchem Gesetzestext steht das mit den 3,5t?
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
BSP-Niva
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 4677
Registriert: 5. August 2014, 21:52

Re: Radkastenerweiterung bei Dotz Pharao

Beitragvon Artus » 11. August 2019, 07:17

Da hab ich auch keine Ahnung, er hat auch nicht mit sich reden lassen.
Die Lampen kommen ab, sonst gibts keine Plakette :(

Gruß Artus
Lada Taiga, Bj. 2016
Renault Megane Coupe, Bj. 2011
Simson S 50
Simson KR 51 (Schwalbe)
Simson SR 50
Benutzeravatar
Artus
 
Beiträge: 62
Registriert: 15. Februar 2017, 15:16

Re: Radkastenerweiterung bei Dotz Pharao

Beitragvon Brocket » 11. August 2019, 07:26

2121 BJ2018 €6
Brocket
 
Beiträge: 62
Registriert: 3. September 2018, 21:06
Wohnort: Gevelsberg

Radkastenerweiterung bei Dotz Pharao

Beitragvon Hipster » 11. August 2019, 09:11

Na, dann geht man halt zu nem anderen Prüfer, gibt ja Auswahl genug.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Lada 4x4 2131 schwarz 2/2019
Benutzeravatar
Hipster
 
Beiträge: 757
Registriert: 9. März 2017, 14:22
Wohnort: Köln

Re: Radkastenerweiterung bei Dotz Pharao

Beitragvon Artus » 11. August 2019, 10:46

Wußte ja vorher nicht, daß das son Vogel ist, das nächste mal geh ich sowieso zu nem anderen.
Dachgepäckträger ist ja schnell abgebaut und Räder auch schnell umgeschraubt.
Wollte halt nicht die komplette Hu nochmal bezahlen.


Gruß Artus
Lada Taiga, Bj. 2016
Renault Megane Coupe, Bj. 2011
Simson S 50
Simson KR 51 (Schwalbe)
Simson SR 50
Benutzeravatar
Artus
 
Beiträge: 62
Registriert: 15. Februar 2017, 15:16

Re: Radkastenerweiterung bei Dotz Pharao

Beitragvon I-T » 12. August 2019, 07:58

Ja die jungen Prüfer sind da schon etwas anderes.
Vor allem seit die interne Ermittlung verstärkt rumfährt sind die meisten rechts nervös unterwegs. :mrgreen:

Exsparr hat geschrieben:Meinem Prüfer reichten die serienmäßigen Schmutzfänger als ausreichende Abdeckung.


Wobei es ja auch um die Radlaufkante nach oben hin zur Haube geht.
Da muss ebenfalls x% abgedeckt werden.
Ganz genau genommen könnte sich das sogar mit einem anderen Reifen ändern wenn dessen Profilkante anders aussieht also
weiter ausgestellt ist.

In Anbetracht zu so manch anderen Eskapaden im PKW Bereich finde ich das teilweise schon arg übertrieben.
Lada 4x4 21214 "M" Euro 6b Baujahr 2018
I-T
 
Beiträge: 179
Registriert: 16. November 2018, 15:36

Vorherige

Zurück zu Reifen / Räder in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast