Geolander AT Erfahrung

Welche Felgen .... Welche Reifen ....

Moderatoren: christian@lada-ig.de, gcniva

Geolander AT Erfahrung

Beitragvon city10 » 28. November 2020, 18:05

Hallo Leute,
ich habe jetzt seit 800km die Geolander AT in 215/75 15, Kennzeichnung mit M+S und Schneeflocke, montiert. Ich bin sehr zufrieden mit den Reifen was Laufruhe und Haftung auf trockener wie Nasser Fahrbahn betrifft. Jetzt habe ich noch im Wald nach Baumfällung die Haftung im tiefen Schlamm ausprobiert. Ein starkes Steigungsstück ohne Probleme geschafft, Anfahren in der Steigung auch ohne Probleme. Dann noch auf einer morastigen nassen Wiese ein paar Runden gedreht, inklusive anfahren in der Steigung problemlos geschaft.
Ich war ja etwas skeptisch weil das Profil nicht so aggressiv ausfällt wie das vom Grabber AT2 aber positiv Überrascht worden.
Fazit, ich kann den Reifen nur Empfehlen.

Gruß Eckhard
Lada Urban Bj. 09.16 -- 21214 -- 215/75.15 auf DOZ 6*15 -- AHK 2,0t -- Windenstoßstange mit 2,5t Winde -- Geelbatterie -- Trittbretter -- AHK vorne -- Armlehnen -- Verkleidungen C-Säule -- mechanischer Lüfter -- LPG --
Benutzeravatar
city10
 
Beiträge: 144
Registriert: 17. Oktober 2016, 22:49
Wohnort: Köln

Re: Geolander AT Erfahrung

Beitragvon Nico.GS » 29. November 2020, 14:40

Moin,

Habe nur knapp 200km mit den Geolandern auf dem Tacho bisher. Bisher ist alles super und die Fahreigenschaften bei Regen sind Top. Meine sind aber nur die schlanken 195er.
Mal sehen wie die Yokos sich im Harz machen.
Niva M Bj.2014 bis 2017
Kalina 2194 Cross 2017-2020
Niva 2131 ab 2020
Benutzeravatar
Nico.GS
 
Beiträge: 72
Registriert: 14. Februar 2015, 15:34
Wohnort: Bad Harzburg

Re: Geolander AT Erfahrung

Beitragvon raven » 16. Dezember 2020, 19:49

Moin,

ich hab die Yokos in 175er Trennscheiben auf den originalen 16" Stahlfelgen und bin mehr als zufrieden damit. Der Weg zur Waldhütte eines Kumpels ist durch Baumfällarbeiten immer völlig kaputt, tiefe Löcher und Gräben. Weiterhin teilweise zu weicher Boden und bisher bin ich immer wieder hochgekommen. Erstaunlicherweise setzt sich das Profil gar nicht so schnell zu wie man eigentlich vermuten würde.


Gruß
Michael
Lada Niva Bj. 2011, LPG Unterflur, gr. AHK, XXL-Radlagergehäuse, Stahlflex, Oil-of-Olaf, Querlenkerstrebe, Silikonschläuche
LED-Hauptscheinwerfer, LED-Innenraumbeleuchtung, LED Leiste vorne / hinten
Vorne Serie, Hinten KYB RA6479
raven
 
Beiträge: 186
Registriert: 21. Oktober 2016, 11:42
Wohnort: Saarland

Re: Geolander AT Erfahrung

Beitragvon LadaClassic » 10. Januar 2021, 16:00

Yokohama Geolandar 175/80 R16. A/T und Schneeflocke, bin sehr zufrieden, mehr als 40.000 km problemlos gefahren!
Manuela. Lada 4x4 Classic "Кукушка", Baujahr 2016, grün (Farbcode 306)
LadaClassic
 
Beiträge: 6
Registriert: 17. März 2018, 15:19
Wohnort: Arezzo (Italien)

Re: Geolander AT Erfahrung

Beitragvon city10 » 11. Januar 2021, 18:18

jetzt konnte ich sie auch bei Schnee testen, ich bin sehr zufrieden.

Gruß Eckhard
Lada Urban Bj. 09.16 -- 21214 -- 215/75.15 auf DOZ 6*15 -- AHK 2,0t -- Windenstoßstange mit 2,5t Winde -- Geelbatterie -- Trittbretter -- AHK vorne -- Armlehnen -- Verkleidungen C-Säule -- mechanischer Lüfter -- LPG --
Benutzeravatar
city10
 
Beiträge: 144
Registriert: 17. Oktober 2016, 22:49
Wohnort: Köln

Re: Geolander AT Erfahrung

Beitragvon Nico.GS » 12. Januar 2021, 11:25

Kann ich nur bestätigen. Im Harz hatten wir nun mehr als genug zum testen an Schnee .,.
Niva M Bj.2014 bis 2017
Kalina 2194 Cross 2017-2020
Niva 2131 ab 2020
Benutzeravatar
Nico.GS
 
Beiträge: 72
Registriert: 14. Februar 2015, 15:34
Wohnort: Bad Harzburg


Zurück zu Reifen / Räder in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste