Tipps zum Eigenbau

Dachzelte, Wohnanhänger, Anhänger und sonstigen Camping bedarf

Moderator: gcniva

Tipps zum Eigenbau

Beitragvon Kauknochen » 28. April 2018, 08:05

Ich hoffe, der Link ist ok (kenne die Firma nicht, habe keinen Vorteil davon)

http://www.kuhnert-anhaenger.de/eigenbau.html

Gruß

Kauknochen
Besitzer 4x4 EZ 03/2017, MS, AHK, läuft top - Forum hilft...bewährte Winter-AT's Geolandar G015; jedenfalls mit 3PM-Symbol :mrgreen:
Kauknochen
 
Beiträge: 564
Registriert: 15. Dezember 2016, 23:13
Wohnort: in der Mitte vom Süden

Re: Tipps zum Eigenbau

Beitragvon schisser » 28. April 2018, 14:09

Moin,
klar, die wollen Anhänger verkaufen. So wild ist es nicht. (Ich bau grade meinen fünften Anhänger, ein 3,5 to Autotrailer).
Wenn du selber bauen willst:
1. Wie oft brauchst du das Ding? Wenn nicht so oft bau keinen gebremsten.
2. Wofür brauchst du das Ding? Versuche nicht die eierlegende Wollmilchsau zu bauen. Da ärgerst du dich nur weil das Ding für nichts richtig zu gebrauchen ist.
3. Niemals das Rad neu erfinden. Den Standart kannst du in besserer Qualität billiger kaufen.
4. Verwende bewährte Bauteile.

Ich arbeite in einer Anhängervermietung. Wir reparieren nicht nur unsere Anhänger, wir bauen unsere Anhänger zum Teil selbst.
Gerne kannst du dich mit mir in Verbindung setzen.
Weil ich´s sonst vergesse: Gruß an alle!
Lada Niva, schmutzig weiss Bj 2007
Lada Niva, grün, Bj 2005
schisser
 
Beiträge: 207
Registriert: 18. Dezember 2015, 12:37

Re: Tipps zum Eigenbau

Beitragvon peregrino » 2. September 2018, 04:07

Das ist doch mal ne Idee!
Dateianhänge
40467996_1241203679354256_5518263768192122880_n.jpg
40467996_1241203679354256_5518263768192122880_n.jpg (72.5 KiB) 1892-mal betrachtet
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 1261
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Re: Tipps zum Eigenbau

Beitragvon schisser » 4. September 2018, 16:54

Moin,
das sieht ja mal gelungen aus.
Weil ich´s sonst vergesse: Gruß an alle!
Lada Niva, schmutzig weiss Bj 2007
Lada Niva, grün, Bj 2005
schisser
 
Beiträge: 207
Registriert: 18. Dezember 2015, 12:37

Re: Tipps zum Eigenbau

Beitragvon Holschi » 4. September 2018, 17:54

schisser hat geschrieben:das sieht ja mal gelungen aus.


Genau. Da bekommt man gleich Kopfkino. Beide Hauben auf + Plane dazwischen = Caravan. .v. Hach, wenn ich doch mehr Zeit und Talent hätte ... omm
Wer vor Dreck Angst hat, der hat auch Angst vor Seife.

LADA NIVA M 1,7i , EZ 12.11.10 o--. Schwarz, Lada D, €4 (Papamobil), Prins Gasanlage, Geschwindigkeitsregelanlage MS50.
LADA 111 1,5i GTE 16v EZ 05/02 Silber, Lada D, €3 (Frauenauto, Familienpanzer, Reisekombi und ab und an Sorgenkind)
Benutzeravatar
Holschi
 
Beiträge: 1804
Registriert: 17. Dezember 2008, 20:39
Wohnort: 51570 Windeck, NRW

Re: Tipps zum Eigenbau

Beitragvon angelascholtz » 22. Januar 2019, 15:39

Der Anhänger ist ja mal cool !

Super Bild :)
angelascholtz
 
Beiträge: 28
Registriert: 16. November 2018, 15:27

Re: Tipps zum Eigenbau

Beitragvon peregrino » 13. Februar 2019, 04:11

schisser hat geschrieben:Moin,
das sieht ja mal gelungen aus.

Geht auch als Wohndose.
Bild
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 1261
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Re: Tipps zum Eigenbau

Beitragvon Timmi » 13. Februar 2019, 09:36

Das Gespann ist ja cool üiiii
Will haben k..
Freundliche Grüße aus dem Moor

Ralf

Lada M2131 Baujahr 2018, mit LPG, Dachgepäckträger, AHK, Klima - bereift mit Grabber AT3 195/80 auf Dotz
Bild
Benutzeravatar
Timmi
 
Beiträge: 83
Registriert: 10. April 2018, 11:30

Re: Tipps zum Eigenbau

Beitragvon schisser » 13. Februar 2019, 17:57

Moin,
ja, schick ist so was! Wird aber bei uns kaum zulassungsfähig sein, leider. Da müsste die Vorderachse gelenkt sein aufgrund des Achsabstands. Mit Drehschemel wirds technisch nicht gehen, mit Achsschenkellenkung keine Zulassung geben. Hierzulande wärs einfacher mit Einzel- oder Doppelachse. Nicht aus einer Karosserie gebaut sondern mit vier Seitenteilen, zwei Heckklappen und Abschlussblechen auf Rahmen. Da fängt man an zu Träumen!
Weil ich´s sonst vergesse: Gruß an alle!
Lada Niva, schmutzig weiss Bj 2007
Lada Niva, grün, Bj 2005
schisser
 
Beiträge: 207
Registriert: 18. Dezember 2015, 12:37

Re: Tipps zum Eigenbau

Beitragvon jenseblümchen » 14. Februar 2019, 12:14

Ich mach sowas immer einfach.. bei Knott anrufen, erklären, Teile ordern nach empfehlung üiiii üiiii
2007er Lada Niva in Grün, dafür aber mit Rammbügel auf Schwarzen Dotz-Felgen mit Yokohama Geolander G015 in 195/80
Benutzeravatar
jenseblümchen
 
Beiträge: 280
Registriert: 19. Mai 2014, 18:22
Wohnort: OWL


Zurück zu Camping , Anhänger in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast