Hymer Eriba Puck

Dachzelte, Wohnanhänger, Anhänger und sonstigen Camping bedarf

Moderator: gcniva

Hymer Eriba Puck

Beitragvon Kokoschinski » 6. Mai 2019, 11:45

Hallo,
hat hier jemand zufällig einen Hymer Eriba Puck Touring
Bj.1986 und kann mir Marke und Daten der Achse nennen? Bei meinem fehlt es und Papiere habe ich noch
keine. Der kommt aus Holland und da ist es bis 750 Kg
etwas einfacher. Hymer habe ich schon angeschrieben
aber die brauchen wohl etwas länger.

Gruß,
Micha
Taiga 1.7i MPI LPG/Prins AHK Bj. 2017 Euro 6
Kokoschinski
 
Beiträge: 49
Registriert: 11. Februar 2018, 18:05

Re: Hymer Eriba Puck

Beitragvon schisser » 6. Mai 2019, 14:53

Moin,
wenn nichts mehr rauszubekommen ist:
Wenn die Achse ungebremst ist kannst du jede ungebremste Achse unterbauen. Das lochbild für die Achsbefestigung ist (fast immer) gleich. Die Achse kann nach Auflagebreite und Anlagebreite angefertigt werden. Radnaben sind für ET 0 oder ET 30-35 bei Lochkreis 4x100.
Auch bei einer gebremsten Achse ist nicht alles verloren. Je nach Auflaufeinrichtung kann eine in den Bremswerten passende Achse untergebaut werden. Das muss dan durch eine Bremswertberechnung nachgewiesen werden. Für gängige Auflaufeinrichtungen kein Problem.
Weil ich´s sonst vergesse: Gruß an alle!
Lada Niva, schmutzig weiss Bj 2007
Lada Niva, grün, Bj 2005
GAZ 69 Bj 1957
schisser
 
Beiträge: 222
Registriert: 18. Dezember 2015, 12:37

Re: Hymer Eriba Puck

Beitragvon Heinrich » 6. Mai 2019, 16:29

Hallo, Micha , auch ich habe einen "Eriba - Familia" von 1998 .. meinen Puck 1962 habe ich verkauft .
Such mal bei : Alt -Eriba Club ... oder im Caravan - Museum ... oder in der Puck IG ... oder im Eriba Touring Club ....
Auch die Firma ... Hahn - Achsen .. geben Auskunft ..nach Bj. ....
Dort bekommt jeder eine Antwort ..und es werden Ersatzteile angeboten ..
Wir brauchen Sonne .. HeinRich
Heinrich
 
Beiträge: 65
Registriert: 19. August 2014, 13:56

Re: Hymer Eriba Puck

Beitragvon Kokoschinski » 7. Mai 2019, 10:23

Danke für die aufmunternden Nachrichten. üiiii
Es ist eine gebremste Achse. Die Auflaufeinrichtung ist von ALKO und darf 450-800Kg.
Also gehe ich mal auch von einer ALKO Achse aus. Allerdings besagt der noch zu sehende Befestigungspunkt
und die ebenfalls noch zu erkennende Form des Typenschilds das es eine Hahn Achse sein könnte.
Ich stöber mal in den Foren und warte auf die Datenblätter von Hymer. Der Wohnwagen soll eh mal
umgebaut werden. Höher legen, gleiche Reifen und Felgen wie das Auto
(mein kleiner Pongratz Anhänger hat auch die Lada Felgen mit den Pirellis bekommen und alles eingetragen),
da wäre dann eh so einiges zu tauschen. Das würde ich aber gerne erst in 1-2 Jahren in Angriff nehmen und das gute Stück bis
dahin nutzen und testen. Erstmal ein bischen Pause nach dem Umbau meines normalen Anhängers.
Und da heist es immer mit dem Alter wird man klüger...... :lol: :lol: :lol:

Gruß,
Micha
Taiga 1.7i MPI LPG/Prins AHK Bj. 2017 Euro 6
Kokoschinski
 
Beiträge: 49
Registriert: 11. Februar 2018, 18:05

Re: Hymer Eriba Puck

Beitragvon Heinrich » 7. Mai 2019, 12:10

Hallo, Micha, schade, daß Du den Puck ( es ist ein Stück Kulturgut )" verschandeln "möchtest ..
Bitte, versuch den Puck ohne Umbau auf die deutschen Straßen zu bekommen . der Preis steigt von Jahr zu Jahr .
Einige Pucks wurden ausgeräumt und mit der Flex bearbeitet . Damit wurden diese wertlos .
Ich habe meinen Puck, Bj. 1962, für 6000,- € verkauft .. Habe aber 2 Jahre daran gearbeitet .
Ich hoffe , Du überlegst Dir das Vorhaben noch gründlich ..
Wir wollen Sonne und einen schönen Puck auf den Treffen sehen . HeinRich
Heinrich
 
Beiträge: 65
Registriert: 19. August 2014, 13:56

Re: Hymer Eriba Puck

Beitragvon Kokoschinski » 11. Mai 2019, 14:59

Sooo,

die erste Hürde hätten wir genommen, die Datenblätter von Hymer (50 Euronen ö., ) sind da.
Und schon mal Kontakt zu AL-KO aufgenommen zwecks Typenschild. Wenn die Daten übereinstimmen
gibt es eine neus Typenschild von AL-KO (40 Euronen :roll: )

Mal sehen wann ich endlich zur Vollabnahme fahren kann. Wenn dann alles glatt geht kommen "nur" noch die
Gebühren für Kurzkennzeichen, Vollabnahme, Gasprüfung, Wunschkennzeichen, Brief, Schein ioi.
Plus frei nehmen für die ganzen Wege zum Amt.
Soviel zu Europa, die Niederländer haben die Probleme unter 750Kg nicht.
Und Heinrich, wenn alles so "Problemlos" klappt, bleibt der erst mal so.
Zumindest eine Zeit lang. omm

Gruß,
Micha
Taiga 1.7i MPI LPG/Prins AHK Bj. 2017 Euro 6
Kokoschinski
 
Beiträge: 49
Registriert: 11. Februar 2018, 18:05

Re: Hymer Eriba Puck

Beitragvon Heinrich » 11. Mai 2019, 17:58

Hallo, Micha, bitte prüf die Gasanlage vor dem TÜV ... damit es nicht so ausgeht ..in Frankreich und Holland sind Gummischläuche mit "Schlauchschellen" ohne Gewindeanschluß im WW .. erlaubt ... auch darf der Kocher mit einfachem Gasschlauch und Schlauchschellen betrieben werden .
In Deutschland darf nur eine kurze Verbindung mit Gewindeanschluß ( links Gewinde) zur Gasflasche bestehen . Auch muß ein zusätzlicher Abstellhahn vor jedem Gerät sitzen . Sind die Radlager und Bremsen OK ...
Wir wollen Sonne .. Heinrich
Dateianhänge
0puck-vuur-1.jpg
0puck-vuur-1.jpg (94.07 KiB) 579-mal betrachtet
Zuletzt geändert von Heinrich am 18. Mai 2019, 18:13, insgesamt 1-mal geändert.
Heinrich
 
Beiträge: 65
Registriert: 19. August 2014, 13:56

Re: Hymer Eriba Puck

Beitragvon Rainer4x4 » 17. Mai 2019, 14:24

Heinrich hat geschrieben: bitte prüf die Gasanlage vor dem TÜV ... ..in Frankreich und Holland sind Gummischläuche mit "Schlauchschellen" erlaubt ...

In D auch! Siehe: https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=4&ved=2ahUKEwj60-rk06LiAhUIMewKHUv-DHoQFjADegQIAxAC&url=http%3A%2F%2Fwww.tgo.de%2Fdownload.php%3Fid%3D40&usg=AOvVaw30fpf2Gaem1cm1hQiB0IDR
Wo ist das Problem?
Gruß
Rainer

Taiga 4x4, Ez. 06/2016

https://www.ecosia.org/ Die Suchmaschine die Bäume pflanzt!
Benutzeravatar
Rainer4x4
 
Beiträge: 563
Registriert: 10. April 2016, 07:04
Wohnort: Wallenhorst

Re: Hymer Eriba Puck

Beitragvon Volod313 » 23. Mai 2019, 08:25

Kokoschinski hat geschrieben:Mal sehen wann ich endlich zur Vollabnahme fahren kann. Wenn dann alles glatt geht kommen "nur" noch die
Gebühren für Kurzkennzeichen, Vollabnahme, Gasprüfung, Wunschkennzeichen, Brief, Schein ioi.
Plus frei nehmen für die ganzen Wege zum Amt.



Wozu KZK?
Laß Dir bei Deinem Straßenverkehrsamt eine Nummer "zuteilen" und sag denen, daß Du zum TÜV und zur Gasprüfung mußt. Du darfst mit dem zugeteilten Kennzeichen (noch ohne stempel) " und Deckungszusage der Versicherung alle im Zusammenhang mit der Zulassung" stehenden Fahrten durchführen.
Das möchten viele Zulassungsstellen nicht, obwohl es so in der STZO steht. Am Besten vorher den § raussuchen und denen vor die Nase halten. Im Zweifel zum Behördenleiter gehen.
Volod313
 
Beiträge: 44
Registriert: 11. September 2017, 09:38

Re: Hymer Eriba Puck

Beitragvon Kokoschinski » 25. Mai 2019, 20:20

Hallo,
danke für die *.pdf und den Hinweis mit dem Nummernschild,
und sorry das ich erst jetzt wieder rein schaue aber ich bin mitten in der Auto-Urlaubsvorbereitung
(habe ein bischen getrödelt, jetzt muss ich mich ran halten, Schnorchel, Seilfett....)
Mit dem Puck geht es dann erst nach dem Urlaub weiter.
ABER der nächste Schritt ist schon getan, ich habe von ALKO ein neues Typenschild für meine Achse! uuuu
So weit getestet habe ich schon alles, alles funktioniert. Allerdings werde ich auf jeden Fall den Gasschlauch
und den Druckminderer erneuern, wer weiß wie alt die sind. Den nächsten Stopper habe ich aber auch schon.
Laut Datenblätter sind 13" Felgen eingetragen. Verbaut sind aber 12" grrrrrr. Man sollte als Neuling nicht alleine kaufen........ :oops:
Falls also jemand 135, 145 oder 155 / 70 R13 auf 4 1/2 J13 H2 ET27 4x100 hat - gerne melden, auch leihweise für den TÜV
(wenn es denn mal so weit ist) .,. .,. Schade um den abgebrannten !

Gruß,
Micha
Taiga 1.7i MPI LPG/Prins AHK Bj. 2017 Euro 6
Kokoschinski
 
Beiträge: 49
Registriert: 11. Februar 2018, 18:05


Zurück zu Camping , Anhänger in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste