Kompressor kühl box

Dachzelte, Wohnanhänger, Anhänger und sonstigen Camping bedarf

Moderatoren: christian@lada-ig.de, gcniva

Re: Kompressor kühl box

Beitragvon Troll » 20. August 2020, 19:13

Beddong hat geschrieben:Ich habe eine Mobicool FR40, Preisleistungsverhältnis ist prima,

Absolut!
Im Moment gibt es die für 279€, ein Schnapper _..,

Aber man muß hier etwas Obacht geben, die "kleinen"b Baureihen sind nicht wirklich Rüttelfest, eher egal wer nur über Straße zum Campingplatz fährt. Wer allerdings 14 Tage nach Kompass fährt wird nicht lange Freude damit haben.
Ist; Urban €6 von der Stange + Lampen-/Bügel
Isuzu Dmax 3S. Kipper
War; Alfa 156 Sportwagon 2.0 16V JTS, Volvo 945, Defender 110TDI, Isuzu Trooper 2,6i, div. Moppeds
Benutzeravatar
Troll
 
Beiträge: 352
Registriert: 21. Mai 2018, 20:51

Re: Kompressor kühl box

Beitragvon Frickas » 21. August 2020, 09:50

Troll hat geschrieben:
Beddong hat geschrieben:Ich habe eine Mobicool FR40, Preisleistungsverhältnis ist prima,




Wer allerdings 14 Tage nach Kompass fährt wird nicht lange Freude damit haben.
Benno
Lada Taiga 212140 Euro5 Bj. 2014
Frickas
 
Beiträge: 243
Registriert: 14. November 2017, 20:09
Wohnort: Feldkirch in Vorarlberg

Re: Kompressor kühl box

Beitragvon Frickas » 21. August 2020, 09:51

die CF 16 kann das mit dem Kompass
Benno
Lada Taiga 212140 Euro5 Bj. 2014
Frickas
 
Beiträge: 243
Registriert: 14. November 2017, 20:09
Wohnort: Feldkirch in Vorarlberg

Re: Kompressor kühl box

Beitragvon Troll » 21. August 2020, 11:14

Frickas hat geschrieben:die CF 16 kann das mit dem Kompass

Möglich
Wahrscheinlicher wenn man die dafür konstruierten Baureihen CFX oder CFF nimmt.
Bei mir hielt CF 11 auf der Pritsche zB 3Jahre bei vermutlich 12Monaten Laufzeit.
Ist; Urban €6 von der Stange + Lampen-/Bügel
Isuzu Dmax 3S. Kipper
War; Alfa 156 Sportwagon 2.0 16V JTS, Volvo 945, Defender 110TDI, Isuzu Trooper 2,6i, div. Moppeds
Benutzeravatar
Troll
 
Beiträge: 352
Registriert: 21. Mai 2018, 20:51

Re: Kompressor kühl box

Beitragvon Beddong » 21. August 2020, 11:36

Troll hat geschrieben:Bei mir hielt CF 11 auf der Pritsche zB 3Jahre bei vermutlich 12Monaten Laufzeit

Dann ist dein Fahrwerk zu hart! :mrgreen:
Guude, de Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
Niva M Euro4 Bj2010 - Muttis neues Schätzchen.
BSP-Niva - breit - hoch - laut :mrgreen:
BMW X5 3.0d - Dickschiff - Zugtier
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 5719
Registriert: 5. August 2014, 21:52
Wohnort: PLZ 36269

Kompressor kühl box

Beitragvon 4x4 Rußlandfahrer » 29. August 2020, 20:10

Seit 10 Jahren habe ich die CF35 von Dometic in 4 Fahrzeugen wechselnd dabei.Dazu zählt auch mein Lada Taiga dazu,mit dem ich in der dritten Saison zwischen 7-5 Wochen auch in sehr warmen Gebieten unterwegs war.Kabelelektrisch und Batterie unverändert orginal noch Russisch.Bis zu 2 Tage Standzeit läuft er durch,stehen wir länger kommt kommt die transportable Solarzelle von Amumot mit MPPT Regler mit Batterieerkennung zum Einsatz.Diese Variante wird in dieser Kombination von fast allen Globetrottern eingesetzt,natürlich auch mit anderen Marken kombinierbar.Wenn wir nächstes Jahr von Rußland noch 4000 km durch Mongolei wollen,wird noch eine zweite Batterie verbaut in Kombination mit einer leistungsstärkeren Lichtmaschiene.Absor-
ber Kühlschränke kann man zwar mit 3 Energiearten betreiben und Kompressor nur mit 2,aber in der Kühlleistung unschlagbar.Gerade in unseren Lada und Buchankas wo es nicht immer eben im Gelände zugeht,hat der Absorber nur Nachteile.Letztendlich muß aber jeder für sich entscheiden,welch Variante er betreibt.Die Engelboxen hatten wir in Afrika und Australien im Einsatz für den Lada zu groß in der Buchanka möglich.
MfG 4x4 Rußlandfahrer


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
4x4 Rußlandfahrer
 
Beiträge: 49
Registriert: 25. Oktober 2018, 17:35

Re: Kompressor kühl box

Beitragvon Notausgangparker » 1. September 2020, 17:06

Ich hab mir dieses Jahr fürs Camping eine Absorberkühlbox ( Dometic Combicool RC 1200 ) zugelegt und ausprobiert. Für mich war die Möglichkeit, verschiedene Energiequellen nutzen zu können, reizvoll.

Zuhause vorkühlen mit 230V, unterwegs Temperatur halten mit 12V, auf dem Campingplatz dann die Auswahl zwischen verschiedenen Gaskartuschen oder Flasche, mittels entsprechender Adapter.

Klar ist ne Absorberbox nicht so leistungsstark wie eine mit Kompressor, aber beim campen brauche ich auch keine Eiswürfel, sondern will lediglich verhindern, das Wurstscheiben nur noch als Einwegaschenbecher brauchbar sind, und das bringt sie locker.
Auf kleinster Gasstufe über Nacht völlig ausreichend. Eine Schraubkartusche hält so zweieinhalb Tage.
21214 Baujahr 2011 Euro 5 mit Prins LPG; kurzes VTG ; AHK 1,9; in Lada - Farbe 140 "Yashma"; Sterling Hochleistungsladeregler für AGM Exide; Permanentlüfter, Getriebeölwanne XL;

BMW R 100 GS, UAZ Hunter Bj. 2007 ( Baijah - Edition )

Gib einem Mann einen Fisch, und er wird einen Tag zu essen haben. Gib ihm eine Angelrute und er wird zuviel Bier trinken, sich in der Schnur verheddern, den Haken in der Nase stecken haben, ins Wasser fallen und hungrig und naß nach Hause gehen. Gib ihm eine Kiste Dynamit und er wird ein Dorf eine Woche lang mit Fisch versorgen.

Viele Grüße
Thomas - Kennzeichenabfahrer Pütnitz 2011
Benutzeravatar
Notausgangparker
 
Beiträge: 1807
Registriert: 20. Oktober 2010, 11:54
Wohnort: Nuthetal

Vorherige

Zurück zu Camping , Anhänger in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast