Größenwahnsinnig...

Dachzelte, Wohnanhänger, Anhänger und sonstigen Camping bedarf

Moderatoren: christian@lada-ig.de, gcniva

Elektro Seilwinde fehlt oder was ?

Beitragvon lada-horst » 1. Februar 2015, 18:39

Hallo,

ich wollte heute Nachmitag mal eben schnell den Windbruch des leztzen Sturms aus dem Wald holen.

Die Stämme waren schon entastet, auf 50 cm lange Enden zurechtgesägt und lagen im Wald verteilt auf kleinen Häufchen.

Also keine große Sache. Tandemachser hinten dran, und Häufchen für Häufchen angefahren und auf den Anhänger gestapelt.
na ja, die letzten beiden Häufchen sollten halt auch noch mit.

Und dann das:

Bei dem "raus" aus dem Hochwald ( keine Fahrspur , kein Weg, nur weicher Waldboden, halt also so eine Art Baumstammslalom ) ist vor der Stelle wo der Niva samt Anhänger hinten dran gerade so durchpasst, so ne blöde Matschpfütze auf dem Waldweg.

Dann war zuerst der Schwung weg, anschließemd der Vortrieb und nach einigen Versuchen vorwärts rückwärts beide Räder der rechten Seite des Anhängers im weichen Waldboden versunken.


Was für ein Sonntag Nachmittag.

und nun.JPG
und nun.JPG (158.48 KiB) 3972-mal betrachtet


Problemzone.JPG
Problemzone.JPG (148.36 KiB) 3972-mal betrachtet


Tiefergelegt.JPG
Tiefergelegt.JPG (126.41 KiB) 3972-mal betrachtet


Grüße Horst
Zuletzt geändert von lada-horst am 1. Februar 2015, 19:46, insgesamt 2-mal geändert.
Niva: 21214, EZ 07, Prins LPG, Alltags Familienauto, Arbeitsgerät, Zugfahrzeug, Reise - Tourwagen, Spaßmobil, Gelegenheits Trial Niva.
Benutzeravatar
lada-horst
 
Beiträge: 2257
Registriert: 27. Dezember 2005, 20:38
Wohnort: Landkreis Uelzen / Niedersachsen

Re: Größenwahnsinnig...

Beitragvon lada-horst » 1. Februar 2015, 18:42

Alles wieder abzuladen hatte ich keine Lust. Frontwinde habe ich auch nicht am Niva ( wann braucht man die denn mal )

Also Anhänger abgekuppelt. Heim gefahren, Greifzug und Seil eingepackt und in schweißtreibender Zentimeterarbeit die Fuhre wieder befreit.

Igor und Anhänger 1.JPG
Igor und Anhänger 1.JPG (123.06 KiB) 3971-mal betrachtet


Seilwinde des kleinen Mannes.JPG
Seilwinde des kleinen Mannes.JPG (143 KiB) 3971-mal betrachtet


geschafft.JPG
geschafft.JPG (97.66 KiB) 3971-mal betrachtet


Grüße

Horst
Niva: 21214, EZ 07, Prins LPG, Alltags Familienauto, Arbeitsgerät, Zugfahrzeug, Reise - Tourwagen, Spaßmobil, Gelegenheits Trial Niva.
Benutzeravatar
lada-horst
 
Beiträge: 2257
Registriert: 27. Dezember 2005, 20:38
Wohnort: Landkreis Uelzen / Niedersachsen

Re: Größenwahnsinnig...

Beitragvon wLADAmir » 1. Februar 2015, 18:44

Sehr schön gemacht!

Winde oder nen Ratschzug oder 30m Gurt dabeigehabt? Oder... oder ist der Hänger samt Holz jetzt bei Ebay gegen Barzahlung bei Selbstabholung :mrgreen:

Gruß,

Tobias
Niva M[/url], ABS, Bj 2013: Schönheit aus Lettland, wurde sachte eingefahren. Mein Lebensabschnittsgefährt.
Niva M, Bj 2011: Pananiva, das Arbeits- und Geländetier, heldenhaft am 07.12.2013 im Nahkampf mit einen Panamera gefallen, nun dem Erwin vermacht.
Niva Kosak, Bj 1992: Jakov, unverbastelter 1600er mit Löchern in Dach, Arschbacken und Auspuff aber 2 neuen Schwellern
Niva L Bj 1990: Der Blaue Blitz, mit Voltyre laut wie die Sau, "brakes like a duck on a frozen lake"
Niva Bj 1989: машина, ein rostiger 1600er, in Unkenntnis seiner Schäden gekauft und nun seziert
Niva Bj 1985: Heinrich der VI., auf mürben Voltyre DOT 33.85 auf dem Weg zum "H"-Kennzeichen
Not for science, just for fun: Klick
Benutzeravatar
wLADAmir
 
Beiträge: 14575
Registriert: 26. Juli 2011, 21:51
Wohnort: Stuttgart

Re: Größenwahnsinnig...

Beitragvon wLADAmir » 1. Februar 2015, 18:50

Greifzug - der ewige Problemlöser.
Niva M[/url], ABS, Bj 2013: Schönheit aus Lettland, wurde sachte eingefahren. Mein Lebensabschnittsgefährt.
Niva M, Bj 2011: Pananiva, das Arbeits- und Geländetier, heldenhaft am 07.12.2013 im Nahkampf mit einen Panamera gefallen, nun dem Erwin vermacht.
Niva Kosak, Bj 1992: Jakov, unverbastelter 1600er mit Löchern in Dach, Arschbacken und Auspuff aber 2 neuen Schwellern
Niva L Bj 1990: Der Blaue Blitz, mit Voltyre laut wie die Sau, "brakes like a duck on a frozen lake"
Niva Bj 1989: машина, ein rostiger 1600er, in Unkenntnis seiner Schäden gekauft und nun seziert
Niva Bj 1985: Heinrich der VI., auf mürben Voltyre DOT 33.85 auf dem Weg zum "H"-Kennzeichen
Not for science, just for fun: Klick
Benutzeravatar
wLADAmir
 
Beiträge: 14575
Registriert: 26. Juli 2011, 21:51
Wohnort: Stuttgart

Re: Größenwahnsinnig...

Beitragvon lada-horst » 1. Februar 2015, 18:56

So mal eben schnell gerechnet:

Rohmasse von frisch geschnittener Kiefer ca. 800 kg pro fm.

Anhängerkasteninnenmaße: 1,80 m x 3,15 m

Stapelhöhe des Holzes auf der Ladefläche des Anhängers im Mittel ca. 65 cm


Danke für den Beitrag von klempsteff weiter unten. Habe ich nicht bedacht.
Also hier gleich mal geändert.

Umrechnungsfaktor fm in rm x 0,7

1,8 x 3,15 x 0,65 x 800 kg x 0,7 = 2293 kg

Leergewicht des Anhängers ca. 500 kg

Gesamtgewicht am Haken unseres tapferen "Igors" ca 2790 kg.

also sagen wir mal so: es war schwer genug!



Grüße

Horst
Zuletzt geändert von lada-horst am 12. Februar 2015, 19:59, insgesamt 2-mal geändert.
Niva: 21214, EZ 07, Prins LPG, Alltags Familienauto, Arbeitsgerät, Zugfahrzeug, Reise - Tourwagen, Spaßmobil, Gelegenheits Trial Niva.
Benutzeravatar
lada-horst
 
Beiträge: 2257
Registriert: 27. Dezember 2005, 20:38
Wohnort: Landkreis Uelzen / Niedersachsen

Re: Größenwahnsinnig...

Beitragvon lada-horst » 1. Februar 2015, 18:57

wLADAmir hat geschrieben:Greifzug - der ewige Problemlöser.


Ja, jedoch sehr schweißtreibend

oder Ersatz für das Fitnessstudio.

Gruß

Horst
Zuletzt geändert von lada-horst am 1. Februar 2015, 19:48, insgesamt 1-mal geändert.
Niva: 21214, EZ 07, Prins LPG, Alltags Familienauto, Arbeitsgerät, Zugfahrzeug, Reise - Tourwagen, Spaßmobil, Gelegenheits Trial Niva.
Benutzeravatar
lada-horst
 
Beiträge: 2257
Registriert: 27. Dezember 2005, 20:38
Wohnort: Landkreis Uelzen / Niedersachsen

Re: Größenwahnsinnig...

Beitragvon wLADAmir » 1. Februar 2015, 19:00

lada-horst hat geschrieben:Gesamtgewicht am Haken unseres tapferen "Igors" ca 3770 kg.

*aua* Bei der nächsten Inspektion solltest Du mal die Schrauben der AHK prüfen...
Niva M[/url], ABS, Bj 2013: Schönheit aus Lettland, wurde sachte eingefahren. Mein Lebensabschnittsgefährt.
Niva M, Bj 2011: Pananiva, das Arbeits- und Geländetier, heldenhaft am 07.12.2013 im Nahkampf mit einen Panamera gefallen, nun dem Erwin vermacht.
Niva Kosak, Bj 1992: Jakov, unverbastelter 1600er mit Löchern in Dach, Arschbacken und Auspuff aber 2 neuen Schwellern
Niva L Bj 1990: Der Blaue Blitz, mit Voltyre laut wie die Sau, "brakes like a duck on a frozen lake"
Niva Bj 1989: машина, ein rostiger 1600er, in Unkenntnis seiner Schäden gekauft und nun seziert
Niva Bj 1985: Heinrich der VI., auf mürben Voltyre DOT 33.85 auf dem Weg zum "H"-Kennzeichen
Not for science, just for fun: Klick
Benutzeravatar
wLADAmir
 
Beiträge: 14575
Registriert: 26. Juli 2011, 21:51
Wohnort: Stuttgart

Re: Größenwahnsinnig...

Beitragvon Jaberwok » 2. Februar 2015, 10:20

Hehe solche Gewichte sind schnell erreicht. Ich hatte letztes Jahr auch mal ein nachgewogenes Gesamtgewicht des Gespanns von 4,5 t. Bin aber auch nur 800 Meter weit gefahren damit. Das war äh interessant. Aber der Niva hat es ohne mit der Wimperzu zucken weggezerrt.

LG Achim
1,7 MPI Bj: 12/2010 Euro5. - If a hammer w'ont fix it - it must be an eletrical problem. Ein überzähliges Steuergerät vom 1,7 MPI 4x4 Euro 5.
Desweiteren habe ich noch: Diverse Vespas und Lambrettas, einen Dacia Logan MCV und ein Eisenschwein aus Milwaukee XLH 1200
Bild
Benutzeravatar
Jaberwok
 
Beiträge: 951
Registriert: 28. März 2011, 08:32
Wohnort: Ober-Mörlen

Re: Größenwahnsinnig...

Beitragvon klempsteff » 2. Februar 2015, 18:31

Hallo Horst,
ich möchte ja kein Krümelkacker sein aber :
lada-horst hat geschrieben:1,8 x 3,15 x 0,65 x 800 kg = 3276 kg
mal 0,7 !Umrechnungsfaktor für
Raummeter (auf dem Hänger) in Festmeter (in der Berechnung).
Trotzdem ganz schön viel für den Kleinen.
Steffen
Sind wir nicht ALLE ein bisschen...NIVA ?
MP,Bj 2008 ;Lüfteransteuerung nach Prof.Fitzli, jetzt auf Spal-Zusatzlüfter umgeklemmt; Schwellerschutz nach t-34, made by selbst.
Benutzeravatar
klempsteff
 
Beiträge: 460
Registriert: 7. Juli 2009, 20:37
Wohnort: Dresden

Re: Größenwahnsinnig...

Beitragvon lada-horst » 23. September 2015, 20:23

Hallo,

keine Ahnung ob das hier hin gehört.

Habe heute den Niva einer Beknnten von mir zu ihr nach Hause gebracht.

Hatte es etwas eilig.

Alles norddeutsche ebene Landstraße.

trotzdem fehlt irgendwo etwas ...

Auf der Ebenen mit etwas Geduld " ein Niva ist ja kein Rennauto" beladen im 4 ten Gang Tempo 100 leicht möglich und wenn gewollt auch etwas mehr.

Im 5 ten Gang fällt die Geschwindigkeit zurrück auf 80 bis 85. Igor wollte dann auch nicht wirklich schneller werden, egal wie weit es geradeaus ohne Geschwindigkeitsbegrenzung / Ortschaft ging.

Igor zieht Ivan1.jpg
Igor zieht Ivan1.jpg (58.45 KiB) 3729-mal betrachtet


Igor zieht Ivan 2.jpg
Igor zieht Ivan 2.jpg (65.93 KiB) 3729-mal betrachtet


Zurrück, mit leerem Trailer, locker 100 bis 110 im 5 ten Gang, wenn gewollt.

Anhängerfahren mit nem Niva als Zugfahrzeug ist eigentlich ja schön aber...

manchmal wünsche ich mir halt doch nen Niva mit mehr Leistung...

Grüße

Horst

Kennt jemand aus dem Forum den Niva auf dem Trailer ?
Niva: 21214, EZ 07, Prins LPG, Alltags Familienauto, Arbeitsgerät, Zugfahrzeug, Reise - Tourwagen, Spaßmobil, Gelegenheits Trial Niva.
Benutzeravatar
lada-horst
 
Beiträge: 2257
Registriert: 27. Dezember 2005, 20:38
Wohnort: Landkreis Uelzen / Niedersachsen

Re: Größenwahnsinnig...

Beitragvon lada-horst » 5. Februar 2017, 20:19

Hallo,

der Weg ist das Ziel.

mit der richtigen Einstellung und wenn man es nicht eilig hat...

Igor bei der Arbeit.jpg
Igor bei der Arbeit.jpg (106.86 KiB) 2561-mal betrachtet


klappt es auch mit ein klein wenig größeren Anhängelasten ( zumindest in der Norddeutschen Tiefebene )

Danke Annelore für das Bild .,.



Gruß

Horst
Niva: 21214, EZ 07, Prins LPG, Alltags Familienauto, Arbeitsgerät, Zugfahrzeug, Reise - Tourwagen, Spaßmobil, Gelegenheits Trial Niva.
Benutzeravatar
lada-horst
 
Beiträge: 2257
Registriert: 27. Dezember 2005, 20:38
Wohnort: Landkreis Uelzen / Niedersachsen

Vorherige

Zurück zu Camping , Anhänger in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast