Wasser aus dem Kohlenkasten...

Hier könnt ihr alles los werden.
Also nur zu....

Moderator: gcniva

Wasser aus dem Kohlenkasten...

Beitragvon drechsler » 6. Mai 2019, 18:25

Hallo,

es tropft ein wenig Wasser in den Fußraum der Beifahrerseite. Erst hatte ich den Heizungshahn in Verdacht und habe mal ein Papiertuch drum gewickelt. Das blieb trocken und die "Tropfstelle" hat auch nicht gepasst. Dan dachte ich an die Frontscheibendichtung. Aber vorhin habe ich gesehen, dass das Wasser aus der Heizungsklappe unten tropft. .,.m.

Hat jemand eine Idee, wie ich jetzt weiter auf Spurensuche gehe? Kann das Wasser von draußen kommen? Er hat noch keine Hutze... Oder der Wärmetauscher?

Habe gerade in LadaWiki gesehen, dass da am Lufteinlass ein Wasserablauf ist. Da schaue ich jetzt erst mal, ob der vielleicht verstopft ist.

Grüße
Michael

...der nicht wusste, in welche Rubrik er das schreiben sollte.
Lada 4x4 in Grün, BJ 2007 Euro 4, ein "Grauer", Zeitbesitzer seit 07/2011
Chang Jiang 750ccm mit Beiwagen, BJ 1995 (Seitenventiler mit 21kw bei 750ccm)
BMW R75/5 BJ 1972
drechsler
 
Beiträge: 166
Registriert: 24. Juni 2011, 15:10
Wohnort: Wehrheim-Pfaffenwiesbach

Re: Wasser aus dem Kohlenkasten...

Beitragvon christian@lada-ig.de » 6. Mai 2019, 18:46

Normalerweise ist der Heizungshahn erster Verdächtiger.... aber auch der Wärmetauscher selber gibt schon mal den Geist auf.

Welchen Deckel hast Du auf dem Kühler? Foto? Es gibt welche, bei denen öffnet der Bypass viel zu spät. Zu viel Druck im System ... die Verpressung am Wärmetauscher gibt nach... fertig ist das Malheur :(
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 14779
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Wasser aus dem Kohlenkasten...

Beitragvon Epicuro » 6. Mai 2019, 18:49

Mach mal die Motorhaube auf und schau in den Lufansaugkasten der Heizung.
Rechts und links ganz unten sind 2 Wasserablauflöcher in rechteckiger Form. Wenn da Laub oder Schmutz vor liegt und die Abläufe verstopft sind, kann das Wasser durch den Wärmetauscher in den Innenraum gelangen.
Deshalb haben viele eine Hutze über den Schlitzen in der Motorhaube: Damit da kein oder nicht so viel Laub rein fällt.
Peter
"Wann ist aus Sex & Drugs & Rock 'n' Roll eigentlich Veganismus, Laktose-Intoleranz und Helene Fischer geworden?"Lemmy Kilmister
Lada Niva 4X4 M 07/2010 DEAX Chiptuning, Hyundai Genesis Coupe BK 38 BTR Tune, Ford Transit 2.2 TD, Beyerland Vitess 380/2, Yamaha TDM 900 RN11
Bild
Benutzeravatar
Epicuro
 
Beiträge: 3967
Registriert: 16. Juli 2010, 14:31
Wohnort: Wuppertal

Re: Wasser aus dem Kohlenkasten...

Beitragvon Maikel » 6. Mai 2019, 19:15

Kein Witz,

wie schmeckt den das eingedrungene “Nass“

Nach Wasser oder Kühlflüssigkeit.

Bei Wasser, sieh mal ab min 13:00

https://m.youtube.com/watch?v=Q6EQSbZU0M8
Gruß

Maikel

Garaschniki. 8)

-NIVA only 2010-

-NIVA Grauimport 2007 -



Bild
Benutzeravatar
Maikel
 
Beiträge: 813
Registriert: 18. Januar 2014, 19:50

Re: Wasser aus dem Kohlenkasten...

Beitragvon drechsler » 6. Mai 2019, 19:25

Also, das Laub das im Ansaugkasten war hätte für ein kleines Eichhörnchen oder eine Mäusefamilie gereicht. Speziell nach vorne hin, da, wo man nicht so gut dran kommt. Und der Ablauf (nur einen gefunden) war auch zu. Alles rausgesaugt.

Hier ein Bild vom Kühlerdeckel:
IMG_1797 (2).JPG
IMG_1797 (2).JPG (219.98 KiB) 395-mal betrachtet


Morgen werde ich mal am Wasser lecken. Glücklicherweise tropft es ja nicht so stark. Kühlwasser soll ja süß aber nicht unbedingt gesund sein :mrgreen:

Grüße
Michael
Lada 4x4 in Grün, BJ 2007 Euro 4, ein "Grauer", Zeitbesitzer seit 07/2011
Chang Jiang 750ccm mit Beiwagen, BJ 1995 (Seitenventiler mit 21kw bei 750ccm)
BMW R75/5 BJ 1972
drechsler
 
Beiträge: 166
Registriert: 24. Juni 2011, 15:10
Wohnort: Wehrheim-Pfaffenwiesbach

Re: Wasser aus dem Kohlenkasten...

Beitragvon christian@lada-ig.de » 6. Mai 2019, 19:32

drechsler hat geschrieben:Kühlwasser soll ja süß (..) sein

Nur gelb, blau und grün sind süß...rosa ist bitter

Kühlerdeckel ist i.O.
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 14779
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Wasser aus dem Kohlenkasten...

Beitragvon drechsler » 6. Mai 2019, 19:42

Da habe ich aber Glück: es ist blau! uuuu
Lada 4x4 in Grün, BJ 2007 Euro 4, ein "Grauer", Zeitbesitzer seit 07/2011
Chang Jiang 750ccm mit Beiwagen, BJ 1995 (Seitenventiler mit 21kw bei 750ccm)
BMW R75/5 BJ 1972
drechsler
 
Beiträge: 166
Registriert: 24. Juni 2011, 15:10
Wohnort: Wehrheim-Pfaffenwiesbach

Re: Wasser aus dem Kohlenkasten...

Beitragvon Maikel » 6. Mai 2019, 22:55

Kühlwasser soll ja süß aber nicht unbedingt gesund sein


Da war doch mal Was! o..

Glykolwein-Skandal

Hergang:

Einige österreichische Winzer hatten Weine entgegen den weingesetzlichen Bestimmungen statt ausschließlich mit Zucker zusätzlich noch mit Diethylenglykol versetzt, die teilweise wiederum von deutschen Weingroßabfüllern mit anderen Weinen gemischt und vermarktet wurden.

Gesundheitliche Schäden oder Beeinträchtigungen von Weinkonsumenten wurden nicht bekannt.


Es kam zur Aufdeckung von Weinverfälschungen, als ein Winzer auffällig große Mengen von Frostschutzmitteln steuerlich geltend machen wollte, obwohl er lediglich einen kleinen Traktor besaß.

Als Süßungsmittel und Geschmacksverstärker verwendeten sie Diethylenglykol (griechisch glykys „süß“). Der Wein wirkte dadurch sensorisch süßer und aromatischer.

Gleichzeitig wurden aber auch die amtlichen Zuckertests nicht beeinflusst, mit denen die amtliche Weinkontrolle prüft, ob aus den Trauben des jeweiligen Jahres bei natürlichem Mostzuckergehalt auch eine Alkohol-Zucker-Proportion ohne das Hinzufügen von Zucker, Säure oder Weinbrand möglich ist.
Gruß

Maikel

Garaschniki. 8)

-NIVA only 2010-

-NIVA Grauimport 2007 -



Bild
Benutzeravatar
Maikel
 
Beiträge: 813
Registriert: 18. Januar 2014, 19:50

Re: Wasser aus dem Kohlenkasten...

Beitragvon drechsler » 7. Mai 2019, 18:14

Also, ich habe mal einen Geschmackstest von dem, was aus dem Kohlenkasten tropft und dem, was so im Ausgleichsbehälter der Kühlflüssigkeit ist, gemacht.

Beides schmeckt sehr süß und ist recht aromatisch, über den Abgang kann ich nichts sagen, da ich es vorher ausgespuckt habe. Will ja nicht blind werden ---

Glücklicherweise sind es immer nur ein paar Tropfen. Denke, ich packe erst mal einen Lappen in den Heizungskasten und werde dann bei Gelegenheit schauen, wo es her kommt. omm Könnte doch eigentlich nur ein Schlauch, eine Schlauchschelle oder der Wärmetauscher sein. Oder habe ich da was vergessen?
Lada 4x4 in Grün, BJ 2007 Euro 4, ein "Grauer", Zeitbesitzer seit 07/2011
Chang Jiang 750ccm mit Beiwagen, BJ 1995 (Seitenventiler mit 21kw bei 750ccm)
BMW R75/5 BJ 1972
drechsler
 
Beiträge: 166
Registriert: 24. Juni 2011, 15:10
Wohnort: Wehrheim-Pfaffenwiesbach

Re: Wasser aus dem Kohlenkasten...

Beitragvon christian@lada-ig.de » 7. Mai 2019, 19:16

Schlauch oder Schlauchschelle gibt es dort nicht
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 14779
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Wasser aus dem Kohlenkasten...

Beitragvon drechsler » 8. Mai 2019, 17:13

Das heißt, wenn es aus dem Kasten tropft und die Flüssigkeit interessanter als Regenwasser schmeckt kann es nur aus dem Wärmetauscher tropfen, oder?
Lada 4x4 in Grün, BJ 2007 Euro 4, ein "Grauer", Zeitbesitzer seit 07/2011
Chang Jiang 750ccm mit Beiwagen, BJ 1995 (Seitenventiler mit 21kw bei 750ccm)
BMW R75/5 BJ 1972
drechsler
 
Beiträge: 166
Registriert: 24. Juni 2011, 15:10
Wohnort: Wehrheim-Pfaffenwiesbach

Re: Wasser aus dem Kohlenkasten...

Beitragvon Maikel » 8. Mai 2019, 18:29

An dem Wärmetauscher befinden sich zwei Anschluss- Flansche.
Einer für den Heizungshahn, und einer für ein Anschluss-Rohr.
Sie können undicht sein, weil nicht richtig festgezogen, bzw die Dichtung schadhaft ist.

Natürlich kann aber auch der Wärmetauscher selbst leck sein.
Gruß

Maikel

Garaschniki. 8)

-NIVA only 2010-

-NIVA Grauimport 2007 -



Bild
Benutzeravatar
Maikel
 
Beiträge: 813
Registriert: 18. Januar 2014, 19:50

Re: Wasser aus dem Kohlenkasten...

Beitragvon drechsler » 10. Mai 2019, 20:06

Dann will ich mal auflösen: Es war die Dichtung am Flansch zum Heizungshahn. Glücklicherweise hatte ich noch einen Heizungshahn mit Dichtungen und Schrauben liegen. Neu Dichtung verbaut und gut angezogen. Ordentlich Kühlflüssigkeit nachgefüllt. Zumindest heute ist nix mehr getropft.

Irgendwie ist es schon spannend. Kaum hat man einen neuen gebrauchten Niva wird man mit Dingen konfrontiert, mit denen man vorher nie zu tun hatte. :wink:

Na ja, nachdem ich jetzt das ganze Dämmzeug rausgerissen habe, können die Verkleidungen wieder rein.

Viele Grüße
Michael
Lada 4x4 in Grün, BJ 2007 Euro 4, ein "Grauer", Zeitbesitzer seit 07/2011
Chang Jiang 750ccm mit Beiwagen, BJ 1995 (Seitenventiler mit 21kw bei 750ccm)
BMW R75/5 BJ 1972
drechsler
 
Beiträge: 166
Registriert: 24. Juni 2011, 15:10
Wohnort: Wehrheim-Pfaffenwiesbach

Re: Wasser aus dem Kohlenkasten...

Beitragvon drechsler » 16. Mai 2019, 07:45

... und noch einen Fortsetzung: Nachdem ein paar Tage alles trocken war hat es wieder getropft. Habe gestern kurz dem Wärmetauscher gegen einen neuen ausgetauscht und hoffe jetzt, dass alles dicht ist.

Viele Grüße
Michael
Lada 4x4 in Grün, BJ 2007 Euro 4, ein "Grauer", Zeitbesitzer seit 07/2011
Chang Jiang 750ccm mit Beiwagen, BJ 1995 (Seitenventiler mit 21kw bei 750ccm)
BMW R75/5 BJ 1972
drechsler
 
Beiträge: 166
Registriert: 24. Juni 2011, 15:10
Wohnort: Wehrheim-Pfaffenwiesbach


Zurück zu Smalltalk in 2101-2172

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast