Lada Vesta SW Cross 1.8 Der Blog

Hier könnt ihr alles los werden.
Also nur zu....

Moderator: gcniva

Lada Vesta SW Cross 1.8 Der Blog

Beitragvon Roland83 » 20. Juni 2019, 16:31

Hallo liebe Lada Freunde,
nun ist es endlich soweit! Nach einer langen Zeit der Wartens ist er nun da: Unser neues Familienmitglied, der Lada Vesta SW Cross. Dieser löst nach rund 9,5 Jahren unseren Lada Priora 2172 ab. Bevor ich zum eigentlichen Thema übergehe, möchte ich mich noch einmal bei der Firma Madeinrussia bedanken. Dimitrij Schwab hat einen Traum für uns verwirklicht! Alleine die Reise nach Bayern ist es schon wert gewesen um dort den Lada in Empfang zu nehmen. Die Atmosphäre und Freundlichkeit haben wir sehr genossen.
In diesem Tagebuch oder Blog möchte ich Euch unsere Erfahrungen, positive sowie negative, die Alltagstauglichkeit sowie über Umbaumaßnahmen und Tipp´s berichten.
Wahrscheinlich werde ich einen Youtube Kanal eröffnen indem ich über das Auto berichten werde.
Genug der Schreiberei , unser Lada stellt sich vor:

Lada Vesta SW Cross 1.8
Motor 1,8l 140PS*
5 Gang Schalter
Farbe: Mars (Orange Metallic)
Ausführung: Lux
Sonderausstattungen: Elektrische Heckklappe, Hohlraumkonservierung

*Offiziell ist der 1,8l Motor von Lada mit 122PS und 170NM Drehmoment angegeben.
Ein russisches Automagazin hat einen Lada Vesta SW Cross mit 1,8l Motor auf einem Leistungsprüfstand gehabt und dort 140 PS und 190 NM Drehmoment gemessen, die an der Vorderachse anliegen.
Unter folgenden Link kann man sich das alles ansehen:
https://www.abw.by/novosti/experience/202402/

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Ich liebe dieses Orange .v. !
Das fahren mit dem Vesta ist einfach toll. Teilweise schon ein daher gleiten. Er federt grosse Unebenheiten sehr gut weg, hat eine tolle Straßenlage und einen tollen geradeaus lauf. Es rappelt und klappert nicht´s.
Der Motor? Völlig unauffällig verrichtet er seinen Dienst. Ab 1500 U/min hat der richtig Qualm auf der Kette.
Die Gangschaltung? Problemlos und lang übersetzt so wie im Priora. Verbräuche unter 7l sollten nach der Einfahrphase möglich sein.
Und der Vesta ist richtig leise. Da haben die Ingenieure aus Russland richtig gute Arbeit geleistet. Kein Wunder, die gesamte Karosserie ist sehr gut gedämmt. Da können sich andere Automobil Hersteller eine Scheibe von abschneiden. Trotzdem gibt es an einigen Stellen Verbesserungsbedarf das ich in Zukunft angehen werde.
Wir sind echt glücklich mit dem Auto!
Ein hingucker? Auf jeden Fall! In den 2 Wochen seit dem wir das Auto haben wurden wir schon viel angesprochen, die Leute verdrehen die Köpfe um zu sehen das das echt ein Lada ist. .,.
Weitere Bilder vom Innenraum, über die ersten Verbesserungen folgen bald. Lass Euch überraschen.
Lada Vesta SW Cross 1.8 EZ. 4.2019
ORANGE is the new BLACK
Chevrolet Camaro 1979, rebuilding...
Benutzeravatar
Roland83
 
Beiträge: 193
Registriert: 3. März 2012, 16:30
Wohnort: Goch

Re: Lada Vesta SW Cross 1.8 Der Blog

Beitragvon dirk2111 » 21. Juni 2019, 06:38

Hi,

Gute Idee, das mit dem Blog !

Gute Fahrt mit dem Vesta !


Schöne Grüße,
Dirk2111
--------------------------------------------------------------------
Priora 2171 Tagebuch - von EZ 2011 mit LPG Prins VSI 1 | Fremdeisen: 1995er Chevrolet Caprice Station
Meine KFZ Kleinteilbasteleien Youtube Playlist
dirk2111
 
Beiträge: 290
Registriert: 25. Februar 2019, 17:24

Re: Lada Vesta SW Cross 1.8 Der Blog

Beitragvon omo » 21. Juni 2019, 09:43

Tres chic! Allzeit gute Fahrt! Ich würde der Hohlraumkonservierung nur trauen, wenn ich sie selbst gemacht hätte _:: LG Oliver
Niva M EZ09/12 €5
omo
 
Beiträge: 358
Registriert: 11. August 2012, 08:46
Wohnort: Keltern

Re: Lada Vesta SW Cross 1.8 Der Blog

Beitragvon BJniva » 21. Juni 2019, 20:46

Hallo Roland,
herzlichen Glückwunsch zu diesem schönen Auto und allezeit gute Fahrt!
Gruß Brigitte
Niva 2121, AHK, LPG/Prins, MS-Konservierung, EZ 05/08 -Niva 2131, AHK, LPG/Zavoli, MS-Konservierung, EZ hier 04/13-PLZ 47475
und Vesta Luxus für den Sohn
BJniva
 
Beiträge: 1248
Registriert: 27. Oktober 2008, 19:25

Re: Lada Vesta SW Cross 1.8 Der Blog

Beitragvon Markus K » 23. Juni 2019, 17:46

Sieht richtig scharf aus. Glaube gerne, dass der Spass macht. Allzeit gute und knitterfreie Fahrt! .,.
Markus K
 
Beiträge: 618
Registriert: 13. März 2012, 09:33

Re: Lada Vesta SW Cross 1.8 Der Blog

Beitragvon Roland83 » 30. Juni 2019, 15:04

Weiter geht´s
Bild
Bild
Bild
Die Instrumente lassen sich sehr gut ablesen. Was mir sehr gefällt ist das Design der Instrumente. Diese sehen auf den ersten Blick recht modern aus. Allerdings ist dieses Design schon über 50! Jahre alt. Das Tunnel Design mit runden und halb runden Instrumenten gab es 1967 beim Camaro, Firebird der Corvette und was weiss ich wie vielen Amerikanischen Autos.
Old School Design meet´s X-Design? Das hat Lada hinbekommen. uuuu!
Bild
Lada Vesta SW Cross 1.8 EZ. 4.2019
ORANGE is the new BLACK
Chevrolet Camaro 1979, rebuilding...
Benutzeravatar
Roland83
 
Beiträge: 193
Registriert: 3. März 2012, 16:30
Wohnort: Goch

Re: Lada Vesta SW Cross 1.8 Der Blog

Beitragvon Roland83 » 13. Juli 2019, 14:36

Voll gepackt mit tollen Dingen die das Lada-Leben schöner machen uuuu
Bild
Bild
Bild

Da ich kein Fan von verrosteten Bremssätteln bin, habe ich diese in Gold lackiert. Passt.
Bild
Bild
Dazu habe ich Hammerite Rostschutz genommen. Das hat sich in der Auto Tuner Szene seit Jahren bewährt.
Die Auflagefläche der Felgen eingefettet damit es dort keine Korrosion gibt:
Bild
Ein Lada Vesta wäre ja kein echter Lada wenn es einige Stellen gibt die man beachten muss oder verbessern kann.
Schalldämmung der Motorhaube mit Alubutyl und Dämmmatten:
BildBild
Da die Nabenkappen der Felgen sehr locker sitzen und man diese sehr leicht verlieren kann, habe ich diese mit Schrumpfschlauch bearbeitet. Nun sitzen sie stramm auf der Felge.
BildBild

Und hier noch einmal als Video: https://www.youtube.com/watch?v=axuBqyjvp1A

Kabelstrang an der Kraftstoffleitung sollte umgedreht werden. Ob das auch beim 1.6l Motor ist weiss ich nicht. Bei den 1.8l Motoren ist es jedenfalls so o..
Bild
Clip um 180° gedreht.
Bild
https://www.youtube.com/watch?v=Rl3ZHFLtN34&t=8s
Lada Vesta SW Cross 1.8 EZ. 4.2019
ORANGE is the new BLACK
Chevrolet Camaro 1979, rebuilding...
Benutzeravatar
Roland83
 
Beiträge: 193
Registriert: 3. März 2012, 16:30
Wohnort: Goch

Re: Lada Vesta SW Cross 1.8 Der Blog

Beitragvon tonnky » 13. Juli 2019, 15:44

Roland83 hat geschrieben:
Kabelstrang an der Kraftstoffleitung sollte umgedreht werden. Ob das auch beim 1.6l Motor ist weiss ich nicht. Bei den 1.8l Motoren ist es jedenfalls so o..


Beim 1.6er ist die Kraftstoffleitung glücklicherweise nicht so verlegt.
Aber danke fürs teilen. .,.
Grüße Daniel

info@lada-tuning.de
http://www.lada-tuning.de
Lada Vesta Luxus Bj. 01/2018 (Limousine)
Lada Kalina 1118 BJ.2007 Euro4
Lada 2101 Bj.1978 Blau
MZ TS 250 BJ.1983
Benutzeravatar
tonnky
 
Beiträge: 239
Registriert: 5. September 2016, 12:31
Wohnort: Mainhardt

Re: Lada Vesta SW Cross 1.8 Der Blog

Beitragvon dirk2111 » 14. Juli 2019, 06:25

Moin,

die Auflageflächen der Felgen auf der Nabe dürfen nicht gefettet werden.... die Haftreibung und der Kraftschluss der Verbindung Felge-Radnabe auf der Fläche ist sehr wichtig. Du schickst sonst jede Beschleunigungs und Verzögerungskräfte auf die Schrauben.... das ist so nicht vorgesehen.

Wenn man 2 Mal im Jahr Radwechsel macht, und dabei alles schön blank macht, hast du da keine Probleme wegen Rost.

Schöne Grüße,
Dirk2111
--------------------------------------------------------------------
Priora 2171 Tagebuch - von EZ 2011 mit LPG Prins VSI 1 | Fremdeisen: 1995er Chevrolet Caprice Station
Meine KFZ Kleinteilbasteleien Youtube Playlist
dirk2111
 
Beiträge: 290
Registriert: 25. Februar 2019, 17:24

Re: Lada Vesta SW Cross 1.8 Der Blog

Beitragvon BabuschkasEnkel » 14. Juli 2019, 13:01

dirk2111 hat geschrieben:Moin,

die Auflageflächen der Felgen auf der Nabe dürfen nicht gefettet werden.... die Haftreibung und der Kraftschluss der Verbindung Felge-Radnabe auf der Fläche ist sehr wichtig. Du schickst sonst jede Beschleunigungs und Verzögerungskräfte auf die Schrauben.... das ist so nicht vorgesehen.

Wenn man 2 Mal im Jahr Radwechsel macht, und dabei alles schön blank macht, hast du da keine Probleme wegen Rost.


Bei bolzenzentrierten Felgen hat Dirk definitiv uneingeschränkt Recht!
Bei nabenzentrierten Felgen kann eine dünne Schicht hitzebeständiges Fett nur auf dem Zentrierbund unerlässlich sein, besonders krass z.B. beim Citroen C4 Cactus, hier gammeln dir die Felgen auch 2x im Jahr wechseln so fest wie festgeschweißt!
Die plane Auflagefläche ist zur Drehmomentübertragung trocken zu halten, evtl könnte eine Friktionspaste aus dem Zweiradbereich gegen Korrosion helfen ohne den Reibbeiwert zu verschlechtern.

Experimente bitte abseits oöffntlicher Verkehrswege _..,
Gruß Philipp


unterwegs mit Mamas LADA 4x4;Bj. 4/2018; 1700 MPI Euro 6 "Babuschka"
und demnächst wieder mit dem T4 syncro 1997; 2,4l AAB "Pepperone"
Ansonsten:
Porsche Diesel P122; Bj. 1957 "Ferdinand" mit Frontlader
Neckermann Super Mosquito 1970/71 im fast originalen Zustand und läuft!
Diverse Fahrräder von 1945 bis heute
BabuschkasEnkel
 
Beiträge: 366
Registriert: 31. August 2018, 15:24
Wohnort: 21406

Re: Lada Vesta SW Cross 1.8 Der Blog

Beitragvon Roland83 » 14. Juli 2019, 20:09

dirk2111 hat geschrieben:Moin,

die Auflageflächen der Felgen auf der Nabe dürfen nicht gefettet werden.... die Haftreibung und der Kraftschluss der Verbindung Felge-Radnabe auf der Fläche ist sehr wichtig. Du schickst sonst jede Beschleunigungs und Verzögerungskräfte auf die Schrauben.... das ist so nicht vorgesehen.

Wenn man 2 Mal im Jahr Radwechsel macht, und dabei alles schön blank macht, hast du da keine Probleme wegen Rost.

Schöne Grüße,
Dirk2111


Hmm,
also ich habe das jetzt schon lange immer so gemacht, bisher hat sich nichts gelockert, weder habe ich Räder verloren oder sonst was. Zudem kontrolliere ich alle 2 Monate Luftdruck, Reifen und ziehe die Radschrauben an. Bis jetzt immer alles Takko gewesen. Die 17" sitzen übrigens Bombenfest auf der Radnabe. Als ich die das erste mal demontiert habe habe ich sie kaum runter bekommen. Die werden über die Radnabe sehr stark fixiert. So etwas habe ich noch nicht erlebt. Beim montieren ist äusserste Vorsicht geboten, weil sie eben so schwer auch drauf gehen.
Lada Vesta SW Cross 1.8 EZ. 4.2019
ORANGE is the new BLACK
Chevrolet Camaro 1979, rebuilding...
Benutzeravatar
Roland83
 
Beiträge: 193
Registriert: 3. März 2012, 16:30
Wohnort: Goch

Re: Lada Vesta SW Cross 1.8 Der Blog

Beitragvon BabuschkasEnkel » 14. Juli 2019, 20:22

Roland83 hat geschrieben:Hmm,
also ich habe das jetzt schon lange immer so gemacht, bisher hat sich nichts gelockert, weder habe ich Räder verloren oder sonst was.

Ich schmiere auch an meinen, bzw. den Famileinfahrzeugen schon seit Jahren die Gewinde von Radbolzen/Radschrauben. Nur die Bunde und die Auflagen an den Felgen bleiben trocken. Macht "man" auch nicht, hat mir bislang aber nur Ärger vom Hals gehalten.
Schonmal am Samstagvormittag eine festgerostete, abgerissene Radschraube aus einer Twingonabe gebohrt? " Aber ich muss doch morgen wieder Fahren!" :roll:
Gruß Philipp


unterwegs mit Mamas LADA 4x4;Bj. 4/2018; 1700 MPI Euro 6 "Babuschka"
und demnächst wieder mit dem T4 syncro 1997; 2,4l AAB "Pepperone"
Ansonsten:
Porsche Diesel P122; Bj. 1957 "Ferdinand" mit Frontlader
Neckermann Super Mosquito 1970/71 im fast originalen Zustand und läuft!
Diverse Fahrräder von 1945 bis heute
BabuschkasEnkel
 
Beiträge: 366
Registriert: 31. August 2018, 15:24
Wohnort: 21406

Re: Lada Vesta SW Cross 1.8 Der Blog

Beitragvon Roland83 » 18. August 2019, 10:47

Aktuell hat der Vesta nun über 5800km auf der Uhr. Wir hatten einen tollen Familienurlaub im Schwarzwald gehabt und das Auto hat sich wacker geschlagen. Mit 3 Personen und viel Gepäck an Bord hat sich der Vesta im Schnitt 7,8l auf 100 km genehmigt (Klimaanlage immer an).
Was hat sich in dieser Zeit noch getan?
Nach dem Urlaub wurde dann erst einmal das Öl gewechselt und es gab einen neuen Satz Zündkerzen.
Bild
Das mag der Lada Motor: NGK BCPR6ES und den Mahle OC 384 Ölfilter. Übrigens ist das der gleiche Filter wie er auch in den Lada 4x4 kommt. Toll!
Es wurden an der Frontscheibe Dichtungen eingesetzt, da ab Werk keine Vorhanden sind.
Ich empfehle dringend zumindest das obere Dichtungsprofil einzubauen. Zwischen Frontscheibe und Dach ist eine Große Lücke und dort kommt seht viel Schmutz rein. Ich hatte dort schon Insekten zwischen gehabt. Auch können Steinschläge gegen die Kante kommen und dort den Lack beschädigen.
Bild
Bild
https://de.aliexpress.com/item/32962611 ... 2e0e1uEf94
und
https://de.aliexpress.com/item/32953555 ... 2e0e1uEf94
Dann gab es noch einen passend zur Innenausstattung Lenkrad Überzug in orange.
Nach 1,5 Std. war er fertig genäht.
Damit liegt das Lenkrad viel griffiger in der Hand.
Bild
https://de.aliexpress.com/item/33001092 ... 5e9f8e416f
Der Vesta hat wie schon der Priora einen springenden Scheibenwischer. Dies erkennt man wenn man auf Intervall Stufe schaltet und der Scheibenwischer wenn er unten ankommt immer etwa 2-3 cm nach oben kommt und erst dann stehen bleibt. Das ist einfach nervig. Diesen Fehler behebt man ganz einfach indem man die Scheibenwischer löst und die Schutzabdeckung heraus nimmt. Diese ist mit 3 Schrauben links und rechts befestigt. Schon kommt man an die Mechanik vom Scheibenwischer Motor. Dies ist übrigens sehr einfach gelöst beim Vesta. Beim Priora muss man schon mehr fummeln um an die Mechanik zu kommen. Beim Vesta ist viel mehr Platz.
Bild
Ausgangszustand
Bild
Gestänge vom Motor Lösen
Bild
0 Punkt fertig justiert. Fertsch. .,.
Gleichzeitig habe ich ein Filtergitter an die Ansaugung der Heizung geklemmt. Dort sammelt sich mit der Zeit viel Schmutz was dann vom Gebläse Motor ein gesaugt wird und schon hat man in kurzer Zeit den Innenraumfilter zu sitzen.
Bild
https://ru.aliexpress.com/item/32989622 ... 4ba33iWUG0
Lada Vesta SW Cross 1.8 EZ. 4.2019
ORANGE is the new BLACK
Chevrolet Camaro 1979, rebuilding...
Benutzeravatar
Roland83
 
Beiträge: 193
Registriert: 3. März 2012, 16:30
Wohnort: Goch

Re: Lada Vesta SW Cross 1.8 Der Blog

Beitragvon AlBundy » 5. September 2019, 20:45

hab den Blog gefunden :)

sehr toller Vesta....richtig geil. Mit 1,8l und 145 ps hat er auch heute gut bums und kann schön mithalten.

Auch habe ich auch was endteckt .v. die Dachrinne werde ich auch mit einem Gummiband verkleben.....die Idee ist klasse.

Auch die Idee mit den Felgen, die Schrauben zu fetten und die Auflage blank zu lassen, ist mir neu, aber das werde ich mal testen.
Zuletzt geändert von AlBundy am 7. September 2019, 03:14, insgesamt 1-mal geändert.
Lada Granta 16V,-72 KW
Bestes Bj. 2017 ohne eCall

https://www.youtube.com/channel/UCXbVbJVgvFoG2zHBDgfg4HA
Benutzeravatar
AlBundy
 
Beiträge: 120
Registriert: 25. März 2018, 13:00
Wohnort: bei KL

Re: Lada Vesta SW Cross 1.8 Der Blog

Beitragvon christian@lada-ig.de » 6. September 2019, 07:56

AlBundy hat geschrieben:die Schrauben zu fetten und die Auflage blank zu lassen, ist mir neu, aber das werde ich mal testen.

Das solltest Du auf keinen Fall tun
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 15453
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Nächste

Zurück zu Smalltalk in 2101-2172

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast