Vesta

Hier könnt ihr alles los werden.
Also nur zu....

Moderator: gcniva

Re: Vesta

Beitragvon Roland83 » 21. September 2017, 16:03

https://www.youtube.com/watch?v=NyfNxFju2LM

Video über den Vesta Cross Kombi.
Dies wird definitiv mein neues Auto. üiiii
Lada Priora 2172
Chevrolet Camaro 1979, rebuilding...
Benutzeravatar
Roland83
 
Beiträge: 132
Registriert: 3. März 2012, 15:30
Wohnort: Goch

Re: Vesta

Beitragvon OSLer » 21. September 2017, 19:46

keine ebene Ladefläche, wenn man die Rückbank umlegt? das wär ja schon suboptimal :roll:
21053 Open Air
Benutzeravatar
OSLer
 
Beiträge: 110
Registriert: 9. Oktober 2016, 19:18

Re: Vesta

Beitragvon Markus K » 22. Oktober 2017, 08:29

https://www.12gebrauchtwagen.de/c/3/344278423

Die ersten Vesta´s sind jetzt für unter 10.000 Euro zu haben. Jahreswagen Granta schon für unter 5000 Euro.
Markus K
 
Beiträge: 355
Registriert: 13. März 2012, 08:33

Re: Vesta

Beitragvon christian@lada-ig.de » 22. Oktober 2017, 09:25

Ich muß jetzt mal meine Meinung revidieren. :oops: 8) omm

Ich bin den Vesta beim Schnittger mal länger probegefahren. >60Km :) Danke Peter!

Aaaaalso:
der Vorführer hat schon über 10Tkm auf der Uhr.
Nix knistert oder klappert. Alle Oberflächen sehen aus, wie am ersten Tag.
Der Wagen ist solide motorisiert (1,6er 16V) und vermittelt Kraft in allen Lebenslagen (3 "Ausgewachsene" im Weserbergland unterwegs...da braucht es schon Drehmoment).
Wir waren alle überrascht über die Ruhe im Innenraum und die souveräne Art der Fortbewegung.
Die Federung ist angenehm schluckfreudig, die Seitenneigung Lada-typisch deutlich. Querfugen kommen bei niedrigem Tempo noch leicht durch....trotzdem scheppert nix.
Selbst mich störte der Touchscreen(!) nicht...war aber auch sehr sonnig an dem Tag. Muß ich nochmal bei Nacht erleben.
Klima funktionierte einwandfrei. Die Bremsen fühlten sich sehr kräftig an. Gut dosierbar. Bedienung überall logisch und intuitiv. Sitze: 1A. Lenkung angenehm.
Ich hab nix zu meckern gefunden....irre k.. Halt ...doch: Blinker-Klick-Klack ist zu laut :roll: Und natürlich sind die Serienräder zu klein....wie immer bei Lada.

Ich meine:
der Vesta ist, im Gegensatz zu seinen Vorgängern, ein richtig erwachsenes Auto geworden.

Ich glaube sogar der Preis ist gerechtfertigt.... :oops: @Brigitte .v.

Fazit: kaufen! Wenn man will :wink:
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84/ 2101-2106 Bj.79-93/ 2109 Bj.94/ 2108 Bj.96/ MB W210K 2,9TD Bj.98/ Thunderbird Bj.94/ GrandMarquis Bj.97/ Explorer Bj.99

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 12320
Registriert: 12. Dezember 2006, 15:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Vesta

Beitragvon Markus K » 22. Oktober 2017, 17:27

Da muss ich Christian beipflichten. Ich durfte in der Pfalz einen Vesta Vorführer mit 15 tkm fahren. Da hat inzwischen jeder Harzfranz draufrum gepoltert. Dennoch ein sehr angenehmes und unverbrauchtes Aurtomobil. Gegenüber der 110-er Serie und dem Priora nach meinem bescheidenen Fachwissen ein Quantensprung.

Markus K
Markus K
 
Beiträge: 355
Registriert: 13. März 2012, 08:33

Re: Vesta

Beitragvon Lada Geri » 4. November 2017, 12:53

Hallo.

Was hat der Vesta für einen Motor drinnen? Von den technischen Daten die gefunden habe ist er sehr ähnlich wie der Renault 1,6 16V Motor. Daher vermute ich mal das es ein Renault Motor ist der in Russland produziert wird.

Mfg. Geri
Lada 4x4 Bj.2007, BMW 325i Cabrio BJ.1990, Jawa 634-4 Bj.1974, Jawa 634-4 Bj.1973, Ford 3610 BJ. 1984.
Citroen Berlingo E-HDI 90 Bj.2012, Unimog 25Ps. Bj. 1955
Benutzeravatar
Lada Geri
 
Beiträge: 885
Registriert: 20. Oktober 2007, 07:41
Wohnort: A6300 Wörgl

Re: Vesta

Beitragvon christian@lada-ig.de » 4. November 2017, 15:39

Lada Geri hat geschrieben:Was hat der Vesta für einen Motor drinnen? Von den technischen Daten die gefunden habe ist er sehr ähnlich wie der Renault 1,6 16V Motor. Daher vermute ich mal das es ein Renault Motor ist der in Russland produziert wird.

So ist das mit den Daten und den Vermutungen.....
Es ist immer noch der Samara-Motor .v.

Allerdings als 1.6er 16V , wie er grundsätzlich auch schon im Priora lief. :wink:
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84/ 2101-2106 Bj.79-93/ 2109 Bj.94/ 2108 Bj.96/ MB W210K 2,9TD Bj.98/ Thunderbird Bj.94/ GrandMarquis Bj.97/ Explorer Bj.99

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 12320
Registriert: 12. Dezember 2006, 15:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Vesta

Beitragvon Roland83 » 5. November 2017, 18:26

Auch der 1,8l Motor der in Russland angeboten wird ist von Lada, so wie sich das gehört!
Lada Priora 2172
Chevrolet Camaro 1979, rebuilding...
Benutzeravatar
Roland83
 
Beiträge: 132
Registriert: 3. März 2012, 15:30
Wohnort: Goch

Re: Vesta

Beitragvon Lada Geri » 7. November 2017, 05:33

Wie fährt sich der 1,6er Motor? Kann man diesen Motor mit dem Niva Motor vergleichen oder ist er schon etwas mehr Drehfreudiger?
In den Medien habe ich gelesen das der Motor nicht sehr spritzig sein soll und eher kraftlos wirkt!!...


Mfg. Geri
Lada 4x4 Bj.2007, BMW 325i Cabrio BJ.1990, Jawa 634-4 Bj.1974, Jawa 634-4 Bj.1973, Ford 3610 BJ. 1984.
Citroen Berlingo E-HDI 90 Bj.2012, Unimog 25Ps. Bj. 1955
Benutzeravatar
Lada Geri
 
Beiträge: 885
Registriert: 20. Oktober 2007, 07:41
Wohnort: A6300 Wörgl

Re: Vesta

Beitragvon christian@lada-ig.de » 7. November 2017, 06:40

Lada Geri hat geschrieben:In den Medien habe ich gelesen das der Motor nicht sehr spritzig sein soll und eher kraftlos wirkt!!...

Wenn man sonst nur Turbo-Motoren testet, mag dieser Eindruck normal sein.
Der 1,6er 16V ist im Alltag mehr als ausreichend. Fühlt sich eher kräftig als müde an.
Die Drehfreude ist (naturgemäß bei einem DOHC-16V) viel besser, als beim Niva-Motor.
Lada Geri hat geschrieben:Wie fährt sich der 1,6er Motor?

christian@lada-ig.de hat geschrieben:Ich muß jetzt mal meine Meinung revidieren. :oops: 8) omm

Ich bin den Vesta beim Schnittger mal länger probegefahren. >60Km :) Danke Peter!

Aaaaalso:
der Vorführer hat schon über 10Tkm auf der Uhr.
Nix knistert oder klappert. Alle Oberflächen sehen aus, wie am ersten Tag.
Der Wagen ist solide motorisiert (1,6er 16V) und vermittelt Kraft in allen Lebenslagen (3 "Ausgewachsene" im Weserbergland unterwegs...da braucht es schon Drehmoment).
Wir waren alle überrascht über die Ruhe im Innenraum und die souveräne Art der Fortbewegung.
Die Federung ist angenehm schluckfreudig, die Seitenneigung Lada-typisch deutlich. Querfugen kommen bei niedrigem Tempo noch leicht durch....trotzdem scheppert nix.
Selbst mich störte der Touchscreen(!) nicht...war aber auch sehr sonnig an dem Tag. Muß ich nochmal bei Nacht erleben.
Klima funktionierte einwandfrei. Die Bremsen fühlten sich sehr kräftig an. Gut dosierbar. Bedienung überall logisch und intuitiv. Sitze: 1A. Lenkung angenehm.
Ich hab nix zu meckern gefunden....irre k.. Halt ...doch: Blinker-Klick-Klack ist zu laut :roll: Und natürlich sind die Serienräder zu klein....wie immer bei Lada.

Ich meine:
der Vesta ist, im Gegensatz zu seinen Vorgängern, ein richtig erwachsenes Auto geworden.

Ich glaube sogar der Preis ist gerechtfertigt.... :oops: @Brigitte .v.

Fazit: kaufen! Wenn man will :wink:
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84/ 2101-2106 Bj.79-93/ 2109 Bj.94/ 2108 Bj.96/ MB W210K 2,9TD Bj.98/ Thunderbird Bj.94/ GrandMarquis Bj.97/ Explorer Bj.99

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 12320
Registriert: 12. Dezember 2006, 15:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Vesta

Beitragvon Lada Geri » 7. November 2017, 18:17

Danke Christian für die Antwort.

Den ich mag keine Turbo Motoren. Viel Zuviel Technik. Hubraum kann man nicht ersetzen....
Mein Citroen Turbo Diesel reicht mir. Würde mir den nicht mehr kaufen. Hat keine Motorbremse und braucht im Winter wenn es kalt ist ca. 20km bis der Innenraum mal gemütlich warm wird. Im Stand wird er überhaupt nicht warm.
Auf Kurz Strecken braucht der Turbo Diesel auch nicht wenig.

Deshalb bin ich schon beim Überlegen ob ich nicht meinen Citroen und den Niva irgendwann mal Eintausche gegen den Vesta Cross Kombi.

Mfg. Geri
Lada 4x4 Bj.2007, BMW 325i Cabrio BJ.1990, Jawa 634-4 Bj.1974, Jawa 634-4 Bj.1973, Ford 3610 BJ. 1984.
Citroen Berlingo E-HDI 90 Bj.2012, Unimog 25Ps. Bj. 1955
Benutzeravatar
Lada Geri
 
Beiträge: 885
Registriert: 20. Oktober 2007, 07:41
Wohnort: A6300 Wörgl

Re: Vesta

Beitragvon Roland83 » 7. November 2017, 19:32

Der 1,6l Motor im Vesta ist ja der gleiche wie schon im Priora. Nur hat er jetzt etwa 10 PS mehr. Der ist eigentlich in Ordnung. Ich schätze das man den Motor besser mit Handschaltung fährt, weil man selber Herr der Lage ist wann ich in den nächsten Gang schalte. Ich denke das die Automatik eben nicht so toll sein soll und das alles eben gemächlich vonstatten geht. Ich bin den Vesta zweimal Probegefahren einmal Luxus und später die Normal Ausstattung, beide mit Schaltung. Fährt sich wie eben ein modernes Auto fahren soll.
Übrigens habe ich es schon geschafft die Werksangaben vom Priora von 0-100km/h deutlich zu unterbieten. 11,5 Sekunden sind die Angaben von Lada, ich habe es schon in 9 geschafft.
Ich ziehe aber im Kombi den 1,8l Motor vor. 106 PS im Kombi, nee das geht mal gar nicht. Voll beladen geht der dann doch in die Knie. _::
Lada Priora 2172
Chevrolet Camaro 1979, rebuilding...
Benutzeravatar
Roland83
 
Beiträge: 132
Registriert: 3. März 2012, 15:30
Wohnort: Goch

Re: Vesta

Beitragvon Lada Geri » 8. November 2017, 05:37

Den 1,8 Liter wird es nicht geben bei uns. Etwas mehr Hubraum wäre fast immer besser. von mir aus könnte es auch ein 2,3Liter Motor mit so um die 150Ps sein. (und Weiterträum...).

Mfg. Geri
Lada 4x4 Bj.2007, BMW 325i Cabrio BJ.1990, Jawa 634-4 Bj.1974, Jawa 634-4 Bj.1973, Ford 3610 BJ. 1984.
Citroen Berlingo E-HDI 90 Bj.2012, Unimog 25Ps. Bj. 1955
Benutzeravatar
Lada Geri
 
Beiträge: 885
Registriert: 20. Oktober 2007, 07:41
Wohnort: A6300 Wörgl

Re: Vesta

Beitragvon Roland83 » 8. November 2017, 19:25

Lada Geri hat geschrieben:Den 1,8 Liter wird es nicht geben bei uns. Etwas mehr Hubraum wäre fast immer besser. von mir aus könnte es auch ein 2,3Liter Motor mit so um die 150Ps sein. (und Weiterträum...).

Mfg. Geri


Den wird es geben. Wahrscheinlich nicht über Lada-D aber zu 100% bei Lada Intersat! Wurde schon bestätigt.
Lada Priora 2172
Chevrolet Camaro 1979, rebuilding...
Benutzeravatar
Roland83
 
Beiträge: 132
Registriert: 3. März 2012, 15:30
Wohnort: Goch

Re: Vesta

Beitragvon Lada Geri » 9. November 2017, 18:20

Dann lass ich mich mal überraschen. Fa "Made in Russia" ist ja nicht weit von mir entfernt. Der 1,8er wäre sicher die bessere Option.

Mfg. Geri
Lada 4x4 Bj.2007, BMW 325i Cabrio BJ.1990, Jawa 634-4 Bj.1974, Jawa 634-4 Bj.1973, Ford 3610 BJ. 1984.
Citroen Berlingo E-HDI 90 Bj.2012, Unimog 25Ps. Bj. 1955
Benutzeravatar
Lada Geri
 
Beiträge: 885
Registriert: 20. Oktober 2007, 07:41
Wohnort: A6300 Wörgl

VorherigeNächste

Zurück zu Smalltalk in 2101-2172

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste