Vesta

Hier könnt ihr alles los werden.
Also nur zu....

Moderator: gcniva

Vesta

Beitragvon Joachim » 17. Februar 2017, 18:29

Moin Leute
Heute hatte ich durch eine glückliche Zumal die Gelegenheit den neune LADA Vesta kenne zulehren. In Natura wirkt er noch imposanter als auf den Bildern. Vor allem das Platzangebot ist beachtlich. Vorne hatte selbst ich mit 1,95m sehr gut Platz, danke nicht zuletzt dem höhne und längen Verstellbaren Lenkrad und dem großen Verstellbereich der Sitze. Selbst wenn der Vordersitz für eine 2m Riesen eingestellt konnte ich Hinten noch Menschenwürdig sitzen nur das Dach kam meine Kopf schon sehr nahe. Im allgemeine macht der Wagen einen sehr soliden und wertigen Eindruck. Auch wenn an machen Stellen doch nur einfacher Kunststoff verbaut wurde. Auch ist an machen Stellen die Verwandtschaft zu Renault nicht zu übersehne. Wie z.B. bei der Sitzverstellung oder dem Zündschloß. Aber es gibt ach stellen wo man gute alte Bekannte wieder trifft. Wie z.B. der Schalter für die Kofferraumendriegelung die leider immer noch nicht in die Zentralverriegelung eingebunden ist. Dafür ist der Kofferraum aber schön groß und kann dank einer geteilt klappbaren Rückbank spielend erweitert werden. Das aller Beste aber ist. Er klingt dank des LADA-Motors immer noch wie ein LADA.
Nur selber fahren durfte ich Leider nicht darum auch kein Fahrtbericht.

BildBild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Mit besten Grüssen
aus der Rosenstadt Uetersen

Joachim
LADA Fahrer in 3.Generation

Fahrzeug 1119 1,4. Bj.2009
Benutzeravatar
Joachim
 
Beiträge: 69
Registriert: 17. März 2012, 10:38

Re: Vesta

Beitragvon Markus K » 18. Februar 2017, 06:13

Danke für die Bilder und die Info!
Markus K
 
Beiträge: 355
Registriert: 13. März 2012, 08:33

Re: Vesta

Beitragvon st.alban » 21. Februar 2017, 22:11

wie ich von nem freund hörte, war heute "Internationale Fahrpräsentation Lada Vesta" in Neu Wulmstorf. war anscheinend ne farce. naja, man wird in bälde davon lesen können.
Benutzeravatar
st.alban
 
Beiträge: 5598
Registriert: 28. Oktober 2007, 13:24
Wohnort: Bad Zurzach, Schweiz

Re: Vesta

Beitragvon Holschi » 22. Februar 2017, 03:59

Sogar unser kleiner Ladahändler hier im Ort hat einen Vesta auf dem Hof stehen. Muß erst Gestern gekommen sein.
Wer vor Dreck Angst hat, der hat auch Angst vor Seife.

LADA NIVA M 1,7i , EZ 12.11.10 o--. Schwarz, Lada D, €4 (Papamobil), Prins Gasanlage, Geschwindigkeitsregelanlage MS50.
LADA 111 1,5i GTE 16v EZ 05/02 Silber, Lada D, €3 (Frauenauto, Familienpanzer, Reisekombi und ab und an Sorgenkind)
Benutzeravatar
Holschi
 
Beiträge: 1691
Registriert: 17. Dezember 2008, 19:39
Wohnort: 51570 Windeck, NRW

Re: Vesta

Beitragvon Roland83 » 24. Februar 2017, 16:30

Da wir seit geraumer Zeit auch einen Lada Händler in Goch .,. haben war ich natürlich neugierig ob der Vesta auch schon da ist.
Nachdem ansehen und erklären wie, was und wo direkt noch eine Probefahrt gemacht. Der Vesta ist mit meinem Priora nicht mehr zu vergleichen. Da liegen Welten zwischen.
Absolut geniales Auto. Verarbeitung, Ausstattung Leistung einfach Wahnsinn. Allein das Türen öffnen und schließen geht wie von Geisterhand.
Für den Preis geht das alles in Ordnung. Das ist echt ein schnäppchen.
Übrigens haben fast alle eine perleffekt Lackierung. Die Farbe die der Vesta hatte heißt Phantom und ist etwa grau und je nach Lichteinfall wird sie dann Kupfer bis fast rot. Echt geil. üiiii
Bild
Bild
Lada Priora 2172
Chevrolet Camaro 1979, rebuilding...
Benutzeravatar
Roland83
 
Beiträge: 132
Registriert: 3. März 2012, 15:30
Wohnort: Goch

Re: Vesta

Beitragvon Markus K » 24. Februar 2017, 17:40

Holschi hat geschrieben:Sogar unser kleiner Ladahändler hier im Ort hat einen Vesta auf dem Hof stehen. Muß erst Gestern gekommen sein.



Unsere leider nicht. Die schauen einen auf die Frage nach dem Vesta nur fragend an ......
Markus K
 
Beiträge: 355
Registriert: 13. März 2012, 08:33

Re: Vesta

Beitragvon Mats2121 » 26. Februar 2017, 21:51

Schade...

- Anhängelast nur 900kg gebremst
- und nur knapp über 100PS

...hätte glatt was werden können .-.
Gruß Mats

Lada 4x4 - 2121 - Euro4 Bj.2009 - "WiNi" / 40.000km
Lada 4x4 - 2131 - Euro5 Bj.2012 - "SoNi" / 17.500km
Lada-Niva - 2121 "Transformer" - Euro3 Bj.2004 - "GeNi" / ca. 100.000km
Fiesta JAS Bj.1999 / 195.000km
CampLet GT450 Bj.1988
WoWa ABI/Beyerland 3500EK "Hutschachtel" Bj.2000
Honda Transalp PD6 Bj.1996 / 43.000km
Mini - Mayfair 1000 Bj.1990 im Aufbau...
http://www.ruhrpott-mini-ig.de/baseportal/album/minigrafie&cat=Ministory&getId=198&
Benutzeravatar
Mats2121
 
Beiträge: 909
Registriert: 23. Juni 2011, 09:08
Wohnort: Iserlohn

Re: Vesta

Beitragvon Prof.Fitzli » 2. März 2017, 06:30

Niva "M", EZ 6/2010, Euro 4, AHK,
MS-Fettparty konserviert, Oil: of Olaf!
Benutzeravatar
Prof.Fitzli
 
Beiträge: 417
Registriert: 24. Juli 2012, 18:04
Wohnort: Berlin

Re: Vesta

Beitragvon Niviageppi » 3. März 2017, 19:51

Vor ca 14tagen fuhr auch ein VESTA durch HBS. Sieht so schlecht nicht aus. Hat aber irgendwas von einem neuen Ford.
Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft - Aristoteles


Trabant 601

Ford F250 7,3 IDI
Niviageppi
 
Beiträge: 718
Registriert: 29. Mai 2014, 15:37
Wohnort: bei Halberstadt

Re: Vesta

Beitragvon Roland83 » 4. März 2017, 14:13

Hat jemand den Vesta in Grünmetallic gesehen? Farbcode 366. Ich finde das hat was. In den Prospekten steht davon nichts. Irgendwie habe ich mich in die Kiste verguckt. Wird vielleicht unser neuer. :D
Lada Priora 2172
Chevrolet Camaro 1979, rebuilding...
Benutzeravatar
Roland83
 
Beiträge: 132
Registriert: 3. März 2012, 15:30
Wohnort: Goch

Re: Vesta

Beitragvon Masa » 4. März 2017, 15:00

Roland83 hat geschrieben:Hat jemand den Vesta in Grünmetallic gesehen? Farbcode 366. Ich finde das hat was. In den Prospekten steht davon nichts. Irgendwie habe ich mich in die Kiste verguckt. Wird vielleicht unser neuer. :D


Das war ein Sondermodell für Russland. Der grüne kommt laut Lada D (auf Facebook) nicht nach Deutschland.
Masa
 

Re: Vesta

Beitragvon christian@lada-ig.de » 5. März 2017, 07:54

Bin gestern Vesta Luxus gefahren.
Nett.
Sicher nicht meine Wahl, was aber an mir liegt.
Die Frage, warum man sowas mainstreamiges kaufen soll, hat mir der Vesta nicht beantworten können.
Man kann damit sicher und gut seinen Körper transportieren.... für Geist und Seele fehlt ihm Charakter und Eigenheit.
Aber vielleicht ist das für Stückzahlen eine gute Nachricht.
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84/ 2101-2106 Bj.79-93/ 2109 Bj.94/ 2108 Bj.96/ MB W210K 2,9TD Bj.98/ Thunderbird Bj.94/ GrandMarquis Bj.97/ Explorer Bj.99

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 12320
Registriert: 12. Dezember 2006, 15:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Vesta

Beitragvon maggi » 17. März 2017, 15:22

christian@lada-ig.de hat geschrieben:Bin gestern Vesta Luxus gefahren.
Nett.
Sicher nicht meine Wahl, was aber an mir liegt.
Die Frage, warum man sowas mainstreamiges kaufen soll, hat mir der Vesta nicht beantworten können.
Man kann damit sicher und gut seinen Körper transportieren.... für Geist und Seele fehlt ihm Charakter und Eigenheit.
Aber vielleicht ist das für Stückzahlen eine gute Nachricht.


Deine Beschreibung trifft auch auf einen VW Golf zu - im Umkehrschluss lässt das für LADA hoffen.. _..,
Lada Niva Only M Euro 5, EZ 1/2011 in 'Russian Racing Green'
Yamaha Vmax 1.0
Gilera Saturno Bialbero
Reliant Scimitar GTE Se 5a, Bj. 72 als Projekt
Yamaha TY 125 ist leider Geschichte
... nur nix normales!
Benutzeravatar
maggi
 
Beiträge: 609
Registriert: 12. Januar 2011, 12:16
Wohnort: Eschweiler

Re: Vesta

Beitragvon maggi » 21. März 2017, 18:27

Ich konnte gestern auch einen Vesta Luxus ca. eine Stunde probe fahren - klar ist das ein Auto wie alle anderen. Aber gerade das ist für Lada echt ne Chance.
Immer den Preis von 13.500,- vor Augen muss ich sagen: Klasse Auto! Wer einfach nur was zum fahren sucht, nicht groß auffallen will und auf Annehmlichkeiten wie Sitzheizung, Navi, Klimaautomatik, Freisprechen, und und und nicht verzichten will, kann jetzt durchaus mal bei Lada vorbeischauen. Das Teil hat Platz, ist ordentlich verarbeitet ( ok - dem Plastik sieht man den Preis schon an, stört aber nicht ), federt angenehm, bremst gut, ist leise ( auch bei 160 ), liegt sicher auf der Straße, die Schaltung ist nicht superleichtgängig aber präzise, der Motor ist keine Rakete aber vollkommen ausreichend und vor allem ohne den modernen Turboscheiss!
Wäre ich jetzt auf der Suche nach nem familientauglichen Auto, der Vesta wäre definitiv ein Thema. Und Lada traut sich was: 5 Jahre Garantie...
Lada Niva Only M Euro 5, EZ 1/2011 in 'Russian Racing Green'
Yamaha Vmax 1.0
Gilera Saturno Bialbero
Reliant Scimitar GTE Se 5a, Bj. 72 als Projekt
Yamaha TY 125 ist leider Geschichte
... nur nix normales!
Benutzeravatar
maggi
 
Beiträge: 609
Registriert: 12. Januar 2011, 12:16
Wohnort: Eschweiler

Re: Vesta

Beitragvon Markus K » 26. März 2017, 08:46

Moin,

es ist vollbracht. Ich durfte gestern erstmals den Vesta Probefahren. Knapp 40 km habe ich damit zurückgelegt. Alles in Allem ein sehr gelungenes, unauffälliges und modernes Auto. Das Urige, was man früher von Ladas gewohnt war, fehlt dem Vesta natürlich völlig. Aber das war wohl auch nicht gewollt. Der Wagen ist gut verarbeitet und in Sachen Technik und Ausstattung um Lichtjahre vom 110-er und Priora entfernt. Wem es darauf ankommt, wird bestimmt glücklich sein.
Ich würde mal sagen, es ist der mit Abstand modernste Wagen, der bei Lada je gebaut wurde. Es ist aber keine automobile Revolution (wie einige das sonst wo behaupten oder gerne hätten). Ein ganz normales Stufenheck-Auto zu einem günstigen Preis. Da die Limousinen (es sei denn, es ist ein Stern drauf, ein Propeller oder Ringe) aber nicht so gefragt sind wird vermutlich erst der Kombi bei uns zum "Erfolgsmodell". Nimmt man den Fiat Tipo und den Skoda Rapid zum Vergleich muss man sagen, dass auch die in der Schrägheckvariante die meisten Autos auf die Straße bringen. Bis dahin wird der Vesta in Deutschland vermutlich ein Exot bleiben.

Gruß

Markus K
Markus K
 
Beiträge: 355
Registriert: 13. März 2012, 08:33

Nächste

Zurück zu Smalltalk in 2101-2172

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste