Vesta Kombi

Hier könnt ihr alles los werden.
Also nur zu....

Moderator: gcniva

Vesta Kombi

Beitragvon Joachim » 13. Mai 2017, 11:15

Moin Leute
https://www.autoevolution.com/news/2018-lada-vesta-combi-spied-for-the-first-time-prototype-is-hard-to-miss-117720.html#agal_0 Das habe ich im Netz gefunden. Man beachte bitte mal das was vom Kenzeichen noch über ist. Für mich sieht das ganz stark nach einer deutschen roten Nummer uas. Zumal der Wage n ja auch in Deutschland herum zufahren scheint. Wer mag das bloß sein?
Mit besten Grüssen
aus der Rosenstadt Uetersen

Joachim
LADA Fahrer in 3.Generation

Fahrzeug 1119 1,4. Bj.2009
Benutzeravatar
Joachim
 
Beiträge: 79
Registriert: 17. März 2012, 11:38

Re: Vesta Kombi

Beitragvon Roland83 » 14. Mai 2017, 19:27

Der wurde tatsächlich in Deutschland gefahren. Dies sind keine Fake news. ö.,
Die Produktion für den Kombi soll jetzt bald los gehen.
Lada Vesta SW Cross 1.8 EZ. 4.2019
ORANGE is the new BLACK
Chevrolet Camaro 1979, rebuilding...
Benutzeravatar
Roland83
 
Beiträge: 176
Registriert: 3. März 2012, 16:30
Wohnort: Goch

Re: Vesta Kombi

Beitragvon Roland83 » 6. Juli 2017, 20:26

Der Vesta Kombi wurde nun offiziell enthüllt.
http://www.lada.ru/en/press-releases/113423.html
Ich finde die Cross Variante sehr gelungen.
Lada Vesta SW Cross 1.8 EZ. 4.2019
ORANGE is the new BLACK
Chevrolet Camaro 1979, rebuilding...
Benutzeravatar
Roland83
 
Beiträge: 176
Registriert: 3. März 2012, 16:30
Wohnort: Goch

Re: Vesta Kombi

Beitragvon Arnd-MB » 6. Juli 2017, 23:27

Gefällt mir als SW Cross wirklich gut!

Obwohl er so eine neumodische Karre ist. Dann wird der Verkauf hoffentlich auch mal ansteigen!

Das Zeug zu einem Verkaufsschlager bei Lada hat er zumindest!
Wenn er bei uns ankommt schaue ich Ihn mir mit Sicherheit an!

Gruß Arnd
Manchmal ist das Einzige, was gefährlicher als eine Frage ist, eine Antwort!
> Bekennende "Poliermuschi" <

17er Niva Urban - Euro 6
Benutzeravatar
Arnd-MB
 
Beiträge: 316
Registriert: 7. März 2017, 19:56
Wohnort: Tropisches Dreieck (Castrop-Bottrop-Waltrop)

Re: Vesta Kombi

Beitragvon Markus K » 13. Juli 2017, 19:29

Ich habe mit einem Lada Händler über den Vesta, insbesondere den Kombi gesprochen. Er meinte spekulativ, dass der so Mitte nächsten Jahres bei den Händlern stehen könnte. Als vorsichtige Preisprognose wurden 15000 Euro genannt, wie gesagt, es ist eine (realistische) Preisspekulation.
Da habe ich schon etwas Bauchweh. Nicht, dass der Vesta Kombi möglicherweise 14-15000 Euro kosten darf. Aber die Konkurrenz ist übermächtig. Ab 12500 bieten Händler neue Focus Kombis an, ab 16500 bekommt man den riesigen I 40 von Hyundai. Und dazwischen tummelt sich auch so einiges. Hoffentlich werden die das zarte Pflänzchen Vesta Kombi nicht zertreten. Vielleicht sollte Lada doch den alten MCV als Kombi auf den Markt werfen, als Kombi-Einsteiger wie damals den geliebten 2102.

Gruß

Markus K
Markus K
 
Beiträge: 595
Registriert: 13. März 2012, 09:33

Re: Vesta Kombi

Beitragvon BJniva » 13. Juli 2017, 20:56

Hallo Markus,
Vergleiche die genannten Autos mal mit der gleichen Ausstattung, die der Vesta Luxus serienmäßig hat. Eine Bekannte hat z. B. für ihren Fiesta mit weniger Ausstattung 18000 Euro bezahlt.
Anders verhält es sich allerdings, wenn man die ganzen Extras nicht haben möchte, dann gibt es sicherlich einige preiswertere Autos.
Heute haben wir für unseren Vesta von Lada D die Versicherungspolice für die Anschlussgarantie bis 2022 bekommen .,.
Gruß Brigitte
Niva 2121, AHK, LPG/Prins, MS-Konservierung, EZ 05/08 -Niva 2131, AHK, LPG/Zavoli, MS-Konservierung, EZ hier 04/13-PLZ 47475
und Vesta Luxus für den Sohn
BJniva
 
Beiträge: 1243
Registriert: 27. Oktober 2008, 19:25

Re: Vesta Kombi

Beitragvon Markus K » 15. Juli 2017, 09:42

Hi Brigitte,

bezüglich der Ausstattung hast Du natürlich Recht. Da ist der Lada Luxus schon gut aufgestellt. Heute steht ein kurzer Bericht in der AutoBild zum Vesta Kombi. Ich lag mit meiner Preisprognose ziemlich gut. Es dürften so knapp 15000 für den normalen und schätzungsweise 16000 (eher etwas mehr) für den Cross werden. Und leider haben die Händler nur wenig finanziellen Spielraum. Prozente gibt es wohl so gut wie keine (wie bei Dacia auch), dafür ist die Gewinnspanne zu niedrig.
Und da kommt der Normalbürger schon mal ins Grübeln. Und Punkte wie Werksgarantie, Händlernetz, Wiederverkauf spielen sicher eine wichtige Rolle. Und wenn da für 16500 Euro ein sehr gut ausgestatteter I 40 mit fünf Jahren Werksgarantie ohne wenn und aber steht, wird die Entscheidung nur schwerlich für den Vesta fallen.
Das wird dem schönen Vesta den Verkaufsstart sicher nicht leichter machen.

Gruß

Markus K
Markus K
 
Beiträge: 595
Registriert: 13. März 2012, 09:33

Re: Vesta Kombi

Beitragvon BJniva » 15. Juli 2017, 18:06

Hallo Markus,
I 40 classic Neuwagen ab 23390 Euro. Aber Autokauf sollte natürlich gut überlegt sein. Das Händlernetz ist natürlich wichtig, bei uns sind es 40 km bis zum nächsten Lada-Händler, zum Hyundai-Händler wären es nur 7 km. Aber das ist ja wie beim Niva, man muss ihn wirklich haben wollen, sonst stellt sich das Dauergrinsen nicht ein .,.
Ich wünsche allen allezeit gute Fahrt, egal mit welchem Auto .,.
Gruß Brigitte
Niva 2121, AHK, LPG/Prins, MS-Konservierung, EZ 05/08 -Niva 2131, AHK, LPG/Zavoli, MS-Konservierung, EZ hier 04/13-PLZ 47475
und Vesta Luxus für den Sohn
BJniva
 
Beiträge: 1243
Registriert: 27. Oktober 2008, 19:25

Re: Vesta Kombi

Beitragvon Markus K » 16. Juli 2017, 07:38

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... &scopeId=C


Der Preis, der fehlende Bekanntheitsgrad, das dünne Händlernetz sind das Problem. Und das Netz ist voll mit günstigen Kombis. Neue Astras ab 13500 Euro, Focus neu um 13000 Euro. Kia, Hyundai usw.

Vielleicht sollte Lada Deutschland doch etwas mehr die Werbetrommel rühren. Trotzdem gefällt mir der Vesta Kombi sehr gut. Und für Lada ist Deutschland eben nur ein völlig unbedeutender Nebenschauplatz.

Gruß und weiterhin gute Fahrt

Markus K
Markus K
 
Beiträge: 595
Registriert: 13. März 2012, 09:33

Re: Vesta Kombi

Beitragvon Masa » 16. Juli 2017, 10:55

Das mit der geringen Gewinnmarge halte ich für übertrieben. Ein Vesta kostet in RU 7752€ (525000р.) und bei uns ab 12490€. Ich denke, beim Vesta ist die Marge deutlich höher als bei Niva& co
Masa
 

Re: Vesta Kombi

Beitragvon Markus K » 16. Juli 2017, 11:10

Ich habe mal bei 12Auto nachgeschaut. Die geben auf den Vesta 5 % Nachlass (ca. 630 Euro beim Grundmodell) und 8 % beim Niva. Im gleichen Aufwasch bieten die den Octavia Kombi ab 14600 Euro an. Einfach irre, was da momentan auf dem Automarkt abgeht!
Markus K
 
Beiträge: 595
Registriert: 13. März 2012, 09:33

Re: Vesta Kombi

Beitragvon Roland83 » 13. Dezember 2017, 20:19

Hallo Leute,
die Entscheidung ist gefallen. Der Vesta Cross Kombi kommt als Nachfolger für meinen Priora. Kaufen werde ich das Auto bei madeinrussia.
Ausstattung ist wie folgt:
Vesta Cross in Orange (Mars)
1,8l Motor mit 122PS
5 Gang Schalter
Luxus Ausführung mit allem bling-bling was geht.
Voraussichtliche Lieferung sollte April/Mai 2018 sein.
Die Nachfrage in Russland ist so hoch, das dort auch 2-3 Monate Lieferzeit sind.
Ick freu mich! üiiii
Lada Vesta SW Cross 1.8 EZ. 4.2019
ORANGE is the new BLACK
Chevrolet Camaro 1979, rebuilding...
Benutzeravatar
Roland83
 
Beiträge: 176
Registriert: 3. März 2012, 16:30
Wohnort: Goch

Re: Vesta Kombi

Beitragvon BJniva » 13. Dezember 2017, 20:49

Hallo Roland,
Glückwunsch, gute Entscheidung und die Farbe ist super!
Wir überlegen auch schon, ob das für uns sinnvoll ist, da wir als Rentner keine 2 Autos mehr brauchen und uns nicht einig werden, welchen Niva wir abgeben. Also werden wir dann wohl beide NIva abgeben und Vesta Cross fahren. Allerdings würden wir in Goch kaufen (die 1,6l reichen uns). Aber kommt Zeit, kommt Rat .,.
Gruß Brigitte
Niva 2121, AHK, LPG/Prins, MS-Konservierung, EZ 05/08 -Niva 2131, AHK, LPG/Zavoli, MS-Konservierung, EZ hier 04/13-PLZ 47475
und Vesta Luxus für den Sohn
BJniva
 
Beiträge: 1243
Registriert: 27. Oktober 2008, 19:25

Re: Vesta Kombi

Beitragvon Mats2121 » 17. Dezember 2017, 21:17

Roland83 hat geschrieben:Hallo Leute,
...
1,8l Motor mit 122PS
5 Gang Schalter
...
Ick freu mich! üiiii


Das hört sich sehr gut an.
Bleibt es denn bei einer Anhägelast von 900kg gebremst.
Oder geht da vielleicht auch noch was?
Gruß Mats

Lada 4x4 - 2121 - Euro4 Bj.2009 - verkauft!
Lada 4x4 - 2131 - Euro5 Bj.2012 - 25tkm
Lada-Niva - 2121 "Transformer" - Euro3 Bj.2004 - >100tkm
Fiesta JAS Bj.1999 / 210tkm
CampLet GT450 Bj.1988
WoWa ABI/Beyerland 3500EK "Hutschachtel" Bj.2000
Honda Transalp PD6 Bj.1996 / 45tkm
Mini - Mayfair 1000 Bj.1990 im Aufbau...
http://www.ruhrpott-mini-ig.de/baseportal/album/minigrafie&cat=Ministory&getId=198&
Benutzeravatar
Mats2121
 
Beiträge: 984
Registriert: 23. Juni 2011, 10:08
Wohnort: Iserlohn

Re: Vesta Kombi

Beitragvon Mats2121 » 17. Dezember 2017, 22:36

BJniva hat geschrieben:Hallo Roland,
...
Also werden wir dann wohl beide NIva abgeben und Vesta Cross fahren. Allerdings würden wir in Goch kaufen (die 1,6l reichen uns).
...
Gruß Brigitte


@Brigitte
Das wird dann mit eurem Wohnwagen aber arg knapp :?

Genau deshalb kommt der "offizielle" Vesta für uns nicht in Frage.
Mit 50kg Dachlast muss man heute in der Kompaktklasse wohl leben.
Aber 900kg gebremst sind ein echtes Problem, wenn man mehr als Grünabfall an den Haken nehmen will.
Gruß Mats

Lada 4x4 - 2121 - Euro4 Bj.2009 - verkauft!
Lada 4x4 - 2131 - Euro5 Bj.2012 - 25tkm
Lada-Niva - 2121 "Transformer" - Euro3 Bj.2004 - >100tkm
Fiesta JAS Bj.1999 / 210tkm
CampLet GT450 Bj.1988
WoWa ABI/Beyerland 3500EK "Hutschachtel" Bj.2000
Honda Transalp PD6 Bj.1996 / 45tkm
Mini - Mayfair 1000 Bj.1990 im Aufbau...
http://www.ruhrpott-mini-ig.de/baseportal/album/minigrafie&cat=Ministory&getId=198&
Benutzeravatar
Mats2121
 
Beiträge: 984
Registriert: 23. Juni 2011, 10:08
Wohnort: Iserlohn

Nächste

Zurück zu Smalltalk in 2101-2172

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast