Vesta Kombi

Hier könnt ihr alles los werden.
Also nur zu....

Moderator: gcniva

Re: Vesta Kombi

Beitragvon BJniva » 28. Juli 2018, 17:55

Markus K hat geschrieben: Ein ebenso gut ausgestatteter Vesta mit 106 PS kratzt an der 18000 Grenze, der Cross ist nochmals ein gutes Stück teurer.

Stimmt nicht, unser Vesta Luxus hat 14.100 Euro gekostet (inkl. Überführung, ist aber kein Kombi). Den Kombi in der Basisversion gibt es ab 12.900 Euro. Der Cross liegt bei 18.000 Euro.
Gruß Brigitte
Niva 2121, AHK, LPG/Prins, MS-Konservierung, EZ 05/08 -Niva 2131, AHK, LPG/Zavoli, MS-Konservierung, EZ hier 04/13-PLZ 47475
und Vesta Luxus für den Sohn
BJniva
 
Beiträge: 1239
Registriert: 27. Oktober 2008, 19:25

Re: Vesta Kombi

Beitragvon Markus K » 29. Juli 2018, 06:59

OSLer hat geschrieben:Vergleichst du da jeweils tatsächliche Listenpreise oder die Hauspreise der jeweiligen Händler? Das wird ja gern mal nicht beachtet.





Ich lege den Preis zugrunde, den ich beim Händler auf den Tisch legen muss. Das ist bei Fiat 13990,- (incl. Fracht!) und bei fast jedem Lada Händler eben der Listenpreis oder nur unwesentlich darunter. Leider haben die Lada Händler so wenig Spiel, dass da fast nicht drin ist mit Nachlass. Ob das Auto in der Türkei gebaut wird oder irgendwo in Russland macht für mich keinen Unterschied.
Markus K
 
Beiträge: 582
Registriert: 13. März 2012, 09:33

Re: Vesta Kombi

Beitragvon Roland83 » 29. Juli 2018, 10:33

Ich muss leider noch warten. Mit der Lieferung dauert es noch wohl bis zum Herbst. Ich würde aber auf jeden Fall den 1.8l Motor vor ziehen. 18.500€ sind echt angemessen und die 40PS Mehrleistung spürt man deutlich.
Lada Vesta SW Cross 1.8 EZ. 4.2019
ORANGE is the new BLACK
Chevrolet Camaro 1979, rebuilding...
Benutzeravatar
Roland83
 
Beiträge: 172
Registriert: 3. März 2012, 16:30
Wohnort: Goch

Re: Vesta Kombi

Beitragvon OSLer » 29. Juli 2018, 21:20

Markus K hat geschrieben:Ich lege den Preis zugrunde, den ich beim Händler auf den Tisch legen muss. Das ist bei Fiat 13990,- (incl. Fracht!) und bei fast jedem Lada Händler eben der Listenpreis oder nur unwesentlich darunter. Leider haben die Lada Händler so wenig Spiel, dass da fast nicht drin ist mit Nachlass. Ob das Auto in der Türkei gebaut wird oder irgendwo in Russland macht für mich keinen Unterschied.



ja jut, daß es doch keine 4000,- Euro Unterschied sind, wurde ja schon klargestellt, von daher alles halb so wild _..,
21053 Open Air

Alle meine zukünftigen Autos wurden schon vor langer Zeit gebaut.
Benutzeravatar
OSLer
 
Beiträge: 250
Registriert: 9. Oktober 2016, 20:18

Re: Vesta Kombi

Beitragvon christian@lada-ig.de » 30. Juli 2018, 05:33

Roland83 hat geschrieben:18.500€ sind echt angemessen

:shock:
Dafür bekommt man bei Hyundai schon den i40 als Kombi https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... c5b49994aa
Kia, Ford, Renault, Skoda, Dacia stehen auch in der Liste ( Neuwagen, Kombi, 118-148Ps, max.18000 )
Was soll der arme Lada-Händler da sagen....wenn er 8% Luft hat an nem Vesta?

Wie schon gesagt: ich hab nichts gegen den Vesta....ich fürchte nur, Lada verrennt sich :(

Roland83 hat geschrieben:Mit der Lieferung dauert es noch wohl bis zum Herbst.

Immer schön die Schadstoffnorm im Auge behalten :idea:
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 14878
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Vesta Kombi

Beitragvon Lada Geri » 30. Juli 2018, 18:00

christian@lada-ig.de hat geschrieben:Wie schon gesagt: ich hab nichts gegen den Vesta....ich fürchte nur, Lada verrennt sich

[Edit by Admin -> zitieren ist kein Hexenwerk!]


Ich bin der Meinung das der Antrieb und die bremsen von Renault übernommen werden sollten und das der Lada von den Renault Händlern übernommen werden sollte. So wie sie es mit den Dacia machen.

Grösste Problem von Lada allgemein ist das kleine Händlernetz mit dazugehörigen Werkstätten. (zumindest bei uns in Tirol) und auch der Schlechte Ruf vom Verbrauch und Verarbeitung.

Lada=Mängelliste länger als die Wolga.

Was ja zu Teil beim Niva stimmt. Nicht böse gemeint, aber bei meinen Ex Niva war immer was zum Schrauben und bei meinem Käufer geht es gleich weiter. Hoffe das der Vesta besser in Sachen Verarbeitung und Qualität ist.


Mfg. Geri
Lada 4x4 Bj.2007(verkauft März 2018), BMW 325i Cabrio BJ.1990, Jawa 634-4 Bj.1974, Jawa 634-4 Bj.1973, Ford 3610 BJ. 1984.
Citroen Berlingo E-HDI 90 Bj.2012, Unimog 25Ps. Bj. 1955
Benutzeravatar
Lada Geri
 
Beiträge: 897
Registriert: 20. Oktober 2007, 08:41
Wohnort: A6300 Wörgl

Re: Vesta Kombi

Beitragvon Roland83 » 30. Juli 2018, 19:21

Dafür bekommt man bei Hyundai schon den i40 als Kombi https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... c5b49994aa
Kia, Ford, Renault, Skoda, Dacia stehen auch in der Liste ( Neuwagen, Kombi, 118-148Ps, max.18000 )
Was soll der arme Lada-Händler da sagen....wenn er 8% Luft hat an nem Vesta?

Ich war auch schon bei einigen Ford, Renault, Fiat und Peugeot Händlern und habe mir Fahrzeuge von denen angesehen und Preise verglichen. So richtig zugesagt hat mir das allerdings alles nicht. Ich fahre mittlerweile seit über 15 Jahren Lada und das aus voller Überzeugung, deshalb kommt der Vesta Cross ins Haus.
Erwähnenswert wäre noch das ich sogar mit Lada bisher keine Panne hatte. .v.
Lada Vesta SW Cross 1.8 EZ. 4.2019
ORANGE is the new BLACK
Chevrolet Camaro 1979, rebuilding...
Benutzeravatar
Roland83
 
Beiträge: 172
Registriert: 3. März 2012, 16:30
Wohnort: Goch

Re: Vesta Kombi

Beitragvon christian@lada-ig.de » 31. Juli 2018, 06:32

Roland83 hat geschrieben:Erwähnenswert wäre noch das ich sogar mit Lada bisher keine Panne hatte.

Ja, das ist in eurer Familie sehr vernünftig aufgeteilt k..
Roland83 hat geschrieben:So richtig zugesagt hat mir das allerdings alles nicht

Es ging auch nicht um Geschmack. .v.
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 14878
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Vesta Kombi

Beitragvon Markus K » 31. Juli 2018, 08:27

Das Händlernetz und alles was mit dem Importeur zu tun hat ist wohl das Hauptproblem. Früher standen Lada´s bei kleinen Händlern, an Tankstellenwerkstätten und in Autohäusern, die noch eine weitere Marke hatten. Und es gab einen richtigen Importeur, der nicht "Händlercharakter" hatte.
Lada könnte es, wie Dacia auch, sicher schaffen, mehr Fahrzeuge an den Mann zu bringen. Aber bei der momentan Struktur läuft das nicht. Dank Herr Trzaska (über 70!) ist Lada zwar noch in Deutschland erhältlich, aber das hat ja alles keine vernünftige Zukunft. Lieferzeiten, Garantieabwicklung, geringe Händlerdichte, kaum Gewinn für die Händler - das sind alles große Hindernisse, die einem Verkaufserfolg im Weg stehen.
Und man muss es eindeutig erkennen: Lada in Russland legt auf einen Verkaufsmarkt Deutschland keinen gesteigerten Wert. Die verkaufen viele Auto in Russland, den Nachbarstaaten, nach Asien und so weit ich weiß nach Afrika. Die Paar Wägelchen, die Trzaska im Jahr verhökert werden faktisch nicht registriert. Würde Lada die Chance sehen, in Deutschland Geld zu verdienen, würden die das ganz anders aufziehen.
Aber dieses Thema hatten wir schon so oft. Ich befürchte mal, dass wir in 10 Jahren immer noch den gleichen Zustand haben.
Markus K
 
Beiträge: 582
Registriert: 13. März 2012, 09:33

Re: Vesta Kombi

Beitragvon michaniva » 31. Juli 2018, 15:01

Lada Geri hat geschrieben:

Ich bin der Meinung das der Antrieb und die bremsen von Renault übernommen werden sollten

Das wurde versucht, aber die Lada Käufer in Russland wollten das Zeug nicht! pl,,

Grüße Micha
2329 1,7 Bj.2014 Euro5 LPG/ 2121 1,7 Bj.2008 Euro4 LPG/ 2104 1,7 Bj.1996 Euro2 LPG
Ursus C-355 Bj. 1972
AKRA Kyffhäuserhütte Artern Bj.1939
DFG 1002 Stapler
michaniva
 
Beiträge: 586
Registriert: 5. April 2008, 11:13
Wohnort: 99974 Kaisershagen

Re: Vesta Kombi

Beitragvon maggi » 2. August 2018, 18:27

Jow, das mit der Vertriebsstruktur von Lada D ist echt ein Problem. Ich habe mir am 16.4. einen Vesta Sedan Luxus in Schwarz bestellt. Eine Händleranfrage bei Lada-D ergab Liefertermin voraussichtlich im Juli. So weit so gut - 3 Monate ist o.k. . Ich habe dann nichts mehr gehört und am Dienstag nachgefragt. Der Händler fragt bei Lada nach, was Sache sei und bekommt als Antwort - festhalten! - Frühestens Oktober, wenn überhaupt so schnell!! Ich Rabatz gemacht: das geht überhaupt nicht, ich brauche das Auto, Geld liegt bereit, usw....
Daraufhin hat der Händler den Bestand bei Lada-D gecheckt. Ich sage nur traurig! Wenn es überhaupt drei Dutzend Autos über alle Baureihen sind, ist es viel. Und im Auslieferungslager in Riga ist auch Ebbe. Niva hab ich nicht gesehen, kann ich nichts zu sagen. Eventuell sieht es da ja besser aus - aber Limousinen sind echt rar! Ich konnte dann umsatteln auf nen weißen Vesta aus dem Bestand. Wenigstens etwas. Der soll jetzt noch im August ausgeliefert werden...
Ne Bekannte von mir hat den Kalina Cross Probe gefahren und war sehr angetan. Aber wenn das mit der Liefersituation bei Lada so ist, wie es ist wird es bei ihr wohl doch ein Dacia. o--.
Lada Niva Only M Euro 5, EZ 1/2011 in 'Russian Racing Green'
Lada Vesta Sedan Luxus in weiss, EZ 08/2018
Yamaha Vmax 1.0
Gilera Saturno Bialbero
Reliant Scimitar GTE Se 5a, Bj. 72 als Projekt
Yamaha TY 125 ist leider Geschichte
... nur nix normales!
Benutzeravatar
maggi
 
Beiträge: 652
Registriert: 12. Januar 2011, 13:16
Wohnort: Eschweiler

Re: Vesta Kombi

Beitragvon christian@lada-ig.de » 2. August 2018, 19:19

Wenn man dann noch erfährt, welche Investition in "Werkstattupgrade" Lada-D von den Werkstätten verlangt, um die aktuelle Frontantriebsgeneration verkaufen zu dürfen...... :roll:
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 14878
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Vesta Kombi

Beitragvon Lada Geri » 3. August 2018, 05:41

christian@lada-ig.de hat geschrieben:Wenn man dann noch erfährt, welche Investition in "Werkstattupgrade" Lada-D von den Werkstätten verlangt, um die aktuelle Frontantriebsgeneration verkaufen zu dürfen...... :roll:



Was brauchen die da für Upgrade? Lada müsste doch froh sein wenn jemand ihre Autos verkauft und repariert?


Vom Preis der Aktuellen Lada Modellen sehe ich kein Problem, aber die fehlenden Lada Werkstätten mit Ersatzteil Versorgung sind das Problem. Stell dir mal vor die fährst damit auf Urlaub und musst wegen einen kleinen defekt den Urlaub um ein paar Tage verlängern bis das nötige Ersatzteil beschafft wird und oder die Vertragswerkstatt ist über Hundert Kilometer entfernt die den Lada auf Garantie richten darf.!!!..


Mfg. Geri
Lada 4x4 Bj.2007(verkauft März 2018), BMW 325i Cabrio BJ.1990, Jawa 634-4 Bj.1974, Jawa 634-4 Bj.1973, Ford 3610 BJ. 1984.
Citroen Berlingo E-HDI 90 Bj.2012, Unimog 25Ps. Bj. 1955
Benutzeravatar
Lada Geri
 
Beiträge: 897
Registriert: 20. Oktober 2007, 08:41
Wohnort: A6300 Wörgl

Re: Vesta Kombi

Beitragvon christian@lada-ig.de » 3. August 2018, 06:30

Lada Geri hat geschrieben:musst wegen einem kleinen defekt den Urlaub um ein paar Tage verlängern, bis das nötige Ersatzteil beschafft wird und/oder die Vertragswerkstatt ist über Hundert Kilometer entfernt, die den Lada auf Garantie richten darf.

Das ist doch heute normal... nicht nur bei Lada....
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 14878
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Vesta Kombi

Beitragvon Roland83 » 3. August 2018, 16:32

In Russland ist die Nachfrage vom Vesta Kombi so hoch das die Lieferzeiten 3-4 Monate zur Zeit betragen, teilweise sogar noch länger. Das Ding ist dort drüben echt ein Renner.
Lada Vesta SW Cross 1.8 EZ. 4.2019
ORANGE is the new BLACK
Chevrolet Camaro 1979, rebuilding...
Benutzeravatar
Roland83
 
Beiträge: 172
Registriert: 3. März 2012, 16:30
Wohnort: Goch

VorherigeNächste

Zurück zu Smalltalk in 2101-2172

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast