Für Freunde aus dem Süd-Westen bzgl. NIVA

Erfahrungen , Fragen ....

Moderator: gcniva

Für Freunde aus dem Süd-Westen bzgl. NIVA

Beitragvon haase1970 » 5. Juni 2012, 12:38

Ich habe gerade meinen "grauen" Niva bei einem Händler erstanden, der auch offizieller Lada-Vertreter ist.
So bekommt der Graue die (wohl notwendige) Abnahme-Inspektion beim Fachmann, das Fzg. wird über eine
nebenfirma des Autohauses als gebrauchtwagen vertrieben, so dass bei der finanzierenden Bank eine Art "Gebrauchtwagengarantie"
für die ersten 2 Jahre beinhaltet ist. So zahlt man quasi mit dem Zins der Finanzierung die Garantie um kleines Geld.

Schützt nun nicht vor jedem Schaden, jedoch werden alle hauptbauteile abgesichert und somit "große" Schäden stark gemildert.
Eine feine Sache finde ich!

Der Händler bietet als Optionen noch Unterboden und Hohlraumschutz für diejenigen an, die das selbst nicht machen wollen/ können.

Preislich nicht geschenkt aber sehr günstig im ganzen.
Ich habe jetzt nicht gewußt, ob ich Namen nennen darf, wenn das hier einer weiß, mach ich das gerne noch;
Möchte nur nicht gleich gegen Regeln verstoßen... .,.m.
haase1970
 

Re: Für Sreunde aus dem Süd-Westen bzgl. NIVA

Beitragvon Uli1979 » 5. Juni 2012, 12:57

haase1970 hat geschrieben:Ich habe jetzt nicht gewußt, ob ich Namen nennen darf, wenn das hier einer weiß, mach ich das gerne noch;
Möchte nur nicht gleich gegen Regeln verstoßen... .,.m.


wieso nicht, wirst ihn ja nicht schon jetz schlecht machen wollen :wink:

haase1970 hat geschrieben:Der Händler bietet als Optionen noch Unterboden und Hohlraumschutz für diejenigen an, die das selbst nicht machen wollen/ können.


kommt drauf an wie und was er macht, pauschal würd ich Dir eher ne Fettparty empfehlen.... nach Plauen is ja ned sooo weit!
Es is doch immer das Gleiche, nur anders....

guckst Du: http://www.youtube.com/user/Grobstollig

Sprinter 316CDi (Alltagsauto, Zugfahrzeug, Zweitwohnung, Teiletaxi)
Niva Only Bj. 2008 (zum Reisen, Fischen und Spaß haben)
Yamaha SR 500 Bj. 1979 (stillgelegt, wartet auf Wiederbelebung)
U403 Bj. 1968 OM352 (im Aufbau, Forst- und Sonntagsfahrzeug)
Benutzeravatar
Uli1979
Moderator
 
Beiträge: 4689
Registriert: 12. April 2008, 12:00
Wohnort: Finning

Re: Für Sreunde aus dem Süd-Westen bzgl. NIVA

Beitragvon wLADAmir » 5. Juni 2012, 12:59

haase1970 hat geschrieben:Preislich nicht geschenkt aber sehr günstig im ganzen.
Ich habe jetzt nicht gewußt, ob ich Namen nennen darf, wenn das hier einer weiß, mach ich das gerne noch;
Möchte nur nicht gleich gegen Regeln verstoßen... .,.m.



Nenn Er Roß und Reiter!

~~~~~~~~~~~

Südwesten... grau und offiziell... Daub?

Gruß,

Tobias
Niva M[/url], ABS, Bj 2013: Schönheit aus Lettland, wurde sachte eingefahren. Mein Lebensabschnittsgefährt.
Niva M, Bj 2011: Pananiva, das Arbeits- und Geländetier, heldenhaft am 07.12.2013 im Nahkampf mit einen Panamera gefallen, nun dem Erwin vermacht.
Niva Kosak, Bj 1992: Jakov, unverbastelter 1600er mit Löchern in Dach, Arschbacken und Auspuff aber 2 neuen Schwellern
Niva L Bj 1990: Der Blaue Blitz, mit Voltyre laut wie die Sau, "brakes like a duck on a frozen lake"
Niva Bj 1989: машина, ein rostiger 1600er, in Unkenntnis seiner Schäden gekauft und nun seziert
Niva Bj 1985: Heinrich der VI., auf mürben Voltyre DOT 33.85 auf dem Weg zum "H"-Kennzeichen
Not for science, just for fun: Klick
Benutzeravatar
wLADAmir
 
Beiträge: 14575
Registriert: 26. Juli 2011, 21:51
Wohnort: Stuttgart

Re: Für Sreunde aus dem Süd-Westen bzgl. NIVA

Beitragvon bierkutscher » 5. Juni 2012, 13:01

Ein neuer "grauer" bei einem offiziellen Händler von Lada D mit zwei Jahren Gebrauchtwagengarantie? o..

Gibt es denn so was?
Lada des Teufels aus Montagsbau!
Lada 4x4 Baujahr 2009 zugelassen 2/2010 von Lada Deutschland

http://www.ketten-schaerfen.de
bierkutscher
 
Beiträge: 503
Registriert: 14. Februar 2010, 20:14

Re: Für Sreunde aus dem Süd-Westen bzgl. NIVA

Beitragvon wLADAmir » 5. Juni 2012, 13:06

bierkutscher hat geschrieben:Ein neuer "grauer" bei einem offiziellen Händler von Lada D mit zwei Jahren Gebrauchtwagengarantie? o..

Gibt es denn so was?


Also: Ich bekam seinerzeit 1 Jahr Gebrauchtwagengarantie. Wenn der Händler einen Versicherungspartner hat, der da mitmacht - warum nciht? Kostet halt.

Gruß,

Tobias
Niva M[/url], ABS, Bj 2013: Schönheit aus Lettland, wurde sachte eingefahren. Mein Lebensabschnittsgefährt.
Niva M, Bj 2011: Pananiva, das Arbeits- und Geländetier, heldenhaft am 07.12.2013 im Nahkampf mit einen Panamera gefallen, nun dem Erwin vermacht.
Niva Kosak, Bj 1992: Jakov, unverbastelter 1600er mit Löchern in Dach, Arschbacken und Auspuff aber 2 neuen Schwellern
Niva L Bj 1990: Der Blaue Blitz, mit Voltyre laut wie die Sau, "brakes like a duck on a frozen lake"
Niva Bj 1989: машина, ein rostiger 1600er, in Unkenntnis seiner Schäden gekauft und nun seziert
Niva Bj 1985: Heinrich der VI., auf mürben Voltyre DOT 33.85 auf dem Weg zum "H"-Kennzeichen
Not for science, just for fun: Klick
Benutzeravatar
wLADAmir
 
Beiträge: 14575
Registriert: 26. Juli 2011, 21:51
Wohnort: Stuttgart

Re: Für Freunde aus dem Süd-Westen bzgl. NIVA

Beitragvon haase1970 » 6. Juni 2012, 10:46

ja also dann: Ja, ist Autohaus Daub in Horb (BW)

Die Garantie ist eine Gebrauchtwagengarantie, welche ! von der finanzierenden Bank ! gegeben wird (ich meine Santander)

ih,, Barzahler bekommen halt keine Garantie ih,,

...und da der Wagen schon 12 KM hat, ist er wohl in diesem Sinn "gebraucht"
haase1970
 

Re: Für Freunde aus dem Süd-Westen bzgl. NIVA

Beitragvon wLADAmir » 6. Juni 2012, 10:56

haase1970 hat geschrieben:ja also dann: Ja, ist Autohaus Daub in Horb (BW)

Die Garantie ist eine Gebrauchtwagengarantie, welche ! von der finanzierenden Bank ! gegeben wird (ich meine Santander)

ih,, Barzahler bekommen halt keine Garantie ih,,

...und da der Wagen schon 12 KM hat, ist er wohl in diesem Sinn "gebraucht"


Na dann... das Geld für die Hohlraumversiegelung würde ich mir sparen, wenn ich nochmals bei Daub kaufen würde. Den Unterbodenschutz genauso. Und weil Du jetzt mit Einfahrölen fährst und die bei 1.500 km tauschen (lassen) mußt kannst Du mir gerne eine PN mit Deiner Mobilnummer schicken, dann erzähle ich Dir was dazu. Wenn Du magst, versteht sich.

Grüßle,

Tobias
Niva M[/url], ABS, Bj 2013: Schönheit aus Lettland, wurde sachte eingefahren. Mein Lebensabschnittsgefährt.
Niva M, Bj 2011: Pananiva, das Arbeits- und Geländetier, heldenhaft am 07.12.2013 im Nahkampf mit einen Panamera gefallen, nun dem Erwin vermacht.
Niva Kosak, Bj 1992: Jakov, unverbastelter 1600er mit Löchern in Dach, Arschbacken und Auspuff aber 2 neuen Schwellern
Niva L Bj 1990: Der Blaue Blitz, mit Voltyre laut wie die Sau, "brakes like a duck on a frozen lake"
Niva Bj 1989: машина, ein rostiger 1600er, in Unkenntnis seiner Schäden gekauft und nun seziert
Niva Bj 1985: Heinrich der VI., auf mürben Voltyre DOT 33.85 auf dem Weg zum "H"-Kennzeichen
Not for science, just for fun: Klick
Benutzeravatar
wLADAmir
 
Beiträge: 14575
Registriert: 26. Juli 2011, 21:51
Wohnort: Stuttgart

Re: Für Freunde aus dem Süd-Westen bzgl. NIVA

Beitragvon bierkutscher » 6. Juni 2012, 11:48

Da sieht doch die Sache etwas anders aus!

gebrauchter mit 12000 km vom Händler mit Gebrauchtwagengarantie ist aber nicht unbedingt en grauer!
Lada des Teufels aus Montagsbau!
Lada 4x4 Baujahr 2009 zugelassen 2/2010 von Lada Deutschland

http://www.ketten-schaerfen.de
bierkutscher
 
Beiträge: 503
Registriert: 14. Februar 2010, 20:14

Re: Für Freunde aus dem Süd-Westen bzgl. NIVA

Beitragvon Tim64 » 6. Juni 2012, 12:00

Zwölf Kilometer. Nicht 12.000....
Der Teufel fährt Lada.

Lada Niva 1600, EZ 02/1991, ca. 31.000 km, AHK Safari / Zebra - Dekor
Lada Niva 1.7 MPI, Bj. 2005, ca. 16.500 km, AHK
Lada Samara Baltic GL (1500i), ca. 135.600 km
Benutzeravatar
Tim64
 
Beiträge: 637
Registriert: 7. Juli 2011, 18:01
Wohnort: D-54497

Re: Für Freunde aus dem Süd-Westen bzgl. NIVA

Beitragvon bierkutscher » 6. Juni 2012, 12:19

Da hab ich mich ja glatt verlesen! pl,, pl,, pl,,
Lada des Teufels aus Montagsbau!
Lada 4x4 Baujahr 2009 zugelassen 2/2010 von Lada Deutschland

http://www.ketten-schaerfen.de
bierkutscher
 
Beiträge: 503
Registriert: 14. Februar 2010, 20:14

Re: Für Freunde aus dem Süd-Westen bzgl. NIVA

Beitragvon Leitwolf » 6. Juni 2012, 12:41

@haase1970:

Gib mal in der Sufu Horb oder Daub ein.
Da kannst Dich mal schlau machen.
Ich hoffe für Dich, das ich mich irre.

Gruß,
Leitwolf
Du kannst zwar gegen den Strom schwimmen, aber wenn Du gegen den Wind pisst bist Du hinterher der Begossene!
Niva, Bj. 08
Suzuki DR 800, Bj. 91
Piaggio TPH 125 ac
Holder ED 2
Facebookverweigerer
Benutzeravatar
Leitwolf
 
Beiträge: 1375
Registriert: 6. Februar 2010, 20:03
Wohnort: Kleinwallstadt

Re: Für Freunde aus dem Süd-Westen bzgl. NIVA

Beitragvon haase1970 » 6. Juni 2012, 14:10

.
Zuletzt geändert von haase1970 am 14. Juni 2015, 09:37, insgesamt 1-mal geändert.
haase1970
 

Re: Für Freunde aus dem Süd-Westen bzgl. NIVA

Beitragvon wLADAmir » 6. Juni 2012, 17:24

haase1970 hat geschrieben:Dass ich dort nur kaufe war mir klar;
Hohlraumversiegelung mit Unterboden mache ich selbst, mache ich bei allen meinen Autos;
LPG baue ich selbst ein, ist auch nicht das erste mal;

.,. hab ja nie behauptet, dass der Händler toll sei, aber die Preise und die Garantie fand ich toll!


Stimmt, Du bist ja vom Fach. Also, bei mir wurden bei der 1500er Inspektion die Einfahröle aus den Diffs nicht gewechselt, sowie die Schlauchschellen nicht wie verlangt nachgezogen. Öle habe ich umgehend komplett nochmals gewechselt, und seither war ich aus diversen Gründen nicht mehr dort.

Preis war natürlich klasse, keine Frage. Die Garantie ist übrigens wahrscheinlich hops, wenn Du selbst dran schraubst, lies da mal das Kleingedruckte.

Gruß,

Tobias
Niva M[/url], ABS, Bj 2013: Schönheit aus Lettland, wurde sachte eingefahren. Mein Lebensabschnittsgefährt.
Niva M, Bj 2011: Pananiva, das Arbeits- und Geländetier, heldenhaft am 07.12.2013 im Nahkampf mit einen Panamera gefallen, nun dem Erwin vermacht.
Niva Kosak, Bj 1992: Jakov, unverbastelter 1600er mit Löchern in Dach, Arschbacken und Auspuff aber 2 neuen Schwellern
Niva L Bj 1990: Der Blaue Blitz, mit Voltyre laut wie die Sau, "brakes like a duck on a frozen lake"
Niva Bj 1989: машина, ein rostiger 1600er, in Unkenntnis seiner Schäden gekauft und nun seziert
Niva Bj 1985: Heinrich der VI., auf mürben Voltyre DOT 33.85 auf dem Weg zum "H"-Kennzeichen
Not for science, just for fun: Klick
Benutzeravatar
wLADAmir
 
Beiträge: 14575
Registriert: 26. Juli 2011, 21:51
Wohnort: Stuttgart

Re: Für Freunde aus dem Süd-Westen bzgl. NIVA

Beitragvon haase1970 » 7. Juni 2012, 19:37

Die Garantie geht nur hops, wenn nicht nach Wartungsplan gehandelt wird oder nicht von einer Fachwerkstatt bestätigt ist...

Da ich das erste mal einen Niva orderte, wand ich mich im Inet an den nächstbesten Vertragshändler;
Als dann Daub erschien, und ich anhand Bild der Ansprechpartner den Verkaufsleiter als meinen Ex-Kollegen aus meiner Lehr- und Nachlehrzeit erkannte, war die Sache leichtgängig und ich hatte ein nettes Wiedersehen.

Was nun die Arbeitsqualität der Werkstatt betrifft, gibt es für mich Mittel und Wege, die Korrekte Ausführung zu prüfen;
Dies empfielt sich übrigens bei allen Werkstätten, um berechnete Arbeiten prüfen zu können- auch bei Fremdmarken!

Und ich bin mir dann nicht zu fein, meine "Prüfsiegelchen" zu setzen, werde ja bei der Versiegelung und beim Gaseinbau eh durchs Ganze Auto unterwegs sein ih,,
haase1970
 

Re: Für Freunde aus dem Süd-Westen bzgl. NIVA

Beitragvon wLADAmir » 7. Juni 2012, 20:09

haase1970 hat geschrieben:Die Garantie geht nur hops, wenn nicht nach Wartungsplan gehandelt wird oder nicht von einer Fachwerkstatt bestätigt ist...

Da ich das erste mal einen Niva orderte, wand ich mich im Inet an den nächstbesten Vertragshändler;
Als dann Daub erschien, und ich anhand Bild der Ansprechpartner den Verkaufsleiter als meinen Ex-Kollegen aus meiner Lehr- und Nachlehrzeit erkannte, war die Sache leichtgängig und ich hatte ein nettes Wiedersehen.


Verkaufsleiter: "Oh Sch***, was willst denn Du hier??"
haase1970: " Einen Niva kaufen. Und wenn die Karre einmal muckt, reiß ich Dir ein Ohr ab. Wie früher. Kapiert?"
Verkaufsleiter: "Ähm.. öhh... Ja! Komm rein!"


haase1970 hat geschrieben:Was nun die Arbeitsqualität der Werkstatt betrifft, gibt es für mich Mittel und Wege, die Korrekte Ausführung zu prüfen;
Dies empfielt sich übrigens bei allen Werkstätten, um berechnete Arbeiten prüfen zu können- auch bei Fremdmarken!

Und ich bin mir dann nicht zu fein, meine "Prüfsiegelchen" zu setzen, werde ja bei der Versiegelung und beim Gaseinbau eh durchs Ganze Auto unterwegs sein ih,,


Du hast das im Griff, das sehe ich schon.
Niva M[/url], ABS, Bj 2013: Schönheit aus Lettland, wurde sachte eingefahren. Mein Lebensabschnittsgefährt.
Niva M, Bj 2011: Pananiva, das Arbeits- und Geländetier, heldenhaft am 07.12.2013 im Nahkampf mit einen Panamera gefallen, nun dem Erwin vermacht.
Niva Kosak, Bj 1992: Jakov, unverbastelter 1600er mit Löchern in Dach, Arschbacken und Auspuff aber 2 neuen Schwellern
Niva L Bj 1990: Der Blaue Blitz, mit Voltyre laut wie die Sau, "brakes like a duck on a frozen lake"
Niva Bj 1989: машина, ein rostiger 1600er, in Unkenntnis seiner Schäden gekauft und nun seziert
Niva Bj 1985: Heinrich der VI., auf mürben Voltyre DOT 33.85 auf dem Weg zum "H"-Kennzeichen
Not for science, just for fun: Klick
Benutzeravatar
wLADAmir
 
Beiträge: 14575
Registriert: 26. Juli 2011, 21:51
Wohnort: Stuttgart

Nächste

Zurück zu Was ist mit dem in Re-Import

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast