Wasserpumpe Kalina+ Zahnriemen 16V

Alles was mit dem Motoren für die Modelle 2108 bis 2172 zusammen hängt

Moderator: gcniva

Wasserpumpe Kalina+ Zahnriemen 16V

Beitragvon powdersnow » 15. Oktober 2014, 16:36

Mein Kalina hat nun, bei 60tkm, schon die dritte Wapu gefordert. Leider hat der letzte Wapu Totalausfall erhebliche Reibspuren im Motor hinterlassen. Kann das der Grund sein das die Kühlleistung nun nicht mehr zufridenstellend ist :?: Hab im Nivaforum mal wo gelesen das der Spalt vom Pumpenrad zur Wand sehr entscheident ist und es da um mm geht :| Gibt es dafür Lösungsansätze oder ist das der Tot für den motor :?: :?
Oder ist es wahrscheinlicher das ich beim Spülen nicht alles an Rest der alten Pumpe heraus bekommen habe und da jetzt ab und zu sporadisch etwas den Durchfluss mindert :?:

Im normalen Fahrbetrieb merke ich keinen Unterschied zu früher. ABER sobald rote Ampelphasen bzw. Stadtverkehr dazu kommt aktiviert sich der E- Lüfter viel eher als früher. Die Temp. steigt dan nicht weiter (ca. 100°C), aber fällt auch erst dann merklich wenn wieder reichlich Fahrtwind da ist. Luft im System glaube ich nach dutzenden Malen an Kontrolle ausschließen zu können.



Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj.86, R.I.P. / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.130tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8837
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Wasserpumpe Kalina

Beitragvon christian@lada-ig.de » 15. Oktober 2014, 17:14

Hast Du denn das Thermostat mal getestet?
Und hast Du die Temp am Instrument abgelesen oder mit dem Rerader??
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 15132
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Wasserpumpe Kalina

Beitragvon powdersnow » 16. Oktober 2014, 12:22

christian@lada-ig.de hat geschrieben:...das Thermostat mal getestet?

nein, noch nicht. Das wär wohl nicht dumm....
christian@lada-ig.de hat geschrieben:... die Temp am Instrument abgelesen oder mit dem Rerader??

hab keinen Reader... Instrument ist nicht wirklich aussagekräftig. der Bereich zwischen Normal und zu warm ist so gering, das erkennt man kaum... der E- Lüfter springt eher an und läuft dann auch viel länger als von früher gewohnt, und das jetzt im Herbst bei vieleicht 20°C Lufttemp. genauer kann ich dazu noch nix sagen.... Kalina steht jetzt eh erst mal bis Laderegler getauscht ist.... bis dahin hoffe ich wieder mal spülen zu könen und Thermostat prüfen. (hoff das geht so leicht wie bei Niva omm )


Gruß jakob
Niva 1600 2121-1 Bj.86, R.I.P. / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.130tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8837
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Wasserpumpe Kalina

Beitragvon marc-2104 » 16. Oktober 2014, 15:30

Mei,

Du hast hja schon a bisserl Trouble mit Deinem Kali,

bei mir hats - wie berichtet - ja auch schon nach 4500KM die Spannrolle vom Nebenantrieb zerrissen.....byzw. die Halteschraube ist gebrochen. Klarer Fall von Materialfehler.

Der Inneraumluefter hat auch von einem Moment zum anderen die Arbeit eingestellt...worans liegt weiss ich noch nicht...der Vorwiderstand (1. Idee) ist es nicht....die Sicherung auch nicht...bleibt ja fast nur noch der Luefter selbst, was wohl ne sche.... Arbeit ist zu tauschen.

Nun ja...es ist ein Lada..und das ist gut so :-)

Gruss

Marc
..kommt Zeit, kommt Lada 2123...

Fiat Tipo Lounge (2017) - die Familienlimo....
Jeep Renegade 4x4 limited (2018)...2.0 Diesel, 170PS...das perfekte Auto zum ziehen unseres Weinsberg 500XU (2018) WoWa.
Honda NC750X DCT als Tourenmopped für Skandinavien.
2123..im Vorlauf üiiii
marc-2104
 
Beiträge: 814
Registriert: 11. Oktober 2011, 03:45
Wohnort: Storkow / Berlin-Brandenburg

Re: Wasserpumpe Kalina

Beitragvon powdersnow » 28. Juli 2015, 09:51

marc-2104 hat geschrieben:bei mir hats - wie berichtet - ja auch schon nach 4500KM die Spannrolle vom Nebenantrieb zerrissen.....bzw. die Halteschraube ist gebrochen. Klarer Fall von Materialfehler.

Diese verdammten Unqualitäten der Ersatzteile! Mir hat es am Wochenende die Umlenkrolle des Zahnriemens zerrissen:

Bild

Bild

Bild

Bild

Auf der Autobahn bei ca. 80 km/h ging urplötzlich der Motor aus, konnte gerade so noch von Fahrbahn rollen. Ohne Vorwarnung :!: :evil:
Kein Kontrolllicht, keine Geräusche nix. Das ist was mich am meisten aufregt. Nach ca. 5000km darf sowas nicht passieren. :twisted: ü.. o--.
Spannrolle ist ja auch aus Plastik, die sieht noch gut aus. Zuviel Spannung am Riemen kann ich ausschließen, Riemen war so gespannt wie es sein soll.

Es ist verhext, Kalina sollte ein braves Alltagsauto sein und jetzt ist öfter was zu tun als an Niva und das Geld rinnt dahin. Niva ist zerlegt, also kein fahrbares Auto zur Zeit. Juhuu.

Gibt es Erfahrungen ob Metallumlenkrollen anderes Hersteller passen? So wie diese:

Bild

Ich fahre Kalina wirklich gerne und bin eigentlich sehr zufrieden. Klimaanlage in den letzten Wochen viel aktiv, und immer Stadt und bissl Autobahn- 6,1 Liter. üiiii
Aber zwei kapitale Motorschäden wegen scheiß Ersatzteile in knapp 5000 km ist viel zu viel. Werde wohl verkaufen nach Reparatur... :| :cry:


enttäuschte Grüße Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj.86, R.I.P. / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.130tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8837
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Wasserpumpe Kalina

Beitragvon christian@lada-ig.de » 28. Juli 2015, 10:26

powdersnow hat geschrieben:Gibt es Erfahrungen ob Metallumlenkrollen anderes Hersteller passen?

Hab ich nicht, leider. Aber beim Samara sahen die früher genau so aus! Die hielten locker 3 Zahnriemen lang :shock:
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 15132
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Wasserpumpe Kalina

Beitragvon marc-2104 » 28. Juli 2015, 11:00

Hallo Jakob,

ich kann Deine enttäuschung sehr gut nachvollziehen.

Der Kalina ist durchaus fragil gebaut, bzw. die originäre Konstruktion ist gut, allerdings sobald man Ersatzteile verbauen muss, die nicht Originalteile sind, wird die Geschichte echt schwierig - mit enstprechenden kapitalen Folgeschäden.

Auch wenn ich Dir leider in der aktuellen Problematik nicht wirklich weiterhelfen kann, so empfehle ich als Ersatzteilonkel Slovlada in Bratislava / Slowakei. Habe bisher die Erfahrung gemacht, dass die eigentlich alles relativ zügig ran bekommen und dies aus offiziellen Lada Russland Kanälen.

Alle Teile die ich bisher von denen bekommen ahbe, waren original Lada Teile. Preise sind nicht auf dem Niveau von Drittanbietern, aber eben qualitativ ( für Lada Verhältnisse) top.

Geht auch alles problemlos per post zu bestellen und die sprechen auch deutsch.

und nein, bekomme keine Vorteile für die Werbung zu machen.

Beste Grüsse

Marc
..kommt Zeit, kommt Lada 2123...

Fiat Tipo Lounge (2017) - die Familienlimo....
Jeep Renegade 4x4 limited (2018)...2.0 Diesel, 170PS...das perfekte Auto zum ziehen unseres Weinsberg 500XU (2018) WoWa.
Honda NC750X DCT als Tourenmopped für Skandinavien.
2123..im Vorlauf üiiii
marc-2104
 
Beiträge: 814
Registriert: 11. Oktober 2011, 03:45
Wohnort: Storkow / Berlin-Brandenburg

Re: Wasserpumpe Kalina

Beitragvon christian@lada-ig.de » 28. Juli 2015, 11:14

Hallo Marc...wie lief das mit Deinen Stoßdämpfern?
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 15132
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Wasserpumpe Kalina

Beitragvon powdersnow » 28. Juli 2015, 11:15

Danke für den Tipp Marc!

christian@lada-ig.de hat geschrieben:Die hielten locker 3 Zahnriemen lang :shock:

so soll es ja auch sein, ist ja jetzt nicht so eine große Aufgabe den Riemen einfach nur um zu lenken.

Gabor hat mir angeboten eine Rolle aus Metall zu machen. Also nur das Außenteil anfertigen und auf Maß aufs Lager aufkleben. Das sollte dann laaange halten... wenn alles klappt läuft Kalina Sonntag wieder omm

CP Parts (wo ich die Teile letztes jahr kaufte) ist kontaktiert, das Fr. Jahn nichts für die miserbale Qualität kann ist mir klar, aber ohne Konsequenzen sollte sowas nicht für den Hersteller bleiben.

marc-2104 hat geschrieben:Der Kalina ist durchaus fragil gebaut

Wie meinst du das? Kalina wiegt 1500kg nackt, das ist nicht gerade fragil! (Audi 100 Kombi mit 5 Meter Länge wiegt 1200 kg fahrbereit) Und bis auf die Ersatzteilprobleme hab ich auch nix zu bekriteln... vom Zigarrettenanzünder abgesehen, doch der ist mir gerade mehr als egal _..,


Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj.86, R.I.P. / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.130tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8837
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Wasserpumpe Kalina

Beitragvon csc » 28. Juli 2015, 11:40

Das ist kein Freiläufer, oder ? Ich drücke dir die Daumen...

lg, Christian
Lada Niva: Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit
2009er Niva in grün
Benutzeravatar
csc
 
Beiträge: 1433
Registriert: 21. Oktober 2011, 14:41
Wohnort: Düsseldorf

Re: Wasserpumpe Kalina

Beitragvon marc-2104 » 28. Juli 2015, 11:49

marc-2104 hat geschrieben:Der Kalina ist durchaus fragil gebaut

Wie meinst du das? Kalina wiegt 1500kg nackt, das ist nicht gerade fragil! (Audi 100 Kombi mit 5 Meter Länge wiegt 1200 kg fahrbereit) Und bis auf die Ersatzteilprobleme hab ich auch nix zu bekriteln... vom Zigarrettenanzünder abgesehen, doch der ist mir gerade mehr als egal _..,


Gruß Jakob[/quote]

Das war nur darauf bezogen, dass der Kali sehr ungehalten auf Drittanbieter teile reagiert.....während man für nen opel meist bedenkenlos auf drittanbieter zurückgreifen kann, geht das beim Kali eben aufgrund der miserablen Teilequalität von den üblichen Verdächtigen nicht......und der Kalina ist halt eben auch keine einfachst konstruktion mehr. Will sagen, ein pfennigartikel kann erhebliche Folgeschäden nach sich ziehen.
Bestes Beispiel: Wapu: beim Niva einfachst zu wechseln, beim Kali erheblicher Aufwand mit enstprechenden Folgerisiken....

Gruss

Marc
..kommt Zeit, kommt Lada 2123...

Fiat Tipo Lounge (2017) - die Familienlimo....
Jeep Renegade 4x4 limited (2018)...2.0 Diesel, 170PS...das perfekte Auto zum ziehen unseres Weinsberg 500XU (2018) WoWa.
Honda NC750X DCT als Tourenmopped für Skandinavien.
2123..im Vorlauf üiiii
marc-2104
 
Beiträge: 814
Registriert: 11. Oktober 2011, 03:45
Wohnort: Storkow / Berlin-Brandenburg

Re: Wasserpumpe Kalina

Beitragvon gsc978 » 28. Juli 2015, 13:35

Hallo zusammen,

bekomme ich denn von Lada-D in Buxtehude nicht auch zwangsläufig "Original-Lada" Ersatzteile ?

So kann man zumindest bei bekannt schlechter Qualität (z.B. Kalina Wapu oder Umlenkrolle) auf den deutschen Importeur als Alternative ausweichen, auch wenn die Preise hier wohl etwas höher liegen.

Viele Grüße
Sven
Lada Samara 1100 (1993) - Lada Samara 1500i (1997) - Lada Niva 4x4 (2008)
gsc978
 
Beiträge: 101
Registriert: 15. September 2008, 16:22
Wohnort: D-86381

Re: Wasserpumpe Kalina

Beitragvon christian@lada-ig.de » 28. Juli 2015, 13:43

Nicht zwangsläufig....leider.
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 15132
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Wasserpumpe Kalina

Beitragvon Dirk2111 » 28. Juli 2015, 14:12

@powdersnow:
Welcher Hersteller war denn das Zeug, was du von CP bekommen hast ?



Guck mal:

Contitech:
http://www.ebay.de/itm/Zahnriemensatz-Steuerriemensatz-Zahnriemenkit-CONTITECH-CT1137K1-Breite-22mm-/381246897885?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item58c415fedd


Gates:
http://www.ebay.de/itm/GATES-ZAHNRIEMEN-SATZ-ZAHNRIEMEN-KIT-SET-K015631XS-/381252487133?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item58c46b47dd
(nicht beirren lassen - das bild zeigt nicht die korrekte Spannrolle)
http://www.gatesautocat.com/article/K015631XS



...bzgl Lada-D Teile:

ja geht auch. Letzte Infos von wenigen Jahren besagen jedoch, das denen die Kommastelle bei den Preisen um eine Stelle nach rechts verrutscht ist (KEIN SCHERZ!)
Aktualisierung dieser Geschichte wäre aber mal interessant.



....drück dir die Daumen, das die Maschine noch heil ist...

Schöne Grüße,
Dirk2111
Dateianhänge
Ersatzteilkatalog LADA 1119 16V Zahriemen.zip
(608.96 KiB) 91-mal heruntergeladen
Dirk2111
 

Re: Wasserpumpe Kalina

Beitragvon Dirk2111 » 28. Juli 2015, 14:20

Achso und.... hab ich schon mal geschrieben, aber nochmal der wichtige Hinweis:

Alles was Zahnriemen zu tun hat bei Kalina & Priora 16V (!) hat ne 21126-.... Teilenummer.
Auch die Nockenwellenräder, Kurbelwellenrad, Wasserpumpe, Zahriemen, Spannrolle, Umlenkrolle etc.

Das ist WICHTIG.
Viele Teile - Dealer haben wie gewohnt falsche Referenz Nummern bei Lada Teilen.

Schöne Grüße,
Dirk2111
Dirk2111
 

Nächste

Zurück zu Motoren 2108 - 2172

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast