Wasserpumpe Kalina+ Zahnriemen 16V

Alles was mit dem Motoren für die Modelle 2108 bis 2172 zusammen hängt

Moderator: gcniva

Re: Wasserpumpe Kalina

Beitragvon powdersnow » 29. Juli 2015, 09:47

Dirk2111 hat geschrieben:Viele Teile - Dealer haben wie gewohnt falsche Referenz Nummern bei Lada Teilen.

Das hatte ich beim letzten Mal schon bemerkt... die falschen Rollen und der 1- Zahn kürze Reimen liegen noch immer bei mir.

Die richtigen Teile kommen Freitag, Westware, Originalteile bestellen dauern mir zu lange da ja nicht mobil...

Umlenkrolle bekommt gedrehte Hülse aus Metall, Fotos folgen.
Dirk2111 hat geschrieben:...drück dir die Daumen, das die Maschine noch heil ist...

nach erster Druckprüfung sind zwei Zylinder gut, zwei naja. Also Kopf wird wohl sicher runter müssen.
marc-2104 hat geschrieben:as war nur darauf bezogen, dass der Kali sehr ungehalten auf Drittanbieter teile reagiert....

Das unterschreibe ich sofort!
csc hat geschrieben:Das ist kein Freiläufer, oder ?

Nein :|
Dirk2111 hat geschrieben:Welcher Hersteller war denn das Zeug, was du von CP bekommen hast ?

Schreib ich am Abend...

Danke für den Link und alle Tipps! ... am Freitag Abend könnte Motor wenn alles klappt wieder laufen omm


Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj.86, R.I.P. / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.130tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8832
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Wasserpumpe Kalina

Beitragvon powdersnow » 29. Juli 2015, 12:36

Dirk2111 hat geschrieben:....drück dir die Daumen, das die Maschine noch heil ist...

Nicht fest genug gedrückt _.., , alle acht Auslass und zwei Einlassventile hat es erwischt. :|


Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj.86, R.I.P. / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.130tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8832
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Wasserpumpe Kalina

Beitragvon Wurstblinker » 29. Juli 2015, 14:58

Mein Beileid.
Schon frustrierend, wenn ein Motor an ´ner simplen Rolle stirbt. Irgendwie nicht nach meinem Geschmack. :(
Nova 21053 Bj. 1994...Opa-Auto mit Horrorvergaser ;-)
Benutzeravatar
Wurstblinker
 
Beiträge: 50
Registriert: 12. November 2013, 15:22
Wohnort: Dresden

Re: Wasserpumpe Kalina

Beitragvon wLADAmir » 29. Juli 2015, 15:21

Oh Kurwa... mein Beileid!
Niva M[/url], ABS, Bj 2013: Schönheit aus Lettland, wurde sachte eingefahren. Mein Lebensabschnittsgefährt.
Niva M, Bj 2011: Pananiva, das Arbeits- und Geländetier, heldenhaft am 07.12.2013 im Nahkampf mit einen Panamera gefallen, nun dem Erwin vermacht.
Niva Kosak, Bj 1992: Jakov, unverbastelter 1600er mit Löchern in Dach, Arschbacken und Auspuff aber 2 neuen Schwellern
Niva L Bj 1990: Der Blaue Blitz, mit Voltyre laut wie die Sau, "brakes like a duck on a frozen lake"
Niva Bj 1989: машина, ein rostiger 1600er, in Unkenntnis seiner Schäden gekauft und nun seziert
Niva Bj 1985: Heinrich der VI., auf mürben Voltyre DOT 33.85 auf dem Weg zum "H"-Kennzeichen
Not for science, just for fun: Klick
Benutzeravatar
wLADAmir
 
Beiträge: 14575
Registriert: 26. Juli 2011, 21:51
Wohnort: Stuttgart

Re: Wasserpumpe Kalina

Beitragvon marc-2104 » 29. Juli 2015, 19:01

powdersnow hat geschrieben:Nicht fest genug gedrückt _.., , alle acht Auslass und zwei Einlassventile hat es erwischt. :|


na super.....das ist nun langsam echt zuviel an Ausfällen......klar, man kann alles reparieren, aber das Vertrauen in die Karre ist dann halt nachhaltig gestört...

....fertigmachen und weg damit....

Gruss
Marc
..kommt Zeit, kommt Lada 2123...

Fiat Tipo Lounge (2017) - die Familienlimo....
Jeep Renegade 4x4 limited (2018)...2.0 Diesel, 170PS...das perfekte Auto zum ziehen unseres Weinsberg 500XU (2018) WoWa.
Honda NC750X DCT als Tourenmopped für Skandinavien.
2123..im Vorlauf üiiii
marc-2104
 
Beiträge: 813
Registriert: 11. Oktober 2011, 03:45
Wohnort: Storkow / Berlin-Brandenburg

Re: Wasserpumpe Kalina

Beitragvon powdersnow » 30. Juli 2015, 09:56

Spannrolle und Umlenkrolle waren von Kroner, Wapu von Fenox.

marc-2104 hat geschrieben:...fertigmachen und weg damit....

... hab mal kurz geschaut wie die so gehandelt werden, mehr als 1500 darf ich wohl nicht erwarten. Wird schwer um das Geld gleich viel Auto zu finden, also mit alles elektrisch, alles beheizt, Klimaautomatik usw...

... das sinnvollste wäre sicher endlich meinen Audi wieder angemeldet zu bekommen, DAS ist definitiv ein ausfallsicheres Auto.


Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj.86, R.I.P. / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.130tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8832
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Wasserpumpe Kalina

Beitragvon marc-2104 » 7. November 2015, 20:32

christian@lada-ig.de hat geschrieben:Hallo Marc...wie lief das mit Deinen Stoßdämpfern?


Moin Christian,

hatte ich völlig überlesen, sorry.

Habe gerade heute meinen kalina abgeholt...wurden alle Drittanbieter stossdämpfer (die passten..aber traue den irgendwie nicht) gegen original Lada Teile getauscht..alles aus der Slovakei bestellt.

4x Stossdämpfer original Lada inkl. Versand 230€...nicht billig, aber Qualität ist top!

Gruss

Marc
..kommt Zeit, kommt Lada 2123...

Fiat Tipo Lounge (2017) - die Familienlimo....
Jeep Renegade 4x4 limited (2018)...2.0 Diesel, 170PS...das perfekte Auto zum ziehen unseres Weinsberg 500XU (2018) WoWa.
Honda NC750X DCT als Tourenmopped für Skandinavien.
2123..im Vorlauf üiiii
marc-2104
 
Beiträge: 813
Registriert: 11. Oktober 2011, 03:45
Wohnort: Storkow / Berlin-Brandenburg

Re: Wasserpumpe Kalina

Beitragvon marc-2104 » 7. November 2015, 20:34

Jakob,

eine Frage:Will den Zahnriemen jetzt auch tauschen, da über 5 Jahre alt, wenn auch nur 14000KM. Continental Satz nach Empfehlung von Dirk ist bestellt.

Welche WaPu hast Du jetzt verbaut, also für den 1.4 16v...bzw. welche kannst Du empfehlen?

Danke & Gruss Marc
Zuletzt geändert von marc-2104 am 8. November 2015, 09:30, insgesamt 1-mal geändert.
..kommt Zeit, kommt Lada 2123...

Fiat Tipo Lounge (2017) - die Familienlimo....
Jeep Renegade 4x4 limited (2018)...2.0 Diesel, 170PS...das perfekte Auto zum ziehen unseres Weinsberg 500XU (2018) WoWa.
Honda NC750X DCT als Tourenmopped für Skandinavien.
2123..im Vorlauf üiiii
marc-2104
 
Beiträge: 813
Registriert: 11. Oktober 2011, 03:45
Wohnort: Storkow / Berlin-Brandenburg

Re: Wasserpumpe Kalina

Beitragvon Dirk2111 » 8. November 2015, 06:44

Hallo Marc,

die gleichen Überlegung hatte ich auch nachdem mein Priora nun knapp 5 Jahre alt ist. Hat allerdings 80 000 km gelaufen ;)

Guck mal die beiliegenden Dateien an.
Ich hab dort und auch sonst nirgendwo für diese 16V Motoren eine 5 Jahre Regel gefunden.
Früher war bei der Inspektions-Datei 200 000km angegeben, Lada hat seit 2013 (warum auch immer) nun 180 000km drin stehen.
Aber nach wie vor keine 5 Jahres Regel, im Gegensatz zu anderen Dingen.

Ich hatte letztens die Zahnriemenabdeckung ab (die oberen 2/3 der Abdeckung kann man in 5 Min abnehmen und die Teile angucken), fand dort einen Riemen von Gates *staun* im Top Zustand, die Spannrolle ist im Soll.

Ich hab daher für MICH beschlossen....ohne Gewähr:
Solange sich kein poröser Riemen oder eine Spannrolle mit Lagergeräuschen vorfindet... geh ich da NOCH nicht bei.
Ich werde tun was man eh macht: regelmässig nachsehen, gucken ob Wapu dicht, und sowieso auf Geräusche achten.
Das ist aber wirklich nur meine Meinung zum ganzen.
Ich will niemandem einen Zahnriemenwechsel abraten.


Hinweis zu der einen Datei mit der Spannungsprüfung und der Tabelle bzgl der Markierung:
Das verschieben der Markierung, welche beim Einbau auf null gesetzt wird, sagt über die längung des Riemens aus (Verschleiss nebst porös werden).

Das mit den Wasserpumpen und der Qualität ist immer noch ein leidiges Thema.
Hab viele Stunden recherchiert, und vor allem versucht einen Hersteller zu finden der vielleicht europäischer Natur ist. Aber nichts aussagekräftiges gefunden. Es gibt da noch DOLZ (Spanier), aber ich konnte keine Erfahrungswerte aus den russischen Foren gewinnen weil ich nix russisch kann.
Das einzigste was ich ermitteln konnte, die originalen sollen von TZA sein, und vermutlich die besten.
von LUZAR sollte man die Finger lassen.

Ich würde vermutlich original von Lada nehmen. Auch wenn diese ja auch jene sind, die auch vielfach ausgefallen sind. Wie anscheinend bei allen vorkommen kann.
Man kann wohl nur hoffen das sich die Qualität der Lada Teile dahingehend inzwischen verbessert hat.


Schöne Grüße,
Dirk2111
Dateianhänge
INSPEK_LADA 1118 und 2170 von 2013.zip
(423.6 KiB) 71-mal heruntergeladen
Zahnriemenspannung prüfen 16V KALINA PRIORA.zip
(100.31 KiB) 70-mal heruntergeladen
Dirk2111
 

Re: Wasserpumpe Kalina

Beitragvon marc-2104 » 9. November 2015, 15:19

Hallo Dirk,

vielen Dank für Deine ausführlichen Beitrag.

Kann Deine Überlegungen absolut nachvollziehen, allerdings habe ich mir den Zahriemen mal angeschaut und muss sagen er sieht eigentlich nichtmehr so gut aus......und kann auch keinen Hersteller erkennen...ich denke es ist besser den Tausch anzugehen. Zumal ich den Conti Sachen einfach mehr traue.

Zusätzlich ist der Kalina knapp 7 Jahre.... zwar davon 5 nur rumgestanden... aber das Zeug altert halt trotzdem.

Die grössten Sorgen macht mir echt die Wapu...wie Du ja schon geschrieben hast gibt es da nur wenig bis keine verlässlichen Quellen.....angeblich soll die wapu von ruville passen (21 Zähne referenz 2112.130.7010) - was allerdings überhaupt nicht mit den Refernzzahlen 21126 einhergeht die Du weiter vorne im tröt geschrieben hast.

Das kann doch nicht passen.......oder?

Gruss
Marc
..kommt Zeit, kommt Lada 2123...

Fiat Tipo Lounge (2017) - die Familienlimo....
Jeep Renegade 4x4 limited (2018)...2.0 Diesel, 170PS...das perfekte Auto zum ziehen unseres Weinsberg 500XU (2018) WoWa.
Honda NC750X DCT als Tourenmopped für Skandinavien.
2123..im Vorlauf üiiii
marc-2104
 
Beiträge: 813
Registriert: 11. Oktober 2011, 03:45
Wohnort: Storkow / Berlin-Brandenburg

Re: Wasserpumpe Kalina

Beitragvon Dirk2111 » 9. November 2015, 17:55

Moin,

ok; 7 Jahre ist mehr als 5.
Und wenn der Riemen so aussieht wie du sagst, dann ist es sicher besser das anzugehen.

Wegen der Pumpe:
Ja die MUSS eine 21126-... sein. Auszuschliessen ist aber nie, das die dritthersteller falsch referenzieren. Oft ist es ja die Regel. Soll heissen, die empfehlen dir falsche Teile fürs Auto. Aber vlt gibts das ja auch mal anders rum ;) Richtiges Teil, falsche Nummer. Die Chance ist aber wohl gering.

Schreib mal den genauen Typ, ich kann mal gucken ob ich irgendwas dazu finde.
Ich habe nämlich eine orig. LADA 21126-.... bei mir liegen ;)
Cool wäre natürlich, wenn man die von dir genannte mal in die Finger bekommt. Muss mal gucken was die kostet. Vielleicht hat Christian ja Bock auf das Teil und legt sich die auf Lager für die 110er Serie falls sich rausstellt, das die eben nicht geht in Priora/Kalina 16V.

Vielleicht lässt sich ja auch so was erkennen oder nachmessen bzw recherchieren.

Wäre auf jeden Fall sehr spannend, erst Recht falls sich ein Erfolg bei der Suche nach Alternativen ergibt.

Schöne Grüße,
Dirk2111
Dirk2111
 

Re: Wasserpumpe Kalina

Beitragvon Dirk2111 » 9. November 2015, 19:26

by the way.... noch ne kleine Story.

Bei meinen 21126-... WaPu Recherchen bin ich über eine Pumpe von QH gestolpert. Die war mit richtiger Lada Ref. Nr. Eigentlich ne taugliche Marke. Typ war/ist QCP3805.
Aber nu Murphys Gesetz: Ist natürlich nicht aufzutreiben.
Eventuell weil QH vor einiger Zeit von jpgroup.dk aufgekauft wurde.
Anscheinend wurde aber nur das Label übernommen. Viele Teile gibt's gar nicht mehr oder sind als JPGroup mit deren Nummer, aber nicht mehr die gleichen Teile wie die QH.
Das hab ich auch schon gemerkt als ich für Christian bessere Niva Traggelenke besorgen wollte. Die hatten da nämlich ganz tolle. Gibt aber nur noch Reste.

Na jedenfalls, hab ich mich bei jpgroup.dk umgesehen. Und hab die Deutschland Vertretung, sowie Ansprechpartner im Vertrieb für Deutschland ausgemacht. Einer von denen ist sogar ein deutscher. Den hab ich angemailt und wegen der WaPu QH Teilenummer gefragt und was draus geworden ist, obs das Teil irgendwann wieder gibt und so.

Kam natürlich nie ne Antwort :(

Achso noch was anderes @Jakob: Um Missverständnissen vorzubeugen, magst deinen Threat umbenennen in "Wasserpumpe Kalina I 1.4 16V" ?
Oder noch Zahnriemen dazu ? ;)


Schöne Grüße,
Dirk2111
Dirk2111
 

Re: Wasserpumpe Kalina

Beitragvon marc-2104 » 10. November 2015, 10:55

Moin Dirk,

also die Ruville spur halt sich als kalt herausgestellt...ist natürlich keine 16v Pumpe.... wäre ja auch zu schön gewesen :-(

Was für dne WaPu hast Du denn bei Dir liegen, also Hersteller meine ich?

Lada D hat die passende ( nach Teilenummer) für 76€ lagernd. Schweigt sich aber über den Hersteller aus :? :?

Die üblichen Onlinehändler können Mastersport (nogo) und Fenox (besser als MS, aber eben nicht gut) liefern....kosten beiden um die 50€.

Es bleibt spannend.

Gruss

Marc
..kommt Zeit, kommt Lada 2123...

Fiat Tipo Lounge (2017) - die Familienlimo....
Jeep Renegade 4x4 limited (2018)...2.0 Diesel, 170PS...das perfekte Auto zum ziehen unseres Weinsberg 500XU (2018) WoWa.
Honda NC750X DCT als Tourenmopped für Skandinavien.
2123..im Vorlauf üiiii
marc-2104
 
Beiträge: 813
Registriert: 11. Oktober 2011, 03:45
Wohnort: Storkow / Berlin-Brandenburg

Re: Wasserpumpe Kalina

Beitragvon Dirk2111 » 10. November 2015, 16:30

Hi,

hab nachgesehen: Meine die ich vor einiger Zeit von Lada bekommen hab, ist ne TZA bzw T3A. Steht beides drauf. Das scheint das gleiche zu sein, hat wohl mit dem russischen Alphabet zu tun. Ist ein weiss blauer Karton.
Wichtig:
Beim auspacken nicht wundern. Kann sein das auf dem Alu Gehäuse ne andere Nummer eingegossen ist, wie die auf dem Karton ;)
Das ist wohl weil.... die pressen bei den normalen 16V Pumpen nur ein anderes Antriebsrad drauf damit es ne 21126 wird.
Jedenfalls antwortete mir so, als ich seinerzeit ausgepackt und nachgefragt habe.

Lada kann dir nicht sagen, von welchem Hersteller ?! ö.,
Versuch mal jemanden aus dem Lager zu erreichen.
Ansonsten nach ner Mail Adresse fragen wo du schriftlich bestellen kannst, und dann SO:

Bestelle NICHT "Wasserpumpe 21126-1307010"......

.....sondern schriftlich "Wasserpumpe 21126-1307010 von TZA(T3A)"

wenn die dann was anderes liefern, ists ne Falschlieferung die du retournieren kannst ii..
(Falls du willst hihi)
....oder es meldet sich jemand aus dem Lager bei dir um dir zu sagen, WAS die da haben, und kannst immer noch absagen wenn du willst.

Anbei nochmal Foto von meiner, mitsamt dem passenden 21126 Riemen drauf:

wapu2.jpg
wapu2.jpg (66.73 KiB) 3118-mal betrachtet


wapu.jpg
wapu.jpg (82.81 KiB) 3118-mal betrachtet
Dirk2111
 

Re: Wasserpumpe Kalina

Beitragvon marc-2104 » 11. November 2015, 22:28

Hallo Dirk,

besten Dank für die Bilder und Infos.

Werde dann mal die Bestellung angehen..mal sehen was so geliefert wird.


@ Jakob:

Welchen Zahriemensatz hattest Du verbaut, sprich einen "west" Anbieter a la Continental oder Gates? Frage nur weil ich es ungewöhnlich fände wen eine Spannrolle von solch einem Anbieter so schnell versagen würde....

Danke & Gruss

Marc
..kommt Zeit, kommt Lada 2123...

Fiat Tipo Lounge (2017) - die Familienlimo....
Jeep Renegade 4x4 limited (2018)...2.0 Diesel, 170PS...das perfekte Auto zum ziehen unseres Weinsberg 500XU (2018) WoWa.
Honda NC750X DCT als Tourenmopped für Skandinavien.
2123..im Vorlauf üiiii
marc-2104
 
Beiträge: 813
Registriert: 11. Oktober 2011, 03:45
Wohnort: Storkow / Berlin-Brandenburg

VorherigeNächste

Zurück zu Motoren 2108 - 2172

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast