Allgemeines zur Lambdasonde

Alles was mit dem Motoren für die Modelle 2108 bis 2172 zusammen hängt

Moderator: gcniva

Allgemeines zur Lambdasonde

Beitragvon Dirk2111 » 2. September 2015, 19:05

Thema: Lambdasonden

Bitte immer die original Bosch Sonden besorgen, die auch drin waren (Richtige Nummer!)
(Bei Samara ist es eine GM, weil Steuergerät GM. Betrifft auch andere ältere PKW)
Universalsonden, oder Sonden anderer Hersteller/Typen können zu Fehlermeldungen führen.

Info zur Montage:
Entfernen der alten Lambdasonde, falls mittels Werkzeug nicht lösbar, mit Schweissbrenner an der
Mutter im Hosenrohr stark erhitzen.
Neue Sonde mit bisschen Kupferpaste auf dem Gewinde einsetzen. Aber bitte nicht soviel, das es an
der Sonden-Spitze runterläuft wenn die heiss wird.
Anschliessend mit nur ca 15Nm, also vergleichbar mit Zündkerzen, festziehen.
Auf die Art und Weise lassen sie auch noch nach längerer Zeit halbwegs ordentlich wieder
rausdrehen.

WICHTIG für die Handhabung:

Lambdasonden sind hochempfindlich !
Sie vertragen weder Silikonöl (auch verbranntes) und auch keine Glykolhaltigen Stoffe. Sollten sie auf
den Boden fallen, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch das sie Schaden genommen haben.
Die Kabel dürfen auch nicht geknickt oder verdreht werden.
In die Litzen der Kabel, ebenso der Stecker, dürfen keine Fremdstoffe eingebracht werden, da dies die Sonden "erstickt".
(Auch kein Kontaktspray)
Dirk2111
 

Zurück zu Motoren 2108 - 2172

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast