Schaltbarkeit Getriebe Kalina

Na Getriebe ind Diff`s

Moderator: gcniva

Re: Schaltbarkeit Getriebe Kalina

Beitragvon powdersnow » 20. August 2015, 22:33

Habe gerade zwei Mal diesen tollen Tread durchgelesen, mehr und bessere Information als ich mir im Traum gedacht hätte! üiiii

Bei meiner Kalina habe ich jetzt auch zwei mal erlebt ds Gänge schwerer rein gingen. Stets im warmen Zustand. Am schwersten ging der zweite Gang rein, eben nur mit richtig Nachdruck, vom Gefühl wie wenn ein Schaumgummi wo gegen hält.
Einmal waren nur die oberen Gänge betroffen (also 1,3,5), beim anderen mal die unteren (2,4), wobei mir die Zweite jetzt überhaupt schwerer vorkommt (ist glaub ich aber nicht objektiv)
Anonsten ist das Getribe bisher unauffällig. Die 5 geht nur mit viel Gefühl rein, und überhaupt braucht man bissl eine Feinmotorik um schalten zu können.
Werde am Wochenende nicht nur Motoröl sondern auch gleich Getriebe tauschen. Hab irgendwo noch einen Schluck Mathy, rein damit?


Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj. 86, ca.180tkm / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.70tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8688
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Schaltbarkeit Getriebe Kalina

Beitragvon christian@lada-ig.de » 21. August 2015, 11:00

powdersnow hat geschrieben:Hab irgendwo noch einen Schluck Mathy, rein damit?

Ja
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+90/ 2101-2106 Bj.75-93/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ MB W210K 2,9TD Bj.98/ GrandMa Bj.96+97/PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ Explorer Bj.99

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 13666
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Schaltbarkeit Getriebe Kalina

Beitragvon powdersnow » 25. August 2015, 09:55

Gestern Ölwechsel gemacht. heute hat einmal die Fünfte gehakt. Nachdem ich sie zum ersten mal nach dem Ölwechsel benützt habe wollte der Gang nicht mehr so richtig raus, musste fest ziehen. Danach aber alles gut, naja auf den 12km zur Arbeit halt...

Als ich das alte Öl ablies dachte ich zuerst, shit, das hätt ich sparen können. Sah noch schön hell aus... doch dann sah ich beim Einfüllen wie hell das neue Öl ist... wie Urin nach sechs Bier in zwei Stunden. _..,

Bin gespannt ob sich nun Alles gibt oder doch nachjustiert werden muß.

Aja, der Schluck Mathy war leider wirklich nur ein ganz kleiner Schluck....



Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj. 86, ca.180tkm / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.70tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8688
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Schaltbarkeit Getriebe Kalina

Beitragvon powdersnow » 31. August 2015, 15:56

Bisher gehen seit dem Ölwechsel alle Gänge immer gut rein! uuuu



Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj. 86, ca.180tkm / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.70tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8688
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Schaltbarkeit Getriebe Kalina

Beitragvon Dirk2111 » 1. September 2015, 06:34

Das ja schon mal gut.

Wenn sie allerdings nicht raus wollen, frag ich mich ob die Kupplung vlt nicht immer zuverlässig trennt ?!

Kalina hat selbstnachstellendes Kupplungsseil. Da gibt so ne Sägezahn Konstruktion am Seil unter dem Pedal.
Wenn das vernudelt ist, muss Kupplungsseil eigentlic kpl neu.

Alternativ hat man vorne am Seil zwar immer noch ne Verstellschraube... damit könnte man sich vorrübergehend etwas behelfen durch verstellen... weil man dann am autom. Einsteller innen auf anderen Bereich landet.
Musst mal innen angucken... die Mechanik kann man gut sehen ohne was weg zu bauen.

Schöne Grüße,
Dirk2111
Dirk2111
 

Re: Schaltbarkeit Getriebe Kalina

Beitragvon Florian82 » 16. März 2018, 06:47

Da die Gänge so schwer gehen werde ich den Händler bitten mir auch das Castrol Syntrans Transaxale rein zu machen.
Gibt es auch eine Empfehlung von euch für ein Motor Öl?
Hoffe der Händler nimmt das dann an.
Habe ein Granta 2191 16V

NS:
Kennt ihr die Firma Rowe?
Die produzieren bei mir um die Ecke Öl
=Hast du Hammer, Zange, Draht, kommst du bis nach Leningrad=

Lada 2191, 16V 72kw Baujahr 2017
Benutzeravatar
Florian82
 
Beiträge: 62
Registriert: 12. März 2018, 05:55

Re: Schaltbarkeit Getriebe Kalina

Beitragvon christian@lada-ig.de » 16. März 2018, 07:21

Florian82 hat geschrieben:Kennt ihr die Firma Rowe?
Die produzieren bei mir um die Ecke Öl

Rowe gehört zu meinen Favoriten.
https://www.ebay.de/itm/5-Liter-ROWE-HI ... SwDVtaaNME
https://www.ebay.de/itm/1-Liter-PE-Dose ... Sw8b1aEo-Q
Füllmenge der 5-Gang-Frontantriebsgetriebe von Lada war ca.3,8 Liter
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+90/ 2101-2106 Bj.75-93/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ MB W210K 2,9TD Bj.98/ GrandMa Bj.96+97/PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ Explorer Bj.99

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 13666
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Vorherige

Zurück zu Getriebe / Antrieb in 2101 - 2172

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast