Schaltbarkeit Getriebe Kalina

Na Getriebe ind Diff`s

Moderatoren: christian@lada-ig.de, gcniva

Schaltbarkeit Getriebe Kalina

Beitragvon marc-2104 » 18. Dezember 2014, 12:12

Moinsen,

ich hätte da gerne mal ein Problem...

vorweg: mir ist bewusst und durch eigene Erfajrung bestätigt, dass sich Kalina und Priora Getriebe erstmal einlaufen müssen und sich die Schaltbarkeit mit zunehmender Laufleistung verbessert......

.... bei mir ist es nun gefühlt eher andersrum:

Im kalten Zustand lässt sich das Getriebe mittlerweile (KM 6000) gut bis sehr gut Schalten...ausser der Rückwärtsgang der auxh mal zwei Anläufe braucht oder nen Millimeter rollen und alles gut. Soweit alles im grünen Bereich.

Fahre ich nun allerdings länger, sprich das Getriebe ist warm lässt sich das Getriebe eben nichtmehr so gut, also schwerer schalten. Insbesondere der zweite Gang lässt sich nur sehr langsam und mit Nachdruck einlegen, drehzahlunabhängig übrigens.

Gefühlt ist es auch so, dass ich nicht den Eindruck habe, dass die Getriebezahnräder nicht zueinander finden, sondern die Hebel zum betätigen dieser schwergängig sind oder nicht gefettet, etc.

Lange Rede, kurzer Sinn: kann man das Getriebe-Hebelwerk irgendwie " gangbarer" machen...und wenn ja was habe ich wo zu tun?

Danke im voraus

Gruss

Marc
..kommt Zeit, kommt Lada..

Fiat Tipo Lounge (2017) - die Familienlimo....
Jeep Renegade 4x4 limited (2018)...2.0 Diesel, 170PS...das perfekte Auto zum ziehen unseres Weinsberg 500XU (2018) WoWa.
Honda NC750X DCT als Tourenmopped für Skandinavien.
marc-2104
 
Beiträge: 817
Registriert: 11. Oktober 2011, 03:45
Wohnort: Storkow / Berlin-Brandenburg

Re: Schaltbarkeit Getriebe Kalina

Beitragvon christian@lada-ig.de » 18. Dezember 2014, 12:15

Ich würde erstmal das Öl wechseln.
75W90 Vollsynth
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/ 2101 Bj.73/21044 Bj. 96/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06/ Caprice Bj.91/ BNP ST200 Bj.00

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 16197
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Schaltbarkeit Getriebe Kalina

Beitragvon marc-2104 » 18. Dezember 2014, 12:37

christian@lada-ig.de hat geschrieben:Ich würde erstmal das Öl wechseln.
75W90 Vollsynth


ist drinn: Castrol Syntrans Transaxale 75w90 ( seit 3000 km)
..kommt Zeit, kommt Lada..

Fiat Tipo Lounge (2017) - die Familienlimo....
Jeep Renegade 4x4 limited (2018)...2.0 Diesel, 170PS...das perfekte Auto zum ziehen unseres Weinsberg 500XU (2018) WoWa.
Honda NC750X DCT als Tourenmopped für Skandinavien.
marc-2104
 
Beiträge: 817
Registriert: 11. Oktober 2011, 03:45
Wohnort: Storkow / Berlin-Brandenburg

Re: Schaltbarkeit Getriebe Kalina

Beitragvon christian@lada-ig.de » 18. Dezember 2014, 14:23

Mit Mathy?
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/ 2101 Bj.73/21044 Bj. 96/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06/ Caprice Bj.91/ BNP ST200 Bj.00

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 16197
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Schaltbarkeit Getriebe Kalina

Beitragvon Roland83 » 19. Dezember 2014, 12:35

Ich bin auch der Meinung das bei mir das Getriebe sich bei längerer fahrt nicht mehr so toll schalten lässt wie früher. 2. Gang geht mit der Zeit auch etwas schwergängiger rein. Da ich jetzt auch schon mehr als 65.000 km damit gefahren bin werde ich im Januar bei der nächsten Inspektion das Öl im Getriebe wechseln lassen. Mathy kommt auch wieder mit rein.
Vielleicht noch mal das Schaltgestänge überprüfen ob es darin liegt?
Lada Vesta SW Cross 1.8 EZ. 4.2019 €6 .v.
ORANGE is the new BLACK
Chevrolet Camaro 1979, rebuilding...
Benutzeravatar
Roland83
 
Beiträge: 208
Registriert: 3. März 2012, 16:30
Wohnort: Goch

Re: Schaltbarkeit Getriebe Kalina

Beitragvon marc-2104 » 19. Dezember 2014, 22:46

christian@lada-ig.de hat geschrieben:Mit Mathy?

Nein, mit Liqui Moly Gear Protect.........
..kommt Zeit, kommt Lada..

Fiat Tipo Lounge (2017) - die Familienlimo....
Jeep Renegade 4x4 limited (2018)...2.0 Diesel, 170PS...das perfekte Auto zum ziehen unseres Weinsberg 500XU (2018) WoWa.
Honda NC750X DCT als Tourenmopped für Skandinavien.
marc-2104
 
Beiträge: 817
Registriert: 11. Oktober 2011, 03:45
Wohnort: Storkow / Berlin-Brandenburg

Re: Schaltbarkeit Getriebe Kalina

Beitragvon marc-2104 » 19. Dezember 2014, 22:46

Roland83 hat geschrieben:Vielleicht noch mal das Schaltgestänge überprüfen ob es darin liegt?


Servus Roland,

Wo kann ich da was, wie überprüfen......:-)

Gruss

Marc
..kommt Zeit, kommt Lada..

Fiat Tipo Lounge (2017) - die Familienlimo....
Jeep Renegade 4x4 limited (2018)...2.0 Diesel, 170PS...das perfekte Auto zum ziehen unseres Weinsberg 500XU (2018) WoWa.
Honda NC750X DCT als Tourenmopped für Skandinavien.
marc-2104
 
Beiträge: 817
Registriert: 11. Oktober 2011, 03:45
Wohnort: Storkow / Berlin-Brandenburg

Re: Schaltbarkeit Getriebe Kalina

Beitragvon christian@lada-ig.de » 20. Dezember 2014, 08:00

marc-2104 hat geschrieben:Wo kann ich da was, wie überprüfen......

Etwas verstellen (am Gelenk...Getriebeeingang) testen, ärgern, etwas verstellen, testen, ärgern....
Am besten zu zweit mit Bühne :(
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/ 2101 Bj.73/21044 Bj. 96/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06/ Caprice Bj.91/ BNP ST200 Bj.00

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 16197
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Schaltbarkeit Getriebe Kalina

Beitragvon Roland83 » 7. Januar 2015, 10:53

Wieviel Liter Öl kommt in das Getriebe rein? Leider ist im Handbuch oder in der Reperaturanleitung keine Angabe darüber gemacht worden.
Lada Vesta SW Cross 1.8 EZ. 4.2019 €6 .v.
ORANGE is the new BLACK
Chevrolet Camaro 1979, rebuilding...
Benutzeravatar
Roland83
 
Beiträge: 208
Registriert: 3. März 2012, 16:30
Wohnort: Goch

Re: Schaltbarkeit Getriebe Kalina

Beitragvon christian@lada-ig.de » 7. Januar 2015, 11:01

Roland83 hat geschrieben:Wieviel Liter Öl kommt in das Getriebe rein? Leider ist im Handbuch oder in der Reperaturanleitung keine Angabe darüber gemacht worden.

3,8....aber bitte am Peilstab checken, denn meist ist mit 3,5 schon voll. Es kommt nicht alles raus beim ablassen.
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/ 2101 Bj.73/21044 Bj. 96/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06/ Caprice Bj.91/ BNP ST200 Bj.00

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 16197
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Schaltbarkeit Getriebe Kalina

Beitragvon Dirk2111 » 7. Januar 2015, 19:25

christian@lada-ig.de hat geschrieben:
marc-2104 hat geschrieben:Wo kann ich da was, wie überprüfen......

Etwas verstellen (am Gelenk...Getriebeeingang) testen, ärgern, etwas verstellen, testen, ärgern....
Am besten zu zweit mit Bühne :(


Moin,

beim Kalina gibt's nen Unterschied am Schaltknüppel unterm Schaltsack; im Gegensatz zu 110er und Priora.

Beim Kalina ist unterm Schaltsack keine Führung für die linke vertikal-Bewegung um 1. u. 2. Gang um vom R-Gang zu trennen.

Soll heissen:
Wenn beim Priora Probleme oder 110er Probleme im 1. und 2. und auch R-Gang auftreten, kann es sein das der Schaltknüppel falsch justiert ist in der horizontalen/vertikalen weil die Führung unterm Schaltsack gegen die Getriebeführung agiert.

Beim Kalina macht das nix.... weil unterm Sack keinerlei Führung für die Gänge existiert. Die R-Gang Sperre ist elektrisch im Getriebe realisiert.
Deswegen ist beim Kalina recht wurscht ob der Knüppel nicht exakt horizontal/vertikal justiert ist.
Wenn nur der zweite Gang muckt, und der Knüppel nicht an der Mittelkonsole am Rand anschlägt, kanns kein Justage Problem sein. Ist dann im Getriebe.
Das wäre selbst dann der Fall, wenn das Kreuzgelenk kurz vom Eingang im Getriebe vernudelt wäre. Sind die Kalina Gelenke erfahrungsgemäss aber nie.
Bei 110er und Priora passiert das jedoch regelmässig, weil das keine richtigen Kreuzgelenke sind und eine Bewegungsrichtung als Drehachse fehlt.

Bild:
links Kalina, rechts 110er und Priora.

Im übrigen empfiehlt sich für 110er Serie und Priora ein Umbau auf das Kalina Gelenk, die einachsigen nudeln nach wenigen KM aus. Durch den Umbau wird die Schaltung endlich präzise und haltbar;)
(Der geriffelte Stummel vom Kalina Teil muss gekürzt werden; optimalerweise dann auch die Gummimanschette vom kalina nehmen weil ebenso wie das Gelenk, etwas grösser)

Zu dem eigentlichen Problem des ZWEITEN Gangs kann ich leider nix sagen...
Bei meinem ist der auch etwas zickiger als die anderen Gänge, aber hällt sich in Grenzen.... ist aber unverändert von KM Stand 9´000 bis inzwischen 73´000.

Ihr könnt euch beide mal eure Gelenke angucken, ob die aufällig sind - und die Schraube fest. Sitzen direkt am Getriebeausgang Schaltgestänge unter nem Gummibalg...

Schöne Grüße,
Dirk2111
Dateianhänge
Img_0278_klein.jpg
Img_0278_klein.jpg (379.17 KiB) 3135-mal betrachtet
Zuletzt geändert von Dirk2111 am 7. Januar 2015, 20:06, insgesamt 4-mal geändert.
Dirk2111
 

Re: Schaltbarkeit Getriebe Kalina

Beitragvon Dirk2111 » 7. Januar 2015, 19:32

Nachtrag:
Was es schon mal gab, das die kleine Schraube mit dem Sechskant lose ist. Dann hat das ganze Gedöns Spiel und man trifft die Gänge schlecht. Aber müsste sich auf alle Gänge auswirken....

Schöne Grüße,
Dirk2111
Dirk2111
 

Re: Schaltbarkeit Getriebe Kalina

Beitragvon marc-2104 » 8. Januar 2015, 13:51

Dirk2111 hat geschrieben:Nachtrag:
Was es schon mal gab, das die kleine Schraube mit dem Sechskant lose ist. Dann hat das ganze Gedöns Spiel und man trifft die Gänge schlecht. Aber müsste sich auf alle Gänge auswirken....

Schöne Grüße,
Dirk2111

Moin Dirk

herzlichen Dank für Deine ausführliche Stellngnahme und Eingrezung der Problmatk.

Sowas soll ich sagen...die Sechskantschraube war tatsächlich locker....festgezogen und nun schaltet sich das Getriebe wesentlich besser. Der Zweite ist nach wie vor der Gang der etwas mehr Nachdruck braucht. Allerdings schalten sich jetzt alle Gänge gefühlte 100% besser, so dass der Zweite sich jetzt gut schalten lässt und die Anderen sehr gut.

Perfekt! Solche Tipps sind Gold wert.....

Gruß
Marc
..kommt Zeit, kommt Lada..

Fiat Tipo Lounge (2017) - die Familienlimo....
Jeep Renegade 4x4 limited (2018)...2.0 Diesel, 170PS...das perfekte Auto zum ziehen unseres Weinsberg 500XU (2018) WoWa.
Honda NC750X DCT als Tourenmopped für Skandinavien.
marc-2104
 
Beiträge: 817
Registriert: 11. Oktober 2011, 03:45
Wohnort: Storkow / Berlin-Brandenburg

Re: Schaltbarkeit Getriebe Kalina

Beitragvon Dirk2111 » 9. Januar 2015, 07:00

Hi Marc :)

Na das ist ja superklasse, und war dann ja ne einfache und günstige Reparatur üiiii

Viel Spass beim schalten :)

Schöne Grüße,
Dirk2111
Dirk2111
 

Re: Schaltbarkeit Getriebe Kalina

Beitragvon Roland83 » 8. Februar 2015, 12:34

So, habe bei der letzten Inspektion auch das Getriebeöl wechseln lassen. Castrol Syntrans Transaxale und Mathy.
Hätte nicht gedacht das sich das Getriebe jetzt butterweich schalten lässt. Nichts hakt mehr, alle Gänge kann man jetzt mit dem kleinen Finger schalten.
Lada Vesta SW Cross 1.8 EZ. 4.2019 €6 .v.
ORANGE is the new BLACK
Chevrolet Camaro 1979, rebuilding...
Benutzeravatar
Roland83
 
Beiträge: 208
Registriert: 3. März 2012, 16:30
Wohnort: Goch

Nächste

Zurück zu Getriebe / Antrieb in 2101 - 2172

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast