Meine Ural

Extraforum für Eure Fahrzeuge anderer Hersteller

Moderator: gcniva

Meine Ural

Beitragvon uralrabo » 9. April 2017, 13:51

Mal meine Ural ausgewintert und angelassen und funzt .

:-)

https://www.youtube.com/watch?v=khDZIRZ ... e=youtu.be

Die wird dieses Jahr auch noch 2WD (Seitenwagenantrieb)

gruss Ralf
Zuletzt geändert von uralrabo am 9. April 2017, 15:15, insgesamt 1-mal geändert.
Lada Niva 4x4 MPI Bj. 2005
Ural 650 Bj. 1994
Mit Hammer, Zange, Draht kommste bis nach Leningrad.
Benutzeravatar
uralrabo
 
Beiträge: 51
Registriert: 1. Oktober 2016, 09:32
Wohnort: Markersbach

Re: Meine Ural

Beitragvon gewaltschrauber » 9. April 2017, 14:40

Seit wann wird eine URAL ausgewintert? Ist doch sowieso ein Winterfahrzeug. Hast Du ein Mädchen Kennzeichen (04 bis10)?
Mein Halbwissen habe ich mir auc abgeschaut, erlesen und durch eigene (schlechte) Erfahrungen angeeignet.
Gruss

Lorenz


Jimny Ranger Style EZ 08/2017 9.100 km (13.12.2017) Bild
Burgman AN 400 Bj. 2009
URAL-Tourist Bj. 2002
Boot: Sea Nymph 14R (OMC), 25 PS Yama
Benutzeravatar
gewaltschrauber
 
Beiträge: 2752
Registriert: 2. August 2004, 20:13
Wohnort: 55257 Budenheim

Re: Meine Ural

Beitragvon uralrabo » 9. April 2017, 15:09

Nein, ich fahr auch im Winter aber letzten Winter bin ich eben nicht gefahren, deswegen auswintern :-)

Mädchenkennzeichen hat nur der BMW, weil ich den nur für die großen Strecken brauche zb. auf Rügen fahren einmal im Monat.
Lada Niva 4x4 MPI Bj. 2005
Ural 650 Bj. 1994
Mit Hammer, Zange, Draht kommste bis nach Leningrad.
Benutzeravatar
uralrabo
 
Beiträge: 51
Registriert: 1. Oktober 2016, 09:32
Wohnort: Markersbach

Re: Meine Ural

Beitragvon uralrabo » 9. April 2017, 15:16

oh, der Link ging nicht, habs gerichtet nun gehts :-)
Lada Niva 4x4 MPI Bj. 2005
Ural 650 Bj. 1994
Mit Hammer, Zange, Draht kommste bis nach Leningrad.
Benutzeravatar
uralrabo
 
Beiträge: 51
Registriert: 1. Oktober 2016, 09:32
Wohnort: Markersbach

Re: Meine Ural

Beitragvon easyrider110 » 9. April 2017, 15:19

Wie bist du mit den K65 Vergasern zufrieden? Papa hat da nicht so gute Erfahrungen mit gemacht, deshalb haben wir beide Urals auf die K68 von Pekar umgerüstet.
LG Ole
Wenn jemand sagt "das geht nicht". Denk dran, es sind seine Grenzen, nicht deine!
Niva BJ2003; MPI ;76Mm Laufleistung
IG NR. 445
Benutzeravatar
easyrider110
 
Beiträge: 2296
Registriert: 5. August 2014, 14:28
Wohnort: Ellerhoop(S-H)

Re: Meine Ural

Beitragvon uralrabo » 9. April 2017, 15:29

easyrider110 hat geschrieben:Wie bist du mit den K65 Vergasern zufrieden? Papa hat da nicht so gute Erfahrungen mit gemacht, deshalb haben wir beide Urals auf die K68 von Pekar umgerüstet.


Die sind soweit ok. Hab keine Probleme damit.
Einzige der linke süfft ab und zu mal aber ein schlag ran und er geht wieder :-)

Aus welcher ecke kommt er, wir haben Russentreffen im April:

www.russenschmiede.net

vielleicht hat er ja Bock.
Lada Niva 4x4 MPI Bj. 2005
Ural 650 Bj. 1994
Mit Hammer, Zange, Draht kommste bis nach Leningrad.
Benutzeravatar
uralrabo
 
Beiträge: 51
Registriert: 1. Oktober 2016, 09:32
Wohnort: Markersbach

Re: Meine Ural

Beitragvon easyrider110 » 9. April 2017, 15:46

Vaddi fährt aus zeitlichen Gründen nicht mehr und ich habe an dem WE keine Zeit. Sonst wäre ich bei sowas aber immer dabei üiiii
LG Ole
Wenn jemand sagt "das geht nicht". Denk dran, es sind seine Grenzen, nicht deine!
Niva BJ2003; MPI ;76Mm Laufleistung
IG NR. 445
Benutzeravatar
easyrider110
 
Beiträge: 2296
Registriert: 5. August 2014, 14:28
Wohnort: Ellerhoop(S-H)

Re: Meine Ural

Beitragvon uralrabo » 9. April 2017, 15:48

schau mal bei ural-fahrer.de rein, es gibt noch mehr treffen.
Lada Niva 4x4 MPI Bj. 2005
Ural 650 Bj. 1994
Mit Hammer, Zange, Draht kommste bis nach Leningrad.
Benutzeravatar
uralrabo
 
Beiträge: 51
Registriert: 1. Oktober 2016, 09:32
Wohnort: Markersbach

Re: Meine Ural

Beitragvon Ostbock-Jens » 9. April 2017, 15:54

easyrider110 hat geschrieben:Wie bist du mit den K65 Vergasern zufrieden? Papa hat da nicht so gute Erfahrungen mit gemacht, deshalb haben wir beide Urals auf die K68 von Pekar umgerüstet.


Meine Ural hatte die auch. Funktionieren leidlich und die Karre säuft wie ein Loch. Mit den K68 wurde alles viel besser, bis ich die passende Bedüsung raus hatte brauchte es aber auch einige Zeit.
Ich hab leider die chinesischen Plagiate erwischt, aber nachdem ich die bremsluftbohrungen gesetzt hatte funktionieren auch die besser als die originalen K65.
Lada Niva M, €5, kein ABS, Ez. 12/2011 <- reines Sommer-Spaßauto
Dacia Dokker LPG <- Alltagsbegleiter
Lada Nova GL Kombi [21044] <- Rolling Restoration
Ford Escort RS1600 ohne i <- Auf dem Wege der Auferstehung

Auto-Zeitung hat geschrieben:Schließlich besteht das Modell-Programm des deutschen Importeurs aus der 1er und 2er-Baureihe, die jeweils mit Stufen-, Kombi- und Schrägheck zu haben sind, sowie aus dem knorrigen Geländewagen Niva, der fast so unverwüstlich scheint wie Keith Richards und der wie der greise Rolling Stone vermutlich sogar Atomschläge unbeeindruckt überstünde
Benutzeravatar
Ostbock-Jens
 
Beiträge: 677
Registriert: 13. November 2011, 18:46
Wohnort: Ruppichteroth

Re: Meine Ural

Beitragvon easyrider110 » 9. April 2017, 15:57

Das mit den Plagiaten ist ja interessant. Bei der zweiten hatte ich arge Schwierigkeiten die K68 gut zum Laufen zu bekommen. Hast du da irgend einen Link zu?
Ich fahre jetzt 109er Düsen, Nadeleinstellung müsste ich nachgucken. Chokedüsen habe ich wegen vermeintlicher Undichtigkeit zugelötet, fahre die ersten 10min mit halbgeschlossener Luftklappe, sonst läuft die zu mager.
LG Ole
Wenn jemand sagt "das geht nicht". Denk dran, es sind seine Grenzen, nicht deine!
Niva BJ2003; MPI ;76Mm Laufleistung
IG NR. 445
Benutzeravatar
easyrider110
 
Beiträge: 2296
Registriert: 5. August 2014, 14:28
Wohnort: Ellerhoop(S-H)

Re: Meine Ural

Beitragvon uralrabo » 9. April 2017, 16:15

Also ich hatte noch keine Probleme ausser das mir mal die Leerlaufdüse im Gelände runtergefallen war und er dann nur noch auf einem Topf lief.
Klar saufen tut sie wie ein Koskak aber was der Russe braucht das braucht er eben. :-)
Lada Niva 4x4 MPI Bj. 2005
Ural 650 Bj. 1994
Mit Hammer, Zange, Draht kommste bis nach Leningrad.
Benutzeravatar
uralrabo
 
Beiträge: 51
Registriert: 1. Oktober 2016, 09:32
Wohnort: Markersbach

Re: Meine Ural

Beitragvon Maikel » 9. April 2017, 19:23

Ich bin mit den K65 an der 650er sehr zufrieden.

6,5 Liter sorgen für den nötigen Vortrieb, als auch für die
Geräusch - Kulisse, incl. dem Scheppern und Klappern
von Motor und Getriebe, wobei sich das Singen der Stirnräder
bei ihrer Arbeit die Nockenwelle sowie die Lima anzutreiben besonders
hervortun.

Bei dem Motor mit seiner Landmaschinen- Toleranz kein Wunder.

Aber er läuft, und das erstaunlich Gut !



8)
-NIVA only 2009-

Garaschniki

Bild
Benutzeravatar
Maikel
 
Beiträge: 556
Registriert: 18. Januar 2014, 18:50


Zurück zu Fremdeisen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast