Iveco 65-12A ehem. LF8, nun "Dö Waterbüffel"

Extraforum für Eure Fahrzeuge anderer Hersteller

Moderator: gcniva

Iveco 65-12A ehem. LF8, nun "Dö Waterbüffel"

Beitragvon easyrider110 » 21. Januar 2018, 18:23

Ich möchte euch mal mein neues Auto vorstellen:

Direkt von meiner FF übernommen (wo ich eh Gerätewart bin k.. ). Dienstag war ich beim Tüv, Einzelabnahme nach $21 zum LKW geschl. Kasten und HU, ohne Mängel. Momentan bin ich noch am ab und ausbauen. 9 Sitzplätze, keine Kopfstützen, keine Gurte. Deutz F6L 913, Luft kocht halt niemals über ---

Bild
Bild
Bild
LG Ole
Wenn jemand sagt "das geht nicht". Denk dran, es sind seine Grenzen, nicht deine!
Niva BJ2003; MPI ;76Mm Laufleistung
IG NR. 445
Benutzeravatar
easyrider110
 
Beiträge: 2397
Registriert: 5. August 2014, 15:28
Wohnort: Ellerhoop(S-H)

Re: Iveco 65-12A ehem. LF8, nun "Dö Waterbüffel"

Beitragvon Nochkeinenhaber » 21. Januar 2018, 19:47

Na sowas von Glückwunsch aber auch!

Tolles Teil - wie willst Du den denn umbauen?
Super-Avto, 1,7, Pick-up, "Hard"-Top, BJ 15
Benutzeravatar
Nochkeinenhaber
 
Beiträge: 318
Registriert: 18. Oktober 2016, 19:16
Wohnort: Mayen

Re: Iveco 65-12A ehem. LF8, nun "Dö Waterbüffel"

Beitragvon easyrider110 » 21. Januar 2018, 20:12

Nochkeinenhaber hat geschrieben:
Tolles Teil - wie willst Du den denn umbauen?


Schaun wa ma. Hinterer Aufbauteil wird Heckgarage und Schrauberbereich. Der vordere Teil wird Werkzeuglagerung, Küche und Krams. Vorne in die Kabine kommt noch ein Tisch und dann ist das gut. So stell ich mir das zumindest vor. Andere Sitze vorne sollen eigentlich auch noch. Kugelkopfkupplung um den Niva zu ziehen kommt auch noch, der Anhängebock kostet aber 400€ :( .
LG Ole
Wenn jemand sagt "das geht nicht". Denk dran, es sind seine Grenzen, nicht deine!
Niva BJ2003; MPI ;76Mm Laufleistung
IG NR. 445
Benutzeravatar
easyrider110
 
Beiträge: 2397
Registriert: 5. August 2014, 15:28
Wohnort: Ellerhoop(S-H)

Re: Iveco 65-12A ehem. LF8, nun "Dö Waterbüffel"

Beitragvon Olitschka » 22. Januar 2018, 19:47

Ole den mußt Du noch Oliv anpinseln Bild Bild
Lada Niva Bj.03.(?) 2003, BMW E38 750i Bj.11.1995
Benutzeravatar
Olitschka
 
Beiträge: 777
Registriert: 1. November 2015, 08:20

Re: Iveco 65-12A ehem. LF8, nun "Dö Waterbüffel"

Beitragvon Fisch » 22. Januar 2018, 22:24

Das Ding ist ja fantastisch!!!
üiiii
Wenn Du damit nach Peckfitz kommst = ein Traum!!!
.v.

Poste hier gern Deinen Ausbau *lechz*!

Mitfreuenden Abendgruß,
Fisch
üiiii
Vizeweltmeister: Lada Niva 21214 BJ 09 (mit Klima) | Shiguli 21011 BJ 79 (mit Gas) | UAZ 2206 BJ 16 ("OLGA") | BNC @ YouTube | Fisch @ Lomography
Benutzeravatar
Fisch
 
Beiträge: 2310
Registriert: 2. Oktober 2009, 19:46
Wohnort: Berlin

Re: Iveco 65-12A ehem. LF8, nun "Dö Waterbüffel"

Beitragvon vorstopper » 23. Januar 2018, 21:48

Was für eine bekloppte Idee!

Halt uns bitte weiter auf dem Laufenden!
Und vielen Dank für das guter Gefühl, auch virtuell (hoffentlich auch bald mal real) die RICHTIGEN Leute zu bewundern!

Gutes Gelingen

Thomas
Lada Niva 1.7 only von 2011
Mercedes E-Klasse S210 von 1999
Yamaha XS650 von 1979
Do we have to know who's gay and who's straight?
Can't we just love everybody and judge them by the car they drive?
Benutzeravatar
vorstopper
 
Beiträge: 102
Registriert: 26. November 2014, 21:24
Wohnort: Bochum

Re: Iveco 65-12A ehem. LF8, nun "Dö Waterbüffel"

Beitragvon easyrider110 » 24. Januar 2018, 18:31

@Olli Ähhhhh neeee? k..

@Fisch ja Peckfitz auf jeeeeden Fall :) Der Ausbau wird natürlich hier gezeigt.

@Thomas Danke :) Wir sehen uns hoffentlich bestimmt mal! üiiii
LG Ole
Wenn jemand sagt "das geht nicht". Denk dran, es sind seine Grenzen, nicht deine!
Niva BJ2003; MPI ;76Mm Laufleistung
IG NR. 445
Benutzeravatar
easyrider110
 
Beiträge: 2397
Registriert: 5. August 2014, 15:28
Wohnort: Ellerhoop(S-H)

Re: Iveco 65-12A ehem. LF8, nun "Dö Waterbüffel"

Beitragvon Notausgangparker » 24. Januar 2018, 19:15

Ich hab früher mal öfter den Magirus 90 M7 als Einzelkabine mit Kofferaufbau gefahren, und fand den Sitzkomfort unmööööglich. o--.

Hoffentlich ist das bei Deinem besser...
21214 Baujahr 2011 Euro 5 mit Prins LPG; kurzes VTG ; AHK 1,9; in Lada - Farbe 140 "Yashma"; Sterling Hochleistungsladeregler für AGM Optima Yellowtop; neuerdings mit Permanentlüfter, Getriebeölwanne XL; die XXL Radlager ( Selbstbau ) vom Iveco wieder rausgeschmissen

BMW R 100 GS zum etwas schneller fahren
UAZ Hunter Bj. 2007 Schwarz ( Baijah - Edition )

Der Mensch hat dreierlei Wege, klug zu handeln: erstens durch Nachdenken, das ist der edelste;
zweitens durch Nachahmen, das ist der leichteste; drittens durch Erfahrung, das ist der bitterste.
(Konfuzius)

Viele Grüße
Thomas - Kennzeichenabfahrer Pütnitz 2011
Benutzeravatar
Notausgangparker
 
Beiträge: 1414
Registriert: 20. Oktober 2010, 11:54
Wohnort: Nuthetal

Re: Iveco 65-12A ehem. LF8, nun "Dö Waterbüffel"

Beitragvon Markus K » 5. Februar 2018, 18:52

Das ist ja mal ganz genaues. Prima Idee von Dir, dieses tolle Fahrzeug an Land zu ziehen. Immer schön in Ehren halten!! Ein Kunde von mir hat letztens einen alten Ford Transit Feuerwehrwagen in der Eifel gekauft. Da kann man auch was Schönes draus machen.

Gruß

Markus K
Markus K
 
Beiträge: 428
Registriert: 13. März 2012, 09:33

Re: Iveco 65-12A ehem. LF8, nun "Dö Waterbüffel"

Beitragvon easyrider110 » 24. März 2018, 18:25

Nach langer Zeit hatte ich mal wieder Motivation 3 Stündchen was zu machen (Schande auf mein Haupt :oops: )

Die Motocrosssaison geht los, und ich kann mein Moped nicht verladen o--. Also mal Innenreinigung in der Waschbox, danach den Boden mit Felgenreiniger behandelt. Jetzt gehts einigermaßen. Und dann gleich 4 Zurrösen verschraubt üiiii

Bild

Die Ösen sind natürlich nicht nur durchs Blech geschraubt, Pfusch gibts hier nicht!

Und hoch lebe das Magirus Aluprofilsystem. Man kann einfach alles da anschrauben wo man will k.. Hat schon einen Sinn dass die das auch heute noch verbauen omm Nochmal 4 Ösen verbaut.

Bild
LG Ole
Wenn jemand sagt "das geht nicht". Denk dran, es sind seine Grenzen, nicht deine!
Niva BJ2003; MPI ;76Mm Laufleistung
IG NR. 445
Benutzeravatar
easyrider110
 
Beiträge: 2397
Registriert: 5. August 2014, 15:28
Wohnort: Ellerhoop(S-H)

Re: Iveco 65-12A ehem. LF8, nun "Dö Waterbüffel"

Beitragvon easyrider110 » 1. April 2018, 10:33

Hab mir mal um meine Werkstatt Gedanken gemacht. Plan ist gefasst, die alte Halterung für die Kabeltrommeln wurde in der Spurweite verkürzt und nimmt jetzt sicher Makpac Boxen auf uuuu Falls noch jemand so eine leere Kiste rumkullern hat, hab Interesse .v. Ein Schraubstock soll auch noch kommen, mal schauen ob ich da was gebrauchtes finde homm
Bild

40 Liter Absorberkühlschrank ist auch bestellt omm Brauche ich eigentlich ne Gasprüfung wenn ich den nicht fest verbaut mit ner 5kg Buddel betreibe?
LG Ole
Wenn jemand sagt "das geht nicht". Denk dran, es sind seine Grenzen, nicht deine!
Niva BJ2003; MPI ;76Mm Laufleistung
IG NR. 445
Benutzeravatar
easyrider110
 
Beiträge: 2397
Registriert: 5. August 2014, 15:28
Wohnort: Ellerhoop(S-H)

Re: Iveco 65-12A ehem. LF8, nun "Dö Waterbüffel"

Beitragvon Pilz » 1. April 2018, 12:02

Spannendes Projekt! [thumbs up]

easyrider110 hat geschrieben:40 Liter Absorberkühlschrank ist auch bestellt omm Brauche ich eigentlich ne Gasprüfung wenn ich den nicht fest verbaut mit ner 5kg Buddel betreibe?


Für eine Absorberkühlbox ist keine Gasprüfung notwendig.
Die Kühlschränke sind in der Regel Einbaugeräte bei denen, so kenne ich es von den Dometic-Geräten, ein Anschluss mit einem Schlauch nicht zulässig ist und die Geräte dafür auch nicht ausgelegt sind. Das heisst, dass du das Gerät fest einbauen muss, da du sonst keine Dichtigkeit bei den starren Gasrohren hinbekommst.
Wenn du das Gerät fest einbaust ist eine Gasprüfung notwendig, da ohne diese keine Erteilung der TÜV-Plakette geht. So ist das zumindest bei Wohnmobilen geregelt. Ob deine rollende Werkstatt in dem Fall als Wohnmobil angesehen wird solltest du mit dem Prüfer abklären.

BTW:
Ich würde mir die Frage stellen ob ich überhaupt mal in die Situation komme in der ich keinen Stromanschluss habe, oder ob ich mir nicht mit Hilfe einer vernünftigen Bordbatterie und Spannungswechsler behelfen kann. Dann kann man sich auch einen einfachen 230V Kompressorkühlschrank nehmen. Das ist aber nur meine Meinung.


Grüße
Stefan
21214 BJ 2018 Taiga weiss €6 ABS
Pilz
 
Beiträge: 70
Registriert: 12. Oktober 2017, 14:59
Wohnort: Hückelhoven

Re: Iveco 65-12A ehem. LF8, nun "Dö Waterbüffel"

Beitragvon easyrider110 » 1. April 2018, 12:54

Danke für deine Ausführungen. Es geht um die Dometic Waeco CombiCool RC 1200 EGP Kühlbox, wenn ich mich nicht täusche kann ich da normal mit Schlauch rangehen omm


230V dachte ich auch erst. Ich habe aber recht viele Anwendungen ohne verfügbare 230. Sei es nur aufm Samstag zum Motocrosstraining im Fahrerlager. Oder beim Festival wo ein Stromanschluss 50€ kosten würde und 100m Kabel von Nöten sind ü.. . Und um den Kühlschrank mit 24V zu fahren braucht man einen potenten Spannungswandler (wg. Anlaufstrom) und am liebsten dann auch Rein Sinus (->teeeeuer). Dazu kommt noch die verfügbare Energiemenge, viel Pufferbatterie und am besten viel Photovoltaik. Solarpanel soll sowieso aufs Dach, aber je mehr ich mit Gas machen kann, desto besser wird die Strombilanz. Und Platz habe ich auch nicht in Unmengen, da ist Gas schon besser von der Energiedichte uuuu .

Momentan sind als Energiespeicher nur die sowieso verbauten 24V 100Ah und eine 12V 70Ah AGM Batterie geplant.
LG Ole
Wenn jemand sagt "das geht nicht". Denk dran, es sind seine Grenzen, nicht deine!
Niva BJ2003; MPI ;76Mm Laufleistung
IG NR. 445
Benutzeravatar
easyrider110
 
Beiträge: 2397
Registriert: 5. August 2014, 15:28
Wohnort: Ellerhoop(S-H)

Re: Iveco 65-12A ehem. LF8, nun "Dö Waterbüffel"

Beitragvon Epicuro » 1. April 2018, 13:02

easyrider110 hat geschrieben:Makpac Boxen auf uuuu Falls noch jemand so eine leere Kiste rumkullern hat, hab Interesse


Haben die Dinger(den Namen hab ich noch nicht wirklich gehört) spezielle Maße?
Könnte sein, daß ich hier noch 2 rumliegen habe.
Bist Du Pfingsten im Mammutpark? Dann kann ich die mal mitbringen.
Peter
"Wann ist aus Sex & Drugs & Rock 'n' Roll eigentlich Veganismus, Laktose-Intoleranz und Helene Fischer geworden?"Lemmy Kilmister
Lada Niva 4X4 M 07/2010 DEAX Chiptuning, Hyundai Genesis Coupe BK 38 BTR Tune, Ford Transit 2.2 TD, Beyerland Vitess 380/2, Yamaha XZ 550S
Bild
Benutzeravatar
Epicuro
 
Beiträge: 3547
Registriert: 16. Juli 2010, 14:31
Wohnort: Wuppertal

Re: Iveco 65-12A ehem. LF8, nun "Dö Waterbüffel"

Beitragvon easyrider110 » 1. April 2018, 13:09

Epicuro hat geschrieben:Haben die Dinger(den Namen hab ich noch nicht wirklich gehört) spezielle Maße?


Ja die haben ne Länge von 395 und Breite von 295mm. Gibts in verschiedenen Höhen und sind stapelbar, mit Verriegelung omm

Epicuro hat geschrieben:Bist Du Pfingsten im Mammutpark? Dann kann ich die mal mitbringen.

Mammut ist Pflichttermin k.. Bist du wieder ab Donnerstags da?
LG Ole
Wenn jemand sagt "das geht nicht". Denk dran, es sind seine Grenzen, nicht deine!
Niva BJ2003; MPI ;76Mm Laufleistung
IG NR. 445
Benutzeravatar
easyrider110
 
Beiträge: 2397
Registriert: 5. August 2014, 15:28
Wohnort: Ellerhoop(S-H)

Nächste

Zurück zu Fremdeisen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast