OLGA - eine alte, neue Liebe (UAZ Russenblech in Berlin)

Extraforum für Eure Fahrzeuge anderer Hersteller

Moderatoren: christian@lada-ig.de, gcniva

OLGA - eine alte, neue Liebe (UAZ Russenblech in Berlin)

Beitragvon Fisch » 16. November 2016, 21:18

Nabend Ihr Lieben,

dann will ich endlich mal etwas von unserer OLGA berichten. - Ich hatte immer vor einen kompletten Blog zu schreiben, da wir schon so viel zusammen "durchgemacht" haben. Am Ende ist es doch "nur" ein einfacher Foto-Blog geworden. Gern möchte ich diese Liebesgeschichte nun aber mit Euch teilen... omm

Wie kommt man darauf, sich für einen russischen Kleinbus zu interessieren, der seit 1965 nahezu unverändert gebaut wird? Nun, ich würde sagen, es muss Liebe sein! Vor einigen Jahren fing diese Liebe zum gelängegängigen Traum-Bus bereits an. Aber ich war noch nicht reif dafür! 7 Jahre LADA haben mich aber gut vorbereitet! Der UAZ ist ein Russe für Russen - die logische Konsequenz eben! .v.

Ja, etwas verrückt muss man schon sein, einen UAZ 2206 als Direktimport in Tschechien (bei den coolen Jungs von AMC http://www.madeinrussia.cz) zu kaufen, ohne genau zu wissen, ob man ihn auch wirklich in Berlin zugelassen bekommt, aber bekanntlich macht ja die Liebe blind. :P

Hier nun der Direkt-Link zur Foto-Love-Story auf meinen Russenblech.de Seiten:

Bild

http://www.russenblech.de/doku.php?id=u ... ga_-_intro


Viel Spaß und liebe Grüße,
Fisch
Lada Niva 21214 BJ 09 (mit Klima) | Shiguli 21011 BJ 79 (mit Gas) | UAZ 2206 BJ 16 ("OLGA") | BNC @ YouTube | Fisch @ Lomography
Benutzeravatar
Fisch
 
Beiträge: 2557
Registriert: 2. Oktober 2009, 19:46
Wohnort: Berlin

Re: OLGA - eine alte, neue Liebe (UAZ Russenblech in Berlin)

Beitragvon LadaGR » 16. November 2016, 21:25

Hab mich auch grad verliebt .v. .v.

Schade gibts den Hierzulande nicht.

Weiterhin viel Spass mit deiner Olga uuuu

Grüsse
Claudio
Suzuki Samurai Bj 1991 beige - Alltagsfahrzeug, Reisefahrzeug
Benutzeravatar
LadaGR
 
Beiträge: 349
Registriert: 15. Oktober 2015, 14:50
Wohnort: Schiers CH

Re: OLGA - eine alte, neue Liebe (UAZ Russenblech in Berlin)

Beitragvon easyrider110 » 16. November 2016, 21:30

*sabber* Geile Kiste Fisch üiiii üiiii

Wenn wir uns das nächste Mal sehen, bringst du den bestimmt mit und dann darf ich bestimmt mal fahren k.. k..

Hast du noch weitere Umbauten geplant? Und wieviel Zeit, Geld, Schweiß, Blut und Erstgeborene hast du beim Straßenverkehrsamt lassen müssen? ii..
LG Ole
There's a point at 7,000 RPMs where everything fades. The machine becomes weightless. It disappears. All that's left, a body moving through space, and time.

Niva BJ2009; MPI ;60Mm Laufleistung
Benutzeravatar
easyrider110
 
Beiträge: 2830
Registriert: 5. August 2014, 15:28
Wohnort: Ellerhoop(S-H)

Re: OLGA - eine alte, neue Liebe (UAZ Russenblech in Berlin)

Beitragvon Fisch » 16. November 2016, 21:51

easyrider110 hat geschrieben:Wenn wir uns das nächste Mal sehen, bringst du den bestimmt mit und dann darf ich bestimmt mal fahren k.. k..

Abgemacht! Oder wie der Berliner sagt: Jebongt! :D

easyrider110 hat geschrieben:Hast du noch weitere Umbauten geplant? Und wieviel Zeit, Geld, Schweiß, Blut und Erstgeborene hast du beim Straßenverkehrsamt lassen müssen? ii..

Umbauten: Erstmal nur Kleinigkeiten (Freilaufnaben, Zurrösen, Platz für meine Feldküche...).

Zulassung: Nun ja, wenn man "so etwas" macht, muss man es schon "wollen" (*ächz* und freu)!

Lieben Abendgruß,
Fisch
Lada Niva 21214 BJ 09 (mit Klima) | Shiguli 21011 BJ 79 (mit Gas) | UAZ 2206 BJ 16 ("OLGA") | BNC @ YouTube | Fisch @ Lomography
Benutzeravatar
Fisch
 
Beiträge: 2557
Registriert: 2. Oktober 2009, 19:46
Wohnort: Berlin

Re: OLGA - eine alte, neue Liebe (UAZ Russenblech in Berlin)

Beitragvon gerhard5302 » 16. November 2016, 22:31

LadaGR hat geschrieben:Hab mich auch grad verliebt .v. .v.

Schade gibts den Hierzulande nicht.

Weiterhin viel Spass mit deiner Olga uuuu

Grüsse
Claudio


Gibt es aber auch in Deutschland als Gebrauchtwagen zu kaufen ...
Bei Dimitri Schwab in Prutting (bei Rosenheim). Da war er dann schon in DE zugelassen und angemeldet und man hat Papiere aus Deutschland dabei.

Grüße
Gerhard
Lada Niva VIS 2346, 2-Sitzer, dunkelgrün, LKW Pickup mit orig. GFK Hardtop, EZ Nov. 2015, gekauft Anfang Mai 2016 bei madeinrussia, D. Schwab. Mike Sander´s von Beginn an! Viele kleinere und größere Umbauten und "Tuning" seither und laufend.
Benutzeravatar
gerhard5302
 
Beiträge: 247
Registriert: 5. Mai 2016, 16:31
Wohnort: A-5302 Henndorf/Wallersee

Re: OLGA - eine alte, neue Liebe (UAZ Russenblech in Berlin)

Beitragvon gerhard5302 » 16. November 2016, 22:35

@Fisch: Eine herrliche Fotogeschichte. Geniales Auto!
Bei manchen Fotos wären kurze "Untertitel" zur Erklärung interessant.
Warum nicht in DE gekauft? War Olga in CZ viel billiger oder ..?

Herzliche Grüße

Gerhard, der auch mit genau so einem Kleinbus spekuliert...
Lada Niva VIS 2346, 2-Sitzer, dunkelgrün, LKW Pickup mit orig. GFK Hardtop, EZ Nov. 2015, gekauft Anfang Mai 2016 bei madeinrussia, D. Schwab. Mike Sander´s von Beginn an! Viele kleinere und größere Umbauten und "Tuning" seither und laufend.
Benutzeravatar
gerhard5302
 
Beiträge: 247
Registriert: 5. Mai 2016, 16:31
Wohnort: A-5302 Henndorf/Wallersee

Re: OLGA - eine alte, neue Liebe (UAZ Russenblech in Berlin)

Beitragvon Fisch » 16. November 2016, 22:51

gerhard5302 hat geschrieben:Gibt es aber auch in Deutschland als Gebrauchtwagen zu kaufen ...

... aber ich glaube Claudio kommt aus der Schweiz! :mrgreen:

gerhard5302 hat geschrieben:Bei manchen Fotos wären kurze "Untertitel" zur Erklärung interessant.

... Ja, stimmt. Vielleicht hole ich das irgendwann nach! (Waren echte Erfahrungen dabei. omm )

gerhard5302 hat geschrieben:Warum nicht in DE gekauft?

... das waren eigentlich drei ganz einfache Gründe:
1. CZ war für mich näher!
2. Die "Response"-Zeit der Jungs von AMC ist einfach unschlagbar!
3. Ich wollte "das Geschäft" gern direkt machen = mein Risiko! :D

- Ich denke "den Preis" dafür habe ich bezahlt, denn ich musste den ganzen Zulassungsweg allein gehen! ö.,
- Und kompliziert wird's in Berlin sowieso, denn hier MUSS man zur DEKRA und sie bestehen immer auf einem zusätzlichen Vollgutachten.

Lieben Abendgruß,
Fisch
Lada Niva 21214 BJ 09 (mit Klima) | Shiguli 21011 BJ 79 (mit Gas) | UAZ 2206 BJ 16 ("OLGA") | BNC @ YouTube | Fisch @ Lomography
Benutzeravatar
Fisch
 
Beiträge: 2557
Registriert: 2. Oktober 2009, 19:46
Wohnort: Berlin

Re: OLGA - eine alte, neue Liebe (UAZ Russenblech in Berlin)

Beitragvon easyrider110 » 16. November 2016, 22:54

Fisch hat geschrieben:
gerhard5302 hat geschrieben:Gibt es aber auch in Deutschland als Gebrauchtwagen zu kaufen ...

... aber ich glaube Claudio kommt aus der Schweiz! :mrgreen:

gerhard5302 hat geschrieben:Bei manchen Fotos wären kurze "Untertitel" zur Erklärung interessant.

... Ja, stimmt. Vielleicht hole ich das irgendwann nach! (Waren echte Erfahrungen dabei. omm )

gerhard5302 hat geschrieben:Warum nicht in DE gekauft?

... das waren eigentlich drei ganz einfache Gründe:
1. CZ war für mich näher!
2. Die "Response"-Zeit der Jungs von AMC ist einfach unschlagbar!
3. Ich wollte "das Geschäft" gern direkt machen = mein Risiko! :D

- Ich denke "den Preis" dafür habe ich bezahlt, denn ich musste den ganzen Zulassungsweg allein gehen! ö.,
- Und kompliziert wird's in Berlin sowieso, denn hier MUSS man zur DEKRA und sie bestehen immer auf einem zusätzlichen Vollgutachten.

Lieben Abendgruß,
Fisch


Darf man in ehemals Westberlin nicht zum TÜV? Ich dachte alte Bundesländer -> TÜV, neue Bundesländer -> DEKRA.
LG Ole
There's a point at 7,000 RPMs where everything fades. The machine becomes weightless. It disappears. All that's left, a body moving through space, and time.

Niva BJ2009; MPI ;60Mm Laufleistung
Benutzeravatar
easyrider110
 
Beiträge: 2830
Registriert: 5. August 2014, 15:28
Wohnort: Ellerhoop(S-H)

Re: OLGA - eine alte, neue Liebe (UAZ Russenblech in Berlin)

Beitragvon LadaGR » 17. November 2016, 07:46

Fisch hat geschrieben:
gerhard5302 hat geschrieben:Gibt es aber auch in Deutschland als Gebrauchtwagen zu kaufen ...

... aber ich glaube Claudio kommt aus der Schweiz! :mrgreen:


Genau :mrgreen:
Und hier gibt es UAZ nicht. Genauso den 2131, Niva Pickup... :cry:

Grüsse
Claudio
Suzuki Samurai Bj 1991 beige - Alltagsfahrzeug, Reisefahrzeug
Benutzeravatar
LadaGR
 
Beiträge: 349
Registriert: 15. Oktober 2015, 14:50
Wohnort: Schiers CH

Re: OLGA - eine alte, neue Liebe (UAZ Russenblech in Berlin)

Beitragvon Timo » 17. November 2016, 12:12

TipTop !

Uwe, schreib doch mal 2 Sätze zum "Fahrgefühl". Ich konkretisiere:

Ist er lauter oder leiser als der Niva ? Wie hört er sich an ? Getriebe/Motor ?
Zieht er schneller oder langsamer los als der Niva ?

Grüßle
timo
Lada 212140 (Niva) Bj. 08 -> MPI, AHK 1.9t, Prins VSI LPG, via Lada Deutschland Dacia Dokker Bj. `19
"Steh auf und geh auf die Straße [...] die hinabführt und öde ist, [...] geh hin, und halte Dich zu diesem Wagen !"
Apostelgeschichte 8, 26b+29
Benutzeravatar
Timo
 
Beiträge: 2899
Registriert: 15. Juni 2008, 08:58
Wohnort: Em Ländle zwischen Heilbronn und Ludwigsburg

Re: OLGA - eine alte, neue Liebe (UAZ Russenblech in Berlin)

Beitragvon Fisch » 17. November 2016, 22:11

easyrider110 hat geschrieben:Darf man in ehemals Westberlin nicht zum TÜV? Ich dachte alte Bundesländer -> TÜV, neue Bundesländer -> DEKRA.

- 'Ne Hauptuntersuchung kann man in Berlin und den neuen Bundesländern überall machen.
- Vollgutachten und spezielle Abnahmen macht in Gesamt-Berlin und den neuen Ländern nur die DEKRA.

Für OLGA brauchte ich insgesamt:
- 6 Besuche bei der DEKRA (trotz Tscheschischer EU Zulassung bestanden sie in Berlin auf einem nochmaligen Vollgutachten),
- 4 Vorstellungen bei der Zulassungsstelle, diversen Korrekturarbeiten, Übersetzungen, Ausnahmegenehmigungen etc.)
- ... dann wurde OLGA endlich ordnungsgemäß in Berlin zugelassen.
- Dass dabei noch die ein oder andere Frist knapp verfehlt wurde... kostete dabei die "meisten" Nerven. :P

Kleine Andekdote:
- Zwischendurch war es echt lustig (die Bilder zeigen das nur zum Teil).
- Der DEKRA hat sogar die (originale) Position der Fahrzzeug-Ident.-Nummer nicht gefallen.
- Ich musste sie an anderer Stelle "neu einschlagen lassen".
- Natürlich brauchte ich auch dafür wieder einen Antrag vom Amt.
(Bis dahin wusste ich gar nicht was eine "Einschlaganweisung" ist, ein befreundeter Sprachwissenschaftler hat sich über den neuen Begriff gefreut k.. )...

Aber AMC in CZ bereitet das in der Regel gut vor:
- Das Fahrzeug wird gut geprüft und gewartet (incl. Dinitrol Versiegelung).
- Das Fahrzeug wird per Einzelgenehmigung in CZ zugelassen.
- Danach erhält man eine Exportzulassung (die ist 3 Monate gültig).
- Die schließt auch eine Versicherung ein, die 1 Monat gültig ist.
- Also "eigentlich" genug Zeit für die Zulassung in DE. omm

- Und selber "einführen" kostet zwar Nerven - aber man lernt viel und es macht auch Spaß! :P
- Mit Geduld und viiiiiel Spucke hat es dann endlich auch geklappt!
- Fertig! Und üüüüüüüber glücklich und immer noch verliebt! :-)))))

Timo hat geschrieben:schreib doch mal 2 Sätze zum "Fahrgefühl".

- Wenn ich OLGA fahre, habe ich das Gefühl Fahrzeugtechnisch endlich angekommen zu sein! .v.
- Die Sitzposition is Klasse (direkt auf der Achse), man hat die perfekte Übersicht.
- Auf dem Lenkrad kann man sich abstützen (wie bei nem echten Bus). omm

- Durch den kurzen Radstand (2,30m = nur 10cm länger als der Niva) "hoppst" sie etwas.
- Aber durch ihre Masse liegt sie verdammt gut auf der Straße.

Timo hat geschrieben:Ist er lauter oder leiser als der Niva ? Wie hört er sich an ? Getriebe/Motor ?


- Der Motor ist viel leiser als erwartet.
- Das 2,7 Liter Triebwerk klingt mit dem Lüfter beim Anfahren echt stark.
- Auf der Autobahn ist OLGA schön ruhig (und warm k.. ).
- Bei 120 ist sie (durch gute Isolierung) sogar leiser als der Niva!

- Und der Motor ist richtig Klasse:
- Wartungsarm (16 Ventiler, Hydrostößel),
- zuverlässig (2 doppelte Steuerketten, und nicht überzüchtet)
- ...und schadstoffarm (echte EURO 5 - erfüllt auch EURO 6).

- Die Getriebe summen ähnlich wie beim Niva.
- Die Schaltwege sind irre lang.
- Man muss richtig schalten, damit die Gänge drin bleiben! :P

Timo hat geschrieben:Zieht er schneller oder langsamer los als der Niva ?

- OLGA ist kein Rennwagen.
- Aufgrund der Leermasse von fast 2 Tonnen fährt sie eher langsam an.
- Der Motor hat zwar nur ca. 112PS aber dafür Drehmoment satt (schon ab 2000U/min).

- Das heißt man kann OLGA echt schaltfaul fahren (=entspannend).
- Und auf der Landstraße hat sie eine gute Elastizität (besser als Niva).
- Ich finde sie fährt sich wie ein kleiner Ikarus-Bus! 8)

- So genug der Lobhudelei (ja ich bin immer noch verliebt). .v.
- Die Blech- und Schweiß-Qualität ist im Vergleich zu Lada echt unterirdisch.
- Da ist der rechte Holm anders "gedengelt" als der Linke - absolut geil! ö.,
- ... Und da ich OLGA ganz lange fahren will, wird sie erstmal nicht im Winter betrieben!

t-34 hat geschrieben:so mein gutzter,wann geht der wagen zur firma tibus?

- Hihi, ja für das kleine Brot gibt es schon feine Umbauten (Portalachsen, Spezialstoßstangen...)
- Aber nee, nee! Erstmal Original lassen. .v.

Lieben Abendgruß,
Fisch
Lada Niva 21214 BJ 09 (mit Klima) | Shiguli 21011 BJ 79 (mit Gas) | UAZ 2206 BJ 16 ("OLGA") | BNC @ YouTube | Fisch @ Lomography
Benutzeravatar
Fisch
 
Beiträge: 2557
Registriert: 2. Oktober 2009, 19:46
Wohnort: Berlin

Re: OLGA - eine alte, neue Liebe (UAZ Russenblech in Berlin)

Beitragvon polo-genesis » 17. November 2016, 23:23

Wozu die Ringösen?
Lada 4x4 1,7i Bj 03/2009
polo-genesis
 
Beiträge: 107
Registriert: 13. September 2016, 12:01
Wohnort: Westerwald

Re: OLGA - eine alte, neue Liebe (UAZ Russenblech in Berlin)

Beitragvon Timo » 18. November 2016, 09:11

Danke Uwe - so wollte ich das hören. Klasse.
Bin garnicht neidisch. Fahre meinen Mainstream-Wagen trotzdem gerne _..,

Timo
Lada 212140 (Niva) Bj. 08 -> MPI, AHK 1.9t, Prins VSI LPG, via Lada Deutschland Dacia Dokker Bj. `19
"Steh auf und geh auf die Straße [...] die hinabführt und öde ist, [...] geh hin, und halte Dich zu diesem Wagen !"
Apostelgeschichte 8, 26b+29
Benutzeravatar
Timo
 
Beiträge: 2899
Registriert: 15. Juni 2008, 08:58
Wohnort: Em Ländle zwischen Heilbronn und Ludwigsburg

Re: OLGA - eine alte, neue Liebe (UAZ Russenblech in Berlin)

Beitragvon AK-79 » 18. November 2016, 11:11

Mahlzeit

Eine sehr schöne Geschichte .v.
MfG
Atze
___________________________________________________________
2131 EZ 2016 LPG AHK
2121 EZ 1986 .v.
Benutzeravatar
AK-79
 
Beiträge: 546
Registriert: 17. März 2016, 11:31
Wohnort: Taunus

Re: OLGA - eine alte, neue Liebe (UAZ Russenblech in Berlin)

Beitragvon Recycler » 20. November 2016, 13:14

Hallo ,

Eine wirklich schöne Geschichte und der UAZ ist ein Hingucker aber wie vom Claudio schon geschrieben , gibts den bei uns leider nicht :( aber
immerhin den Niva Pick Up gibts hier :)

Gruss Miroc
Bild
Benutzeravatar
Recycler
 
Beiträge: 908
Registriert: 23. Januar 2010, 12:25
Wohnort: Mastrils / Schweiz

Nächste

Zurück zu Fremdeisen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron