Der Kindheitstraum: T3 Syncro

Extraforum für Eure Fahrzeuge anderer Hersteller

Moderatoren: christian@lada-ig.de, gcniva

Der Kindheitstraum: T3 Syncro

Beitragvon Gustl » 2. Juli 2018, 09:02

Nuun gut, ihr habt mich überredet. Wie könnte ich da auch nein sagen: viewtopic.php?f=10&t=19789 .v.

Also, als Weiterführung zu obigem Fred.

Plan ist ihn jetzt so gut es geht Diebstahlsicher zu bekommen, wie und wo genau möchte ich hier aber nicht öffentlich erklären. ABER, ich werde mir Mühe geben.

Hier nochmal ein paar Facts zu dem Wagen: T3 Caravelle CL, Bj 89, 95Ps MV Wasserboxer, knapp 80Tkm gelaufen, Zuschaltallrad (zusätzlich zur Visco), Hinterachssperre, Benzin Standheizung, Sekundärbatteriesystem, lackiert mit Brantho Nitrofest ioi. , 16"er Mefrofelgen.

Schlachtplan akutell schaut wie folgt aus:
-Langfingerabhacksystem fertigstellen
-Reifen (steht zur Zeit auf 215/60R16, fährt sich zwar schön spritzig, ist aber für Langstrecke zur klein/kurz)
-Visco tauschen
-Lackierung (tja, nur wo? Kennt jemand jemanden?)
-Konservierung (mein Favorit wäre ja MS... aber allein mag ich mir das nicht antun, also wohl erstmal FF NAS)
-Fahrwerk (bisl was geht immer, 3-5cm höher sollten mehr als genug sein)
-Schlafbank Hinten (sonst brauch man ja keinen Bus fahren)
-Kleiner(!), herausnehmbarer Küchenblock mit Wasser und Herd
-"Pilotensitze" mit Armlehnen
-Diffsperre vorne
-....

Ahja, zwischendurch raub ich noch ne Bank aus, die Preise sind ja "etwas" anders als am Niva. _::

Nungut. Nachdem wir gestern den Zuschaltallrad und die HA Sperre reaktiviert haben, durfte ich feststellen, dass die Viscokupplung ausgelaufen ist. Sprich kein Allrad. Zum Glück habe ich DEN Viscobauer (Andreas Kern) in meinem Freundeskreis, es wird also nicht lange ein 2WD bleiben. ;)

Soviel dazu... heute mal die Reifen bestellt und unsere familiären Kontakte nach Polen aktiviert zwecks Lackierersuche. Wenn jemand einen besseren Vorschlag hat: Bin offen für alle Schandtaten!


Liebe Grüße aus Wien,
August

IMG-20180702-WA0001.jpg
IMG-20180702-WA0001.jpg (159.93 KiB) 1687-mal betrachtet
Denk - immer - daran - mit - dem - Öl - nicht - spar - sam - sein!

Vw T3 Syncro 8)

Verkauft: 2007er 21214 namens Fjodor. 4500lbs Winde, XXL Radlager, Rockslider, Belcard Kardans, Tripode, Stahldiff, manuelle 100% Sperre hinten, kurzes VTG, LiMa und alle Entlüftungen hochgesetzt, selbstgestricktes Fahrwerk, 60mm näher am Himmel, 215/75R15 Grabber X3, Reserverad am Heck
Benutzeravatar
Gustl
 
Beiträge: 2248
Registriert: 29. Juli 2013, 15:11
Wohnort: Wien

Der Kindheitstraum: T3 Syncro

Beitragvon Hipster » 2. Juli 2018, 09:24

Krass, 80Tkm in fast 30 Jahren, das ist ja fast ein Garagenwagen :)



Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Lada 4x4 2131 schwarz 2/2019
Benutzeravatar
Hipster
 
Beiträge: 1218
Registriert: 9. März 2017, 14:22
Wohnort: Köln

Re: Der Kindheitstraum: T3 Syncro

Beitragvon Gustl » 2. Juli 2018, 09:43

War er wirklich... Ein Tiefgaragenwagen von einem Hotel in Wien. Warum auch immer die sich als Stadtholen einen Syncro geholt haben?!
Denk - immer - daran - mit - dem - Öl - nicht - spar - sam - sein!

Vw T3 Syncro 8)

Verkauft: 2007er 21214 namens Fjodor. 4500lbs Winde, XXL Radlager, Rockslider, Belcard Kardans, Tripode, Stahldiff, manuelle 100% Sperre hinten, kurzes VTG, LiMa und alle Entlüftungen hochgesetzt, selbstgestricktes Fahrwerk, 60mm näher am Himmel, 215/75R15 Grabber X3, Reserverad am Heck
Benutzeravatar
Gustl
 
Beiträge: 2248
Registriert: 29. Juli 2013, 15:11
Wohnort: Wien

Re: Der Kindheitstraum: T3 Syncro

Beitragvon Fanto » 2. Juli 2018, 10:43

Was für Reifengrössen schweben Dir denn im Kopf herum?

Oh ja, Preise.....

Du sagtest das der Antriebsstrang sehr Betriebssicher daherkommt, was is mit diesem
passiert? Kannst Du das eingrenzen?
Wäre interessant zu wissen.

Welche Wattiefen erreicht man denn mit dem Bulli?

5 Gang, oder? Der erste hinten rechts? Nutzt man den ersten auf der Strasse ohne Anhänger?
Gabs da nich welche mit nem gaaaaaanz kurzen ersten Gang?

Fragen über Fragen.....
UAZ452, Baujahr 78/85, weitestgehend ochinool ; Deutz F2L612/5NK Baujahr 57;Ichnehmmichauchnichtimmersoernst
Benutzeravatar
Fanto
 
Beiträge: 3567
Registriert: 20. November 2010, 20:03
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Der Kindheitstraum: T3 Syncro

Beitragvon Gustl » 2. Juli 2018, 13:07

Derek, ahne ich da etwas? :twisted:


Der Antriebsstrang ist auch relativ robust. Wenn man es mit der Reifengröße übertreibt, mit Sperren und keine 16" Antriebswellen fährt, dann können die wohl auch brechen, ist aber eher ein Sonderfall.
An meinem ist die Viscokupplung ausgelaufen. Die ist leider ein Verschleißteil und beinhaltet einen Konstruktionsfehler von VW. Seeeehr lange Geschichte. VW hats damals gewusst, das ist auch belegt, aber totgeschwiegen. Auf kurz oder lang sterben sie alle. Ein guter Freund von mir hat die Visco und ihre Beschaffenheit in seiner Diplomarbeit abgehandelt und nebenbei noch den Konstruktionsfehler ausgemerzt. Ziemlich fitter Bursche. Mittlerweile überholt und optimiert er die. Mehr dazu auf: https://vw-kern.at/
So eine Visco kommt jetzt zusätzlich zum Zuschaltallrad hinzu, dann ist Winnifred wieder ein echter Syncro. .v.

Wattiefe? Keine Ahnung. Ein bisschen jedenfalls ;) :
https://www.youtube.com/watch?v=4WbcXSG5tgI

Spaß mit ohne: Denke so 40-50cm im Serienzustand. Beim Diesel hängt der Turbo recht tief... Der mag wohl Wasser nicht so gern.

Beim 2WD gab es 4 und 5 Gang Getriebe. Im Syncro immer nur 4 Gang plus extra kurzen Geländegang. Damit kriecht er im Standgas in Schrittgeschwindigkeit. Der Rückwärtsgang ist gleich kurz untersetzt. Zusätzlich gibt es einige unterschiedliche Diffs (siehe Anhang)... alles Baukastensystem wie am Niva. :)

Reifen sind schon bestellt. Grabber AT3 in 205/80R16 8)
Bin gespannt ob das unters Blech passt pl,,

Noch Fragen? :)

Lg
August
Dateianhänge
getriebetabelle.jpg
getriebetabelle.jpg (109.87 KiB) 1641-mal betrachtet
Denk - immer - daran - mit - dem - Öl - nicht - spar - sam - sein!

Vw T3 Syncro 8)

Verkauft: 2007er 21214 namens Fjodor. 4500lbs Winde, XXL Radlager, Rockslider, Belcard Kardans, Tripode, Stahldiff, manuelle 100% Sperre hinten, kurzes VTG, LiMa und alle Entlüftungen hochgesetzt, selbstgestricktes Fahrwerk, 60mm näher am Himmel, 215/75R15 Grabber X3, Reserverad am Heck
Benutzeravatar
Gustl
 
Beiträge: 2248
Registriert: 29. Juli 2013, 15:11
Wohnort: Wien

Re: Der Kindheitstraum: T3 Syncro

Beitragvon Fanto » 2. Juli 2018, 14:11

Interessante Page!!!

Ahnen? Nee, nee, geil aber vieieieiel zu teuer !!!

In diesem Filmchen sind das aber deutlich höhere Wattiefen!
Das die Motoren das so mitmachen....Ok, n Diesel macht das schon. Der Turbo kotzt wegen des
Temperaturunterschiedes.


Viel spass auf jedenfall.
Vielleicht sieht man sich mal auf ner soften Tour in den Karpaten?
UAZ452, Baujahr 78/85, weitestgehend ochinool ; Deutz F2L612/5NK Baujahr 57;Ichnehmmichauchnichtimmersoernst
Benutzeravatar
Fanto
 
Beiträge: 3567
Registriert: 20. November 2010, 20:03
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Der Kindheitstraum: T3 Syncro

Beitragvon Gustl » 2. Juli 2018, 14:20

Wenn die Betonung auf Soft liegt, gern! Der ist mir definitiv zu schad für schweres Terrain... ii..
Denk - immer - daran - mit - dem - Öl - nicht - spar - sam - sein!

Vw T3 Syncro 8)

Verkauft: 2007er 21214 namens Fjodor. 4500lbs Winde, XXL Radlager, Rockslider, Belcard Kardans, Tripode, Stahldiff, manuelle 100% Sperre hinten, kurzes VTG, LiMa und alle Entlüftungen hochgesetzt, selbstgestricktes Fahrwerk, 60mm näher am Himmel, 215/75R15 Grabber X3, Reserverad am Heck
Benutzeravatar
Gustl
 
Beiträge: 2248
Registriert: 29. Juli 2013, 15:11
Wohnort: Wien

Re: Der Kindheitstraum: T3 Syncro

Beitragvon Fisch » 2. Juli 2018, 19:28

Klasse, Gustl!
üiiii
Ich teile Deine Freude!
(Ich geb zu ich hab ja mit meinem Neffen zusammen auch noch 'nen T3! .v. )

Bild

Mach erstmal die Technik - der Lack ist Kosmetik!
(Aber ich verstehe, dass Du ihn schön haben willst omm )

Lieben Abendgruß,
Fisch
Lada Niva 21214 BJ 09 (mit Klima) | Shiguli 21011 BJ 79 (mit Gas) | UAZ 2206 BJ 16 ("OLGA") | BNC @ YouTube | Fisch @ Lomography
Benutzeravatar
Fisch
 
Beiträge: 2557
Registriert: 2. Oktober 2009, 19:46
Wohnort: Berlin

Re: Der Kindheitstraum: T3 Syncro

Beitragvon Gustl » 2. Juli 2018, 20:37

Nun, mir geht es da weniger ums schön (ganz furchtbar schaut er ja eh nicht aus) als ums Konservieren vom schönen Zustand.

Bei mir steht er das ganze Jahr über draußen, auch im Winter, bewegt wird er auch. Sprich viel, viel Fett wird von Nöten sein. Hab ich kein Problem mit. Aber wenn ich den Wagen im Herbst (inkl aller Fugen) mit FF flute, erschlägt mich der Lackierer nächstes Jahr weil er 100L Silikonentferner bräuchte um das lackierbar zu bekommen.

Meine Traumvorstellung wäre: Im Sommer noch lackieren, im Spätsommer konservieren. Ist halt auch alles ne Frage der Kohle. :(

Lg
August
Denk - immer - daran - mit - dem - Öl - nicht - spar - sam - sein!

Vw T3 Syncro 8)

Verkauft: 2007er 21214 namens Fjodor. 4500lbs Winde, XXL Radlager, Rockslider, Belcard Kardans, Tripode, Stahldiff, manuelle 100% Sperre hinten, kurzes VTG, LiMa und alle Entlüftungen hochgesetzt, selbstgestricktes Fahrwerk, 60mm näher am Himmel, 215/75R15 Grabber X3, Reserverad am Heck
Benutzeravatar
Gustl
 
Beiträge: 2248
Registriert: 29. Juli 2013, 15:11
Wohnort: Wien

Re: Der Kindheitstraum: T3 Syncro

Beitragvon jenseblümchen » 2. Juli 2018, 21:00

Nette Kiste! War auch immer mein Traum, aber irgendwie bin ich dann doch beim Lada gelandet ;D
2007er Lada Niva in Grün, dafür aber mit Rammbügel auf Schwarzen Dotz-Felgen mit Yokohama Geolander G015 in 195/80
Benutzeravatar
jenseblümchen
 
Beiträge: 330
Registriert: 19. Mai 2014, 18:22
Wohnort: OWL

Re: Der Kindheitstraum: T3 Syncro

Beitragvon Fanto » 3. Juli 2018, 04:43

Konservieren mit Fett is ja schön und gut aber bei dem alter
kann man mit dem Fett bestimmt auch noch n halbes Jahr warten.

Lackieren und dann konservieren.
UAZ452, Baujahr 78/85, weitestgehend ochinool ; Deutz F2L612/5NK Baujahr 57;Ichnehmmichauchnichtimmersoernst
Benutzeravatar
Fanto
 
Beiträge: 3567
Registriert: 20. November 2010, 20:03
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Der Kindheitstraum: T3 Syncro

Beitragvon Gustl » 4. Juli 2018, 12:40

Mal schauen... ist halt alles ne Frage der Kohle. Aber mit etwas Glück bleibt das Geld zumindest in der Niva Familie. ;)

Ps: Reifen sind da. Grabber AT3 in 205/80R16 .v.
IMG_20180704_093716.png
IMG_20180704_093716.png (796.42 KiB) 1431-mal betrachtet
Denk - immer - daran - mit - dem - Öl - nicht - spar - sam - sein!

Vw T3 Syncro 8)

Verkauft: 2007er 21214 namens Fjodor. 4500lbs Winde, XXL Radlager, Rockslider, Belcard Kardans, Tripode, Stahldiff, manuelle 100% Sperre hinten, kurzes VTG, LiMa und alle Entlüftungen hochgesetzt, selbstgestricktes Fahrwerk, 60mm näher am Himmel, 215/75R15 Grabber X3, Reserverad am Heck
Benutzeravatar
Gustl
 
Beiträge: 2248
Registriert: 29. Juli 2013, 15:11
Wohnort: Wien

Re: Der Kindheitstraum: T3 Syncro

Beitragvon Gustl » 5. Juli 2018, 06:32

.v. .v. .v.
Dateianhänge
IMG_20180705_070437.png
IMG_20180705_070437.png (677.99 KiB) 1368-mal betrachtet
Denk - immer - daran - mit - dem - Öl - nicht - spar - sam - sein!

Vw T3 Syncro 8)

Verkauft: 2007er 21214 namens Fjodor. 4500lbs Winde, XXL Radlager, Rockslider, Belcard Kardans, Tripode, Stahldiff, manuelle 100% Sperre hinten, kurzes VTG, LiMa und alle Entlüftungen hochgesetzt, selbstgestricktes Fahrwerk, 60mm näher am Himmel, 215/75R15 Grabber X3, Reserverad am Heck
Benutzeravatar
Gustl
 
Beiträge: 2248
Registriert: 29. Juli 2013, 15:11
Wohnort: Wien

Re: Der Kindheitstraum: T3 Syncro

Beitragvon acer » 5. Juli 2018, 06:49

Und als nächstes, Fahrwerk?

Gruß
NIVA 1600
Benutzeravatar
acer
 
Beiträge: 556
Registriert: 19. März 2012, 12:51

Re: Der Kindheitstraum: T3 Syncro

Beitragvon Gustl » 5. Juli 2018, 07:08

Jein, schaumamal wie es sich mit Zuladung verhält. Ich möchte nämlich nix an Komfort einbußen... das Ding ist sooo ein entspanntes Schiff, traumhaft. .v.
Denk - immer - daran - mit - dem - Öl - nicht - spar - sam - sein!

Vw T3 Syncro 8)

Verkauft: 2007er 21214 namens Fjodor. 4500lbs Winde, XXL Radlager, Rockslider, Belcard Kardans, Tripode, Stahldiff, manuelle 100% Sperre hinten, kurzes VTG, LiMa und alle Entlüftungen hochgesetzt, selbstgestricktes Fahrwerk, 60mm näher am Himmel, 215/75R15 Grabber X3, Reserverad am Heck
Benutzeravatar
Gustl
 
Beiträge: 2248
Registriert: 29. Juli 2013, 15:11
Wohnort: Wien

Nächste

Zurück zu Fremdeisen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast