Jimny - NEU, eine japanische Raubkopie?!?

Extraforum für Eure Fahrzeuge anderer Hersteller

Moderatoren: christian@lada-ig.de, gcniva

Jimny - NEU, eine japanische Raubkopie?!?

Beitragvon Nochkeinenhaber » 29. Juli 2018, 03:39

Wow - da muss ich sagen , daß ich da tatsächlich angetan bin!

ENDLICH mal wieder ein Automodell mit Ecken und Kanten!! Auch wenn er irgendwie aussieht, als wäre es ein Kopie des G-Modells, ein Abklatsch des Defenders oder gar ein Nivawolf im Japanschafspelz.

http://www.globalsuzuki.com/automobile/lineup/jimny/index.html
Super-Avto, 1,7, Pick-up, "Hard"-Top, BJ 15
Benutzeravatar
Nochkeinenhaber
 
Beiträge: 474
Registriert: 18. Oktober 2016, 19:16
Wohnort: Mayen

Re: Jimny - NEU, eine japanische Raubkopie?!?

Beitragvon DE2131 » 29. Juli 2018, 09:13

Finde ich nicht; die konnten schon früher was, das Konzept der Technik halte ich für eine zeitgemäße Methode in der Neuzeit.
o--.
DE2131
 
Beiträge: 627
Registriert: 20. August 2017, 18:09

Re: Jimny - NEU, eine japanische Raubkopie?!?

Beitragvon gewaltschrauber » 29. Juli 2018, 09:35

Suzuki ist auch wieder zurück gekehrt zur manuellen Umschaltung auf Allrad und Untersetzung.
Bei meinem geht das elektronisch, was sehr unkomfortabel ist. Auch der Innen-Laderaum scheint jetzt besser aufgeteilt.
Mein Halbwissen habe ich mir auc abgeschaut, erlesen und durch eigene (schlechte) Erfahrungen angeeignet.
Gruss

Lorenz


Jimny Ranger Style EZ 08/2017 59.000 (31.07.2020) Bild
Burgman AN 400 Bj. 2009
URAL-Tourist Bj. 2002
Benutzeravatar
gewaltschrauber
 
Beiträge: 2799
Registriert: 2. August 2004, 21:13
Wohnort: 55257 Budenheim

Re: Jimny - NEU, eine japanische Raubkopie?!?

Beitragvon XT-Fabi » 29. Juli 2018, 11:00

Sieht schon ein bisschen aus wie ein zu heiss gewaschener G, und das meine ich keineswegs abwertend. Wird für mich aber erst in ein paar Jahren interessant, denn mit einem Neuwagen hätte ich im Gelände zuviel Hemmungen, daß was teures kaputt geht.
Gruß, Fabi
Lada Niva 4x4, 1.7i, Bj.2009
Yamaha XT500, Bj. ´77/´80/´80/´82
Scott Genius 920, Bj. 2019
XT-Fabi
 
Beiträge: 308
Registriert: 1. Mai 2016, 22:18

Re: Jimny - NEU, eine japanische Raubkopie?!?

Beitragvon acer » 29. Juli 2018, 13:55

Ich glaube die Ähnlichkeit zum G kommt durch das aufgesetzte Dach. Sieht eigentlich eher aus wie ein Nachfolger vom Samurai. Müsste auch wieder so heissen.

Gruß
NIVA 1600
Benutzeravatar
acer
 
Beiträge: 556
Registriert: 19. März 2012, 12:51

Re: Jimny - NEU, eine japanische Raubkopie?!?

Beitragvon Beobachter » 29. Juli 2018, 17:49

Ich find den wirklich gelungen, eines der wenigen Autos bei denen mir der Nachfolger auf Anhieb besser gefällt als das bisherige Modell. Und ich finde auch dass er Samuraj heißen sollte. Jimny passt nicht mehr zu Ecken und Kanten. Vorne und hinten weiterhin starre Achsen, und reichlich an Rampen- und Böschungswinkel. Dazu ist der trotz Leiterrahmen und der ganzen Technik nicht schwerer als der Niva. Sie schreiben sogar eine ganze Menge über Elektronische Fahrhilfen und Assistenzsysteme, sogar ein Infotainmentsystem hat der Knirbs aber irgendwie konnte ich nichts über die Wattiefe erfahren. Gibts da etwa einen Zusammenhang? Man weiß es nicht ö.,
Selbst wenn es so wäre, mir gefällt das Ding
Niva M 21214, MPI, Euro5, Bj.2014
Beobachter
 
Beiträge: 126
Registriert: 12. Februar 2017, 11:01

Re: Jimny - NEU, eine japanische Raubkopie?!?

Beitragvon Nochkeinenhaber » 29. Juli 2018, 18:46

Das Ding sieht jedenfalls auch so aus, als ob eine der Hauptschwächen des Jimnys lindern würde - PLATZ

Mir ist wirklich jedes Auto hochwillkommen welches nicht rundgelutscht ist :-)

Der Preis wird da sicherlich noch spannend!

Möge diesem Ziegelstein Erfolg vergönnt sein!!!!

Den werde ich mir jedenfalls mal live angucken wenn er sich hier in der Gegend materialisieren sollte.
Super-Avto, 1,7, Pick-up, "Hard"-Top, BJ 15
Benutzeravatar
Nochkeinenhaber
 
Beiträge: 474
Registriert: 18. Oktober 2016, 19:16
Wohnort: Mayen

Re: Jimny - NEU, eine japanische Raubkopie?!?

Beitragvon Notausgangparker » 29. Juli 2018, 20:23

Vielleicht die Initialzündung für ein Revival neuer,"echter" Geländewagen.

Nur weil uns Brüssel einreden will, dass Leiterrahmen, Dieselmotoren, Kuhfänger und unaerodynamische Karosserien keine Zukunft hätten...

Schlamm und Schnee werden nie aufhören, tief und matschig zu sein, es wird weiterhin Rückegassen, Jagdreviere und Kiesgruben geben. Und da will keiner drin mit dem Fahrrad fahren.

Ich bin auch sehr gespannt auf das Ding.
21214 Baujahr 2011 Euro 5 mit Prins LPG; kurzes VTG ; AHK 1,9; in Lada - Farbe 140 "Yashma"; Sterling Hochleistungsladeregler für AGM Exide; Permanentlüfter, Getriebeölwanne XL;

BMW R 100 GS, UAZ Hunter Bj. 2007 ( Baijah - Edition )

Gib einem Mann einen Fisch, und er wird einen Tag zu essen haben. Gib ihm eine Angelrute und er wird zuviel Bier trinken, sich in der Schnur verheddern, den Haken in der Nase stecken haben, ins Wasser fallen und hungrig und naß nach Hause gehen. Gib ihm eine Kiste Dynamit und er wird ein Dorf eine Woche lang mit Fisch versorgen.

Viele Grüße
Thomas - Kennzeichenabfahrer Pütnitz 2011
Benutzeravatar
Notausgangparker
 
Beiträge: 1807
Registriert: 20. Oktober 2010, 11:54
Wohnort: Nuthetal

Re: Jimny - NEU, eine japanische Raubkopie?!?

Beitragvon Beobachter » 30. Juli 2018, 06:56

Die EU hat was gegen Autos mit Leiterrahmen? homm
Niva M 21214, MPI, Euro5, Bj.2014
Beobachter
 
Beiträge: 126
Registriert: 12. Februar 2017, 11:01

Re: Jimny - NEU, eine japanische Raubkopie?!?

Beitragvon omo » 30. Juli 2018, 10:41

Gefällt mir! uuuu Lt. Autohaus vor Ort, Ende Oktober lieferbar, Grundpreis ca. 20.000Teuro o--. LG Oliver
Niva M EZ09/12 €5
omo
 
Beiträge: 405
Registriert: 11. August 2012, 08:46
Wohnort: Keltern

Re: Jimny - NEU, eine japanische Raubkopie?!?

Beitragvon Notausgangparker » 30. Juli 2018, 10:56

Beobachter hat geschrieben:Die EU hat was gegen Autos mit Leiterrahmen? homm


Bitte von meiner Polemik nicht irre machen lassen.

Leiterrahmen stelle ich mir nur als grünen Alptraum vor, was Gewicht, Verformbarkeit beim Unfall und Luftwiderstand angeht.

Vielleicht lassen sich die Gurkenbieger ja mal was einfallen, bis 7,5 t nur selbsttragende Karosserie oder so.


Wie gesagt, nur Polemik.
21214 Baujahr 2011 Euro 5 mit Prins LPG; kurzes VTG ; AHK 1,9; in Lada - Farbe 140 "Yashma"; Sterling Hochleistungsladeregler für AGM Exide; Permanentlüfter, Getriebeölwanne XL;

BMW R 100 GS, UAZ Hunter Bj. 2007 ( Baijah - Edition )

Gib einem Mann einen Fisch, und er wird einen Tag zu essen haben. Gib ihm eine Angelrute und er wird zuviel Bier trinken, sich in der Schnur verheddern, den Haken in der Nase stecken haben, ins Wasser fallen und hungrig und naß nach Hause gehen. Gib ihm eine Kiste Dynamit und er wird ein Dorf eine Woche lang mit Fisch versorgen.

Viele Grüße
Thomas - Kennzeichenabfahrer Pütnitz 2011
Benutzeravatar
Notausgangparker
 
Beiträge: 1807
Registriert: 20. Oktober 2010, 11:54
Wohnort: Nuthetal

Re: Jimny - NEU, eine japanische Raubkopie?!?

Beitragvon Timo » 1. August 2018, 18:27

Hallo Thomas,

das Internet gibt als Definition von "Polemik" folgendes heraus (und obwohl ich sonst nicht alles glaube, was im Netz zu finden ist, würde ich in diesem Fall sagen: Passt !):

scharfer, oft persönlicher Angriff ohne sachliche Argumente [im Rahmen einer Auseinandersetzung] im Bereich der Literatur, Kunst, Religion, Philosophie, Politik o. Ä.

Du hast niemanden persönlich angegriffen. Die sachlichen Argumente hast Du geliefert ("Gewicht, Verformbarkeit beim Unfall und Luftwiderstand angeht" im Zusammenhang mit einer bestimmten politischen Richtung welche in Brüssel vorherrscht).
Demnach keine Polemik.
Willkommen in der Realität.

Mir gefällt der "neue" Jimny. Aber 20.000....das reicht ja fast für ne "richtige" G-Klasse .,.

Grüßle
Timo
Lada 212140 (Niva) Bj. 08 -> MPI, AHK 1.9t, Prins VSI LPG, via Lada Deutschland Dacia Dokker Bj. `19
"Steh auf und geh auf die Straße [...] die hinabführt und öde ist, [...] geh hin, und halte Dich zu diesem Wagen !"
Apostelgeschichte 8, 26b+29
Benutzeravatar
Timo
 
Beiträge: 2899
Registriert: 15. Juni 2008, 08:58
Wohnort: Em Ländle zwischen Heilbronn und Ludwigsburg

Re: Jimny - NEU, eine japanische Raubkopie?!?

Beitragvon basti2121 » 1. August 2018, 21:10

Ich finden den Neuen auf jeden Fall schöner anzusehen als die aktuelle Version. Ein wenig schade eigentlich, dass es Lada nicht schafft, in dieser Art eine moderne Variante des Nivas vorzustellen. Nach fünf Jahren mit meinem Niva, könnte ich mir etwas mehr Luxus (z.B. Klimaanlage), vor allem aber auch Sicherheit gut vorstellen. In der Größe und der Leistung (Drehmoment) nehmen sie sich a quasi nichts.

Gruß
Sebastian
basti2121
 
Beiträge: 99
Registriert: 1. Februar 2013, 22:38
Wohnort: Düsseldorf

Re: Jimny - NEU, eine japanische Raubkopie?!?

Beitragvon powdersnow » 1. August 2018, 21:18

Ja, hat was Samuraiges ,,..
Wann kommt Cabrio mit Klappscheibe und aushängbaren Türen? uuuu

20t in D? In Ö auch, ungewöhnlich ii..

basti2121 hat geschrieben:n der Größe und der Leistung (Drehmoment) nehmen sie sich a quasi nichts.

Naja, setz dich mal rein! Innen ist alles deutlich kleiner und enger, speziell die Breite fehlt.
Kenne den Neuen noch nicht, aber er wird es nicht leicht haben das sehr straßentaugliche Fahrwerk vom Niva bezüglich Komfort zu überbieten.


Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj.86, R.I.P. / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.140tkm / Wachsam sein tut weh ohne Tatendrang
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8874
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Jimny - NEU, eine japanische Raubkopie?!?

Beitragvon skywalker » 3. August 2018, 09:10

powdersnow hat geschrieben:J

basti2121 hat geschrieben:n der Größe und der Leistung (Drehmoment) nehmen sie sich a quasi nichts.

Naja, setz dich mal rein! Innen ist alles deutlich kleiner und enger, speziell die Breite fehlt.

Das stimmt! Bin mal in einem gesessen (hinten), das ist wie in der Sardinenbüchse, kleiner als sogar mein Fiat Panda. Und der Kofferraum - wir haben eine JACKE hineingestopft und dann war der voll k.. . Gut, ich bin halt verwöhnt inzwischen vom Niva, der ja irgendwie das Kunststück zusammenbringt, innen wesentlich größer zu sein als außen :mrgreen: :mrgreen:

P.S.: Den neuen Jimny find ich richtig hübsch,jetzt rein optisch. :)
Lada 4x4, EZ 10/2014, Euro5, + AHK, 80.000km am 22.2.2020
Das Niva-Diva-Tagebuch: http://you-live-you-learn-lada4x4.blogspot.co.at/ . Chronik: http://you-live-you-learn-lada4x4.blogspot.co.at/p/blog-page.html
Mottos: "Hauptsache sie fährt" sowie "Der russische Inscheniööaah wird sich was dabei gedacht haben"
Benutzeravatar
skywalker
 
Beiträge: 655
Registriert: 23. Juni 2014, 14:40
Wohnort: Wien

Nächste

Zurück zu Fremdeisen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast