Anschaffung Niva 2131

Alles was dazu gehört

Moderatoren: christian@lada-ig.de, gcniva

Anschaffung Niva 2131

Beitragvon choice » 11. November 2020, 21:10

Liebe Leute,

ich suche schon seit einiger Zeit einen zweiten Niva zu meinem 2121, Bj 2007. Das Spektrum ist dabei recht weit gestreckt - einerseits eventuell einen 1600er, andererseits auch einen 2131. Einen zwei Jahre alten 5-Türer habe ich dabei momentan im Focus, wobei sich mir hier 2 Fragen stellen, wo Ihr mir vielleicht weiter helfen könnt:

1. ROST: Grundsätzlich ist der 2131 sicher genauso bzgl Rost und den nötigen Vorsorgen zu sehen wie ein 2-Türer. Aber es gibt doch einige Besonderheiten, von denen man hört, dass sie anfälliger seien als der Kurze. Im Speziellen denke ich da an den eingesetzten Dachteil bzw dessen Falze und Übergänge sowie im Bereich des Schweller, wo es ja wohl auch mehr an Falze gibt. Sind diese Stellen besonders rostanfällig bzw was macht man dagegen?


2. ERSATZTEILE: Wenn man an den üblichen Quellen sucht, gibt es relativ wenige Ersatzteile, die speziell für den 2131 angeboten werden. Zumeist sind das Bodenmatten, Windabweiser, Trittbretter und co. - also alles wenig wirklich Wichtiges oder Entscheidendes. Mir ist klar, dass der 2131 im Kern ja auch nur ein 2121 ist, und die weitaus überwiegende Anzahl an Teilen ident ist. Aber es gibt ja wohl doch Komponenten, die anders sind (sein müssen) oder spezifisch nur beim 5-Türer vorkommen. Konkret denke ich da an

** hintere Türen und Fenster ab der B-Säule
** Schwellerbleche
** Auspuff
** Antriebswelle zwischen Verteilergetriebe und hinterem Diff

Die Auflistung ist garantiert nicht vollständig. Wie sieht hier eine eventuelle Ersatzteilbeschaffung aus? Sind hier Probleme zu erwarten? Wie gesagt, ein kurzer Check im web war hier leider sehr unergiebig.

Wie ist Eure Meinung und Erfahrung? Gibts irgendwelche sonstigen Argumente (ausser zb Rampenwinkel usw), die gegen einen 2131 sprechen?

Danke Euch,
lg
choice
Lada Taiga 1,7i Bj 2007
Fiat Panda 4x4 Twinair BJ 2014
Suzuki SX4 S-Cross BJ 2016
----------------------
Skoda 1000MB BJ1966
MGB GT BJ1970
Suzuki LJ80 BJ1981
Benutzeravatar
choice
 
Beiträge: 140
Registriert: 16. Dezember 2015, 13:42

Anschaffung Niva 2131

Beitragvon Hipster » 11. November 2020, 21:17

Der 2131 hat einen Wendekreis wie ein Defender. Du musst Einparken neu lernen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Lada 4x4 2131 schwarz 2/2019
Benutzeravatar
Hipster
 
Beiträge: 1229
Registriert: 9. März 2017, 14:22
Wohnort: Köln

Re: Anschaffung Niva 2131

Beitragvon choice » 11. November 2020, 21:23

Hipster hat geschrieben:Der 2131 hat einen Wendekreis wie ein Defender. Du musst Einparken neu lernen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk



ok, ja, das habe ich gelesen. Das alleine würde mich aber noch nicht abschrecken - die Vorteile des Mehrs an Platzangebot (der 2131 sollte als Reisewagen und für Langstrecke vermutlich mit Dachzelt eingesetzt werden) wäre mir diesen Nachteil wert.

lg
choice
Lada Taiga 1,7i Bj 2007
Fiat Panda 4x4 Twinair BJ 2014
Suzuki SX4 S-Cross BJ 2016
----------------------
Skoda 1000MB BJ1966
MGB GT BJ1970
Suzuki LJ80 BJ1981
Benutzeravatar
choice
 
Beiträge: 140
Registriert: 16. Dezember 2015, 13:42

Re: Anschaffung Niva 2131

Beitragvon Epicuro » 11. November 2020, 21:25

Hipster hat geschrieben:Der 2131 hat einen Wendekreis wie ein Defender. Du musst Einparken neu lernen.


Dann musst Du mal meinen F-150 fahren.....
Der Wendekreis ist ein Alptraum...
Peter
"Wann ist aus Sex & Drugs & Rock 'n' Roll eigentlich Veganismus, Laktose-Intoleranz und Helene Fischer geworden?"Lemmy Kilmister
"Diskutiere niemals mit Idioten. Sie ziehen dich auf ihr Niveau runter und schlagen dich dann durch Erfahrung." Mark Twain.
Ford F-150 5,0 V8, Ford Transit 2.2 TD, Beyerland Vitess 380/2, Yamaha TDM 900 RN11
Benutzeravatar
Epicuro
 
Beiträge: 4389
Registriert: 16. Juli 2010, 14:31
Wohnort: Wuppertal

Anschaffung Niva 2131

Beitragvon Hipster » 11. November 2020, 21:37

Epicuro hat geschrieben:Dann musst Du mal meinen F-150 fahren.....
Der Wendekreis ist ein Alptraum...
Peter


Der ist ja auch für amerikanische Highways und Parkplätze gebaut. Da ist Platz, Platz, Platz... :)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Lada 4x4 2131 schwarz 2/2019
Benutzeravatar
Hipster
 
Beiträge: 1229
Registriert: 9. März 2017, 14:22
Wohnort: Köln

Anschaffung Niva 2131

Beitragvon Hipster » 11. November 2020, 21:46

Alle relevanten speziellen 2131 Ersatzteile gibts ganz genau so, wie die normalen Teile.
Bei z.B. AET gibts eigentlich alles.
Wie man den 2131 gegen Rost schützt kannst du dir von/bei Christian erklären lassen. Der kennt die Besonderheiten.
Was mir bei meinem 2019er sofort positiv auffiel, dass er deutlich leiser ist als der kurze. Allerdings werden jetzt die neuen kurzen wohl auch besser gedämmt.
Wenn du auf Reisen gehst und nicht nur Kurzstrecke und enge Reviergassen fährst, dann überwiegen die Vorteile beim 2131.
An erster Stelle auch der große Tank, ohne den möchte ich jetzt gar nicht mehr verreisen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Lada 4x4 2131 schwarz 2/2019
Benutzeravatar
Hipster
 
Beiträge: 1229
Registriert: 9. März 2017, 14:22
Wohnort: Köln

Re: Anschaffung Niva 2131

Beitragvon choice » 11. November 2020, 21:57

Hipster hat geschrieben:An erster Stelle auch der große Tank, ohne den möchte ich jetzt gar nicht mehr verreisen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk



oha, der ist größer? Das wusste ich gar nicht.....
Lada Taiga 1,7i Bj 2007
Fiat Panda 4x4 Twinair BJ 2014
Suzuki SX4 S-Cross BJ 2016
----------------------
Skoda 1000MB BJ1966
MGB GT BJ1970
Suzuki LJ80 BJ1981
Benutzeravatar
choice
 
Beiträge: 140
Registriert: 16. Dezember 2015, 13:42

Anschaffung Niva 2131

Beitragvon Hipster » 11. November 2020, 22:04

65 Liter


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Lada 4x4 2131 schwarz 2/2019
Benutzeravatar
Hipster
 
Beiträge: 1229
Registriert: 9. März 2017, 14:22
Wohnort: Köln

Re: Anschaffung Niva 2131

Beitragvon choice » 11. November 2020, 22:07

Hipster hat geschrieben:65 Liter


Gesendet von iPhone mit Tapatalk



na das ist eine ansage.....sicherlich vorteilhaft, gerade beim reisen, erspart vielleicht dann kanister .,.


noch was Anderes: Ich habe hier von ein oder 2 abgefackelten 2131er gelesen und in dem Zusammenhang wurde mal von einer Rückrufaktion gesprochen - ich mein es war sogar BJ2018. Hat da jemand genauere infos?

lg
choice
Lada Taiga 1,7i Bj 2007
Fiat Panda 4x4 Twinair BJ 2014
Suzuki SX4 S-Cross BJ 2016
----------------------
Skoda 1000MB BJ1966
MGB GT BJ1970
Suzuki LJ80 BJ1981
Benutzeravatar
choice
 
Beiträge: 140
Registriert: 16. Dezember 2015, 13:42

Re: Anschaffung Niva 2131

Beitragvon peregrino » 12. November 2020, 00:50

Hipster hat geschrieben:Der 2131 hat einen Wendekreis wie ein Defender. Du musst Einparken neu lernen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Ok,
So einen großen Nachteil sehe ich aber nicht!
Auf meinem engen Hof kommt regelmäßig ein Langer und muss rückwärts um 90° auf der Bühne einparken.
Geht besser als so mancher ungeübter Fahrer mit nem Kurzen!
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 2354
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Re: Anschaffung Niva 2131

Beitragvon Nico.GS » 12. November 2020, 17:50

Ich würde meinen 2131 nie durch den kurzen ersetzen wollen. Damit fahren macht einfach Spaß. Ja er ist etwas schwerer und dadurch nicht so durchzugstark. Er kratzt gerne mal über Hügel und lenkt wie die Titanic. Aber: Platz,Komfort auf der Straße, selten und Tankinhalt. Ich verbrauche nicht wirklich mehr als mit dem Kurzen. Wir waren schon an der Havel damit und eine Woche wild campen zwischen Heide und Nordsee. Kann nur positives berichten. Ein Dachzelt haben wir auch drauf.
Niva M Bj.2014 bis 2017
Kalina 2194 Cross 2017-2020
Niva 2131 ab 2020
Benutzeravatar
Nico.GS
 
Beiträge: 70
Registriert: 14. Februar 2015, 15:34
Wohnort: Bad Harzburg

Re: Anschaffung Niva 2131

Beitragvon choice » 12. November 2020, 21:16

Nico.GS hat geschrieben:Wir waren schon an der Havel damit und eine Woche wild campen zwischen Heide und Nordsee. Kann nur positives berichten. Ein Dachzelt haben wir auch drauf.


Danke für Deine Meinung. Ja dachzelt will ich eben dann auch, sofern ich ihn kaufe. Aber eher kein aufklappbares, sondern eines das längs montiert ist und sich aufstellt.
Lada Taiga 1,7i Bj 2007
Fiat Panda 4x4 Twinair BJ 2014
Suzuki SX4 S-Cross BJ 2016
----------------------
Skoda 1000MB BJ1966
MGB GT BJ1970
Suzuki LJ80 BJ1981
Benutzeravatar
choice
 
Beiträge: 140
Registriert: 16. Dezember 2015, 13:42

Re: Anschaffung Niva 2131

Beitragvon Nico.GS » 14. November 2020, 07:42

Gern. Naja das Problem mit einem was längs öffnet ist einfach das du locker über die dynamische Dachlast von 50 kg kommst und das wollte ich vermeiden. Ich liege mit den Trägern jetzt knapp drüber. Muss jeder selber wissen ob er das überschreiten mag oder net.
Niva M Bj.2014 bis 2017
Kalina 2194 Cross 2017-2020
Niva 2131 ab 2020
Benutzeravatar
Nico.GS
 
Beiträge: 70
Registriert: 14. Februar 2015, 15:34
Wohnort: Bad Harzburg


Zurück zu Lada Niva 2131

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast