Haases Lada Niva 2131 "lang"...Vom Anfang zum Ende

Alles was dazu gehört

Moderator: gcniva

Re: Haases Lada Niva 2131 "lang"...Vom Anfang zum Ende

Beitragvon DE2131 » 23. April 2018, 18:13

Heute endlich mit der Verunsicherung den Schadenersatz geklärt....

Die fingen an zu handeln, da war es Glück, dass ich in der Branche arbeite.
Traut keiner Versicherung, nicht Mal der großen...!
o--.
DE2131
 
Beiträge: 625
Registriert: 20. August 2017, 18:09

Re: Haases Lada Niva 2131 "lang"...Vom Anfang zum Ende

Beitragvon powdersnow » 24. April 2018, 10:06

R.I.P. ... ein zweites Mal- das gibts doch gar nicht!?! :| :shock: .-.


SICHERT EURE HAUPTPLUSLEITUNGEN ZU LIMA UND STARTER AB!!!



Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj.86, R.I.P. / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.130tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8816
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Haases Lada Niva 2131 "lang"...Vom Anfang zum Ende

Beitragvon Mediamarc » 4. Mai 2018, 22:01

Mats2121 hat geschrieben:
Mats2121 hat geschrieben:
...
Ob das PVC-Installationsrohr als Zusatzisolierung den hohen Temperaturen an dieser Stelle stand hält wird sich zeigen.


Nein, das PVC-Rohr ist hier völlig ungeeignet!

Nicht nachmachen!!!

Die Stützstrebe wird viel zu heiß.

Ich würde Leitungskontakt hier unbedingt vermeiden.

Insbesondere weil die Isolierung normaler KFZ-Leitungen und die von Isolierschläuchen üblicherweise auch aus PVC ist... o--.

Darum muss eine andere Lösung für die zusätzliche Isolierung der Stützstrebe her!

Könnte vielleicht mal jemand ein Foto einstellen, das die originale Leitungsführung in diesem Bereich zeigt.
Ich bin unsicher, glaube mich aber daran zu erinnern, dass die Leitungen zum Anlasser werkseitig mit einem Kabelbinder an der Stützstrebe befestigt waren.




Würde ein Stück Auspuffband helfen ? Mit Metall-Kabelbinder vorne und hinten fixiert und in dem Bereich ein paar Umdrehungen gewickelt !
Gruß
Everything happens for a reason!

Lada Niva/Taiga 2131 Urban Lang
Benutzeravatar
Mediamarc
 
Beiträge: 27
Registriert: 8. April 2018, 15:02
Wohnort: NRW

Re: Haases Lada Niva 2131 "lang"...Vom Anfang zum Ende

Beitragvon Pulsar01 » 14. Februar 2019, 09:42

@ De2131.

Ein par Gedanken, bitte nicht falsch verstehen.

1. Ein Verkaufsgebot abgeben und 2 Wochen später ein " warmer Abriss " könnte von einem findigen Versicherungsvertreter als Wertpreisdefinition deklariert werden
und erspart ein Offizielles Wertgutachten beim Tüv etc .2. Da es sich um den 2ten Schaden in der gleichen Art, der gemeldet wurde handelt, hätte ich erwartet das die
Versicherung sehr genau auf die Vorgänge schaut. Oder und, bzw du niemals wieder einen Lada bei der Versicherung angemeldet bekommst.

3. Leider finde ich keine Zahlen darüber wie oft ein Lada im Jahr, in diesem Land als Brandschaden gemeldet wird. Aber wenn das öfter passiert als im Vergleich
zu anderen Fahrzeugen können 2 Dinge passieren. Die Versicherungsbeiträge gehen stetig nach oben und werden teurer. Die weiteren Zulassungshürden werden noch enger gefasst
und erschwert da dieses Fahrzeug ein allgemeines Risiko im Straßenverkehr da stellt. ( negative Unterstellung )
Da ich von Berufswegen mit Bürokratismus auseinander setzen muss, könnten das Überlegungen sein. Auch multipliziert sich der Faktor der Gefahreneinschätzung wenn der zu meldende
Schaden einer Person gleich 2 mal passiert. Es gibt dafür tatsächlich Algorithmen die für solche Berechnungen angelegt werden.
4. Könnte wenn "Lada" hier mit liest etwas angepisst sein? weil genau solche benannte Vorgänge dann angeschoben werden. Die weit aus bessere Lösung wäre aber eine
Gefahren Vermeidungsstrategie ( Technisch ) damit so was nicht mehr vorkommt.

Da ich fast das gleiche Modell fahre und auch mit dem Gedanken spiele mir eine Gasanlage einbauen zu lassen ( professionell vom Händler ) stelle ich mir die Frage:
Hat jemand Zahlen darüber wie oft das vorkommt ? Hat es überhaupt was mit der Gasanlage zu tun ?

Wie gesagt, dass hier ist keine negative Unterstellung und ich bin froh das du gesund ( zumindest Physisch ) aus dem Fahrzeug gekommen bist.
Nur wenn jemand, uns Lada Fahrern etwas böses will, ist das natürlich eine Steilvorlage und gilt im Keim zu ersticken.

LG/Michael
Lada/2018/M2131-5Tür/Simson S51/Jagd/Funk, Radio Kurzwelle/Kochen/ und Frau. Wenn Sie dann will....
Benutzeravatar
Pulsar01
 
Beiträge: 68
Registriert: 6. Dezember 2018, 11:58

Re: Haases Lada Niva 2131 "lang"...Vom Anfang zum Ende

Beitragvon Epicuro » 14. Februar 2019, 13:10

@Pulsar 01
was meinst Du wohl warum Lada das hier
viewtopic.php?f=11&t=19926
macht?
Peter
"Wann ist aus Sex & Drugs & Rock 'n' Roll eigentlich Veganismus, Laktose-Intoleranz und Helene Fischer geworden?"Lemmy Kilmister
Lada Niva 4X4 M 07/2010 DEAX Chiptuning, Hyundai Genesis Coupe BK 38 BTR Tune, Ford Transit 2.2 TD, Beyerland Vitess 380/2, Yamaha TDM 900 RN11
Bild
Benutzeravatar
Epicuro
 
Beiträge: 3866
Registriert: 16. Juli 2010, 14:31
Wohnort: Wuppertal

Re: Haases Lada Niva 2131 "lang"...Vom Anfang zum Ende

Beitragvon Pulsar01 » 14. Februar 2019, 13:30

Hallo Peter,

wusste ich nicht. Danke. Jetzt mal schauen ob mich das auch noch betrifft mit meinem 2018.

Grüße/Michael
Lada/2018/M2131-5Tür/Simson S51/Jagd/Funk, Radio Kurzwelle/Kochen/ und Frau. Wenn Sie dann will....
Benutzeravatar
Pulsar01
 
Beiträge: 68
Registriert: 6. Dezember 2018, 11:58

Re: Haases Lada Niva 2131 "lang"...Vom Anfang zum Ende

Beitragvon DE2131 » 14. Februar 2019, 14:25

Kurzer Gedanke meinerseits:
Ich baue mir einen Langen um zig tausend Euronen auf, um ihn ihn dann abzuflammen ...
Wie krank muss ein Hirn sein, so etwas auszudenken? o--.
Ich arbeite bei einem Betrieb, der LPG seit Jahren umrüsten, bis jetzt kein Brandschaden, wieder bei meinen Niven...
Vllt. liegt es doch an dem werkseitigen Montagepfusch und den unterirdischen Bauteilqualitäten? ü..
Und der Gedanke "bitte nicht falsch verstehen" ist aus meiner Sicht dem Enddarm zu widmen, aber stupides Stammtischgeschwätz gibt es ja auch bei LPG, ich mags nur nicht mehr hören .,.m.
o--.
DE2131
 
Beiträge: 625
Registriert: 20. August 2017, 18:09

Re: Haases Lada Niva 2131 "lang"...Vom Anfang zum Ende

Beitragvon Pulsar01 » 14. Februar 2019, 14:45

[quote="DE2131"]Kurzer Gedanke meinerseits:
Ich baue mir einen Langen um zig tausend Euronen auf, um ihn ihn dann abzuflammen ...
Wie krank muss ein Hirn sein, so etwas auszudenken? o--.

Versicherungen und Ihre Ermittler denken so. Das müsstest du doch von deinem vorherigen Beruf wissen.
Und wenn das Fahrzeug vorher zu verkauf angeboten wurde lässt das nun mal Spielraum für Unterstellungen und Vermutungen.

Bitte verzeih wenn ich mich falsch ausgedrückt habe. Ich wollte es auf Grund der Informationen, die es hier im Thread gab,
objektiv wiedergeben welche Folgen das haben kann und wie Ermittler in Ihrer Arbeit vor gehen und welche Konsequenzen das nach sich ziehen kann.

Zumindest habe ich schon Unterstellungen von Versicherungen am eigenen Leib erfahren müssen, genau so wie von unserer Exekutive
die mir dann vortäuschen einer Straftat unterstellt hat.

Freundliche Grüße/Michael
Lada/2018/M2131-5Tür/Simson S51/Jagd/Funk, Radio Kurzwelle/Kochen/ und Frau. Wenn Sie dann will....
Benutzeravatar
Pulsar01
 
Beiträge: 68
Registriert: 6. Dezember 2018, 11:58

Re: Haases Lada Niva 2131 "lang"...Vom Anfang zum Ende

Beitragvon Pulsar01 » 15. Februar 2019, 10:15

------------------------
Lada/2018/M2131-5Tür/Simson S51/Jagd/Funk, Radio Kurzwelle/Kochen/ und Frau. Wenn Sie dann will....
Benutzeravatar
Pulsar01
 
Beiträge: 68
Registriert: 6. Dezember 2018, 11:58

Vorherige

Zurück zu Lada Niva 2131

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Seebi100 und 1 Gast