Lada Niva 2131 Import

Alles was dazu gehört

Moderator: gcniva

Lada Niva 2131 Import

Beitragvon mike » 10. März 2006, 17:09

Im Sommer plane ich mit einem neuen 2131 von Russland nach Deutschland fahren. Ist eine Zulassung hier möglich? Oder muss ich später wieder nach Russland um ihn dort zu verkaufen?
mike
 

Re: Lada Niva 2131 Import

Beitragvon Mischa » 18. Januar 2008, 20:25

mike hat geschrieben:Im Sommer plane ich mit einem neuen 2131 von Russland nach Deutschland fahren. Ist eine Zulassung hier möglich? Oder muss ich später wieder nach Russland um ihn dort zu verkaufen?

Moin, Mike,

hast damals keine Antwort gekriegt, weils wahrscheinlich keiner wußte. Und haste es trotzdem gemacht? Und hier angemeldet? Oder sein gelassen? Habe das schon in einem anderen Thread nachgefragt.

Gruss, Mischa
Lada Niva M 2010 LPG

Der Weg ist das Ziel und da möchte ich auch noch ankommen!
Benutzeravatar
Mischa
 
Beiträge: 379
Registriert: 15. Januar 2008, 22:37
Wohnort: nordwestliches Niedersachsen

Re: Lada Niva 2131 Import

Beitragvon Garadin » 24. September 2008, 21:45

So ... da ich mit gleichem Gedanken spiele ( selbst einen aus der Russerei zu holen ) hab ich heute unseren Dekrasachverständigen ausgequetscht.
Punkt 1: Als Neuwagen muss er die hiesige Abgasnorm eines EU Neufahrzeuges erfüllen ---- kann er nicht.
Punkt 2: Als Gebrauchtwagen ( jüngeren alters ) muss er eine Euro Abgasnorm erfüllen ( hab im Netz Modelle 2131 mit Euro 3 Norm gesehen).Diese Euro Abgasnorm muss entweder aus den original Papieren hervorgehen oder vom Automobilhersteller bescheinigt werden --- aber eben als Euro Abgasnorm --- EG-Nummer .
Weil: hat man zwar ein Fahrzeug welches die EU Norm erfüllt aber dies aus keinem Papier hervorgeht ist ein Abgassondergutachten fällig ----kostet lächerliche 2500 Euro.
Auf den Punkt: Wenn es mir gelingt einen 2131 oder ein anderes schönes Modell mit ausgewiesener Euroabgasnorm zu erhalten kostet mich das notwendige Vollgutachten 91Euro + 37,20 Euro für die AU.
Danach nochmals etwa 35 Euro in der Zulassungsstelle und die Karre sollte keine Probleme mehr machen.

na mal sehen......
Lada Niva 1.7 - BJ.11/2008....das Vater/Sohn Mobil
Audi A6 1.8T - BJ.07/2003....der Familienkombi
Honda VFR 750 RC36/2 - BJ.12/1997...das 100.000Km Motorrad
MZ ES 250/2 - BJ.1967....wird nur bei Schönwetter ausgeführt
Benutzeravatar
Garadin
 
Beiträge: 175
Registriert: 27. September 2006, 18:06
Wohnort: Woltersdorf

Re: Lada Niva 2131 Import

Beitragvon tiny » 24. September 2008, 21:56

elektromangetische verträglichkeitsgutachten fehlt noch..oder wie das heißt..aer wart mal..vieleicht meldet sich stroich zu wort..der hat nämlich den tüv ausgequetscht...
Benutzeravatar
tiny
 
Beiträge: 3306
Registriert: 30. Juli 2006, 07:55
Wohnort: Rheinstetten-Karlsruhe

Re: Lada Niva 2131 Import

Beitragvon tiny » 24. September 2008, 22:01

Garadin hat geschrieben:Punkt 2: Als Gebrauchtwagen ( jüngeren alters ) muss er eine Euro Abgasnorm erfüllen ( hab im Netz Modelle 2131 mit Euro 3 Norm gesehen).Diese Euro Abgasnorm muss entweder aus den original Papieren hervorgehen oder vom Automobilhersteller bescheinigt werden --- aber eben als Euro Abgasnorm --- EG-Nummer .
Weil: hat man zwar ein Fahrzeug welches die EU Norm erfüllt aber dies aus keinem Papier hervorgeht ist ein Abgassondergutachten fällig ----kostet lächerliche 2500 Euro.

gebraucht heißt bei denen: schonmal in der eu zugelassen....wenn nicht gehts glaub auch garnicht...
also gebraucht aus russland? nada....
Benutzeravatar
tiny
 
Beiträge: 3306
Registriert: 30. Juli 2006, 07:55
Wohnort: Rheinstetten-Karlsruhe

Re: Lada Niva 2131 Import

Beitragvon Garadin » 24. September 2008, 22:04

also davon hat der Dekraheini nix erzählt -- pochte immer nur auf die Abgasnorm -- sei wohl das wichtigste -- der Rest scheint egal --- warum sollte ich auch ein gebrauchtes KFZ nicht zulassen können nur weil es nicht aus der EU kommt. US Karren werden haufenweise in Deutschland zugelassen.
Aber das ist nur meine Meinung.
Lada Niva 1.7 - BJ.11/2008....das Vater/Sohn Mobil
Audi A6 1.8T - BJ.07/2003....der Familienkombi
Honda VFR 750 RC36/2 - BJ.12/1997...das 100.000Km Motorrad
MZ ES 250/2 - BJ.1967....wird nur bei Schönwetter ausgeführt
Benutzeravatar
Garadin
 
Beiträge: 175
Registriert: 27. September 2006, 18:06
Wohnort: Woltersdorf

Re: Lada Niva 2131 Import

Beitragvon tiny » 24. September 2008, 22:11

weil es noch nie in der eu zugelassen war..neufahrzeuge müssen der aktuellen abgasnorm entsprechen welche euro 4 ist...
gebrauchte nicht...müssen aber soweit ich weiß schonmal in der eu zugelassen gewesen sein...dann brauch man nur n abgasgutachten...
und eine einzelabnahme....kostet aber soweit ich das erlesen hab wesentlich mehr als von dir angegenen....mehr als das abgasgutachten...

frag stroich der weiß mehr,besser,genauer...


und deine dekra leute wissen sowieso nicht alles weil se nicht alles dürfen...eventuell war auch ein kleines komunikatives problem zwischen euch und er hat die sachlage um das fahrzeug nicht ganz gepeilt...
Benutzeravatar
tiny
 
Beiträge: 3306
Registriert: 30. Juli 2006, 07:55
Wohnort: Rheinstetten-Karlsruhe

Re: Lada Niva 2131 Import

Beitragvon Garadin » 24. September 2008, 22:18

:lol: eigentlich alles ein sch..ß Witz nur um ein blödes Auto in Good Old Germany einzuführen --- aber warten wir gespannt auf Stroichs Beitrag.
Und es sind nicht meine Dekraleute -- ich hab die Dödel nur angequascht weil die gleich um die Ecke von mir sind -- ich kenn die Typen auch nicht genauer.
Was die wissen und was nicht - ähhh -- weiß ich nicht -- man muss es wohl immer glauben.
Lada Niva 1.7 - BJ.11/2008....das Vater/Sohn Mobil
Audi A6 1.8T - BJ.07/2003....der Familienkombi
Honda VFR 750 RC36/2 - BJ.12/1997...das 100.000Km Motorrad
MZ ES 250/2 - BJ.1967....wird nur bei Schönwetter ausgeführt
Benutzeravatar
Garadin
 
Beiträge: 175
Registriert: 27. September 2006, 18:06
Wohnort: Woltersdorf

Re: Lada Niva 2131 Import

Beitragvon stroich » 25. September 2008, 09:23

so dala...

Dekra kannst knicken .. du musst zum TÜV
ich zb. TÜV-Süd
Es kommt bei dem Fahrzeug auch auf das Baujahr an ! wegen dem Abgasgutachten..
2005-2006 euro 3 ab 2006 euro 4 !
1. Abgasgutachten ... ca. 1500.-€ falls er durchfällt sind 1500.-€ im arsch ....
ich müsste dazu nach Böblingen ...
2. Elektromangetisches Verträglichkeitsgutachten 1500.-€ ( straßkirchen ... )
3. Vollgutachten ( abnahme ) ca. 3500.-€ jeder TÜV + Termin .... ca. 1 tag
diese Gutachten zählen nur für ein Fahrzeug ! wenn man ein Gutachten will das für mehrere baugleiche Fahrzeuge zählen sollte einfach die kosten X 10 nehmen ....
dann gelten diese gutachten für mehr wie 10 Fahrzeuge ... ( diese kannst dann weiter verkaufen .... Kopien machen beglaubigen lassen fertig ...)

TIP von meinem TÜV-ler zb. mit einem 2121 + 2131 hinfahren ! da wird das Gutachten günstiger da sie gleich einen Vergleich haben zb. von den Bremsen,Lichter,achsen usw..
das dort die gleichen teile verbaut werden !


Einfacher wird es bei einem Fahrzeug das schon mal in der EU zugelassen wurde !
dann brauchst "nur" noch das Abgasgutachten ! inkl aller Dokumente für das fahrzeug natürlich wie Fahrzeugschein, eigentumsnachweis, eu zulassung ....

noch einfacher ist es............. nun kommts .......
Das fahrzeug als Umzugsgut anzumelden ! dann bekommt man eine sonderzulassung ! fertig ! man muss halt mind. 6 monate seinen wohnsitz drüben haben ... :) ( da geht doch was ? :P )

so mehr erfahrt ihr bei jedem TÜV
bei mir hats ca. 1,5 std gedauert mit 4 ordnern 5 Cappo + 10 kippen ...... nur für die Auskunft inkl der Kopien für die stellen wo ich alle gutachten machen lassen kann ...

stroich /swen
i sog imma des wos i moan aba i moan ned imma des wos i sog :P

http://www.stroich.de/news_engine/news.php?newsid=24
2131 EU4, VW Lupo 3L, Audi A6,Kawa 750 Zephyr,50er Roller,30Ps schlauchal,
Benutzeravatar
stroich
Club der Ehemaligen
 
Beiträge: 1164
Registriert: 25. September 2006, 19:40
Wohnort: München

Re: Lada Niva 2131 Import

Beitragvon Garadin » 25. September 2008, 09:58

moin Swen,
für die ausführliche Erläuterung erstmal danke --- da vergeht einem ja fast der Aufwand.
Und bei Fahrzeugen die schonmal in der EU zugelassen waren -- meinst du da das Abgasgutachten für 1500,- Euro? Trotz nachgewiesener EU Abgasnorm?
Schweinerei!!!!!!!
Es schein also einfacher zu sein ich kauf mir nen zweiten 2121 und bau mir das Teil allein --- da gibts weniger Streß bei Dekra oder Tüv. :lol:

Danke und Servus

nochwas: wenn ein Bekannter ( aus der Russerei -- er hat beide Wohnsitze ) einen Niva als "Umzugsgut " mit einführt und ich kauf ihm das Teil ab -- geht die Sonderzulassung auf mich über ?
evtl. hast du darauf ja noch ne Antwort - weil da ginge dann wirklich was.

Danke
Zuletzt geändert von Garadin am 25. September 2008, 10:06, insgesamt 1-mal geändert.
Lada Niva 1.7 - BJ.11/2008....das Vater/Sohn Mobil
Audi A6 1.8T - BJ.07/2003....der Familienkombi
Honda VFR 750 RC36/2 - BJ.12/1997...das 100.000Km Motorrad
MZ ES 250/2 - BJ.1967....wird nur bei Schönwetter ausgeführt
Benutzeravatar
Garadin
 
Beiträge: 175
Registriert: 27. September 2006, 18:06
Wohnort: Woltersdorf

Re: Lada Niva 2131 Import

Beitragvon stroich » 25. September 2008, 10:05

Und bei Fahrzeugen die schonmal in der EU zugelassen waren -- meinst du da das Abgasgutachten für 1500,- Euro? Trotz nachgewiesener EU Abgasnorm?

ja da ja nicht in allen EU ländern die EU abgasnorm zählt, bei zulassungen von fahrzeugen ...

Daub hat zzt. einen Lada Niva Pik UP für 12999.-€ mit EURO 2 Norm ... hat die selbe länge wie der 2131 .....
i sog imma des wos i moan aba i moan ned imma des wos i sog :P

http://www.stroich.de/news_engine/news.php?newsid=24
2131 EU4, VW Lupo 3L, Audi A6,Kawa 750 Zephyr,50er Roller,30Ps schlauchal,
Benutzeravatar
stroich
Club der Ehemaligen
 
Beiträge: 1164
Registriert: 25. September 2006, 19:40
Wohnort: München

Re: Lada Niva 2131 Import

Beitragvon stroich » 11. Oktober 2008, 11:33

so ....
2131 ist gestorben für mich ....
ca. 6000.-€ bis er ne zulassung bekommt + kosten für den wagen 14500.-
ne da kauf ich mir lieber gleich einen Defender ...
i sog imma des wos i moan aba i moan ned imma des wos i sog :P

http://www.stroich.de/news_engine/news.php?newsid=24
2131 EU4, VW Lupo 3L, Audi A6,Kawa 750 Zephyr,50er Roller,30Ps schlauchal,
Benutzeravatar
stroich
Club der Ehemaligen
 
Beiträge: 1164
Registriert: 25. September 2006, 19:40
Wohnort: München

Re: Lada Niva 2131 Import

Beitragvon lastminute » 11. Januar 2009, 20:39

Hallo Stroich,
Dein Bericht ist für mich sehr interessant. Ich plane aus „anderen Gründen“ pl,, einen Lada in Russland zu kaufen. Ich habe mir in den letzten 2 Wochen so einige gebrauchte Ladas angesehen und der Kauf eines Gebrauchtwagens für meine Zukünftige ist Schwachsinn. Der Preis für Lada Gebrauchtwagen ist in Russland meines Erachtens absolut indiskutabel. Ich habe mir den 21054 und 21074 angesehen der mit unter 150.000 bzw. 161.000 Rubel Neupreis (ca. 4.000 €) scheinbar ein preiswerter Neuwagen währe. Hier aber mit Euro 3 Norm genau die gleichen Zulassungsschwierigkeiten hätte. Optisch gefällt mir der 21310! Der mit 300.000 Rubel (ca. 7.500 €) nur weniger als 500 € teurer ist als der 21214 mit 282.000 Rubeln (laut Preisliste vom 13.12.2008). Ich hoffe mal die Preisliste stimmt. :?: Jetzt kommt der Teil deiner Antwort die für mich sehr interessant ist ……..
stroich hat geschrieben:so dala...
noch einfacher ist es............. nun kommts .......
Das fahrzeug als Umzugsgut anzumelden ! dann bekommt man eine sonderzulassung ! fertig ! man muss halt mind. 6 monate seinen wohnsitz drüben haben ... :) ( da geht doch was ? :P )
stroich /swen

Ist das mit der Sonderzulassung nach Umzug wirklich so einfach? Umzugsgut auch für eine russische Staatsangehörige? Was kommt auf uns nachher an Steuern und Versicherung dazu. Ich habe irgend etwas über Vergaser + Steuern gelesen und nicht so richtig verstanden. Was muss ich noch beachten? Kannst du mir noch ein paar Tipps geben.
Die Größte Gefahr sehe ich aber darin dass meine Zukünftige das Auto in der Form verändern könnte  :( (deswegen habe ich nach einem gebrauchten gesucht). Im Sommer hat sie auf jeden Fall versucht meinen Touring im Graben zu versenken  :) .
Mal sehen was passiert. Ich wundere mich aber irgendwie das seit 2004 noch keiner einen 2131 in Deutschland angemeldet haben soll.

Grüsse Lastminute

P.S. Ich mach oft leicht verrückte Sachen und ein Mietwagen in Russland ist auch super teuer und irgendwie reizt mich die Alternative.
lastminute
 
Beiträge: 3
Registriert: 11. Januar 2009, 19:30

Re: Lada Niva 2131 Import

Beitragvon christian@lada-ig.de » 12. Januar 2009, 11:38

Um ein Fahrzeug als Umzugsgut zu deklarieren muß man es nin. ein halbes Jahr zuvor im Herkunftland auf den eigenen Namen angemeldet haben.
Damit spart man sich ausschließlich die Einfuhrumsatzsteuer und den Zoll . Sonst erspart man sich nix !
Abgasgutachten etc. darfst Du zur Zulassung trotzdem noch machen .... pl..
P.S. Ich mach oft leicht verrückte Sachen

..wow...echt voll outlaw...willkommen Cowboy...die meisten hier sind auch so ....ist schon ein verrückter Haufen...
üiiii
Gruß
christian@lada-welt.de
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+90/ 2101-2106 Bj.75-93/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ MB W210K 2,9TD Bj.98/ GrandMa Bj.96+97/PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ Explorer Bj.99

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 13655
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Lada Niva 2131 Import

Beitragvon lastminute » 15. Januar 2009, 21:05

Danke für die Infos Mike,

Ich bin noch in der Planungsphase .. :mrgreen: und ich weiß noch immer nicht genau was ich plane :P .

Was mich ein bischen wundert ist :?: , dass alle Ladas, wie z.B. der Kalina auf der russischen Preisliste nur Euro 2 haben in Deutschland wohl aber mit Euro 4 zugelassen werden.

Wenn der 5 Türer Euro 2 hat vieleicht muss man zur Zulassung des Umzugsgutes nur die notariel Übersetzten Dokument vorlegen. Ich denke die "Werte" sind alle bekannt. Es gab ja wohl eine Einstufungsuntersuchung für die Euro 2.

Liebe Grüsse .v. an alle

Lastminute
lastminute
 
Beiträge: 3
Registriert: 11. Januar 2009, 19:30

Nächste

Zurück zu Lada Niva 2131

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast