Niva erfahren: 2. Einfahren

Fragen zum kauf eines Lada Niva´s

Moderator: gcniva

Niva erfahren: 2. Einfahren

Beitragvon Boris » 5. Dezember 2018, 20:24

Ich als alter weißer Mann habe schon viele Autos gefahren. Aber noch nie einen Russen, noch nie einen Geländewagen. Jetzt ist es soweit. Die deutsche Autoindustrie behandelt ihre Kunden schlecht. Sie baut Autos, die weder im Gelände wirklich gut sind, noch umweltreundlich, sie behandelt Kunden wie Bittsteller. Da nehme ich nicht mehr teil.

Das und ein Häuschen im morastigen Umland von Berlin haben mich für den Niva begeistert. Jetzt ist er da.

Ich frage den Händler, ob ich mit meinem Neuen die Treppen (nur zehn flache Stufen) runterfahren könne zum Abschied. Kein Problem. Trotzdem schaut er sich das Spektakel mit seinem zigarrettenähnlichen Dampfapparat im Mund genau an.

Los geht’s. Also erst mal die Gasanlage schön volltanken. Hab’ ich noch nie gemacht. Die Prins-Bedienungsanleitung und den Kfz-Schein kriege ich erst nachgeschickt, weil eben Euro6-Temp erst noch vom Amt eingetragen werden muss. Mit dem Messing-Adapter stehe ich an einer Total-Tanke, alles super miteinander verbunden, aber nichts kommt.
Wie schlimm kann es für einen alten weißen Mann mit einem nagelneuen Niva sein, wenn nichts kommt?! Ist was kaputt? Der Bubi an der Kasse der Tanke winkt ab, er sei alleine, keine Hilfe. Zweifelnd parke ich den Waldmeister zuhause ab.

Am nächsten Tag zeigt mir ein zwergwüchsiger Ur-Berliner den Trick: Man muss während des Betankens die ganze Zeit einen Knopf drücken und halten. Jetzt weiß ich’s - und gehe da in Zukunft immer wieder tanken.

Am ersten Tag nach der Stunde null fahre ich sanft, lausche dem Getriebe, besorge mir ein ganz langes Ding für den Zigarettenanzünder, um mit dem Smartphone ein Navi zu haben. Ich hatte nach viel Lektüre Schlimmes erwartet: Zieht nach links oder rechts, Wasser läuft ein, krächzt, stöhnt, jammert und rostet im Express-Modus zum Trotz. Nix davon!
Er ist so ehrlich, ich habe fast den Eindruck, er mag mich.

Also raus ins Gelände. Vorher kommen zig Kilometer Landstraße. Die anderen Teilnehmer am so genannten Verkehr verhalten sich durchaus behutsam gegenüber meinem Niva. Sie ahnen vielleicht: Das ist noch ein richtiges Auto.

An meiner Morast-Hütte ist der Waldmeister daheim. Gib ihm! Und er freut sich. Der Schlamm spritzt an die Scheiben. Doch hoppla. Stoßdämpfer sind das Eine, aufpassen muss ich aber auf meine eigenen Bandscheiben. Also immer aufrecht sitzen.

Der Händler hatte mir nach der Waschstraße zum Einfahren Folgendes auf den Weg gegeben: Mein Waldmeister soll ruhig alles erleben, hohe Drehzahlen, Gelände, aber ich dürfe ihn nicht quälen. Das werde ich auch nicht tun. Ich habe den Eindruck, dass ihn untertouriges Fahren quält, daher kriegt er von mir immer angemessen Gas.

Am Abend parke ich ihn ein, ein Freund kommt mit seiner 5+x-Meter-Mercedes-Limo vorbei, stellt sich neben ihn. Der Benz hat gerade sauteure Motor-Probleme. Mein Freund will sich meinen Waldmeister-Niva anschauen. Eine Frau bleibt auf dem Bürgersteig stehen und beäugt uns. Wir fragen. Der Niva sähe so schick und neu aus, was der denn wohl gekostet habe. Wir plaudern.
Den schwarzen Benz mit Wurzelholz-Ausschalung und 255 PS hatte sie gar nicht wahrgenommen.
4x4 "Taiga", EZ 10/18, AHK, LPG/Prins, 4x Radhausschalen - sonst nix
Boris
 
Beiträge: 6
Registriert: 26. Oktober 2018, 07:30

Re: Niva erfahren: 2. Einfahren

Beitragvon I-T » 5. Dezember 2018, 20:32

Gut geschriebener Bericht, sehr unterhaltsam.
Gerne mehr davon. :)

Ich bin mir noch nicht sicher ob mir das gefallen wird mit dem angesprochen werden. :D
Das das wohl häufiger vorkommen kann hat mir nicht nur der Verkäufer erzählt.
I-T
 
Beiträge: 22
Registriert: 16. November 2018, 15:36

Re: Niva erfahren: 2. Einfahren

Beitragvon Boris » 5. Dezember 2018, 20:44

Na ja, die Frau hatte gerade ihrem Sohn einen Niva gekauft, den sie aus Süd-Bayern abholen musste, und der dann auch noch ziemlich schrottig war, also jetzt einen Großteil seiner Zeit in Werkstätten verbringt. Aber auch wenn Nivas jetzt als Hippster-Kisten verrufen werden, sind sie mit die letzen ehrlichen Autos, die es noch zu kaufen gibt.
Vielen Dank für deine Ermutigung, meinen Erlebnisbericht weiter zu führen.
4x4 "Taiga", EZ 10/18, AHK, LPG/Prins, 4x Radhausschalen - sonst nix
Boris
 
Beiträge: 6
Registriert: 26. Oktober 2018, 07:30

Re: Niva erfahren: 2. Einfahren

Beitragvon marc-2104 » 5. Dezember 2018, 20:48

Moin Boris,

sehr empathisch und nonchalant geschrieben - wunderbar!

Der neue Lada will wahrgenommen, geliebt, gehasst und gebauchpinselt werden. Er wird es Dir mit Zickereien, Sauforgien und dem Gefühl einen "richtigen" Geländewagen zu fahren danken.

Einfahren? Immer sachte, nicht quälen - weder untertourig noch auf Last. Sobald die Einfahröle nach 1000km raus sind, kannst Du ihm die Sporen geben.

Aber: Lada fahren heisst auch immer: Hinhören, pflegen, nachziehen und im Zweifel tauschen - und: Man muss nicht verrückt sein um einen Lada zu fahren - aber es hilft ungemein.

Viel Spass damit!

Gruss
Zuletzt geändert von marc-2104 am 5. Dezember 2018, 22:24, insgesamt 4-mal geändert.
..kommt Zeit, kommt Lada... üiiii

Fiat Tipo Lounge (2017) - die Familienlimo....
Jeep Renegade 4x4 limited (2018)...2.0 Diesel, 170PS...das perfekte Auto zum ziehen unseres Weinsberg 500XU (2018) WoWa.
Honda NC750X DCT als Tourenmopped für Skandinavien.
marc-2104
 
Beiträge: 807
Registriert: 11. Oktober 2011, 03:45
Wohnort: Storkow / Berlin-Brandenburg

Re: Niva erfahren: 2. Einfahren

Beitragvon Beddong » 5. Dezember 2018, 22:17

marc-2104 hat geschrieben:Man muss nicht verrückt sein um einen Lada zu fahren - aber es hilft ungemein


Der gehört eigentlich in irgend eine Signatur...klasse! k..
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
Lada-Audi-Polo-Golf-Volvo-Chrysler-Benz-Omega-Toyota-Suzuki-BMW-Nisssn-Chevy Niva Bj.1989-2016
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 4056
Registriert: 5. August 2014, 21:52

Niva erfahren: 2. Einfahren

Beitragvon Dan Palme » 5. Dezember 2018, 22:19

Haha. Ein Kumpel von mir hat Gas in seinen Gl500 eingebaut uns jedes mal wenn wir an der tanke sind regen wir uns tierisch über die dumme Konstruktion der Gaszapfsäulen auf.
Ein einfacher Bajonetverschluss aber nein.
Das letzte mal haben wir ne Schraubzwinge dran gemacht. Ging ganz gut.

Der Niva ist ein Familienmitglied und wenn er dich mag und du ihn gut behandelst schätzt er/sie das auch.
Ich fahre so ziemlich jeden Tag dadurch merkst du relativ schnell Veränderung und kannst reagieren. Und wer sich mit seinem edlem Reittier beschäftigt dem fallen dann auch andere Sachen auf.
Ein Niva muss rollen sonst steht er sich kaputt.

Gesendet von meinem SM-A320FL mit Tapatalk
Lada 212140C (Euro 5)

Simson S50-B2
Benutzeravatar
Dan Palme
 
Beiträge: 33
Registriert: 22. Februar 2017, 15:54
Wohnort: Leipzig

Niva erfahren: 2. Einfahren

Beitragvon Hipster » 5. Dezember 2018, 22:47

Boris hat geschrieben:Der Händler hatte mir nach der Waschstraße zum Einfahren Folgendes auf den Weg gegeben: Mein Waldmeister soll ruhig alles erleben, hohe Drehzahlen, Gelände, aber ich dürfe ihn nicht quälen. Das werde ich auch nicht tun.


Das ist so ziemlich genau das, was man nicht machen sollte beim Einfahren. Na ja, der Händler wird sich schon was dabei denken. Ist auch egal, erstens steht’s im Handbuch wie es geht und zweitens ist das Thema hier schon zur Genüge durchgekaut worden.

Hab viel Spaß mit dem kleinen :)



Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Lada 4x4 3/2017
Benutzeravatar
Hipster
 
Beiträge: 374
Registriert: 9. März 2017, 14:22
Wohnort: Köln

Re: Niva erfahren: 2. Einfahren

Beitragvon christian@lada-ig.de » 6. Dezember 2018, 07:35

Weißer Mann? Oder weiser Mann ? omm
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+90+92/2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ GrandMa Bj.96+97/PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ Mondeo Mk III Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 14025
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Niva erfahren: 2. Einfahren

Beitragvon wikinger » 6. Dezember 2018, 14:43

christian@lada-ig.de hat geschrieben:Weißer Mann? Oder weiser Mann ? omm


Ich gehe jetzt mal von Beidem aus! ö., :mrgreen:

Gruß
Lada 4x4 Urban, Bj.2018, Kenwood Radioanlage, Auszugsantenne am A-Holm, Prins Autogasanlage, Mike Sanders Hohlraum und Unterboden, Lokari Innenkotflügel, Sitzschienenverlängerung, Motorhaube und C-Säulen Hutzen, Leder Mittelarmlehnen links und rechts, LED Innen-und Kofferraumbeleuchtung, Anhängerkupplung etc
wikinger
 
Beiträge: 60
Registriert: 11. Mai 2018, 13:27
Wohnort: Blaustein

Re: Niva erfahren: 2. Einfahren

Beitragvon fiorino » 7. Dezember 2018, 05:40

Boris hat geschrieben:Der Händler hatte mir nach der Waschstraße zum Einfahren Folgendes auf den Weg gegeben: Mein Waldmeister soll ruhig alles erleben, hohe Drehzahlen, Gelände, aber ich dürfe ihn nicht quälen. Das werde ich auch nicht tun.


Alles gut... der Händler ist ein geschäftiger Mann und hat vielleicht noch irgendwo größere Teile wie Getriebe o.ä liegen die bis in 2-3 Jahren mal weg müssen _::

Dann wäre es aber auch nur konsequent die km Leistung bis zum Wechsel der Einfahröle zu erweitern :twisted:
LG
Flo

4x4 "M" Baujahr 2015. Grauimport in grün als Alltagsauto. Meiner seit km 000023
Simson S51N original restauriert inkl. ESKA Schrauben

Wenn es einen Himmel gibt, dann trägt man dort Latzhosen und hat Öl verschmiertes Haar. Falls nicht, ist es nicht der Himmel.

Bild
Benutzeravatar
fiorino
 
Beiträge: 615
Registriert: 8. August 2015, 07:29
Wohnort: Andechs

Re: Niva erfahren: 2. Einfahren

Beitragvon Boris » 7. Dezember 2018, 10:42

In der Tat widerspricht der Händler der Betriebsanleitung, die ich jetzt artig durchgelesen habe. Vielen Dank für eure Hinweise. Zum Glück hatte ich bisher gar keine Gelegenheit und Anlässe, weit über 3000 hochzudrehen.
4x4 "Taiga", EZ 10/18, AHK, LPG/Prins, 4x Radhausschalen - sonst nix
Boris
 
Beiträge: 6
Registriert: 26. Oktober 2018, 07:30

Re: Niva erfahren: 2. Einfahren

Beitragvon fiorino » 7. Dezember 2018, 22:41

Deswegen sind wir alle in diesem tollen Forum .v. omm
LG
Flo

4x4 "M" Baujahr 2015. Grauimport in grün als Alltagsauto. Meiner seit km 000023
Simson S51N original restauriert inkl. ESKA Schrauben

Wenn es einen Himmel gibt, dann trägt man dort Latzhosen und hat Öl verschmiertes Haar. Falls nicht, ist es nicht der Himmel.

Bild
Benutzeravatar
fiorino
 
Beiträge: 615
Registriert: 8. August 2015, 07:29
Wohnort: Andechs


Zurück zu Kauf eines Lada Nivas

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast