Sommer. Stau und Klimaerwärmung

Fragen zum kauf eines Lada Niva´s

Moderator: gcniva

Re: Sommer. Stau und Klimaerwärmung

Beitragvon Epicuro » 14. Februar 2017, 16:18

Wenns zu warm wir hab ich immer Flaschen mit Leitungswasser im Auto.
Nein nicht zum Trinken, zum über das Hemd und den Kopf kippen. Funktioniert besser als ne Klimaanlage.
Musste ich auf der Rückfahrt vom Österreichtreffen machen, bei 39° Außentemperatur _:: und Stau _:: auf der BAB.
So alle 20 min. musste ich das Hemd neu Nass machen, da es schon wieder trocken war pl,, pl,, pl,,
Peter
"Wann ist aus Sex & Drugs & Rock 'n' Roll eigentlich Veganismus, Laktose-Intoleranz und Helene Fischer geworden?"Lemmy Kilmister
Lada Niva 4X4 M 07/2010 DEAX Chiptuning, Hyundai Genesis Coupe BK 38 BTR Tune, Ford Transit 2.2 TD, Beyerland Vitess 380/2, Yamaha TDM 900 RN11
Bild
Benutzeravatar
Epicuro
 
Beiträge: 3788
Registriert: 16. Juli 2010, 14:31
Wohnort: Wuppertal

Re: Sommer. Stau und Klimaerwärmung

Beitragvon Ostbock-Jens » 14. Februar 2017, 16:43

Hoshi112 hat geschrieben:
General hat geschrieben:Wie ist das mit der Tönung bei den Schiebefenstern hinten? Das würde mich mal interessieren. Mein 2016er 4x4 hat son Sonnenschutz - Grünstrich im Glas. Damits halt ein wenig zusammen paßt. Ansonsten finde ich die prima.

Sowas gibt es beim Niva?


Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro


Tönung oder Schiebefenster? Gibts beides, aber nicht zusammen --- :lol:
Lada Niva M, €5, kein ABS, Ez. 12/2011 <- reines Sommer-Spaßauto
Dacia Dokker LPG <- Alltagsbegleiter
Lada Nova GL Kombi [21044] <- Rolling Restoration
Ford Escort RS1600 ohne i <- Auf dem Wege der Auferstehung

Auto-Zeitung hat geschrieben:Schließlich besteht das Modell-Programm des deutschen Importeurs aus der 1er und 2er-Baureihe, die jeweils mit Stufen-, Kombi- und Schrägheck zu haben sind, sowie aus dem knorrigen Geländewagen Niva, der fast so unverwüstlich scheint wie Keith Richards und der wie der greise Rolling Stone vermutlich sogar Atomschläge unbeeindruckt überstünde
Benutzeravatar
Ostbock-Jens
 
Beiträge: 714
Registriert: 13. November 2011, 19:46
Wohnort: Ruppichteroth

Re: Sommer. Stau und Klimaerwärmung

Beitragvon General » 14. Februar 2017, 16:44

Ostbock-Jens hat geschrieben:Die Schiebefenster sind nicht getönt. Wäre schön, aber der praktische Nutzen ist mir allerdings wichtiger als die Tönung.


Danke für den Hinweis und das schöne Bild mit der Sat - Schüssel, leider zu groß für meine Terrasse. :P

Hoshi112 hat geschrieben:Sowas gibt es beim Niva ?


Also in meinen Scheiben ist defintiv nen leichter Grünstich drin, warum auch immer. ö.,

Im übrigen mach ich im Sommer im Stau die Heizung an, hilft die Kühlwassertemperatur zu senken. Die Lüfter springen doch ziemlich spät an. pl,,
N 2121 EZL 9 / 2016 Euro 6. Danke lieber Gott, das Du das Niva gemacht hast, Detlef. Bild
Benutzeravatar
General
 
Beiträge: 555
Registriert: 1. November 2016, 15:59
Wohnort: 32105 Bad Salzuflen

Re: Sommer. Stau und Klimaerwärmung

Beitragvon Channi » 14. Februar 2017, 17:11

Im übrigen mach ich im Sommer im Stau die Heizung an, hilft die Kühlwassertemperatur zu senken. Die Lüfter springen doch ziemlich spät an. pl,,[/quote]

Hab ich bei meinem 124er früher auch gemacht ,,.. !
Channi
 
Beiträge: 22
Registriert: 12. Februar 2017, 17:36
Wohnort: Stuttgart

Re: Sommer. Stau und Klimaerwärmung

Beitragvon Channi » 14. Februar 2017, 17:17

Epicuro hat geschrieben:Wenns zu warm wir hab ich immer Flaschen mit Leitungswasser im Auto.
Nein nicht zum Trinken, zum über das Hemd und den Kopf kippen. Funktioniert besser als ne Klimaanlage.
Musste ich auf der Rückfahrt vom Österreichtreffen machen, bei 39° Außentemperatur _:: und Stau _:: auf der BAB.
So alle 20 min. musste ich das Hemd neu Nass machen, da es schon wieder trocken war pl,, pl,, pl,,
Peter


Wenn wir mit unseren Alten, also dem Golf 3, später auch dem W124, nach Österreich zu Oma & Opa sind, haben wir dann zur Vorsicht immer Sprühflaschen mit Wasser in der Waeco dabei gehabt .,.
Mir hat's gefallen. Dem Innenraum nicht so, aber das waren auch andere Autos pl,,
Channi
 
Beiträge: 22
Registriert: 12. Februar 2017, 17:36
Wohnort: Stuttgart

Re: Sommer. Stau und Klimaerwärmung

Beitragvon gewaltschrauber » 14. Februar 2017, 18:28

Eine nasse Mütze aufsetzen hilft auch. Mache ich auch auf dem Boot wenn die Sonne zu stark brennt.
Mein Halbwissen habe ich mir auc abgeschaut, erlesen und durch eigene (schlechte) Erfahrungen angeeignet.
Gruss

Lorenz


Jimny Ranger Style EZ 08/2017 29.000 km (19.11.2018) Bild
Burgman AN 400 Bj. 2009
URAL-Tourist Bj. 2002
Boot: Sea Nymph 14R (OMC), 25 PS Yamaha
Benutzeravatar
gewaltschrauber
 
Beiträge: 2784
Registriert: 2. August 2004, 21:13
Wohnort: 55257 Budenheim

Re: Sommer. Stau und Klimaerwärmung

Beitragvon Offroad-Hofi » 14. Februar 2017, 19:28

Channi hat geschrieben:Aber wie macht ihr das eigentlich im Hochsommer. ZB., im Stau?


... da ist der Motor aus und das Solarpanel auf dem Dachträger versorgt Lüftung, Kühlbox und Radio während die anderen entweder ihren Tank Leergurgeln und sich eine Erkältung von der Klimaanlage holen oder in ihrem teuren Karren schwitzen und die Batterie leersaugen.
Benutzeravatar
Offroad-Hofi
 
Beiträge: 902
Registriert: 9. März 2016, 13:35
Wohnort: Neukirch/Lausitz

Re: Sommer. Stau und Klimaerwärmung

Beitragvon Channi » 14. Februar 2017, 23:22

Offroad-Hofi hat geschrieben:
Channi hat geschrieben:Aber wie macht ihr das eigentlich im Hochsommer. ZB., im Stau?


... da ist der Motor aus und das Solarpanel auf dem Dachträger versorgt Lüftung, Kühlbox und Radio während die anderen entweder ihren Tank Leergurgeln und sich eine Erkältung von der Klimaanlage holen oder in ihrem teuren Karren schwitzen und die Batterie leersaugen.



So geht's auch. Nicht übel :shock:
Channi
 
Beiträge: 22
Registriert: 12. Februar 2017, 17:36
Wohnort: Stuttgart

Re: Sommer. Stau und Klimaerwärmung

Beitragvon fiorino » 15. Februar 2017, 06:11

Channi hat geschrieben:
Bringt das Gebläse da eigentlich was, oder macht das nur heiß :?:

Sorry für die vielen blöden Fragen, gebt mir ruhig saures pl,,


Wenn man bedenkt das die Wärme aus dem Motorraum sich 1:1 an die "Frischluft" abgeben kann (die Gebläseansaugung liegt ja quasi frei im Motorraum) vermeide ich im Sommer tunlichst bei stehendem Auto und laufendem Motor das Gebläse an zu haben... Wenn dazu noch ein leichtes Lüftchen von vorne kommt (z.B. beim langsamen rollen im Stau) der die Hitze vom Motorraum sanft nach oben durch den Ausgang in der Haube verdrängt, hat das durchaus was von Höllenschlund was da dann ausm Gebläse rauscht o--.

Am besten ist einfach Fenster auf.
LG
Flo

4x4 "M" Baujahr 2015. Grauimport in grün als Alltagsauto. Meiner seit km 000023

Wenn es einen Himmel gibt, dann trägt man dort Latzhosen und hat Öl verschmiertes Haar. Falls nicht, ist es nicht der Himmel.

Bild
Benutzeravatar
fiorino
 
Beiträge: 592
Registriert: 8. August 2015, 07:29
Wohnort: Andechs

Re: Sommer. Stau und Klimaerwärmung

Beitragvon Channi » 15. Februar 2017, 12:20

fiorino hat geschrieben:
Channi hat geschrieben:
Bringt das Gebläse da eigentlich was, oder macht das nur heiß :?:

Sorry für die vielen blöden Fragen, gebt mir ruhig saures pl,,


Wenn man bedenkt das die Wärme aus dem Motorraum sich 1:1 an die "Frischluft" abgeben kann (die Gebläseansaugung liegt ja quasi frei im Motorraum) vermeide ich im Sommer tunlichst bei stehendem Auto und laufendem Motor das Gebläse an zu haben... Wenn dazu noch ein leichtes Lüftchen von vorne kommt (z.B. beim langsamen rollen im Stau) der die Hitze vom Motorraum sanft nach oben durch den Ausgang in der Haube verdrängt, hat das durchaus was von Höllenschlund was da dann ausm Gebläse rauscht o--.

Am besten ist einfach Fenster auf.


Autsch. Dann natürlich lieber das Lüftchen durch die Fenster .,,.
Channi
 
Beiträge: 22
Registriert: 12. Februar 2017, 17:36
Wohnort: Stuttgart

Re: Sommer. Stau und Klimaerwärmung

Beitragvon gewaltschrauber » 15. Februar 2017, 12:25

Die Luft für die Belüftung wird über die linken zwei Gitter von Außen angesaugt, die warme Abluft vom Motor geht über das rechte Gitter raus.
Mein Halbwissen habe ich mir auc abgeschaut, erlesen und durch eigene (schlechte) Erfahrungen angeeignet.
Gruss

Lorenz


Jimny Ranger Style EZ 08/2017 29.000 km (19.11.2018) Bild
Burgman AN 400 Bj. 2009
URAL-Tourist Bj. 2002
Boot: Sea Nymph 14R (OMC), 25 PS Yamaha
Benutzeravatar
gewaltschrauber
 
Beiträge: 2784
Registriert: 2. August 2004, 21:13
Wohnort: 55257 Budenheim

Re: Sommer. Stau und Klimaerwärmung

Beitragvon Channi » 15. Februar 2017, 14:09

gewaltschrauber hat geschrieben:Die Luft für die Belüftung wird über die linken zwei Gitter von Außen angesaugt, die warme Abluft vom Motor geht über das rechte Gitter raus.


Ah, ok. Zumindest bekommen sie die Wärme dann nicht ganz so direkt uuuu
Channi
 
Beiträge: 22
Registriert: 12. Februar 2017, 17:36
Wohnort: Stuttgart

Re: Sommer. Stau und Klimaerwärmung

Beitragvon gewaltschrauber » 15. Februar 2017, 14:16

@flo: Bist Du sicher, dass Deine Heizung ganz aus ist? Wenn nicht, Zug einstellen.
Mein Halbwissen habe ich mir auc abgeschaut, erlesen und durch eigene (schlechte) Erfahrungen angeeignet.
Gruss

Lorenz


Jimny Ranger Style EZ 08/2017 29.000 km (19.11.2018) Bild
Burgman AN 400 Bj. 2009
URAL-Tourist Bj. 2002
Boot: Sea Nymph 14R (OMC), 25 PS Yamaha
Benutzeravatar
gewaltschrauber
 
Beiträge: 2784
Registriert: 2. August 2004, 21:13
Wohnort: 55257 Budenheim

Re: Sommer. Stau und Klimaerwärmung

Beitragvon General » 15. Februar 2017, 17:06

gewaltschrauber hat geschrieben:.... über das rechte Gitter raus.


Von vorne gesehen beim Reserverad. Da meine Heizung auch bullert wie Sau, regulier ich das Klima im Innenraum gerne mit den elektrischen Fensterhebern. omm
N 2121 EZL 9 / 2016 Euro 6. Danke lieber Gott, das Du das Niva gemacht hast, Detlef. Bild
Benutzeravatar
General
 
Beiträge: 555
Registriert: 1. November 2016, 15:59
Wohnort: 32105 Bad Salzuflen

Re: Sommer. Stau und Klimaerwärmung

Beitragvon gewaltschrauber » 15. Februar 2017, 17:13

gewaltschrauber hat geschrieben:Die Luft für die Belüftung wird über die linken zwei Gitter von Außen angesaugt, die warme Abluft vom Motor geht über das rechte Gitter raus.

Entschuldigung, ist mit den Seiten genau anders herum. Die zwei rechte Gitter Einlas, das linke Gitter Auslas.
Mein Halbwissen habe ich mir auc abgeschaut, erlesen und durch eigene (schlechte) Erfahrungen angeeignet.
Gruss

Lorenz


Jimny Ranger Style EZ 08/2017 29.000 km (19.11.2018) Bild
Burgman AN 400 Bj. 2009
URAL-Tourist Bj. 2002
Boot: Sea Nymph 14R (OMC), 25 PS Yamaha
Benutzeravatar
gewaltschrauber
 
Beiträge: 2784
Registriert: 2. August 2004, 21:13
Wohnort: 55257 Budenheim

VorherigeNächste

Zurück zu Kauf eines Lada Nivas

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast