Wo findet man einen rostfreien Niva (kein Witz)?

Fragen zum kauf eines Lada Niva´s

Moderator: gcniva

Re: Wo findet man einen rostfreien Niva (kein Witz)?

Beitragvon christian@lada-ig.de » 27. Mai 2017, 11:12

Berliner hat geschrieben:Also...was hat der Niva, dass der Jeep nicht hat?

Nichts! Der Niva hat keinen echten Vorteil, der bei Deinem Nutzungsprofil irgendwie ausschlaggebend wäre.
Berliner hat geschrieben:Hier scheint ein "USA-Draht" zu bestehen.

8)

Ich würde an Deiner Stelle auf jeden Fall einen guten Cherokee suchen. Oder einen Comanche .v.
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+90+92/2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ GrandMa Bj.96+97/PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ Mondeo Mk III Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 13944
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Wo findet man einen rostfreien Niva (kein Witz)?

Beitragvon Berliner » 27. Mai 2017, 12:18

Hallo Christian, uuuu

christian@lada-ig.de hat geschrieben:Ich würde an Deiner Stelle auf jeden Fall einen guten Cherokee suchen.

Vielleicht hast Du Recht. Zwischen Traeumen und Realitaet muss man leben. :P

Auf die Gefahr hin, dass ich hier zwei Themen vermische, ein Beispiel von heute Morgen:

Kuehler.jpg
Kuehler.jpg (21.54 KiB) 2686-mal betrachtet

Meinem BMW wird verziehen, dass der neue Kuehler schon nach einem Jahr undicht ist. Haette ja auf guten Rat hoeren sollen. pl,,

Doch, auf Dauer geht sowas maechtig auf den Wecker. ü..

Gruss uebern Teich und Danke ! üiiii
Duane
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Berliner"

BMW E39 540i M Sport Bj 01/2003 | Toyota Pickup Bj 1996 | Honda CBR1100XX Bj 05/2002
Benutzeravatar
Berliner
 
Beiträge: 89
Registriert: 6. Mai 2017, 17:10
Wohnort: Detroit, USA

Re: Wo findet man einen rostfreien Niva (kein Witz)?

Beitragvon Olitschka » 27. Mai 2017, 12:29

Das liegt aber eher an dem gekauften Kühler und weniger an dem was man da reinschüttet :wink:
Meiner ist auch mit Wasseranteil dicht 8)
Lada Niva Bj.03.(?) 2003, Felt DD10 Fatbike (natürlich in Tarnfarbe).
Benutzeravatar
Olitschka
 
Beiträge: 1078
Registriert: 1. November 2015, 08:20

Re: Wo findet man einen rostfreien Niva (kein Witz)?

Beitragvon Berliner » 27. Mai 2017, 13:05

Hallo Olitschka, uuuu

Olitschka hat geschrieben:Das liegt aber eher an dem gekauften Kühler und weniger an dem was man da reinschüttet :wink:
Meiner ist auch mit Wasseranteil dicht 8)

Nein, daran liegt es nicht. Kuehler ist/war original BMW. _::

Der BMW M62 Motor ist dafuer beruechtigt, Kuehler und Ausgleichsbehaelter zerspringen zu lassen, aufgrund des zu hohen Drucks im Kuehlsystem.

Die Loesung stellt das wasserlose Kuehlmittel in dem Sinne dar, dass es auch ohne Druck arbeitet. Das ist das Geheimnis des Evans NPG.

Die E39-Kollegen im USA Suedwesten schwoeren darauf, dachte es erwischt mich im vergleichsweise kalten Michigan nicht. pl,,

Wird wohl an meiner Fahrweise liegen... k.. k.. k..

Gruss, üiiii
Berliner
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Berliner"

BMW E39 540i M Sport Bj 01/2003 | Toyota Pickup Bj 1996 | Honda CBR1100XX Bj 05/2002
Benutzeravatar
Berliner
 
Beiträge: 89
Registriert: 6. Mai 2017, 17:10
Wohnort: Detroit, USA

Re: Wo findet man einen rostfreien Niva (kein Witz)?

Beitragvon Olitschka » 27. Mai 2017, 13:29

Aber wenn das was zerspringt, dann stimmt was nicht.
Oft öffnet der Deckel vom Ausgleichbehälter zu spät oder gar nicht mehr.
Manchmal sind die Kühlergeschichten vom Alter her auch schon spröde.
Mehr wie 2 Bar Druck ist normaleweise nicht vohanden.
In einem heilen Zustand sind die BMW V8 hier in Deutschland nicht bekannt für dieses Problem, nur wenn was nicht stimmt.
Aber deshalb wechselt man auch am besten gleich alles, Kühler, Ausgleichbehälter und den Deckel :wink:
Lada Niva Bj.03.(?) 2003, Felt DD10 Fatbike (natürlich in Tarnfarbe).
Benutzeravatar
Olitschka
 
Beiträge: 1078
Registriert: 1. November 2015, 08:20

Re: Wo findet man einen rostfreien Niva (kein Witz)?

Beitragvon Berliner » 27. Mai 2017, 14:03

Olitschka hat geschrieben:In einem heilen Zustand sind die BMW V8 hier in Deutschland nicht bekannt für dieses Problem, nur wenn was nicht stimmt.

Ja, es ist definitiv eher ein USA- / E39-Problem, obwohl es auch in D bekannt ist.
Wir haben verhaeltnismaessig mehr V8 / M62 Motoren in den USA, viele aelteren Baujahrs. Dazu laufen sie in Bundesstaaten wie Arizona oder Florida noch rum, wo 40° keine Seltenheit ist.

Olitschka hat geschrieben:Aber deshalb wechselt man auch am besten gleich alles, Kühler, Ausgleichbehälter und den Deckel :wink:

Ja, sowas habe ich auch gelesen, wird wohl wahr sein. Man sieht schon am Ausgleichsbehaelter Spuren von Kuehlmittel. pl,,

Gruss, üiiii
Berliner
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Berliner"

BMW E39 540i M Sport Bj 01/2003 | Toyota Pickup Bj 1996 | Honda CBR1100XX Bj 05/2002
Benutzeravatar
Berliner
 
Beiträge: 89
Registriert: 6. Mai 2017, 17:10
Wohnort: Detroit, USA

Re: Wo findet man einen rostfreien Niva (kein Witz)?

Beitragvon Olitschka » 27. Mai 2017, 14:19

Ah ok, es ist typisch für E39.
Beim 7er ist das nicht der Fall.
Lada Niva Bj.03.(?) 2003, Felt DD10 Fatbike (natürlich in Tarnfarbe).
Benutzeravatar
Olitschka
 
Beiträge: 1078
Registriert: 1. November 2015, 08:20

Re: Wo findet man einen rostfreien Niva (kein Witz)?

Beitragvon Berliner » 27. Mai 2017, 16:31

Olitschka hat geschrieben:Ah ok, es ist typisch für E39.
Beim 7er ist das nicht der Fall.

Der M62 ist zu gross fuer den E39, der Kuehler daher unterdimensioniert. Man habe ausgegelichen indem der Druck im Kuehlsystem erhoert wurde, so die Story.

Daher nur die eine Loesung, auf das wasserlose Kuehlmittel umzusteigen. Sobald der Kuehler wieder heil ist, tue ich das auch. .v.

Gruss,
Berliner
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Berliner"

BMW E39 540i M Sport Bj 01/2003 | Toyota Pickup Bj 1996 | Honda CBR1100XX Bj 05/2002
Benutzeravatar
Berliner
 
Beiträge: 89
Registriert: 6. Mai 2017, 17:10
Wohnort: Detroit, USA

Re: Wo findet man einen rostfreien Niva (kein Witz)?

Beitragvon raven » 30. Mai 2017, 06:59

Interessant, wieder etwas gelernt. Hätte es das Zeug schon vor 20 Jahren gegeben, wären bei VW keine "blauen Deckel" angeboten worden. Und es wären viele Zylinderkopfdichtungen ganz geblieben.
Lada Niva Bj. 2011, LPG Unterflur, gr. AHK, XXL-Radlagergehäuse, Stahlflex, Oil-of-Olaf, Querlenkerstrebe, Silikonschläuche
LED-Hauptscheinwerfer, LED-Innenraumbeleuchtung, LED Zusatzscheinwerfer vorne, LED Leiste hinten
Vorne Serie, Hinten KYB RA6479
raven
 
Beiträge: 167
Registriert: 21. Oktober 2016, 11:42
Wohnort: Saarland

Re: Wo findet man einen rostfreien Niva (kein Witz)?

Beitragvon Berliner » 30. Mai 2017, 12:33

Hallo raven, uuuu

raven hat geschrieben:Interessant, wieder etwas gelernt. Hätte es das Zeug schon vor 20 Jahren gegeben, wären bei VW keine "blauen Deckel" angeboten worden. Und es wären viele Zylinderkopfdichtungen ganz geblieben.

Ja, hatte mal einen VW-Golf in Texas, wo die Temperatur immer im Stau mit Klima "gefaehrlich" ansteigen wurde. War wohl diese Zylinderkopfdichtung.

Wenn Du der englischen Sprache maechtig bist (und Dir das unbedingt antun willst) kannst Du bis zum Umfallen Beitraege mit Pros und Contras darueber lesen.

Summa summarium:
-kuehlt nicht ganz so doll wie Wasser
-immer noch besser als Kuehler ein Mal im Jahr zu tauschen
-manche meinen es macht die Dichtungen im Kuehlsystem (auch Kopf-) kaputt

Denke ich werde's ausprobieren. omm

Gruss rueber, üiiii
Berliner
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Berliner"

BMW E39 540i M Sport Bj 01/2003 | Toyota Pickup Bj 1996 | Honda CBR1100XX Bj 05/2002
Benutzeravatar
Berliner
 
Beiträge: 89
Registriert: 6. Mai 2017, 17:10
Wohnort: Detroit, USA

Re: Wo findet man einen rostfreien Niva (kein Witz)?

Beitragvon DeutzDavid » 18. Juni 2017, 18:49

Musst halt schauen das auch die Technik passt, nur rostfrei macht dann auch keinen Spaß wenn ständig andere Dinge kaputt gehen weil alt oder schlecht verarbeitet

Dann lieber einen mit ein paar kleinen Rostflecken, der aber gute und überholte Technik hat
Lada Niva Bj. 2009, 82 PS

Spar Diesel, Fahr Deutz

Deutz-Fahr, den Luft kocht niemals über!

Deutz 5207 mit F3l912 -> 2,8l Hubraum und 51 PS, luftgekühlt, Bj. 1982

Deutz 6507 CA mit F4l912 -> 3,8l Hubraum und 62 PS, luftgekühlt

Audi A4 B6 Avant, 1.6, 101 PS


Nicht mehr regelmäßig aktiv
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 689
Registriert: 23. August 2015, 20:29

Vorherige

Zurück zu Kauf eines Lada Nivas

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste