Taiga 4x4, oder besser Urban ????

Fragen zum kauf eines Lada Niva´s

Moderatoren: christian@lada-ig.de, gcniva

Taiga 4x4, oder besser Urban ????

Beitragvon eifel4x4 » 9. März 2019, 20:43

Sobald ich einen passenden Händler gefunden habe ( sehe dazu auch meinen Beitrag bei "Re-import") möchte ich mir bald meinen ersten Niva zulegen, dazu habe ich ein paar Fragen.
Ich weiß nicht welche Ausführung des Niva's für mich die beste ist, und welche Unterschiede es wirklich gibt ?
Mir ist bekannt, das der Urban wohl elektrische verstellbare Spiegel und meist Sitzheizung für die Vordersitze (diese sollen laut Händler auch bequemer so wie besser gepolstert sein), so wie manchmal eine Klimaanlage hat.
Dabei wäre nur die Sitzheizung für mein Frauchen interessant, aber diese Plastikstoßstangen??
Mir wurde von einem Händler gesagt das der Urban spezial gegen Lärm (Motor und Antrieb) gedämmt ist, stimmt das, und wenn ja hat da jemand Erfahrung mit, und bringt diese Dämmung was, wenn vorhanden??
Hier noch mal kurz wie ich mir meinen Zukünftigen vorstelle und aufrüsten möchte ( dazu könnt ihr in meinen anderen Beiträgen noch mehr nachlesen) ,
Ich möchte ihn " gesund" höher legen, ein Satz Dotz Felgen mit wohl 215 breiten Reifen auf 15 Zoll verpassen, ne Kupplung für Anhänger, und für meine schlechten Augen LED Scheinwerfer, so wie für meinen krummen Rücken eine Sitzschienen Verlängerung mit Erhöhung.
Nicht zu vergessen eine Top Konservierung!!
Welche Ausführung würdet ihr mir nun empfehlen, Taiga oder Urban?
Dabei geht's mir nicht nur um den Preis, sondern in erster Linie nur, welches Modell besser für meine Bedürfnisse ist!
eifel4x4
 
Beiträge: 47
Registriert: 22. Februar 2019, 23:30

Taiga 4x4, oder besser Urban ????

Beitragvon Hipster » 9. März 2019, 21:35

Von der Dämmung unterscheiden sich beide Modelle nicht. Der Urban hat immer elektrische, beheizte Spiegel, Sitzheizung und ein anderes Lenkrad. Klimaanlage hat er von Lada-D nie, nur ab und zu, wenn es ein Grauimport ist oder der Händler selber eine nachgerüstet hat. Ich würde nicht zur Klimaanlage raten. Noch ein Generator, der am schwachen Motor hängt und ein System was kaputt gehen kann. Über die Funktion der Klimaanlage gehen die Meinungen hier auch auseinander.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Lada 4x4 2131 schwarz 2/2019
Benutzeravatar
Hipster
 
Beiträge: 1229
Registriert: 9. März 2017, 14:22
Wohnort: Köln

Re: Taiga 4x4, oder besser Urban ????

Beitragvon eifel4x4 » 9. März 2019, 21:50

Hipster hat geschrieben:Von der Dämmung unterscheiden sich beide Modelle nicht. Der Urban hat immer elektrische, beheizte Spiegel, Sitzheizung und ein anderes Lenkrad. Klimaanlage hat er von Lada-D nie, nur ab und zu, wenn es ein Grauimport ist oder der Händler selber eine nachgerüstet hat. Ich würde nicht zur Klimaanlage raten. Noch ein Generator, der am schwachen Motor hängt und ein System was kaputt gehen kann. Über die Funktion der Klimaanlage gehen die Meinungen hier auch auseinander.

Hallo Hipster,
da hat mich ein Händler ja gestern am Telefon belogen, er sagte mir das im Urban eine spezielle Lärmdämmung verbaut ist über die der Taiga nicht verfügt!
Von der Klima habe ich jetzt schon öfters abgeraten bekommen.
Welches Modell des Niva's würdest du mir denn mit Begründung empfehlen, und wo besser kaufen, Lada Deutschland oder Grauimport?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
eifel4x4
 
Beiträge: 47
Registriert: 22. Februar 2019, 23:30

Re: Taiga 4x4, oder besser Urban ????

Beitragvon Ivan_I » 9. März 2019, 22:07

Neben den Infos von hier empfehle ich : gehe zu mehreren Händlern und informiere dich, bevor du dich Entscheidest wo Du kaufst..

Ich war bei 2 Händlern. Einer meinte daß man die Kisten nicht mehr einfahren muss und gleich losheizen, Service kostet 300€. Der andere meinte, der erste Service wird teuer, 280€ die nächsten nicht mehr so.
Manche benehmen sich wie Klischeeautohändler.

Und pass auf, daß Du einen von 2019 bekommst, der hat hinten schon plaste radschalen inkl.
Ivan_I
 
Beiträge: 42
Registriert: 17. Januar 2019, 19:41

Re: Taiga 4x4, oder besser Urban ????

Beitragvon Tom_Grünweg » 9. März 2019, 22:25

wenn der Urban durch besondere Dämmmaßnahmen leiser sein soll als der Taiga, dann möchte ich nicht wissen wie laut es im Taiga zugeht ii..

und nein, ich konnte im Urban keine feststellen und das was verbaut ist, ist stellenweise dilettantisch verbaut...

https://www.eddinger.de/Eddi_Bilder/UB_ ... 05_270.jpg

https://www.eddinger.de/Eddi_Bilder/UB_ ... 05_320.jpg



Ivan_I hat geschrieben:Und pass auf, daß Du einen von 2019 bekommst, der hat hinten schon plaste radschalen inkl.


soll das bedeuten, dass Lada es nach über 40 Jahren "Entwicklungszeit" *hust geschafft hat, die Radhäuser serienmäßig vernünftig zu schützen? :mrgreen:
Urban 2018
Tom_Grünweg
 
Beiträge: 329
Registriert: 21. Oktober 2018, 04:54

Taiga 4x4, oder besser Urban ????

Beitragvon Hipster » 9. März 2019, 22:32

Das 4x4 Basismodell hat keine Radhausschalen ab Werk und ich denke der Urban ab Russland auch nicht. Die sind auf jeden Fall Pflicht. Lada-D macht wohl welche rein und sonst beim Händler.
Ich habe zweimal einen 4x4 von Lada-D genommen wegen der 2-jährigen Garantie. Aber die ist nicht jedem wichtig. Bei meinem ersten Niva hat sie mir ein neues KI und Getriebe gebracht. Ich persönlich würde immer nur das Basismodell 4x4 nehmen und das Nachrüsten, was ich brauche. Die elektrischen Beigaben und das Plastik außen am Urban sind es nicht.

Als Lada-D Händler kann ich dir Schnittger in Vlotho empfehlen und als Grauimporteur Lada-Ems in Dörpen. Beide grundehrlich und immer ansprechbar. Beide bieten eine Niva geeignete Mike Sanders Behandlung an. Davon gibt es in Deutschland nur eine Handvoll Händler.




Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Zuletzt geändert von Hipster am 9. März 2019, 22:37, insgesamt 1-mal geändert.
Lada 4x4 2131 schwarz 2/2019
Benutzeravatar
Hipster
 
Beiträge: 1229
Registriert: 9. März 2017, 14:22
Wohnort: Köln

Taiga 4x4, oder besser Urban ????

Beitragvon Hipster » 9. März 2019, 22:36

Übrigens ist mein neuer 2131 tatsächlich leiser. Dieser kommt jetzt serienmäßig mit Teppich, komplett ausgelegt :)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Lada 4x4 2131 schwarz 2/2019
Benutzeravatar
Hipster
 
Beiträge: 1229
Registriert: 9. März 2017, 14:22
Wohnort: Köln

Re: Taiga 4x4, oder besser Urban ????

Beitragvon Tom_Grünweg » 9. März 2019, 22:59

hat Deiner auch im vorderen Fußraum Teppich? Hab ja bei mir den Gummilappen hinter den Vordersitzen gegen Teppich getauscht, aber leiser find ich den rein gar nicht.

da der 4x4 keine Klima hat, bleiben im Sommer ja nur die Seitenscheiben zu bedienen. Von daher wollte ich auf Fensterheber nicht verzichten. Dann fahr ich häufig mit Hänger und kann nur die eASP empfehlen, Grad wenns eng ums Eck geht, verstelle ich den rechten Spiegel, da dieser fast komplett plan ist. Sitzheizung ist nett, nur ohne Regelung kanns ganz schön heiß werden unterm Arsch. Und welch Wunder: es wird nur die Sitzfläche beheizt pl,,
Urban 2018
Tom_Grünweg
 
Beiträge: 329
Registriert: 21. Oktober 2018, 04:54

Re: Taiga 4x4, oder besser Urban ????

Beitragvon eifel4x4 » 9. März 2019, 23:01

Hipster hat geschrieben:Das 4x4 Basismodell hat keine Radhausschalen ab Werk und ich denke der Urban ab Russland auch nicht. Die sind auf jeden Fall Pflicht. Lada-D macht wohl welche rein und sonst beim Händler.
Ich habe zweimal einen 4x4 von Lada-D genommen wegen der 2-jährigen Garantie. Aber die ist nicht jedem wichtig. Bei meinem ersten Niva hat sie mir ein neues KI und Getriebe gebracht. Ich persönlich würde immer nur das Basismodell 4x4 nehmen und das Nachrüsten, was ich brauche. Die elektrischen Beigaben und das Plastik außen am Urban sind es nicht.

Als Lada-D Händler kann ich dir Schnittger in Vlotho empfehlen und als Grauimporteur Lada-Ems in Dörpen. Beide grundehrlich und immer ansprechbar. Beide bieten eine Niva geeignete Mike Sanders Behandlung an. Davon gibt es in Deutschland nur eine Handvoll Händler.


Mit Lada-Ems hatte ich schon Kontakt und wurde recht gut beraten, Schnittger kenne ich noch nicht!

Denkst du die zwei Jahre Garantie bringen wirklich was?
Berichte doch mal kurz über deine beiden Fälle.
Gibt's gennerell nur bei Vertragshändlern Garantie, oder auch manchmal bei freien Händlern?



Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
eifel4x4
 
Beiträge: 47
Registriert: 22. Februar 2019, 23:30

Re: Taiga 4x4, oder besser Urban ????

Beitragvon Tom_Grünweg » 9. März 2019, 23:07

versuch doch mal richtig zu zitieren, dann sieht man gleich was Du geantwortet hast.

"Garantie" bekommst Du immer, egal in welcher Form, da gesetzlich vorgeschrieben.
Urban 2018
Tom_Grünweg
 
Beiträge: 329
Registriert: 21. Oktober 2018, 04:54

Taiga 4x4, oder besser Urban ????

Beitragvon Hipster » 9. März 2019, 23:39

Nein, du bekommst gesetzliche Gewährleistung, das ist was anderes.
Beim Vertragshändler bekommt man die 2-jährige Garantie von Lada-D. Ob man beim Grauhändler eine Garantie bekommt, muss man aushandeln. Für die muss er ja selber einstehen. Evtl. ist das auch nur so eine Art Versicherung, wie beim Gebrauchtwagenhändler.
Mein erster Garantiefall waren gerissene Seitenblinker. Das ist ja ein Centartikel. Schnittger hat mir einfach neue zugeschickt. Austausch dauert 10 Min.
Der zweite Garantiefall war eine defekter Tacho. Die Nadel zuckte herum. Hier wurde in einer Vertragswerkstatt ganz unkompliziert das komplette KI getauscht.
Der dritte Garantiefall war kurz vor Ende der zwei Jahre bei knapp 30000km. Mir war aufgefallen, dass das Getriebeeingangslager lauter geworden war. Man hört es wenn man im Leerlauf auf Neutral schaltet und einkuppelt. Auch beim Neuwagen rauscht es schon ganz leise. Von einem Experten hier aus dem Forum wurde mir bestätigt, dass das Geräusch für 30000km schon recht laut sei. Ich bin zur Vertragswerkstatt, die haben den Garantiefall angemeldet und eine Woche später bekam der Niva ein komplett neues Getriebe. Also alle Garantiefälle wurden ohne das kleinste Zucken abgewickelt.
Ich würde sie immer wieder nehmen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Zuletzt geändert von Hipster am 9. März 2019, 23:42, insgesamt 1-mal geändert.
Lada 4x4 2131 schwarz 2/2019
Benutzeravatar
Hipster
 
Beiträge: 1229
Registriert: 9. März 2017, 14:22
Wohnort: Köln

Taiga 4x4, oder besser Urban ????

Beitragvon Hipster » 9. März 2019, 23:42

Hier ein gutes Video zum Thema Garantie und Gewährleistung

https://youtu.be/FtaRAUo6yJc


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Lada 4x4 2131 schwarz 2/2019
Benutzeravatar
Hipster
 
Beiträge: 1229
Registriert: 9. März 2017, 14:22
Wohnort: Köln

Re: Taiga 4x4, oder besser Urban ????

Beitragvon Tom_Grünweg » 9. März 2019, 23:51

deswegen schreib ich auch "Garantie"

wie ist das jetzt mit Deinem Teppich im vorderen Fußraum?
Urban 2018
Tom_Grünweg
 
Beiträge: 329
Registriert: 21. Oktober 2018, 04:54

Taiga 4x4, oder besser Urban ????

Beitragvon Hipster » 9. März 2019, 23:52

Perser überall :)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Lada 4x4 2131 schwarz 2/2019
Benutzeravatar
Hipster
 
Beiträge: 1229
Registriert: 9. März 2017, 14:22
Wohnort: Köln

Taiga 4x4, oder besser Urban ????

Beitragvon Hipster » 9. März 2019, 23:56

Das Geräuschempfinden ist ja sehr subjektiv, jedenfalls ist mein zweiter leiser als der erste, und Hörspiele bei 110-120 sind kein Problem :)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Lada 4x4 2131 schwarz 2/2019
Benutzeravatar
Hipster
 
Beiträge: 1229
Registriert: 9. März 2017, 14:22
Wohnort: Köln

Nächste

Zurück zu Kauf eines Lada Nivas

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste