Besichtigung in Rostock

Fragen zum kauf eines Lada Niva´s

Moderatoren: christian@lada-ig.de, gcniva

Besichtigung in Rostock

Beitragvon Nivacool » 4. August 2019, 10:08

Moin zusammen,

Plane als Spassdrittauto einen Niva zu kaufen...
Habe nun einen in Rostock entdeckt, da ich aber Laie bin hier die Frage: Wer kommt jetzt kommende Woche mit zurBesichtigung? uuuu

Bj 2010, 35000km, 6500,.

Gruss Jörg aus Lübeck. omm
Nivacool
 
Beiträge: 17
Registriert: 7. Mai 2019, 20:12

Re: Besichtigung in Rostock

Beitragvon Nivacool » 4. August 2019, 13:23

...falls keiner mitkommt - bitte um Rat worauf ich achten muss. Rost wo? Getriebe? Motor?

DAAANKE...
Nivacool
 
Beiträge: 17
Registriert: 7. Mai 2019, 20:12

Re: Besichtigung in Rostock

Beitragvon JayBee78 » 4. August 2019, 16:23

Zum Thema Rost schau dir einfach mal diese Videoreihe an. https://www.youtube.com/watch?v=qScJMOGGLaw. Dort werden vermutlich sämtliche heiklen Rostherde am Niva verdeutlicht. Auch die Stellen,welche man nicht von aussen auf den ersten Blick sieht. Wichtig wäre auch drauf zu achten,dass der Ölwechsel und die Wartungsintervalle regelmäßig eingehalten wurden. Falls der Unterboden kürzlich mit schwarzer Pampe angepinselt wurde würde ich auch dort sehr genau hinsehen. Genauso auf Stellen,die offenbar nachlackiert wurden.Ein Blick in die Radkästen kann nicht schaden,im Optimalfall sind bereits Radhausschalen verbaut. Eventuell noch im Motorraum die Kühlerschläuche auf Dichtheit prüfen,vorallem an den Schlauchschellen,da sich diese gerne in die Schläuche schneiden. Ebenso die Wasserpumpe,ob dort noch alles Dicht ist und nichts in die Lichtmaschine reintropft. Beim Motorstart auf ein eventuelles Kettenrasseln achten, jenachdem wie sehr sich der Besitzer um das Auto gekümmert hat könnte der Kettenspanner verschlissen oder gar gebrochen sein. Bei der Probefahrt sollten keine Gänge rausspringen und alles sollte sich sauber Schalten lassen. Starke Vibrationen am Schalthebel des Verteilergetriebes deuten auf ein schlecht ausgerichtetes Verteilergetriebe hin. Vieles von oben genanntem kann man durchaus selber korrigieren (lassen),aber kann man bestimmt in die Preisverhandlungen einbeziehen. Der Verkaufspreis ist aber schon an der oberen Grenze finde ich,auch bei nur 35.000km,vorallem falls das Auto viel im Gelände bewegt wurde.Bei dem Preis sollte der Wagen wirklich gut in Schuss sein.
Bestimmt weiß jemand nochmehr. Viel Erfolg bei der Besichtigung!
Lada 4x4 EZ 08/2018 Euro6
JayBee78
 
Beiträge: 147
Registriert: 27. Januar 2018, 14:56
Wohnort: 75417

Re: Besichtigung in Rostock

Beitragvon acer » 4. August 2019, 17:45

Ist das der grüne mit getönten Scheiben aus mobile.de?
Erstzulassung ist 2010 aber es ist noch das "alte" euro4 Modell. Im Grunde auch nicht schlimm, aber du zahlst ab 7/2009 wesentlich mehr Steuern. Rost wirst du bei dem wahrscheinlich nicht finden, weil er professionell aufbereitet wurde. Ich kann mich irren, aber für mich sieht es so aus als wäre er unterhalb der schwarzen Seitenleiste neulackiert worden. Der Unterboden ist bestimmt auch schön gemacht. Auf den ersten Blick alles schick aber in meinen Augen kein ehrliches Fahrzeug. Es ist sicher gut, wenn du jemanden mitnimmst der sich mit KFZ auskennst. 6500€ ist zuviel.

Gruß
NIVA 1600
Benutzeravatar
acer
 
Beiträge: 556
Registriert: 19. März 2012, 12:51

Re: Besichtigung in Rostock

Beitragvon Nivacool » 4. August 2019, 18:14

Danke für eure Tipps. Freut mich das ihr euch die Zeit dafür genommen habt.
Nivacool
 
Beiträge: 17
Registriert: 7. Mai 2019, 20:12


Zurück zu Kauf eines Lada Nivas

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste