Ein Auto für..... Ich will einen Lada!

Fragen zum kauf eines Lada Niva´s

Moderatoren: christian@lada-ig.de, gcniva

Ein Auto für..... Ich will einen Lada!

Beitragvon Ichwillbauen » 22. August 2020, 11:08

So, ich bin gerade mit vielen Überlagungen beschäftigt. So ganz neben der Arbeit als Heimerzieher. Ich bin Marcel, 26 Jahre alt, studierter Sozialarbeiter, wäre fast Maschinenbauer geworden, bin glücklich verlobt und fahre mein Leben gerne meine 30 Jahre alten BMW Motorräder welche ich auch selbst plfege. Also alles bis auf ein Schweißgerät habe ich schon.

Wir werden uns, hoffentlich, Ende September ein altes Haus, vor 1900, in sehr renovierungsbedürftigem Zustand, mit 1500m² verwildertem Grundstück und etwas Wald kaufen. Und bevor ihr fragt. Ja ich habe sowas schon mal gemacht, ICH HABE ZEIT ^^, wir verdienen beide gut und müssen nicht umziehen, und wir wollen auch einiges machen lassen. Es soll ein Mehrgenerationenhaus werden. Befrieden und entkernen möchte ich es aber Stück für Stück und habe deswegen folgende Fragen, bzw Gedanken. Ich habe zwar einen B Führerschein, aber kein Auto, S Bahn und Motorräder reichen gut aus. Jedoch möchte ich fürs Entkernen und Bauen schonb ein Transportmittel haben. Erst dachte ich an einen Multicar. Der säuft aber mehr oder minder egal wie voll immer so 18 l Diesel... und wenn ich mal nur 5 Sack Zement brauche halt auch....

weiterhin suche ich ein Fahrzeug mit dem ich auch mal ein wenig Werkzeug Regengeschützt transportieren kann, oder auch mal, auch wenn eher selten, 150km am Stück und nicht innerhalb eines Tages fahren kann.

Auch aufgrund des begrenzenten Bugets, mehr als 3000 Anschaffung sollte er nicht kosten, kam ich zu einem Lada Niva mit AHK+Winde und LPG. Weil die Versogung bei mir super ist und es günstig ist, denn auch wenn er voll 12 l braucht sind das nur 6 €. Dazu würde ich mir einen 1500 kg Kipper anhänger kaufen und könnte erstmal vor mich hinwerkeln.

was denkt Ihr zu diesen Gedanken? Ich freue mich über eure Präzesierung^^
Ichwillbauen
 
Beiträge: 9
Registriert: 19. August 2020, 20:01

Re: Ein Auto für..... Ich will einen Lada!

Beitragvon easyrider110 » 22. August 2020, 11:33

Für 3000 bekommst du keinen Niva mit AHK und LPG der auch noch den nächsten TÜV schafft. Aber wenn du so wenig fährst ist LPG ja wohl auch nicht zwingend.

Der Sebastian wohnt bei dir quasi im Nachbarort, schnack mal mit ihm! https://www.youtube.com/channel/UCyM8Mk ... GQ5CzEvbLQ
LG Ole
There's a point at 7,000 RPMs where everything fades. The machine becomes weightless. It disappears. All that's left, a body moving through space, and time.

Niva BJ2009; MPI ;60Mm Laufleistung
Benutzeravatar
easyrider110
 
Beiträge: 2830
Registriert: 5. August 2014, 15:28
Wohnort: Ellerhoop(S-H)

Re: Ein Auto für..... Ich will einen Lada!

Beitragvon Beddong » 22. August 2020, 11:40

Hallo Marcel,

willkommen im Forum und gut das Du erst fragst!
Aus eigener Erfahrung weiß ich, das Deine Rechnung nur mit viel Glück oder Geduld, am besten beides, auf geht. Für drei Mille bekommste nix was in einem besonders guten Zustand ist und schon gar nicht mit Winde und LPG. Die 1,5t kannste vom Bau bis zum Bauhof ziehen, wenn am Ort einer ist, aber das wars dann auch schon mehr oder weniger. Der Niva ist kein Zugfahrzeug, auch wenn der eine oder andere es hier immer noch nicht begriffen hat. Zum rangieren und für kurze Strecken allerdings ist er prima.
Geh noch mal in dich und schau noch mal bei Mobile oder so nach was dieseligem.
Verstehe das ruhig als Warnung, denn wie gesagt, eigene Erfahrung!!! Heute kommt Niva 5 und ich drück die Schulbank für den Kleinen, denn wenn Du nicht rechtzeitig von dem Virus weg kommst kann er dich unter Umständen sehr lange beschäftigen... _..,
Guude, de Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
Niva M Euro4 Bj2010 - Muttis neues Schätzchen.
BSP-Niva - breit - hoch - laut :mrgreen:
BMW X5 3.0d - Dickschiff - Zugtier
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 5834
Registriert: 5. August 2014, 21:52
Wohnort: PLZ 36269

Re: Ein Auto für..... Ich will einen Lada!

Beitragvon Ichwillbauen » 22. August 2020, 11:53

Okay, ich präzesiere mal.

Wenn ich ehrlich bin werde ich erstmal nicht mehr als 500 kg Material bewegen, sonst muss ich mir später halt was größeres kaufen. Und ja, ich fahre nicht viel also wäre Benzin auch okay. Was nimmt er denn leer?

also wäre ich bei sowas mit nem 750 kg Anhänger gebraucht.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... -216-17996
Ichwillbauen
 
Beiträge: 9
Registriert: 19. August 2020, 20:01

Re: Ein Auto für..... Ich will einen Lada!

Beitragvon christian@lada-ig.de » 22. August 2020, 14:00

Ichwillbauen hat geschrieben:also wäre ich bei sowas mit nem 750 kg Anhänger gebraucht.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... -216-17996


Der hier ist billiger.... unterm Strich:
viewtopic.php?f=18&t=22411&view=unread#p308569
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/ 2101 Bj.73/21044 Bj. 96/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06/ Caprice Bj.91/ BNP ST200 Bj.00

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 16684
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Ein Auto für..... Ich will einen Lada!

Beitragvon Ichwillbauen » 22. August 2020, 16:20

Ja, aber leider komplett aus dem Buget, dafür bekomme ich auch ein mit LPG, und etwas zu neu, der kostet richtig viel Steuern.

Soll es wirklich keinen ganz normnalen orderntlichen Lada geben an dem ich mal was machen muss für 3k?
Ichwillbauen
 
Beiträge: 9
Registriert: 19. August 2020, 20:01

Ein Auto für..... Ich will einen Lada!

Beitragvon Hipster » 22. August 2020, 16:34

Für 3000€ fängt dein neues Hobby sofort an, mit Überstunden :)
Das was du suchst gibts ab 4500€, oder mit richtig viel Geduld und langer Suche quer durch Deutschland, bis du bei Oma Schneidereit einen Garagenfund machst.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Lada 4x4 2131 schwarz 2/2019
Benutzeravatar
Hipster
 
Beiträge: 1229
Registriert: 9. März 2017, 14:22
Wohnort: Köln

Re: Ein Auto für..... Ich will einen Lada!

Beitragvon Ichwillbauen » 22. August 2020, 16:46

Also, ich tue mich halt sehr schwer mit 4.5€ wenn ich nur ein wenig Zeug damit fahren will...... Wenn es mich jediglich sonst eher nochmal 20h mehr kostet dann ist mir das lieber^^

Sonst kann ich mir fast irgendein lpg auto kaufen und ne ahk dran machen.
Ichwillbauen
 
Beiträge: 9
Registriert: 19. August 2020, 20:01

Re: Ein Auto für..... Ich will einen Lada!

Beitragvon christian@lada-ig.de » 22. August 2020, 17:01

Ichwillbauen hat geschrieben:Ja, aber leider komplett aus dem Budget, dafür bekomme ich auch ein mit LPG, und etwas zu neu, der kostet richtig viel Steuern.

Endlich mal einer, der so clever ist, vorher auf die Steuern zu schauen... also vor EZ 7/2009 :idea:
Ichwillbauen hat geschrieben:Soll es wirklich keinen ganz normalen ordentlichen Lada geben, an dem ich mal was machen muss für 3k?

Doch, die gibt es.
Ichwillbauen hat geschrieben:Wenn es mich lediglich sonst eher nochmal 20h mehr kostet dann ist mir das lieber

Vernünftige Einstellung.
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/ 2101 Bj.73/21044 Bj. 96/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06/ Caprice Bj.91/ BNP ST200 Bj.00

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 16684
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Ein Auto für..... Ich will einen Lada!

Beitragvon Ichwillbauen » 22. August 2020, 18:10

Okay, also wenn es soweit ist, gucke ich mir einen für max 3k raus, frage mal jemanden der sich auskennt ob er Ihn sich mit mir anschaut und lasse mir gleich sagen was ich daran machen muss.

Und sagt mal, träume ich. Habe gerade mal bei lada.shop nach Teilepreisen geguckt und bin mehr als begeistert. Dafür bekomme ich für Hier zahle ich für nen Hinterantrieb das was ich für 2 Kegelräder bei der BMW zahle. Ich liebe es jetzt schon!
Ichwillbauen
 
Beiträge: 9
Registriert: 19. August 2020, 20:01

Re: Ein Auto für..... Ich will einen Lada!

Beitragvon christian@lada-ig.de » 22. August 2020, 18:14

Ichwillbauen hat geschrieben: frage mal jemanden der sich auskennt ob er Ihn sich mit mir anschaut und lasse mir gleich sagen was ich daran machen muss.

Unfassbar...es gibt noch Menschen, die völlig normal agieren.... ich bin begeistert üiiii
Ichwillbauen hat geschrieben:nach Teilepreisen geguckt und bin mehr als begeistert.

Es ist nicht alles gut, was billig ist...aber das ist ja überall so.
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/ 2101 Bj.73/21044 Bj. 96/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06/ Caprice Bj.91/ BNP ST200 Bj.00

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 16684
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Ein Auto für..... Ich will einen Lada!

Beitragvon Beddong » 22. August 2020, 18:22

christian@lada-ig.de hat geschrieben:Unfassbar...es gibt noch Menschen, die völlig normal agieren.... ich bin begeistert


Es gibt noch Tage an denen ich kein Taxi rufen muss... k..
Guude, de Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
Niva M Euro4 Bj2010 - Muttis neues Schätzchen.
BSP-Niva - breit - hoch - laut :mrgreen:
BMW X5 3.0d - Dickschiff - Zugtier
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 5834
Registriert: 5. August 2014, 21:52
Wohnort: PLZ 36269

Re: Ein Auto für..... Ich will einen Lada!

Beitragvon Ichwillbauen » 22. August 2020, 18:26

ja ja, bei meinen Motorädern habe ich mich auch beraten lassen. Wenn man von was keine Ahnung hat sollte man sich helfen lassen...

Sehe ich das richtig das ich eine AHK wenn ich sie selbst einbaue mit TÜV für 250 € bekomme?

dann wäre es doch sinnvoll für meinetwegen 4k einen mit Gas zu kaufen und den Rest selber zu machen, oder?
Ichwillbauen
 
Beiträge: 9
Registriert: 19. August 2020, 20:01

Re: Ein Auto für..... Ich will einen Lada!

Beitragvon Beddong » 22. August 2020, 20:13

Ein Niva ohne Anhängerkupplung ist für eine gute Basis immer die bessere Wahl, ist bei allen Karren gleich.
Guude, de Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
Niva M Euro4 Bj2010 - Muttis neues Schätzchen.
BSP-Niva - breit - hoch - laut :mrgreen:
BMW X5 3.0d - Dickschiff - Zugtier
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 5834
Registriert: 5. August 2014, 21:52
Wohnort: PLZ 36269

Re: Ein Auto für..... Ich will einen Lada!

Beitragvon liteblue » 22. August 2020, 21:05

Beddong hat geschrieben:Ein Niva ohne Anhängerkupplung ist für eine gute Basis immer die bessere Wahl, ist bei allen Karren gleich.

der wurde dann noch nicht misshandelt. :lol:
Lada 4x4 (Niva) M2121, Baujahr 2017
Windabweiser, MS, Rückbanklos, Zusatzfernlicht, Dachträger, UFS von Frickas
Benutzeravatar
liteblue
 
Beiträge: 280
Registriert: 22. Oktober 2018, 17:22
Wohnort: Bodensee

Nächste

Zurück zu Kauf eines Lada Nivas

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste