verstärkte Ventile

Reifen welche gehen....

Moderator: gcniva

Re: verstärkte Ventile

Beitragvon Flatline » 30. Januar 2015, 15:28

t-34 hat geschrieben:wenn du die platt faehrst gibts nurnoch bobbycar fuer dich :lol:
gruss rolf

Voll Gummi Reifen wärn no was k.. ne sehen fesch aus die Teile!

Lg
"Viva Lada Niva"
Niva 1600 Bj 90 mit 130tkm Rolf Service
T4 Multivan Diesel Bj 93
Montesa Cota 123 Bj 73
Benutzeravatar
Flatline
 
Beiträge: 630
Registriert: 18. Mai 2012, 09:15
Wohnort: graz

Re: verstärkte Ventile

Beitragvon Anderle » 30. Januar 2015, 15:46

Flatline hat geschrieben:
t-34 hat geschrieben:wenn du die platt faehrst gibts nurnoch bobbycar fuer dich :lol:
gruss rolf

Voll Gummi Reifen wärn no was k.. ne sehen fesch aus die Teile!

Lg


Moosgummi......das ist beim Uli das Mittel der Wahl :-) :-) :-)
Anderle
 
Beiträge: 599
Registriert: 2. Dezember 2006, 12:07

Re: verstärkte Ventile

Beitragvon Uli1979 » 30. Januar 2015, 19:11

scho recht... ich lass Euch dann den Dreck aus´m Inbus kratzen wenn ich den Luftdruck ändern will ih,,
Es is doch immer das Gleiche, nur anders....

guckst Du: http://www.youtube.com/user/Grobstollig

Sprinter 316CDi (Alltagsauto, Zugfahrzeug, Zweitwohnung, Teiletaxi)
Niva Only Bj. 2008 (zum Reisen, Fischen und Spaß haben)
Yamaha SR 500 Bj. 1979 (stillgelegt, wartet auf Wiederbelebung)
U403 Bj. 1968 OM352 (im Aufbau, Forst- und Sonntagsfahrzeug)
Benutzeravatar
Uli1979
Moderator
 
Beiträge: 4689
Registriert: 12. April 2008, 12:00
Wohnort: Finning

Re: verstärkte Ventile

Beitragvon Uli1979 » 30. Januar 2015, 19:44

brauch ich ned, hab nen Beifahrer k..
Es is doch immer das Gleiche, nur anders....

guckst Du: http://www.youtube.com/user/Grobstollig

Sprinter 316CDi (Alltagsauto, Zugfahrzeug, Zweitwohnung, Teiletaxi)
Niva Only Bj. 2008 (zum Reisen, Fischen und Spaß haben)
Yamaha SR 500 Bj. 1979 (stillgelegt, wartet auf Wiederbelebung)
U403 Bj. 1968 OM352 (im Aufbau, Forst- und Sonntagsfahrzeug)
Benutzeravatar
Uli1979
Moderator
 
Beiträge: 4689
Registriert: 12. April 2008, 12:00
Wohnort: Finning

Re: verstärkte Ventile

Beitragvon Anderle » 30. Januar 2015, 19:52

Uli1979 hat geschrieben:brauch ich ned, hab nen Beifahrer k..


Wär da ne Beifahrerin nicht besser??? .....wegen den Lippen "anspitzen" und so.... .,. .,.
Anderle
 
Beiträge: 599
Registriert: 2. Dezember 2006, 12:07

Re: verstärkte Ventile

Beitragvon easyrider110 » 15. März 2016, 18:46

Moin,

habt ihr Langzeiterfahrungen mit den versenkten Ventilen?
LG Ole
Nein, schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind! // Seid unbequem, seid Sand, nicht das Öl im Getriebe der Welt! - Günter Eich
Niva BJ2003; MPI ;85Mm Laufleistung
Benutzeravatar
easyrider110
 
Beiträge: 2565
Registriert: 5. August 2014, 15:28
Wohnort: Ellerhoop(S-H)

Re: verstärkte Ventile

Beitragvon RiGGo » 15. März 2016, 19:19

Ich halte von diesen Versenkten Ventilen nicht viel.
Wenn da unterwegs mal der Adapter entschwunden ist, hast Du echt n Problem.
Bei meinen Rädern hab ich ganz kurze Transporterventile verbaut: -> KLICK
Da kommt kaum ein Stein oder Ast dran und wenn doch, hält der Metallkern das Ventil fest.
Gruß und Dank RiGGo



Wer entspannt fährt, wird länger gesehen.

Lada Niva (2121) 1.7 4x4 Bj. 2009 · blauer Schlammspringer, der mit seinem Haus fährt ...
Schlüsselnummer: 1113 AAG

Volkswagen T4 Kasten 1.9 Saugdiesel Bj. 1997 - schwarz/roter Partybus mit Doppelbett & Schrank.
Schlüsselnummer: 0603 010

Qek junior HP 500, 83/2 Bj. 1989 - der begehbare Kleiderschrank. :mrgreen:
Benutzeravatar
RiGGo
 
Beiträge: 738
Registriert: 31. Januar 2015, 15:36
Wohnort: 19348 Perleberg, Prignitz

Re: verstärkte Ventile

Beitragvon Uli1979 » 15. März 2016, 21:24

easyrider110 hat geschrieben:Moin,

habt ihr Langzeiterfahrungen mit den versenkten Ventilen?


bis jetzt läufts gut.
eine Rumänientour, ein Treffen und paar fordernde Waldeinsätze überstanden. Das Prozedere is etwas aufwändiger aber daran gewöhnt man sich... bis jetzt is auch noch nix festgegammelt... schau ma mal in fünf Jahren :D
Es is doch immer das Gleiche, nur anders....

guckst Du: http://www.youtube.com/user/Grobstollig

Sprinter 316CDi (Alltagsauto, Zugfahrzeug, Zweitwohnung, Teiletaxi)
Niva Only Bj. 2008 (zum Reisen, Fischen und Spaß haben)
Yamaha SR 500 Bj. 1979 (stillgelegt, wartet auf Wiederbelebung)
U403 Bj. 1968 OM352 (im Aufbau, Forst- und Sonntagsfahrzeug)
Benutzeravatar
Uli1979
Moderator
 
Beiträge: 4689
Registriert: 12. April 2008, 12:00
Wohnort: Finning

Re: verstärkte Ventile

Beitragvon lada-horst » 18. November 2016, 11:47

Uli1979 hat geschrieben:mir gefällts... mal schaun wie es sich im Einsatz verhält...

Bild



Hallo

Hast du bitte mal nen link?

Geht da der normale Füllanschluss?

Danke

Gruß

Horst
Niva: 21214, EZ 07, Prins LPG, Alltags Familienauto, Arbeitsgerät, Zugfahrzeug, Reise - Tourwagen, Spaßmobil, Gelegenheits Trial Niva.
Benutzeravatar
lada-horst
 
Beiträge: 2208
Registriert: 27. Dezember 2005, 20:38
Wohnort: Landkreis Uelzen / Niedersachsen

Re: verstärkte Ventile

Beitragvon easyrider110 » 18. November 2016, 11:49

lada-horst hat geschrieben:
Uli1979 hat geschrieben:mir gefällts... mal schaun wie es sich im Einsatz verhält...

Bild



Hallo

Hast du bitte mal nen link?

Geht da der normale Füllanschluss?

Danke

Gruß

Horst

Moin Horst,

die fahre ich ja auf meinen MTs, bis jetzt keine Probleme. Der Fülladapter hat ein normales Autoventil, man muss ihn halt dabei haben :D

http://www.ebay.de/itm/OptiVent-Ventile ... SwzaJX-quQ
LG Ole
Nein, schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind! // Seid unbequem, seid Sand, nicht das Öl im Getriebe der Welt! - Günter Eich
Niva BJ2003; MPI ;85Mm Laufleistung
Benutzeravatar
easyrider110
 
Beiträge: 2565
Registriert: 5. August 2014, 15:28
Wohnort: Ellerhoop(S-H)

Re: verstärkte Ventile

Beitragvon Uli1979 » 18. November 2016, 11:57

Der Adapter is bissl fummelig aber es geht. Ein langer T-Inbus is auch ned verkehrt und ne Dose Bremsenreiniger zum sauber machen falls es mal verdreckt is...
Es is doch immer das Gleiche, nur anders....

guckst Du: http://www.youtube.com/user/Grobstollig

Sprinter 316CDi (Alltagsauto, Zugfahrzeug, Zweitwohnung, Teiletaxi)
Niva Only Bj. 2008 (zum Reisen, Fischen und Spaß haben)
Yamaha SR 500 Bj. 1979 (stillgelegt, wartet auf Wiederbelebung)
U403 Bj. 1968 OM352 (im Aufbau, Forst- und Sonntagsfahrzeug)
Benutzeravatar
Uli1979
Moderator
 
Beiträge: 4689
Registriert: 12. April 2008, 12:00
Wohnort: Finning

Re: verstärkte Ventile

Beitragvon lada-horst » 18. November 2016, 12:27

Danke

Gruß

Horst
Niva: 21214, EZ 07, Prins LPG, Alltags Familienauto, Arbeitsgerät, Zugfahrzeug, Reise - Tourwagen, Spaßmobil, Gelegenheits Trial Niva.
Benutzeravatar
lada-horst
 
Beiträge: 2208
Registriert: 27. Dezember 2005, 20:38
Wohnort: Landkreis Uelzen / Niedersachsen

Re: verstärkte Ventile

Beitragvon Defence » 20. November 2016, 00:15

Falls wer braucht ich hab die auch als Catia V6 Daten......
ich halte leider nichts davon, ist aber nur meine Meinung.
LG Alex
Lada 21214 der Beige "Jurek" >>> etwas modifiziert --- zusammen mit Beddong >>> ziemlich geil geworden das Gerät
Lada Niva Cabrio 1987
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Defence
 
Beiträge: 1553
Registriert: 26. April 2013, 05:46

Re: verstärkte Ventile

Beitragvon easyrider110 » 20. November 2016, 00:37

Defence hat geschrieben:Falls wer braucht ich hab die auch als Catia V6 Daten......
ich halte leider nichts davon, ist aber nur meine Meinung.
LG Alex


Warum nicht? Was siehst du für Nachteile?
LG Ole
Nein, schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind! // Seid unbequem, seid Sand, nicht das Öl im Getriebe der Welt! - Günter Eich
Niva BJ2003; MPI ;85Mm Laufleistung
Benutzeravatar
easyrider110
 
Beiträge: 2565
Registriert: 5. August 2014, 15:28
Wohnort: Ellerhoop(S-H)

Re: verstärkte Ventile

Beitragvon Defence » 22. November 2016, 21:47

Servus, wenn du Luft auffüllen willst brauchst du einen Adapter.
Also saubermachen, Adapter drauf , Luft rein oder raus.
Ferner gefällt mir das Material nicht. Ich habe die mal im Zuge eines Prototypenaufbaus angefragt.

Gruß Alex
Lada 21214 der Beige "Jurek" >>> etwas modifiziert --- zusammen mit Beddong >>> ziemlich geil geworden das Gerät
Lada Niva Cabrio 1987
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Defence
 
Beiträge: 1553
Registriert: 26. April 2013, 05:46

VorherigeNächste

Zurück zu Reifen in Trial

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste