wie kommt man mit nur 80PS dann klar?

Fragen zum kauf eines Lada Niva´s

Moderator: gcniva

wie kommt man mit nur 80PS dann klar?

Beitragvon Berliner » 30. Mai 2017, 13:33

Hallo liebe Forengemeinde! uuuu

Rainer4x4 hat geschrieben:Jedenfalls freut man sich über jede Geschwindigkeitsbegrenzung .,.m.

christian@lada-ig.de hat geschrieben: jenseits von 100Km/h findet der Niva anstrengend :wink:


Ehrlicherweise muss man sagen, dass der Niva langsam ist. 0-100Kmh in 17s, oder? Besonders Ihr in Deutschland muesstet das auf der Autobahn zu spueren bekommen.

Wie kommt Ihr mit dieser Tatsache klar?

-Meditation? omm
-Wer will immer als erster ankommen?
-Fahre ja sowieso gerne in der Elefantenkolonne...

Hintergrund: moechte einen Niva fuer die USA kaufen, bin aber nicht fuer meine Geduld beim Fahren bekannt. Moechte es aber erlernen... k..
Freue mich auf Eure immer hilfreich und zutreffenden Antworten! üiiii
Berliner
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Berliner"

BMW E39 540i M Sport Bj 01/2003 | Toyota Pickup Bj 1996 | Honda CBR1100XX Bj 05/2002
Benutzeravatar
Berliner
 
Beiträge: 89
Registriert: 6. Mai 2017, 17:10
Wohnort: Detroit, USA

Re: wie kommt man mit nur 80PS dann klar?

Beitragvon Epicuro » 30. Mai 2017, 13:57

Der Niva bringt Dir schon bei, das Entschleunigung der einzige Weg ist! 8)
Mein Niva Bj. 2010 hat schon Geschwindigkeiten jenseits der 160 km/h im 4. Gang gesehen. pl,,
Das aber nur, um überhaupt zu Wissen, was geht. Im 5. Gang kam dann aber nicht mehr viel Geschwindigkeitszuwachs. Der Niva hat eben eine Aerodynamik einer Schrankwand.
Das macht aber nicht wirklich Spaß, weil der Niva mit zunehmender Geschwindigkeit proportional lauter wird _:: und man merkt, daß er das nicht will.
Mein Autobahntempo hab ich bei 100 - 110 km/h angesiedelt, wobei ich den Niva entscheiden lasse wie schnell ich fahre.
Irgendwann treten leichte Vibrationen auf. Dann nehme ich das Gas ein wenig zurück und Gut ist.
Peter

Nachtrag: 82 PS hab ich nicht mehr(siehe Signatur), nur wollte ich nicht die Leistung auf einem Heckantriebsprüfstand messen lassen, weil dann die vordere Kardanwelle raus muß _:: . Und der Prüfstand bei SKN kann zwar Allradfahrzeuge messen, nur ist der Radstand des Nivas zu kurz dafür ö., ö., .
Zuletzt geändert von Epicuro am 30. Mai 2017, 15:13, insgesamt 1-mal geändert.
"Wann ist aus Sex & Drugs & Rock 'n' Roll eigentlich Veganismus, Laktose-Intoleranz und Helene Fischer geworden?"Lemmy Kilmister
Lada Niva 4X4 M 07/2010 DEAX Chiptuning, Hyundai Genesis Coupe BK 38 BTR Tune, Ford Transit 2.2 TD, Beyerland Vitess 380/2, Yamaha TDM 900 RN11
Bild
Benutzeravatar
Epicuro
 
Beiträge: 3804
Registriert: 16. Juli 2010, 14:31
Wohnort: Wuppertal

Re: wie kommt man mit nur 80PS dann klar?

Beitragvon Legolas » 30. Mai 2017, 14:04

Also ich habe ja noch immer vor mir auch einen Lada zuzulegen bin aber momentan mit einem Suzuki jimny unterwegs. Der hat auch nur 86 PS. Ich komme damit gut zurecht. Man muss halt ein bisschen vorausschauend fahren. Der langsamste bin ich im normalen Verkehr nicht und kann da gut mithalten. Das ganze entschleunigt halt ungemein und man lernt sehr schnell das man nicht immer der schnellste sein kann. Meine Autobahngeschwindigkeit liegt auch zwischen 100 - 110 KM/H.
Benutzeravatar
Legolas
 
Beiträge: 21
Registriert: 8. Februar 2016, 09:24

Re: wie kommt man mit nur 80PS dann klar?

Beitragvon Nochkeinenhaber » 30. Mai 2017, 16:33

Ehrlicherweise muss man sagen, dass der Niva langsam ist. 0-100Kmh in 17s


Das ist eigentlich nur die halbe Wahrheit - die 17s stimmen, aber von 0-ca. 80 ist er sogar recht agil und in urbanem Umfeld echt flott.

Im oberen Geschwindigkeitsbereich wird es dann allerdings sehr, sehr zäh :-)

Persönlich empfinde ich es als angenehm wenn man nicht schneller *KANN* - das bringt einen selbst ungemein runter und ist regelrecht entspannend.

Es ist ein Riesenunterschied ob man nicht darf, obwohl man könnte oder man dürfte und KANN einfach nicht.

Der Niva ist jedenfalls von einem Sportwagen soweit entfernt wie Russland von einem Alkoholverbot.
Super-Avto, 1,7, Pick-up, "Hard"-Top, BJ 15
Benutzeravatar
Nochkeinenhaber
 
Beiträge: 377
Registriert: 18. Oktober 2016, 19:16
Wohnort: Mayen

Re: wie kommt man mit nur 80PS dann klar?

Beitragvon General » 30. Mai 2017, 18:18

Der Niva entschleunigt schön. Den müßte es für alle Gestreßten eigentlich auf Rezept geben. ii..
N 2121 EZL 9 / 2016 Euro 6. Danke lieber Gott, das Du das Niva gemacht hast, Detlef. Bild
Benutzeravatar
General
 
Beiträge: 571
Registriert: 1. November 2016, 15:59
Wohnort: 32105 Bad Salzuflen

Re: wie kommt man mit nur 80PS dann klar?

Beitragvon christian@lada-ig.de » 30. Mai 2017, 18:32

General hat geschrieben:Den müßte es für alle Gestreßten eigentlich auf Rezept geben

...kein Problem... allerdings nur als Privatrezept: musste trotzdem selber bezahlen omm
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+90+92/2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ GrandMa Bj.96+97/PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ Mondeo Mk III Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 14024
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: wie kommt man mit nur 80PS dann klar?

Beitragvon Fanto » 30. Mai 2017, 19:11

Ich roll halt so mit, bemühe mich und den Russen mitzurollen ohne ihm weh zu tun.

Die Reise ist das Ziel.

Entschleunigte Grüße
Multi(02/2009)87000Km:Zweimaliger Karpatenveteran/Alpencrosser/kurzes VTG/Winde/BJS/perm Lüfter/Rockslider/Autom100% SperreHA/Lima oben;Deutz F2L612/5NK Baujahr 57 ; REX RS450 23`800 Km Baujahr 2006;Ichnehmmichauchnichtimmersoernst
Benutzeravatar
Fanto
 
Beiträge: 3428
Registriert: 20. November 2010, 20:03
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: wie kommt man mit nur 80PS dann klar?

Beitragvon drechsler » 30. Mai 2017, 21:07

Ist gar kein Problem. Rechtzeitig losfahren und entspannt ankommen.
Lada 4x4 in Grün, BJ 2007 Euro 4, ein "Grauer", Zeitbesitzer seit 07/2011
Chang Jiang 750ccm mit Beiwagen, BJ 1995 (Seitenventiler mit 21kw bei 750ccm)
BMW R75/5 BJ 1972
drechsler
 
Beiträge: 136
Registriert: 24. Juni 2011, 15:10
Wohnort: Wehrheim-Pfaffenwiesbach

Re: wie kommt man mit nur 80PS dann klar?

Beitragvon XT-Fabi » 30. Mai 2017, 21:23

In meinen anderen Autos empfinde ich Tempo 150-170 als angenehme Reisegeschwindigkeit, mein Lada fühlt sich bei Tempo 110 spürbar am wohlsten.
Und in Verbindung mit den groben Reifen und der damit komplett verschwundenen Fahrstabilität im Hochgeschwindigkeitsbereich kommt das Bedürfnis nach mehr Speed gar nicht erst auf. .,.
Da ich aber auch öfters mal auf den Berg muß werde ich über kurz oder lang das Steuergerät optimieren lassen, damit ich nicht mit Tempo 60 verhunger... :roll:
Gruß, Fabi
Lada Niva 4x4, 1.7i, Bj.2009
Yamaha XT500, Bj. ´77/´80/´80
Scott Genius 740, Bj. 2014
XT-Fabi
 
Beiträge: 185
Registriert: 1. Mai 2016, 22:18

Re: wie kommt man mit nur 80PS dann klar?

Beitragvon Südhesse » 31. Mai 2017, 03:03

XT-Fabi hat geschrieben:werde ich über kurz oder lang das Steuergerät optimieren lassen, damit ich nicht mit Tempo 60 verhunger... :roll:
Gruß, Fabi

Ich hab die 'Sasse-Optimierung', versprich Dir davon nicht zu viel. Mit der Wahrnehmung bin ich imho auch nicht alleine.
Gude Jörg
M 11
Benutzeravatar
Südhesse
 
Beiträge: 589
Registriert: 29. März 2011, 11:41
Wohnort: Mörfelden-Walldorf

Re: wie kommt man mit nur 80PS dann klar?

Beitragvon peregrino » 31. Mai 2017, 04:52

Mein Motto ist schon immer: Fahre nie schneller als deine Schutzengel fliegen können!!!
Kleiner Musik Tipp: https://www.youtube.com/watch?v=LoD-rgsHy2A
Bin ja eh Letzter Auf Der Autobahn.
Bis dahin
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 867
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Re: wie kommt man mit nur 80PS dann klar?

Beitragvon infinity » 31. Mai 2017, 09:11

Und denkt dran... Stauanfang.
Stau ist nur hinten blöd. Vorne geht's. :-D


Auf die Eingangsfrage: Es gibt tatsächlich Fahrzeuge die weniger PS haben. Trabant mit 26PS z.B. Und auch die fahren.
Wenn man den Niva als Rennsemmel betrachten möchte ist er falsch. Der Niva macht alles mit, nur tief fliegen nicht. Ist aber wie so vieles im Leben eine reine Kopfsache. Denn wirklich schneller sind die Bleifußpiloten auch nicht.

Besonders Ihr in Deutschland muesstet das auf der Autobahn zu spueren bekommen.

Da dümpeln zum Glück genug LKW rum. Mit denen schwimmt man gemütlich mit.



-Meditation? omm

Mediwat?


-Wer will immer als erster ankommen?

Schafft man. Fährst halt vor den anderen los und lässt keinen durch... :-D

-Fahre ja sowieso gerne in der Elefantenkolonne...

Die zu überholen und dann im Nacken zu haben an der nächsten Steigung verursacht Stress. Gewöhnt man sich also ab und schwimmt mit.

Hintergrund: moechte einen Niva fuer die USA kaufen, bin aber nicht fuer meine Geduld beim Fahren bekannt. Moechte es aber erlernen... k..

Mit dem Messer zwischen den Zähnen würde es auch nix werden. Ich hatte hin und wieder Momente wo ich vermeintlich schneller war als der LKW. Angesetzt zum überholen und dann kommt ne Steigung. In diesen Momenten habe ich schon das ein oder andere mal "gekotzt". Nicht wegen dem Niva, sondern dass ich meinte ich krieg den LKW. Inzwischen lass ich sowas. Man muss sich auf den Niva einlassen. Und ganz wichtig: WOLLEN.
Gruß vonner Küst, Christian
Lada Niva 1.7i (2009er Modell), Nissan 100NXSR, QekJunior, Suzuki SV650n, Simson Schwalbe KR51/1K, Piaggio Hexagon EXS 125 2T
Bild


Niva IG - Nr. 355
l KALENDER 2019 -->http://niva-technik.de/forum/viewtopic.php?f=10&t=19264

Paddeln als Teamsport? Drachenboot!
Benutzeravatar
infinity
 
Beiträge: 1574
Registriert: 7. Mai 2010, 20:35
Wohnort: Kreihnsdörp (Nordwestmecklenburg)

Re: wie kommt man mit nur 80PS dann klar?

Beitragvon skywalker » 31. Mai 2017, 09:41

Berliner hat geschrieben:Wie kommt Ihr mit dieser Tatsache klar?

1) Von noch schwächerem Fahrzeug umsteigen. Bin vorher Fiat Panda mit heißen 50 PS oder so gefahren. Die Beschleunigung war unterirdisch. Auch nach zweieinhalb Jahren fühlt sich der Niva dagegen immer noch an wie eine Rakete für mich!

2) Ich finde auch, dass er eigentlich gut beschleunigt bis 80. Wenn ich ihn bei der Ortsende-Grenze in der 3. mal bissi mehr trete, hab ich schon sportlichere Fahrzeuge hinter mir zurückgelassen (gut, das war wahrscheinlich zu einem großen Teil der ÜBerraschungs-Moment :mrgreen: :mrgreen: )

3) 110 als ideale Reisegeschwindigkeit unterschreibe ich auch. Und anfühlen tun sich die eh wie mindestens 140. Also subjektiv ist man eh urschnell :mrgreen: .
Lada 4x4, EZ 10/2014, Euro5, + AHK, 60.000km am 11.8.2018
Das Niva-Diva-Tagebuch: http://you-live-you-learn-lada4x4.blogspot.co.at/ . Chronik: http://you-live-you-learn-lada4x4.blogspot.co.at/p/blog-page.html
Mottos: "Hauptsache sie fährt" sowie "Der russische Inscheniööaah wird sich was dabei gedacht haben"
Benutzeravatar
skywalker
 
Beiträge: 641
Registriert: 23. Juni 2014, 14:40
Wohnort: Wien

Re: wie kommt man mit nur 80PS dann klar?

Beitragvon XT-Fabi » 31. Mai 2017, 10:31

infinity hat geschrieben:Stau ist nur hinten blöd. Vorne geht's. :-D

An den Spruch musste ich auch schon denken :lol:
Lada Niva 4x4, 1.7i, Bj.2009
Yamaha XT500, Bj. ´77/´80/´80
Scott Genius 740, Bj. 2014
XT-Fabi
 
Beiträge: 185
Registriert: 1. Mai 2016, 22:18

Re: wie kommt man mit nur 80PS dann klar?

Beitragvon Wolfspelz » 31. Mai 2017, 14:22

Also in der Stadt hatte ich noch nie Probleme adäquat mit zu fahren. Wie schon geschrieben bis ca. 80km/h recht agil.

In einem Autotest habe ich mal gelesen "0-100km/h: ist möglich" .,.
Ladarieren statt Jammerrieren.

LADA 1600 Bj. 88
LADA 1.8 1:36
LADA 1.6 1:43
OPEL OMEGA B 2.5td 1998
Mercedes 240TD Bj.1982
VW Pritsche Td ca. 1988
Ducati 600ss 1994
Benutzeravatar
Wolfspelz
 
Beiträge: 490
Registriert: 20. Mai 2010, 19:29
Wohnort: Burgenland

Nächste

Zurück zu Kauf eines Lada Nivas

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste