Kalina 1117

Hier könnt ihr alles los werden.
Also nur zu....

Moderatoren: christian@lada-ig.de, gcniva

Re: Kalina 1117

Beitragvon Markus K » 2. Oktober 2018, 13:04

Respekt, der Kali sieht schon echt gebraucht aus.
Markus K
 
Beiträge: 633
Registriert: 13. März 2012, 09:33

Re: Kalina 1117

Beitragvon powdersnow » 7. September 2019, 21:14

christian@lada-ig.de hat geschrieben:Das gilt nur bei den alten Zündspulen. Also die ganz alten... bis 1994 verbauten, für Verteilerzündungen

Spätes Danke für beruhigende Info ,,..

Markus K hat geschrieben:Respekt, der Kali sieht schon echt gebraucht aus.

Hat ja auch schon stolze 130tkm zurückgelegt .v. Und läuft trotz minimalster Zuwendung nach wie vor recht brav omm

Auch heuer gab es keine großen Probleme beim Pickerl (ein Traggelenk, ein Spurkopf, die beiden leicht undichten Stossdämpfer vorne gingen gerade noch durch)

Jetzt darf Kalina erst mal eine ruhige Kugel schieben, steht fast nur noch in trockener Tiefgarage, tief unten im Tal auf 1600m.
Habe einen neuen Job samt Wohnung auf 2700m, den ich mit Kalina beim besten Willen nicht erreichen kann.
Hoffe Kalina verzeiht die viele Ruhe und zickt nicht beim nächsten Start ii..

Vier Bilder von meinem neuem Arbeitsplatz:

Bild

Bild

Bild

Bild


50cm Neuschneegrüße Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj.86, R.I.P. / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.130tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8845
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Kalina 1117

Beitragvon christian@lada-ig.de » 8. September 2019, 07:06

Sieht toll aus.
Was machste denn da oben?
powdersnow hat geschrieben:Hoffe Kalina verzeiht die viele Ruhe und zickt nicht beim nächsten Start

Da Du ja bestimmt die Batterie vom Netzt genommen hast, mache ich mir keine Gedanken omm
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/21044 Bj. 96 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06/ Caprice Bj.91/ 100 C4 V6 Bj,93/ BNP ST200 Bj.00

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 16087
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Kalina 1117

Beitragvon powdersnow » 8. September 2019, 20:21

christian@lada-ig.de hat geschrieben:...Was machste denn da oben?

Beschneiungstechniker (hier Ganzjahresjob), ein guter Kompromiss für mich da zu sein wo ich gerne bin und das zu tun was ich gut kann: Improvisieren und spontan sein 8)

Heute konnten wir erstmals in der Saison die obersten vier Türme bissl laufen lassen, wenn auch nur für paar Stunden. Naturschnee gibt es auch schon ein wenig uuuu

Bild

Bild

Bild


christian@lada-ig.de hat geschrieben:Da Du ja bestimmt die Batterie vom Netzt genommen hast, mache ich mir keine Gedanken omm

Hätt ich natürlich gemacht, wenn die Zeit gewesen wäre... im Auto würde sogar ein Erhaltungslader liegen pl,, .... nächsten Freitag komme ich wieder zum Auto, werde berichten _..,


frühwinterliche Grüße Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj.86, R.I.P. / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.130tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8845
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Kalina 1117

Beitragvon powdersnow » 8. September 2019, 20:40

Habe gerade zufällig ein altes Foto gefunden... wer erratet was Kalina da Chauffierte? ii..

Bild


gut duftende Grüße Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj.86, R.I.P. / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.130tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8845
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Kalina 1117

Beitragvon powdersnow » 14. September 2019, 20:49

Kalina ist einfach nur brav .v.
Hatte jetzt erst Mal im neuen Job frei, und Kalina sprang ohne Murren an uuuu
Selbst nach 30km mit durchwegs hochtouriger Motorbremse kam kaum sichtbarer Rauch beim ersten Gasgeben hinten raus, gefällt mir gut omm Verstehe es zwar nicht ganz, denn der Ölverbrauch ist ja seit längerer Zeit recht hoch (ca. 1L/ 1000km), wo auch immer das hingeht (,.. Tropfen tut er jedenfalls nicht, nicht mal gering (Ölwanne rostet wohl bald durch :shock: )

Da ich sonst derzeit nicht wirklich was zum Forum beitragen kann möchte ich noch ein paar Bilder von der Arbeitsowie Freizeit der letzten tage zeigen. Der erste Schnee ist leider großteilswieder geschmolzen, trotzdem schön hier üiiii

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Falls mal wer in die Nähe der Zillertaler Alpen kommt bitte Bescheid geben, freu mich über jeden Besuch omm


Gruß vom Berg, Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj.86, R.I.P. / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.130tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8845
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Kalina 1117

Beitragvon liteblue » 21. September 2019, 22:35

treffen wir uns auf "halbem" weg im kleinwalsertal. ih,,
Lada 4x4 (Niva) M2121, Baujahr 2017
Windabweiser, MS, Rückbanklos, Zusatzfernlicht, Dachträger, UFS von Frickas
Benutzeravatar
liteblue
 
Beiträge: 173
Registriert: 22. Oktober 2018, 17:22

Re: Kalina 1117

Beitragvon powdersnow » 27. November 2019, 07:42

liteblue hat geschrieben:treffen wir uns auf "halbem" weg im kleinwalsertal.

Wenn dort endlich mal Schnee kommt, solange bleib ich lieber hier ih,,

Übergang von Herbst auf Winter erfolgte hier binnen einem Tag, paar Eindrücke der letzten Wochen:


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Föhnsturmgrüsse Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj.86, R.I.P. / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.130tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8845
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Kalina 1117

Beitragvon powdersnow » 27. Mai 2020, 23:38

Kalina hat den Winter gut überstanden:

Bild

Ein einziges mal bot sich mir die Gelegenheit an die Ketten zu montieren und am verschneiten Parkplatz zu spielen. Für echte Schneefahrbahn reichte im gesamten Winter nicht (auf 1500m) :cry:

Kalina hat in den letzten Monaten ein paar Zicken gemacht. Durch die kurzen Fahrten mit viel Salz gingen die bereits beleidigten Bremsen vorne fest. Die Linke recht gut. Bergauffahren ging aber noch gut, also erst mal dabei belassen. Immer öfter kamen Zündaussetzer und Notlauf, welcher Neustarten erfordert. Auch das erst mal so belassen bis eines Tages am Weg Heim, bei 20% Steigung nix mehr ging. Auch nach wiederholten Starten keine volle Zylinderzahl mehr und somit auch in der 1.ten kein Vorankommen. pl,, Neue Zündkerzen waren die einfache Lösung, ganz ohne Zuwendung fährt halt auch Kalina nicht ewig _..,
Fast Zeitgleich zerbröselte der originale (!) Endtopf seitlich endgültig, konnte mich an den Klang gewöhnen. Diese Woche trotzdem notdürftig geflickt, den Nachbarn zuliebe. Mitte März musste ich urplötzlich Heim fahren, mit unvorbereiteter aber voll beladener Kalina. Ging sogar eine Zeit lang gut, bis zu einer Lulupause am Mondsee. Für diese drehte ich die Heizung bei Abfahrt von der Autobahn voll auf, und stellte den Wagen nach paar hundert Meter ab. Beim Wiederstarten kurz danach ging der Motor nach drei Sekunden wieder aus, schleichend und kraftlos. Nichts ging mehr, dafür stinkte es brutalst nach Elektrobrand o--. Schnell war die Ursache gefunden- das Steuergerät hatte ein paar Tropen Kühlmittel abbekommen... Glück im Unglück- Kalina stand nicht störend neben einer Bauernhofzufahrt. Es dauerte unter den Umständen natürlich ein Steuergerät zu bekommen, zehn Tage später konnte Kalina dann die restliche Heimfahrt antreten.Tausch ging, sehr einfach und läuft seit dem wieder tadellos (Heizung bleibt aus+ Plastikabdeckung fürs Steuergerät). Aktuell 6,2l/100km. (Bremsen wieder gangbar gemacht)

Bild

Ein paar Eindrücke aus der Arbeit, im Winter oft Nachts. Besonders lieben gelernt habe ich die Vollmondnächte am Gletscher .v.

Bild

Sonnenaufgang bringt Farbe vor Ende jeder Nachtschicht

Bild

Sturm heuer ständiger Begleiter, an der Seilbahn zum Glück ohne Probleme (bei mir)

Bild

Bin durch mein Rad großer Spikefan geworden und noch immer überrascht was damit alles geht (auf harter eisiger Piste). Oft muss Nachts wegen Wind abgebrochen werden, dann rufen die leeren Pisten. Immerhin meine zweit höchste Radfahrt im Winter bisher, und die höchste im Schnee, für die Bergstation schneite es schon zu stark

Bild

Im Hintergrund ich beim Schnee (Nebel) Produzieren

Bild

Meine letzte Nacht, eine ganz Normale. Drei weitere hätten noch folgen sollen, auch ohne Liftbetrieb, doch am Nachmittag kam dann alles anders... zum Glück geht es für mich bald weiter, werde wieder berichten...

Bild

Bild


Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj.86, R.I.P. / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.130tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8845
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Vorherige

Zurück zu Smalltalk in 2101-2172

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste